Marx- Lüder Milliperm: Motor für Selbstbau / Kleinserie

#1 von tug_baer , 09.05.2021 14:59

Hallo ins Forum,

weite geht es mit den Elektromotoren aus Gemmringheim bei Ludwigsburg:

Der MILLIPERM - Motor:
Erstmalig taucht er um 1960 in den Katalogen der verschiedenen Modellbaufirmen (Aeronaut / Graupner etc.) auf.

Durchmesser : 21 mm
Länge ohne Welle : 25 mm

Elektrische Daten:
Nennspannung ; Drehzahl / Spannung ; Leerlaufstrom
2 V ; 5000 U/min/V ; 250 mA
6 V ; 1667 U/min/V ; 100 mA
12 V ; 833 U/min/V ; 50 mA

Ein paar Bildchen aus meiner Sammlung:

_milliperm_IMGP1563.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
MILLIPERM Kollektorende

_milliperm_IMGP1566.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
MILLIPERM Wellenende

milliperm_mit_karton_IMGP1720.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
und noch einmal mit Karton.

Bekannt ist das dieser Motor in diversen Triebfahrzeugen von Tesmo und Ortwein eingebaut ist (wahrscheinlich 12 V Version).

Sind Euch noch weitere Eigenbauten / Kleinserienmodelle bekannt?

Gruß Gerrit


soweit nichts abweichendes angegeben ist, stammen alle Bilder in meinen Posts aus eigener Cam,
weitere Bilder gerne im DSO - HiFo unter gleichem Nick


aus_Kurhessen und Haennie haben sich bedankt!
 
tug_baer
Beiträge: 460
Registriert am: 14.04.2021


RE: Marx- Lüder Milliperm: Motor für Selbstbau / Kleinserie

#2 von tug_baer , 19.05.2021 00:08

Moin Jungs,
hier nun wie versprochen die Fortsetzung für den MILLIPERM:

Ab 1965 kam der MILLIPERM SPEZIAL
mit fünfpoligem Anker
und in neuer Bauweise (nahtloser Metallmantel und Kerbstifte zur Fixierung der Lagerschilde)
auf den Markt.

me_1965_messebericht_auszug.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
Auszug Messebericht Mechanikus 1965


Ähnlich wie beim MONOPERM durhläuft das Design mehrere Stufen bis zur hier gezeigten (und häufigsten) Version:

_milliperm_spezial_IMGP1790.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
MILLIPERM SPEZIAL (ich kann leider nur den Getriebemotor zeigen)

Einige technische Daten:
Durchmesser 22 mm
Länge ohne Welle: 27 / 32,5 mm (ohne bzw. mit Anschlussstiften)
Nenndrehzahl : 10 000 U/min
Nennspannungen: 2 V / 6 V / 12 V

In einigen Aeronaut - Katalogen taucht auch eine Version mit verlängertem Anker (MILLIPERM - SUPER - SPEZIAL) auf.

Und genau dieser lange MILLIPERM-SUPER- SPEZIAL
ist

_milliperm_spezial_super_röwa_151_IMGP1792.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
hier in der 151 von Röwa (H0) zu sehen.

Ich wähnte eigentlich in einer so geräumigen Lok eher einen Monoperm (mit 30 mm Durchmesser).
Sieht es in den anderen Röwa - Loks (natürlich nicht in der T3 oder der E 60) genau so aus?

So weit genug für heute, nur den

_milli_mono_spezial_pile_IMGP1794.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
Größenvergleich der beiden Getriebemotoren MONOPERM SUPER und MILLIPERM mit den Stufengetrieben PILE und MINI-PILE

hänge ich noch dran.

Gruß Gerrit


soweit nichts abweichendes angegeben ist, stammen alle Bilder in meinen Posts aus eigener Cam,
weitere Bilder gerne im DSO - HiFo unter gleichem Nick


aus_Kurhessen, Altbahnfan und koef2 haben sich bedankt!
 
tug_baer
Beiträge: 460
Registriert am: 14.04.2021

zuletzt bearbeitet 19.05.2021 | Top

   

Unbekanntes Getriebe - gelöst: Brawa / Eheim / Sommerfeldt
Marx - Lüder MICROPERM: Motor für Selbstbau / Kleinserie

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz