Br 78 Messinglok

#1 von picomane , 14.05.2010 18:00

Hallo Leute
Bin auf der Suche nach Informationen zu der auf den Fotos gezeigten Lok . Hatte sie schon mal im Forum DDR Modellbahnen gezeigt , aber bisher konnte mir keiner so richtig helfen . Mich intressiert ob es ein Bausatz ein Eigenbau oder eventuell welcher Hersteller .
mfg
Bernd





" In Jene lebt sichs bene. "


picomane  
picomane
Beiträge: 1.456
Registriert am: 28.06.2008


RE: Br 78 Messinglok

#2 von elaphos , 14.05.2010 23:35

Schöne Lok, m.E. Eigenbau - würde sie schwarz anmalen, und die Räder rot, und mich drüber freuen.
Gruß, elaphos


 
elaphos
Beiträge: 1.631
Registriert am: 20.04.2009

zuletzt bearbeitet 29.09.2010 | Top

RE: Br 78 Messinglok

#3 von picomane , 16.05.2010 08:57

Hallo Elaphos
Das ist genau das was mich überhaupt nicht intressiert . Gibt es denn gar keinen hier im Forum der helfen kann oder was weiss ?
mfg
Bernd


" In Jene lebt sichs bene. "


picomane  
picomane
Beiträge: 1.456
Registriert am: 28.06.2008


RE: Br 78 Messinglok

#4 von modellbahner , 16.05.2010 12:42

Hallo Bernd,
ich kenne diese Lok zwar nicht. Ich würde sagen, dass es ein Einzelstück ist, das in irgend einer privaten Werkstatt entstanden ist.

Woher stammen denn die Bilder?
Oder hast Du die selbst gemacht.?



Gruss
Oswin



 
modellbahner
Beiträge: 1.610
Registriert am: 04.06.2007


RE: Br 78 Messinglok

#5 von herribert73 , 16.05.2010 12:52

Selbst wenn es ein kompletter Eigenbau währe, wie ggF die anderen zwei auch (siehe unter DDR Modellbahn), so fallen doch die Messingräder ins Auge. Sowas muss doch schon irgendwann mal vorgekommen sein oder sind das Rohlinge von zum Beispiel GFN?
Ein Blick in und unter die Huette währe mal interessant.
MFG
Fred


herribert73  
herribert73
Beiträge: 2.208
Registriert am: 26.11.2009


RE: Br 78 Messinglok

#6 von Knolps , 16.05.2010 13:04

Hallo Bernd,

ich würde auf einen Eigenbau tippen, zu dem es irgendwann mal eine Anleitung gab, z. B. im MEB. Daher könnte die Lok auch mehrfach auftauchen. Wohl keiner baut so etwas "mal schnell aus dem Kopf".

Ich kann bei Gelegenheit mal meine MEBs durchschauen.

Gruß,
Oli


Digitaler Spielbahner, H0 DC. Hauptsächlicher Einsatz von alten DDR-Modellen.

Nachts im BW: Teil 1


 
Knolps
Beiträge: 2.041
Registriert am: 25.07.2010


RE: Br 78 Messinglok

#7 von picomane , 16.05.2010 13:52

Hallo Leute
Hier sind die Bilder vom Innenleben.
mfg
Bernd












" In Jene lebt sichs bene. "


picomane  
picomane
Beiträge: 1.456
Registriert am: 28.06.2008


RE: Br 78 Messinglok

#8 von plastiklok , 16.05.2010 14:12

Hallo Bernd,

schau mal hier

Sieht fast so aus oder ist es gar deine ? Aber Fulgurex ???

Gruss Ralph

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:

 
plastiklok
Beiträge: 1.557
Registriert am: 07.04.2009


RE: Br 78 Messinglok

#9 von schabbi ( gelöscht ) , 16.05.2010 15:11

Messingräder gibt es auch bei der BR62 von Oleg auf seine HP,so einen Motor (Lilliput)hat auch Herr Gebert verbaut in seiner BR01 10 Öl.

Gruss Tino


schabbi

RE: Br 78 Messinglok

#10 von Expressler , 16.05.2010 15:48

Zitat von schabbi
..,,so einen Motor (Lilliput)...


Hallo Tino,

bist Du sicher, dass das ein Liliput-Motor ist? Der sieht bis in den letzten Winkel aus wie der alte Standard-Permamotor von Trix.

Gruß Günther


Solange ich lebe, lebt auch Trix Express!


 
Expressler
Beiträge: 1.169
Registriert am: 01.10.2008


RE: Br 78 Messinglok

#11 von schabbi ( gelöscht ) , 16.05.2010 15:59

Genau ich meinte auch Trix .

Gruss Tino


schabbi

RE: Br 78 Messinglok

#12 von herribert73 , 17.05.2010 09:36

Trix wuerde ich auch tippen. Ich verstehe jetzt auch warum Bernd an der "Heimgefeilt" Theorie zweifelt, das Ding ist ja ganz schön OVERENGINEERED.
Allein die angedeuteten Federpakete muessen Feilenzeit gekosted haben.
Interessant auch die Leuchten, da sind ja Gluehbirnchen drinn Ueberhaupt scheint es, mit Verlaub gesagt, bei dem Modell mehr um die Darstellung der Funktionswichtigen Elemente als um einen ausgewogenen Miniatureindruck gegangen sein, kann das ein Hinweis auf die Herkunft sein?
Ich nenne als weitere Beispiele mal das Bremsgestänge und Drehgestelllagerung, ein "reiner" Modellbahner hätte da schon in Hinblick auf die Betriebssicherheit andere Lösungen, also technische Kompromisse gegenueber dem Vorbild gewählt, während bei den Leuchten und der Fuehrerhausbeschriftung ......
Ihr wisst vielleicht was ich meine. Es ist, wiegesagt, reine Spekulation aber vielleicht kennt jemand den doch deutlichen Unterschied zwischen Werft- und Seemannsmodell bei alten Boots/Schiffsmodellen? Andere Lehrlingsmodelle die Bernd und Tino schon mal vorgestellt haben, weisen sehr ähnliche Qualitäten auf.
@ Tino, wenn es offensichtlich Messinggussräder gab, ist da eine Quelle bekannt?
MFG und frei spekulierend
Fred


herribert73  
herribert73
Beiträge: 2.208
Registriert am: 26.11.2009


RE: Br 78 Messinglok

#13 von Expressler , 17.05.2010 09:50

Hallo Fred,

Du musst nicht Trix tippen, das ist definitiv Trix. Ich wollte Tino seinen Irrtum nur nicht in "Besserwessi-Manier" direkt unter die Nase reiben.
Von den Dingern habe ich neben den in meinen Fahrzeugen verbauten noch ein gutes Dutzend in er Schublade liegen.
Ansonsten bleibt es spannend, ob sich noch aufklärt, aus welcher "Schmiede" die Lok stammt.

Viele Grüße

Günther


Solange ich lebe, lebt auch Trix Express!


 
Expressler
Beiträge: 1.169
Registriert am: 01.10.2008


RE: Br 78 Messinglok

#14 von picomane , 17.05.2010 11:57

Hallo Leute
Wie Fred schon sagte die Detailierung ist wunderschön in meinen Augen . In die Lok hat jemand sehr viel Arbeit investiert.
Ich habe jetzt mal noch von den beiden anderen Loks die Bilder mit hierher geholt .Die drei Loks stammen meiner Meinung nach aus der gleichen Schmiede und diese dürfte westlich von Jena liegen .
mfg
Bernd
















" In Jene lebt sichs bene. "


picomane  
picomane
Beiträge: 1.456
Registriert am: 28.06.2008


   

Gleisreinigungswagen - kennt den jemand?
Alte Modelle in Nürnberg

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz