Informationen zum Ortwein TEE gesucht

#1 von dreileiter , 09.08.2021 11:00

Hallo,

vorab: ich suche weder Teile zum Tauschen, noch zum Kaufen, sondern eine reine Information.

Ich habe einen noch insgesamt sehr gut erhaltenen Ortwein TEE mit OVP. Es fehlt prinzipiell nur die Betriebsanleitung und vor allem sind keine Abziehbilder dabei.

Deshalb benötige ich bitte die Info, welche Abziehbilder dabei waren und wie groß diese waren, denn ich möchte sie nachfertigen lassen.

Falls jemand noch einen solchen Decal- Bogen besitzt, wäre es nett, davon ein Bild einzustellen!
Oder kennt jemand noch zufällig eine Bezugsquelle, Ersatzteilhändler etc.?

Herzliche Grüße

Johannes


dreileiter  
dreileiter
Beiträge: 147
Registriert am: 22.03.2021


RE: Informationen zum Ortwein TEE gesucht

#2 von Oldtimerfan87 , 12.08.2021 00:14

Hallo Johannes,

nachdem ich aus meinem Kurzurlaub zurückgekehrt war, entdeckte ich Deine Suchanfrage nach
Infos über diverse Details des ORTWEIN - TEE. Nun, in gewisser Weise werde ich Dir wohl weiter-
helfen können. Zunächst mal zu der von Dir gesuchten Betriebsanleitung: Die gab es nicht!
Ich besitze mehrere Modelle von ORTWEIN, ( VT11.5 / BR601 und V80 / 280 ) - in keinem einzigen
Karton lag je eine solche Anleitung bei, und zumindest die Diesel-Loks erwarb ich als Neuware!
Und nun zu Deinem Haupt-Anliegen, den Beschriftungen, bzw. "Zurüstbeutel". In einem meiner Kartons
lag gar kein Beutel bei, in dem anderen gleich mehrere - da hatte die damalige Packerin vermutlich
klebrige Finger....Bevor das Foto kommt, liste ich erst einmal auf, was in so einem Beutel alles enthalten
ist. Zunächst die Plastikteile: 1 Spritzling mit 2 TEE-Emblemen, , gespritzt aus rotem Kunststoff
und silber/grau lackiert - allerdings ohne Befestigungszapfen gefertigt,
d.h., die Embleme müssen flach auf die Fronten geklebt werden!
Desweiteren 2 weinrote, ovale Tafeln, 15 x 7 mm, mit der hellen
Beschriftung "InterCity", zur wahlweisen Verwendung,
Sowie 2 Kunststofflitzen, zur Darstellung der Steuerleitungen von den
Scharfenberg-Kupplungen zum Gehäuse.
Und nun zu den "eigentlichen" Beschriftungen in Form von Nass-Schiebebildern ( "Decals" ):
a) Ein kleiner Bogen mit 4 Weißen Schildern, die von innen auf die End-Fensterscheiben der
Triebköpfe aufgebracht werden. Druck ( ist im Lieferzustand nur im Gegenlicht zu erkennen!):
TEE-Emblem Rot/Weiß, Roter Schriftzug HELVETIA, schwarzer, kleiner Schriftzug Hamburg -
Zürich
b) Ein kleiner Bogen mit 2 Schriftzügen HELVETIA. Diese Schriftzüge kommen mittig auf die roten
Seitenflächen des Speisewagens. Schriftfarbe: Silbern, Schrifthöhe 2,4 mm, Länge 21 mm,
Ges.-Höhe mit schwarzen Begrenzungsstrichen: 3,9 mm; Strichlänge ges.: 41 mm
Seitliche, U-förmige Begrenzungsstriche (dünnere Strichstärke), L= 8,8 mm.

c) 4 lange Decals TRANS EUROP EXPRESS , in "Schattenschrift", silbern mit schwarzem Rand,
Schrifthöhe 2,4 mm; Ges.-Länge der Schrift = 72,3 mm
Nun endlich das Foto:


Wie ich ja schon erwähnt habe, besitze ich mehrere von den Zurüstbeuteln.... Ab jetzt schreibe ich in einer PN weiter!
Gruß, bis dahin,

Wolfgang aus dem Sauerland


Tesmo-, Ortwein-, Röwa-Sachen,
sind Dinge, die mir Freude machen !


Folgende Mitglieder finden das Top: mitropa und V 65-001-3
 
Oldtimerfan87
Beiträge: 507
Registriert am: 29.08.2009

zuletzt bearbeitet 12.08.2021 | Top

   

Ortwein 5028 - Diesellok Santa Fe
Weinert Klv 51 mit Anhänger

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz