Kleinbahn hört auf.

#1 von Charles , 11.01.2021 15:42

Hallo,

die Firma Kleinbahn stellt die Produktion ein :

http://www.kleinbahn.com/

Irgendwie würde ich ja gerne wieder einmal etwas Positives schreiben ...


Grüße aus dem Odenwald.

Charles


claus, papa blech, *3029*, Droge Dampf und dneuman haben sich bedankt!
 
Charles
Beiträge: 4.968
Registriert am: 31.03.2009


RE: Kleinbahn hört auf.

#2 von Siegstrecke , 11.01.2021 15:53

Hallo Charles,

ohne Deine Aussage mit meiner Unwissenheit infrage zu stellen, steht auf der Netzseite (Deine Verlinkung) nur, dass der Onlineversand eingestellt wird.
Oder habe ich etwas überlesen?


Gruß Martin


Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 2.544
Registriert am: 23.07.2019


RE: Kleinbahn hört auf.

#3 von STUPIDIX , 11.01.2021 15:55

Hallo Kollegen,

Im Kleinbahnsammler Forum ist ein bisschen mehr zu lesen - Tod von Oskar Klein

Auch wenn ich als Blechsammler und Märklinist kaum kleinbahnmodelle im Fundus habe

ist es sehr traurig

Grüße
Heinrich


 
STUPIDIX
Beiträge: 739
Registriert am: 28.01.2009


RE: Kleinbahn hört auf.

#4 von Petz , 11.01.2021 15:55

Ich fürchte schon weil da auch Abverkauf steht. Und die Jungs die sicher mehr Insiderwissen haben gehen leider auch davon aus:

https://www.kleinbahnsammler.at/wbb2/ind...5852#post485852


Grüße von Markus

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


 
Petz
Beiträge: 522
Registriert am: 08.01.2017


RE: Kleinbahn hört auf.

#5 von Charles , 11.01.2021 18:03

Zitat von Siegstrecke im Beitrag #2
ohne Deine Aussage mit meiner Unwissenheit infrage zu stellen, steht auf der Netzseite (Deine Verlinkung) nur, dass der Onlineversand eingestellt wird.
Oder habe ich etwas überlesen? Gruß Martin

Hallo Martin,

es ist völlig legitim meine Aussagen in Frage zu stellen und die Info auf der Webseite ist ja in der Tat etwas verschwurbelt.

Kleinbahn hat sich Mitte der 50er Jahre entschlossen den Fachhandel nicht mehr zu beliefern und nur noch über den Postversand und eigene Filialen zu verkaufen. Später kam dann der Onlineverkauf hinzu. Nun sieht es aber so aus :

- Kein Vertrieb über den Fachhandel.
- Der Onlineshop wird geschlossen.
- Der Versand wird eingestellt.
- Die Filialen sind alle schon lange zu
- Die letzte Verkaufsstelle am Firmenstandort ist coronabedingt derzeit nur für Abholer erreichbar und dort soll laut Info auf der Webseite am 1.2. der Abverkauf beginnen.
- Es wird nur noch Barzahlung akzeptiert.

Der einzige Vertriebsweg ist also der Handverkauf am Firmensitz und dort beginnt der Abverkauf und nur noch gegen Bargeld. Wenn aber ein Hersteller nur noch in einem Ladenlokal verkauft und In Verbindung mit weiteren Infos muss ich daher von einem Produktionsstopp ausgehen.

Mit dem Tod von Oskar Klein hat das aber allenfalls indirekt zu tun. Oskar Klein sen. war im Unfrieden geschieden und hatte sich mit "Klein Modellbahn" selbstständig gemacht. Sein Sohn Oskar Klein jun. hat versucht die Firma fortzuführen. Das Experiment endete bereits 2010. Vorher hatte man es noch geschafft, das Firmengelände durch eine Mauer aufzuteilen. Es wurde damals kolportiert, dass das Ende von Klein Modellbahn auch eine Folge der Roco Insolvenz gewesen ist. Oskar Klein sen. starb Anfang 1987, Oskar Klein jun. starb am 21.10.2020. Wobei ich nicht weiß ob er zuletzt überhaupt noch Miteigentümer des Kleinbahn/ex Klein Modellbahn Firmensitzes in der Gatterederstraße war. Falls ja, könnte eine Erbengemeinschaft die derzeitige Entwicklung ausgelöst haben.

Bleibt noch die Aussage auf der Webseite dass jedem Neuanfang ein Abschied voraus geht. Der Neuanfang muss aber nichts mit Modellbahnen zu tun haben. Damit könnte auch die Neubebauung des Firmengeländes gemeint sein.


Grüße aus dem Odenwald.

Charles


 
Charles
Beiträge: 4.968
Registriert am: 31.03.2009

zuletzt bearbeitet 13.01.2021 | Top

RE: Kleinbahn hört auf.

#6 von DOCMOY , 12.01.2021 00:20

Liebe Leute,

Oskar Klein jun., der 2020 verstarb, hatte mit der KLEINBAHN, um die es hier geht absolut nichts mehr zu tun.

Klein Modellbahn, die Abspaltung von KLEINBAHN duch Oskar Klein jun. ist längst Geschichte. War ein engagierter Versuch, der aber leider an Qualitätsproblemen letztendlich scheiterte, Teile der Formen gingen wohl an Roco.

Es geht um das andere Unternehmen, die KLEINBAHN Mechanische Werkstätte Spielwarenerzeugung Ing. Erich Klein e.U., die von den Nachfolgern Ing. Erich Kleins geführt wird.

Was immer der Begriff "Neuanfang" auch bedeuten wird, keine Ahnung. Ein Abverkauf wird nach Information auf der HP ab 1. Februar stattfinden, was da zu welchen Koditionen abverkauft werden soll? Auf der HP sind einmal nur eine seite 50% reduzierte Modelle.

LG
Fritz


DOCMOY  
DOCMOY
Beiträge: 1.075
Registriert am: 02.03.2015

zuletzt bearbeitet 12.01.2021 | Top

RE: Kleinbahn hört auf.

#7 von Bahnbastler , 12.01.2021 00:58

Hallo,

Kleinbahn hatte immer irgendwie Kultcharakter, wenn da wirklich Ende wäre, wäre das schade! Warten wir mal ab was passiert aber auch ich befürchte das schlimmste!

Gruß
Markus


Bahnbastler  
Bahnbastler
Beiträge: 356
Registriert am: 25.02.2015


RE: Kleinbahn hört auf.

#8 von *3029* , 12.01.2021 01:55

Hallo zusammen,

Kleinbahn, das ist (war??) eine charmante 50/60er Jahre Modell-Spielzeug-Eisenbahn,
von deren Existenz ich in den Siebziger Jahren durch Österreich-Urlauber erstmals Kenntnis hatte.

Besonders gefielen mir die Triebwagenzüge, die ich nach und nach erworben habe.
Auch die E 94 und einige weitere Loks kamen hinzu.

Würde mir leid tun, wenn jetzt das Ende bevorsteht.

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 12.123
Registriert am: 24.04.2012


RE: Kleinbahn hört auf.

#9 von Georg , 12.01.2021 10:18

Zitat von *3029* im Beitrag #8
...eine charmante 50/60er Jahre Modell-Spielzeug-Eisenbahn,


Besonders gefielen mir die Triebwagenzüge, die ich nach und nach erworben habe.


So ähnlich bin ich auch auf die Firma aufmerksam geworden. Die Firma KLEINBAHN wurde in der Modellbahnpresse weitgehend ignoriert. So schlenderte ich 1968 durch Innsbruck und stand irgendwann vor einem Laden, der - wenig größer als eine Garage - genauso gut ein Tabakladen hätte sein können. Und ähnliches Flair verbreitete er auch mit einer einzelnen Frau hinter einem langen Tresen.

Ich kaufte mir einen Triebwagen, den ich als deutschen Privatbahn-Triebwagen umzugestalten gedachte. Zu Hause mußte ich allerdings feststellen, daß KLEINBAHN die Polungs-Norm für Zweileiter-H0-Bahnen mißachtete. Im Gegensatz zu Fleischmann, Rivarossi, Piko usw. wollte der Kleinbahn-Triebwagen immer in die entgegengesetzte Richtung rollen. Erster Gedanke: Dann Gedanke: dann pole den Motor doch einfach um! Das gestaltete sich aber als undurchführbar, weil die eine Motorkohle fest mit dem metallenem Motorschild und damit mit der Schiene verbunden war.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kleinbahn_...Datei:M8705.jpg
Der rustikal anmutende Motor mit seiner "Schnecke aus Draht" lief für die damalige Zeit erstaunlich ruhig.

Auf Grund der Erfahrung mit dem Triewagen habe ich kein weiters KLEINBAHN-Fahrzeug erworben.

VG Georg


Morzi hat sich bedankt!
Georg  
Georg
Beiträge: 1.136
Registriert am: 08.08.2007


RE: Kleinbahn hört auf.

#10 von telefonbahner , 12.01.2021 10:33

Hallo Georg,
aber irgendwann hat man sich doch an die Marotte der anderen Fahrtrichtung gewöhnt und wenn man seine Spielanlage manuell steuert sehe ich da gar kein Problem.
Immer noch besser als andere Hersteller denen zum Beispiel die Pufferhöhe und der Pufferabstand nach NEM am A... vorbeigehen.
Sieht toll aus wenn die Puffer dann über- und nebeneinander stehen statt sich gegenüber zu stehen.
Ich fand bei den Kleinbahnmodellen die Wagenmodelle einfach prima als Ergänzung zu den PIKO Wagen .
Kupplungen passen, Maßstab passt und es gab da so schöne Modelle die andere Hersteller nicht oder nur in exklusiven Sonderserien liefern konnten/wollten.






Vielleicht findet sich auch noch jemand der die Produktion weiterführen will und kann...

Gruß Gerd + Ede aus Dresden


Folgende Mitglieder finden das Top: Petz, papa blech, dneuman, Valja und RailFun
 
telefonbahner
Beiträge: 16.005
Registriert am: 20.02.2010


RE: Kleinbahn hört auf.

#11 von Petz , 12.01.2021 10:42

@telefonbahner; Hast Du nie mit dem Gedanken gespielt das man für Ede & Freunde eigentlich ne Comedyserie etablieren könnte - hab mich gerade über ihre Kommentare aber so richtig zerbröselt...
Leider seh ich (und gehe da mit den Insidern des Kleinbahnsammlerforums da cor) aber keine realistische Möglichkeit KB auch nur in irgendeiner Weise fortzuführen und hab maximal die Hoffnung das irgendein größerer Händler vielleicht die Ersatzteile erwirbt und weiter vorhält.

@Georg; Kleinbahn hat nie die NEM - Polungsnorm mißachtet denn diese wurde eingeführt als Kleinbahn schon längst am Markt etabliert war und einige Insider vermuteten auch immer schon, die Norm wäre in voller Absicht spiegelverkehrt zu Kleinbahn´s Polung ausgeführt worden um einen Konkurrenzvorteil für die anderen Gleichstrombahnhersteller zu lukrieren.

Falls Du den Oldtimer noch besitzen solltest lässt sich der mit geringem Aufwnd trotz der bei den alten Fahrzeugen am Kohlebürstenträger mitmontierten Radschleifer umstellen. Auf dem Magnetteil der Motoroberseite findet sich an gleicher Stelle wie auf der Unterseite bereits ein Loch mit 2,4 mm Durchmesser was dem Kerndurchmesser eines M3 Gewindes entspricht. Motor abbauen, Kohlebürstenträger samt Anker abschrauben, in´s erwähnte Loch ein M3 Gewinde schneiden, Späne sorgfältig entfernen, Motor in sich um 180° verdreht wieder zusammenbauen und in der Lok montieren. Durch die Verdrehung des Magnetteils gegenüber dem Kohlebürstenträger ändert sich auch die Motorlaufrichtung.

Später wurden die Motor mit Kabeln an separat angebrachten Radschleifern verschaltet sodaß diese nur umgelötet werden müssen wobei KB dann auch NEM - Fahrzeugvarianten anbot.


Grüße von Markus

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


Valja findet das Top
telefonbahner hat sich bedankt!
 
Petz
Beiträge: 522
Registriert am: 08.01.2017

zuletzt bearbeitet 12.01.2021 | Top

RE: Kleinbahn hört auf.

#12 von dabbelju , 12.01.2021 13:05

Hallo,
vor dreissig Jahren war bei meinen Reisen nach Wien fast immer ein Besuch in der Gatterederstrasse fällig, bei Kleinbahn. Wobei ich eigentlich gar keine H0-Gleichstrombahn fahre - es waren nette, nicht teure Andenken- oder Sammlerstücke typisch östereichischer Fahrzeuge.
An der Verkaufstheke war das Verkaufspersonal immer sehr freundlich. "Keine normgerechte Polung? Warten's a bisserl - " und die Lok wurde sofort umgelötet. Einzelteile, Schachteln, alles konnte man dort bekommen. Und den jedes Jahr erscheinenden "Jubiläumswagen" (xx Jahre Kleinbahn) bekam man geschenkt. OK - sdas war ein billiges Ding mit Plastik-Radsätzen. Aber die älteren hatten den Schriftzug sogar in der Form eingraviert! Tauschradsätze in Metallausführung kaufte man sich gleich dazu.

Ich kenne hier in Wien sehr wohlsituierte Leute, die sich bis ins höhere Alter der Faszination der echten "Kleinbahn" nicht entziehen können und diese auf einer großen Anlage auf dem Dachboden fahren. Insofern ist in Österreich Kleinbahn tatsächlich Kult. Aber dem Marktrückgang können sich auch die netten Leute in 1223 Wien-Atzgersdorf wohl nicht länger entgegenstemmen, schade.

Eine Epoche österreichischer Nachkriegsgeschichte geht zuende, für uns Modellbahner.

Uli, 1220 Wien (früher Heidelberg)


ALTE MODELLBAHN: alles, was veraltet ist
Spielen statt Nieten zählen.


Petz findet das Top
Petz hat sich bedankt!
 
dabbelju
Beiträge: 1.023
Registriert am: 16.01.2013


RE: Kleinbahn hört auf.

#13 von telefonbahner , 12.01.2021 16:08

Hallo Markus,
den Rat hab ich schon mehrfach gehört aber immer ignoriert.
Ich glaube mit Zwang und Termin wird da nix bei mir, das muss mir spontan einkommen oder ich sehe ein Motiv unterwegs wo mir der freche Vogel im Rucksack einfällt und die Knipse greifbar ist

Zitat von Petz im Beitrag #11
@telefonbahner; Hast Du nie mit dem Gedanken gespielt das man für Ede & Freunde eigentlich ne Comedyserie etablieren könnte - hab mich gerade über ihre Kommentare aber so richtig zerbröselt...


Es gab hier mal im Forum Ärger wenn Ede so quer durch die Beträge hüpft, auch bei Berichten von Veranstaltungen und Ausstellungen.
Lassen wir den Flatterwisch und seine Freunde hier ab und an mal durchhüpfen, bei größeren Aktionen werde ich zukünftig weiter dies hier nutzen:

search.php?q=Ede+und+seine+Freunde&since=0&type=forum&im_feld=text&orderby=DATE&matchtype=or&inforum=55&orderdirection=DESC&perpage=20&page=&page=3

Nun aber weiter mit Kleinbahn und nicht mit kleinen Plüschis

Gruß Gerd aus Dresden


metallmania hat sich bedankt!
 
telefonbahner
Beiträge: 16.005
Registriert am: 20.02.2010


RE: Kleinbahn hört auf.

#14 von Herr Mertens , 12.01.2021 17:44

Das ist nun wirklich schade.

Quasi zum Abschied habe ich heute nochmal einige Dinge bestellt, unter anderem den treulich seit bestimmt einem halben Jahrhundert produzierten 108er Mercedes in allen Farben



http://www.kleinbahn.com/?view_mode=default&cat=c23_Autos-Autos.html&listing_sort=&listing_count=16

Ich werde Kleinbahn vermissen, weil man so schön nostalgische Dinge kaufen konnte, die so gut zum anderen alten Zeug passten. Und die Möglichkeit, wenn schon nicht im Laden, dann doch wenigstens beim sehr, sehr freundlichen Postversand einzukaufen. Mit der Freude, an "Mechanische Werkstätte Spielwarenerzeugung Ing. Erich Klein" Geld anweisen zu dürfen.

Eines meiner Lieblingsstücke ist dieser französische Güterwagen, von dem ich 25 beladene für einen Erzzug habe.



Und einen unveränderten, der mit seiner Schachtel die verworrene Geschichte erzählt:



Der nach der Firmenteilung wohl geteilte Lagerbestand, also kann man auch einen Kleinbahn-Wagen mit Klein Modellbahn-Aufkleber haben, der trotzdem fortan im Kleinbahn-Sortiment war...

Viele Grüße

Hans-Christian


Folgende Mitglieder finden das Top: matri28at, Petz und papa blech
Charles und rts001 haben sich bedankt!
 
Herr Mertens
Beiträge: 877
Registriert am: 14.06.2007


RE: Kleinbahn hört auf.

#15 von Martin Kayser , 13.01.2021 10:04

Guten Morgen zusammen,

erst nachdem ich hier die Schlagzeile las, schaute ich auf die Seite von Kleinbahn. Es stimmt mich traurig schon wieder von einem Modellbahnhersteller Abschied zunehmen, war doch gerade in Österreich die Firma Kleinbahn seit ihrer Gründung 1947 das Synonym für Modellbahn.
Warum auch immer Kleinbahn schließt, Kleinbahn wird fehlen. Den letzten Katalog besorgte ich mir während der letzten Modellbahnmesse in Köln.
Wir alle wissen, dass Neuentwicklungen viel Geld kosten, Kleinbahn hat von der Substanz gelebt. Die Modelle waren und sind robust. Fehlentwicklungen mit nachfolgenden Absatzschwierigkeiten können einer Firma durchaus das Genick brechen.
Sicherlich, Kleinbahn hat auch Modellpflege betrieben, sind einige Modele nicht auf der Höhe der Zeit, aber in meinen Augen immer noch besser, als manches, was in den Produktlinien Hobby, Start usw. angeboten wird.

Letztendlich weiß keiner warum die Firma schließt, schließt sie denn überhaupt????
Es ist von einem Neuanfang die Rede.
Aber: Alles geschlossen, Verkauf nur noch gegen Bargeld,.....sind das Anzeichen einer Insolvenz...?

Auch ich hab mir über die Jahre immer wieder bei Kleinbahn etwas bestellt, ebenso auch gebraucht etwas gekauft. Einfach, weil es die Modelle woanders nicht gab.

Wir dürfen nicht vergessen: Modellbahn ist mittlerweile das Steckenpferd alter, weißer, Männer mit Geld; anders lässt sich die Modellpolitik der anderen Modellbahnfirmen nicht erklären: kleine, teure Modelle und Serien. Für den Normalbahner bleibt da nicht viel.

Auf die jetzt bald stattfindende (?) Modellbahnmesse bin ich auf die Neuheiten gespannt........,
wieder nur teure Loks und Wagen die das Vorbild in der Kinderzeit dieser weißen, alten Männer hat; da wird sich dann über mangelnden Modellbahnnachwuchs beklagt, die genau diese Modelle nicht (mehr) kennen, sondern nur die jetzige Bahn.

Lieben Gruß

Martin


Petz findet das Top
Petz und papa blech haben sich bedankt!
Martin Kayser  
Martin Kayser
Beiträge: 196
Registriert am: 11.04.2012


RE: Kleinbahn hört auf.

#16 von KaHaBe , 13.01.2021 13:40

Moinsen ihr Kleinbahner,

ja, es macht traurig. Aber irgendwann wird es MÄRKLIN so auch nicht mehr geben...

Bei mir hat der Kult 1961 angefangen. Im 1. Leutaschurlaub mit den Eltern noch. Mit
der Mittenwaldbahn von Seefeld aus in Innsbruck gelandet. Maria-Theresien-Str. 42,
das winzige Geschäft.

Zementwagen 338 für ca. 2 DM. Das konnte sich ein 13jähriger durchaus leisten...
Ob sie im Leopodinum, dem Auktionshaus gleich nebenan., bald so etwas im Angebot
haben? Eher nicht...

Der letzte Zug um Zug Kauf war am 17.11.2017 auf der Modellbahnmesse in München.
Die Damen Klein hatten mir versprochen, auf der Intermodellbau in Dortmund zu sein.
Leider war dem 2018 nicht so. Immerhin konnte ich irgendwo den "Kühlwagen" zum
70jährigen ergattern.

Ein Jubiläum 2023 zum 75jährigen wird es wohl nicht mehr geben. Das Ende einer Ära.

Liebe Grüße

Klaus Hinrich


 
KaHaBe
Beiträge: 3.727
Registriert am: 20.11.2012


RE: Kleinbahn hört auf.

#17 von STUPIDIX , 13.01.2021 16:46

Halo Kolegen,

von einer Insolvenz ist bislang noch nicht die Rede.
In der öfentlichen Datenbank vom Handelsgericht ist auch noch nichts zu finden.

Aber der Verkauf nur gegen Bares ab 1.Feb. gibt zu denken ....

Hofen wir alle das Beste

LG
Heinrich


 
STUPIDIX
Beiträge: 739
Registriert am: 28.01.2009


RE: Kleinbahn hört auf.

#18 von Petz , 13.01.2021 17:00

An eine Insolvenz glaub ich keinesfalls denn die Firmenimmobilien in der Gatterederstraße gehören ja Erich Klein´s Erben.
Barzahlung ist auch logisch denn weder im Geschäft noch im Onlineshop wurde meines Wissens nach jemals Kartenzahlung akzeptiert; da gab es immer nur Cash im Geschäft und Vorabüberweisung im Shop.


Grüße von Markus

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


 
Petz
Beiträge: 522
Registriert am: 08.01.2017


RE: Kleinbahn hört auf.

#19 von Charles , 13.01.2021 22:32

Hallo,

interessanter Weise wurde die Wikipedia Seite aktualisiert und man konnte dort lesen :

"Ab 15. Jänner 2021 sind auch Postversand und Onlineshop des Unternehmens „Kleinbahn“ geschlossen. Auf der Firmenhomepage dankt man für die jahrelange Treue und das entgegengebrachte Vertrauen. Es gibt noch die Möglichkeit, den Abverkauf ab 1. Februar 2021 wahrzunehmen.<ref>[http://www.kleinbahn.com/ Firmenhomepage mit Abschiedszeilen] (abgerufen 11. Jänner 2021)."

Diese Aktualisierung wurde jetzt aber wieder entfernt. Hier kann man die Änderungen verfolgen :

https://de.wikipedia.org/wiki/Kleinbahn_...?action=history

Nachtrag: Da auch in Austria der Lockdown verlängert wurde kann der geplante Abverkauf nur als Abholdienst durchgeführt werden.


Grüße aus dem Odenwald.

Charles


 
Charles
Beiträge: 4.968
Registriert am: 31.03.2009

zuletzt bearbeitet 19.01.2021 | Top

RE: Kleinbahn hört auf.

#20 von Martin Kayser , 19.01.2021 09:46

Guten Morgen,

seit letztem Wochenende ist die Seite umgestellt und es sind keine Preise, trotz Anmeldung, mehr sichtbar.
Es erscheint die Meldung: "Sie können als Gast (bzw. mit Ihrem derzeitigen Status) keine Preise sehen."

nur zur Info...

Lieben Gruß

Martin


longjohn hat sich bedankt!
Martin Kayser  
Martin Kayser
Beiträge: 196
Registriert am: 11.04.2012

zuletzt bearbeitet 19.01.2021 | Top

RE: Kleinbahn hört auf.

#21 von timmi68 , 23.01.2021 10:51

Hallo zusammen,

ich bin tief enttäuscht. Welch ein Abgang!
Ich hatte noch kurz vor Toresschluss ein paar Sachen bestellt, weil ich schon immer ein Auge auf die 2050 geworfen hatte
und die Lok von Lima so gut wie nicht zu finden ist.
Also habe ich die Lok bei Kleinbahn bestellt. Gestern kam dann ein Päckchen aus Österreich bei mir an, das ich zuerst gar nicht
zuordnen konnte. Es sah aus, wie von einer Privatperson: Philips Karton mit Klebeband umwickelt und einer Tageszeitung ausgestopft.
Der Katalog um die Kartons gewickelt:



Sowas unprofessionelles habe ich bei einem Hersteller noch nie gesehen!
Das alles wäre ja nicht so schlimm gewesen, wenn die Sachen in Ordnung gewesen wären. Geknickter Katalog - geschenkt.
Die beiden Waggons so, wie es sein soll aber die Lok...
Als erstes fiel mir die abgebrochene Kupplung aus dem Karton; danach ein Metallteilchen, das ich erst nicht zuordnen konnte:



Auf die Schienen gestellt und - nichts. Die Motoren laufen (natürlich falsch herum) aber die Lok beweg sich nicht.
Beim Suchen habe ich dann die Stelle gefunden, an der das Metall abgebrochen ist. Es war die Drehgestellhalterung:

Da ist sie abgebrochen



So sollte es aussehen



Ich hoffe, dass es wenigstens noch eine Garantie für das Teil gibt.

Viele Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 7.022
Registriert am: 13.11.2013

zuletzt bearbeitet 23.01.2021 | Top

RE: Kleinbahn hört auf.

#22 von Petz , 23.01.2021 12:28

Garantie sollte eigentlich nicht das Problem sein. Leider waren und sind die Kleinbahnverpackungen sprich Ware nur seidenpapierumwickelt in den Artikelkarton gestopft für schwerere Teile wie Loks nicht versandtauglich; nachdem der Versandhandel sicher das ungeliebte Kind von KB war hat man daran auch nie was geändert.

Apropos unprofessionell - ich hatte mal vor Jahren u. a. Ersatzkleinteile bei KB bestellt die dann in einem OB - Tamponkarton subverpackt geliefert wurden. Hab dann ne ziemlich sarkastische Mail losgelassen in der ich meinem dringenden Wunsch Ausdruck verlieh das man bei zukünftiger Verwendung solcher Kartons einen Warnhinweis schicken möge das die Verpackung nicht jugendfrei ist...
Offenbar wurde das doch irgendwo hinterlegt denn spätere Orders kamen nur mehr in neutralen Kartons...


Grüße von Markus

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


Folgende Mitglieder finden das Top: papa blech und DOCMOY
 
Petz
Beiträge: 522
Registriert am: 08.01.2017

zuletzt bearbeitet 23.01.2021 | Top

RE: Kleinbahn hört auf.

#23 von dabbelju , 23.01.2021 18:28

Markus, was willste denn?
Immerhin hast Du doch Deine Kleinteile bekommen, in dem besagten Kartönle!
Andere liefern so'n Kleinzeugs überhaupt nicht Einzelstück-weise.

Schlimm ist allerdings die wegen schlechter Verpackung auf dem Postwege beschädigte Drehgestell-Lok. Das wundert mich eigentlich, denn das Kleinbahn-Geschäft läuft schon lange über den Versand, seit die eigenen Verkaufsgeschäfte aufgelassen ( auf Bundes-deutsch: zu gemacht) wurden. Da war bis vor kurzem eine noble Adresse am Schottenring in Wien dabei.
Uli


ALTE MODELLBAHN: alles, was veraltet ist
Spielen statt Nieten zählen.


 
dabbelju
Beiträge: 1.023
Registriert am: 16.01.2013


RE: Kleinbahn hört auf.

#24 von Petz , 23.01.2021 18:56

Das waren keine Einzelstücke sondern von jedem Verschleiß - bzw Kleinteil zwischen 10 und 50 Stück - die Box war letztlich fast zu klein...

Ärgerlich beim Transportschaden ist vor allem der gebrochene Rahmen denn für den Kupplungshaken würde sich noch eventuell ein Ersatz in der Bastelkiste finden lassen. Nachdem aber das Päckchen nicht so aussieht als wär es von der Post irgendwie besonders rüde behandelt worden stellt sich die Frage ob das nicht auf einen unerkannten Produktionsfehler (Lunker im Aluzinkdruckguß) zurückzuführen wäre.


Grüße von Markus

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


 
Petz
Beiträge: 522
Registriert am: 08.01.2017

zuletzt bearbeitet 23.01.2021 | Top

RE: Kleinbahn hört auf.

#25 von timmi68 , 23.01.2021 19:28

Zitat von Petz im Beitrag #24


Nachdem aber das Päckchen nicht so aussieht als wär es von der Post irgendwie besonders rüde behandelt worden stellt sich die Frage ob das nicht auf einen unerkannten Produktionsfehler (Lunker im Aluzinkdruckguß) zurückzuführen wäre.


Ja, die Idee hatte ich auch schon. Ich werde mal versuchen, per Mail etwas zu erreichen. Vielleicht lassen sie sich ja darauf ein, die beiden Teile zu schicken und ich baue sie selber ein...
Auf jeden Fall billiger als die Lok nochmal hin und her zu schicken.

Viele Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 7.022
Registriert am: 13.11.2013


   

Fragen zur Kleinbahn E 94 (1020)
Kleinbahn 322 (Schneeschleuderwagen) aus der Umbauwerkstatt

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz