Frage: Gebäude Trix und Graubele - Zusammenhang???

#1 von Flanders , 23.12.2020 22:42

Hallo Gebäudespezialisten,

gibt es einen Zusammenhang zwischen den Holzgebäuden von Trix und den Graubele Häusern? In den alten Katalogen sehen die schon seeeeehr ähnlich aus. Natürlich gibt es Unterschiede, aber der Stil ist doch gleich.

Hat jemand Infos?

VG, Frank


ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


 
Flanders
Beiträge: 2.235
Registriert am: 02.02.2010


RE: Frage: Gebäude Trix und Graubele - Zusammenhang???

#2 von *3029* , 23.12.2020 23:55

Hallo Frank,

die Trix-Gebäude haben im Vergleich mit Graubele m.E. die Gemeinsamkeit,
dass diese in kleinen Serien in Handfertigung hergestellt wurden.

Trix bediente sich hierzu einem Zulieferer, Name ist mir nicht erinnerlich.

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 12.185
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 23.12.2020 | Top

RE: Frage: Gebäude Trix und Graubele - Zusammenhang???

#3 von Georg , 24.12.2020 00:25

Hallo,

gemeint sind sicherlich die Gebäude, die Walter Diller für Trix gebaut hat.

Bei der Gelegenheit sei auf diesen Thread hingewiesen:

TRIX EXPRESS Stellwerk Trixhausen 20/302 (1951-1953)


Georg  
Georg
Beiträge: 1.153
Registriert am: 08.08.2007


RE: Frage: Gebäude Trix und Graubele - Zusammenhang???

#4 von Flanders , 24.12.2020 00:25

Hallo zusammen,

schaut mal Bider von z.B. Graubele Bahnhof "Neuhausen" und Trix Bahnhof "Einsiedel" an. Die sind sehr ähnlich. Ich bin über die Namen Diller und Wittwer gestolpert. Haben die für beide Firmen gearbeitet?

VG, Frank


ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


 
Flanders
Beiträge: 2.235
Registriert am: 02.02.2010


RE: Frage: Gebäude Trix und Graubele - Zusammenhang???

#5 von Gleis3601 , 24.12.2020 07:44

Hallo ,

die Trix Gebäude sind aus einem anderen Material gebaut . Eine Ähnlichkeit gibt es nur auf den ersten Blick ... man könnte auch Behaupten ALLE Holzmodelle der 1950er Jahre haben gemeinsame Ähnlichkeiten ...

Dies ergibt sich aus der damaligen Architektur Vorstellung und der Technischen Möglichkeiten der "Manufaktur" Herstellung bevor die Kunststoff Verwendung in Teilen oder ganzen Gebäuden Einzug hielt ...

Rudolf Wittwer war Dipl Ing. und Autor , er hat für den Verleger Johannes Graupner , die Baupläne gezeichnet und ein Buch über Modellbahnen geschrieben . Herr Graupner ist schon ca. um 1954 verstorben ...

Die Dillers waren Anlagenbauer und haben u.a. die Messeanlagen der 1950er Jahre für die Fa. TRIX gebaut ...

Eine Zusammenarbeit ist mir nicht bekannt ... aber man wird sich durch die Messe in Nürnberg usw. gekannt haben .


Gruß
Andreas


Modellbahn der 60er Jahre,Werbemittel,Gleispläne,Schauanlagen...und FALLER/Vollmer/WIAD Modelle ; https://gleis3601.tumblr.com/


mitropa findet das Top
nodawo hat sich bedankt!
 
Gleis3601
Beiträge: 2.568
Registriert am: 07.12.2015

zuletzt bearbeitet 24.12.2020 | Top

RE: Frage: Gebäude Trix und Graubele - Zusammenhang???

#6 von Flanders , 24.12.2020 10:09

Moin Andreas,

schon klar soweit...

Technische Möglichkeiten, Manufakturarbeit, Zeitgeschmack usw. bedingen ähnliche Ergebnisse. Dennoch gibt es deutliche Unterschiede. Da ist einerseits z.B. Vau-Pe mit einem eher schlichten Stil. Andererseits RS mit einer sehr detailverliebten, fast schon romantischen Anmutung.

Bei Graubele und Trix stellt sich mir unabhängig vom verwendeten Material die Frage, ob nicht Diller auf Basis der vorhandenen Pläne von Wittwer die Trix Modelle (mit Abwandlungen) baute.

Viel Geld konnte man schon damals nicht mit der Manufakturherstellung von Gebäuden verdienen. Es erscheint mir naheliegend, vorhandene Baupläne zu nutzen und die Zeit zu planen und zu zeichnen einzusparen.

Es wäre mal interessant die Maße einiger Gebäude zuvergleichen.

VG, Frank


ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


 
Flanders
Beiträge: 2.235
Registriert am: 02.02.2010


   

Herstellerprodukt oder Eigenbau ?
[Graubele] Lokschuppen 2-Ständig

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz