Skandinavischer Abteilwagen 1406R

#1 von adlerdampf , 26.05.2010 09:49

Hallo Leute,

diesen Abteilwagen konnte ich vor Kurzem an Land ziehen:

laut Mikado sollte dieser jedoch bis auf die Farbe dem hier entsprechen:

Wie man jedoch sehen kann, gibt es da Unterschiede:
Das Dach ist einheitlich grau, und es ist ein Wagen 2. und 3. Klasse. Da es in dem Geschäft vier Wagen in dieser Ausführung gab, kann ich mir eine "Selbstmalvariante" schon nicht mehr vorstellen. Was da jemand mehr? Oder hat sich der Vorbesitzer tatsächlich die Mühe gemacht vier Wagen umzumalen?
Noch etwas, der grüne 1./2. Klasse Wagen hat Vollräder, während der rote Radsätze mit Speichenräder hat. Diese Radsätze entsprechen dehnen der Tender von 01/03/41. Normale Radsätze aus dieser Zeit mit Vollscheibenrädern passen nicht, da die Achswelle ca. 1mm kürzer ist. Oder gab es damals Radsätze mit unterschiedlichen Radsatzwellenlängen?
Die Achslagerbenden wollte ich nun nicht verbiegen. Verbogen sehen diese am roten Wagen aber nicht aus. Also vielleicht doch etwas "normales" von Fleischmann, was nirgendwo aufgeführt ist?


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann H0, die einzig wahre Gleichstrombahn


 
adlerdampf
Beiträge: 3.127
Registriert am: 10.03.2010


RE: Skandinavischer Abteilwagen 1406R

#2 von Gelöschtes Mitglied , 26.05.2010 16:18

Zitat


während der rote Radsätze mit Speichenräder hat




Das ist wohl sehr besonders für diese Waggon aus 1958.

Mehr info:
http://www.effert.de/Album/1406R.htm



1406R

#3 von Ochsenlok , 26.05.2010 19:44

Hallo Karsten,

ich habe mal nachgemessen:
Die Tenderachsen der Drehgestelltender von 01, 03, 41 usw. haben 24,8mm lange Achsen, wie allgemein auch die Drehgestell-Reisezugwagen, und Räder mit 8 Speichen. Die Achsen passen nicht zu 1306, wie Du schon beschrieben hast.
Dagegen hat der dreiachsige Tender 3T16 der 24 (1350) die gleichen Räder aufgepresst auf 23,8mm Achsen, wie sie bei den zweiachsigen Personen- und Güterwagen verwendet werden. Auch beim 1406 in grün, ich habe dort nachgemessen.
Alle spitzengelagerten Tenderräder haben 11mm Radreifenaußendurchmesser, wie auch die Laufräder der (meisten) Wagen.

Außerdem gab es später noch gleichgroße Tenderräder, aber mit 9 Speichen, z.B. bei 4110 ("Grüne Betty"), auch auf den kurzen 23,8mm Achsen.

Nach dem Foto glaube ich beim Wagenkasten nicht an eine Selbstlackierung, zumal es den 1306R ja auch mit unigrauem Dach und 2./3. Klasse-Beschriftung gab (siehe Effert).
Im Zweifelsfall verraten das Wageninnere und die Fensterleibungen gelegentlich mehr.

Ich sag´s doch: 1406R - der Traum meiner schlaflosen Nächte.

Viele Grüße
Dennis


 
Ochsenlok
Beiträge: 2.701
Registriert am: 03.04.2010


RE: Skandinavischer Abteilwagen 1406R

#4 von herribert73 , 28.05.2010 10:49

Ich verstehe immer noch nicht warum der Wagen hier so gut wie nie auftaucht? Wurde er wirklich in Schweden verkauft? Die hisigen Bibeln beinhalten nur "richtige" schwedische Modelle, und derer gab es ja nach 57 einige. Es gab (vielleicht giebt) auch sehr angagierte Fleischmannsammler hier, sowie ein Museum in Ödeshög (Öder Huegel) aber selbst da ist er mir nicht aufgefallen. Abteilwagen gab es in Schweden sowieso kaum, kann es sein das er mehr fuer GB gedacht war?
MFG
Fred


herribert73  
herribert73
Beiträge: 2.208
Registriert am: 26.11.2009


Sets mit 1406R für England ?

#5 von Ochsenlok , 28.05.2010 23:47

Jedenfalls weist Effert eine Zugpackung mit BR80 (1320) und drei Wagen 1406R als "Englischer Personenzug" aus. Diese Zugpackung soll nur 1956 verkauft worden sein.
siehe: (in der Tabelle nach " 1306R " suchen)
http://www.effert.de/index.php?option=co...id=74&Itemid=80

Ähnliche Vorbilder für Abteilwagen in England gab es jedenfalls:
http://www.bluebell-railway.co.uk/bluebell/carwag.html
Und so´ne 80 sieht ja schon fast aus wie "Tommy the tank engine".
Ich habe vor längerer Zeit eine himmelblau lackierte 1320 aus der Bucht gefischt (sie tat mir irgendwie leid, für 8 Euro, läuft wie ein Wiesel und zieht glatt 25 Zweiachser weg! Masse ist eben durch nichts zu ersetzen, und 100% wirken auf die Treibräder)

Gruß
Dennis


 
Ochsenlok
Beiträge: 2.701
Registriert am: 03.04.2010


   

Umbaudreiachser: Unterschiede Stromabnehmer für Beleuchtung
Hilfe bei Modellsuche erbeten...

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz