Triebwagen Baureihe VT 5047 von KLEINBAHN

#1 von 19er , 14.06.2010 21:39

Guten Abend,
Freunde von und Interessierte an Kleinbahn!

Als Fan von Kleinbahn und Österreicher erlaube ich mir, euch heute die Reihe (VT) 5047 vorzustellen:

Hiebei handelt es sich um einen Triebwagen, welcher für den Personenverkehr auf nicht elektrifizierten Strecken und Nebenstrecken ausgelegt ist.
Um die Möglichkeit der Ausgabe von Fahrscheinen durch den Triebfahrzeugführer zu gewährleisten, sind die Personeneinstiege unmittelbar an die Führerstände angeschlossen. Heute werden Fahrscheine nicht mehr vom Triebfahrzeugführer ausgegeben, sondern können im Automaten an Bord gezogen werden. Angeblich verweigern diese jedoch kategorisch EUR 20,00-Scheine, was im Falle von „Einnahmesicherungsaktionen“ (=Kontrollore) Erklärung für die Unmöglichkeit des Fahrkartenerwerbes ist („ich habe nur 20er, und die nimmt der Automat nicht an ...“).

Im Zeitraum 1987 bis 1995 gelangten bei den ÖBB 100 Stück zur Auslieferung. Weitere Fahrzeuge wurden an die StLB, die GySEV/ROeVV und die Nordfriesischen Verkehrsbetriebe verkauft.

Die gesamte Maschinenanlage ist unterflur angeordnet. Am vorderen Drehgestell ist die Magnetschienenbremse angebracht. Bei 21,93 l Gesamthubraum liegt die Motorleistung bei 570 PS. Der Triebwagen bietet 62 Sitzplätze sowie 80 Stehplätze.

Der Dieseltriebwagen des Vorbildes unseres KLEINBAHN-Modelles erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h.



5047.08 (elfenbein/blau/rot) von vorne


Zur Verstärkung wird der Nahverkehrszug in Doppeltraktion geführt: Hier mit 5047.43


Hier kann man sehr gut die Unterschiede in der Lackierung erkennen (erste Serie: Lackierung elfenbein/blau/rot; zweite Serie: grau/blau/rot)


5047.08 beim Ausfahrsignal


Frontansicht des 5047.43 ...


... sowie Seitenansicht


Sauberer Druck der Piktogramme ...


... sowie der anderen Beschriftungen


Auch die kleinsten Beschriftungen sind gut lesbar


Hier ist am 5047.08 sehr gut die Jalousie erkennbar, durch welche der Dieselmotor die Verbrennungsluft ansaugt



Alles in allem finde ich, dass Kleinbahn mit einer der letzten Neuentwicklungen (Ende der 80er) ein respektables Modell geschaffen hat, welches nicht nur meine Spielbahnerleidenschaft befriedigt, sondern auch optisch nicht schlecht ausgefallen ist. - Und das zu den bekannt günstigen Kleinbahn-Preisen!


LG aus dem Innviertel und Gute Nacht!
-Karl


19er  
19er
Beiträge: 518
Registriert am: 20.01.2010


RE: Triebwagen Baureihe VT 5047 von KLEINBAHN

#2 von Herr Mertens , 15.06.2010 12:23

Hallo Karl,

vielen dank für die detaillierte Vorstellung dieses schönen Modells! Ich erinnere mich auch, daß es damals sehr gute Kritiken in der Fachpresse bekam ("für Kleinbahn-Verhältnisse fast nicht verkürzt..."). Plötzlich ist der Wunsch, einen zu haben, wieder da...

Eine Besonderheit hat der Triebwagen noch: er mit seinen zwei Motoren ist eines der wenigen Modelle am Markt, das über mehr angetriebene Achsen als das Vorbild verfügt! na gut, wenn man mal von so Wirrungen wie Schnellzugdampfloks mit Tenderantrieb absieht, die haben manchmal auch mehr als 3 angetriebene Achsen

Schöne Grüße

Hans-Christian


 
Herr Mertens
Beiträge: 881
Registriert am: 14.06.2007


RE: Triebwagen Baureihe VT 5047 von KLEINBAHN

#3 von Limafan , 15.06.2010 18:04

Hallo Karl

Danke für die tollen Foto's

Es handelt sich scheinbar wirklich um sehr schöne Modelle.

Vielleicht reicht's ja diesen Sommer mal bis nach Austria in einen Kleinbahnladen

Gruss Bruno


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!


 
Limafan
Beiträge: 1.191
Registriert am: 07.01.2010


RE: Triebwagen Baureihe VT 5047 von KLEINBAHN

#4 von 19er , 18.06.2010 21:25

Guten Abend!

Nachdem es heute am Abend wieder mal intensiv zu regnen begonnen hat, habe ich mich ins's Gartenhaus verzogen und ein bisschen an der M-Gleis-Anlage gebaut; dabei hat mir aus einer alten Schachtel der Beiwagen 7047 von Roco (ArtNr 44577) entgegengelacht. Da von diesem Modell nicht sehr viele Stück produziert geschweige denn verkauft wurden, möchte ich ihn euch nicht vorenthalten:


Im Zuge der Indienststellung des VT 5047 gab es Bedenken seitens der ÖBB, dass der Ersatz für die vorher verwendeten 3teiligen 5081 (798/99 über nicht genügend Sitzplätze verfügte; folgedessen wurde eine kleine Anzahl von Mittelwagen der "Schienenbus-"Garnituren in die Reihe 7047 umgebaut:


Auf meiner KBS 19(0) verkehrte er am ersten Tag des 5047-Einsatzes genau bei 2 Zugpaaren: Anschließend hatten die Personale der Bahnhöfe Braunau am Inn und Steindorf bei Straßwalchen es offensichtlich satt, im jeweiligen Wendebahnhof immer wieder den Beiwagen zu umfahren und auf der anderen Seiten wieder anzukuppeln.

Hier noch 3 Bilder des sehr gelungene Roco-Modelles auf der C-Gleis-Anlage:


Er tauchte auf meiner KBS im Jahr 1989 oder 1990 auf und ward nach einem Tag nicht mehr gesehen - dafür gab's dann VT 5047-Doppeltraktion


Dennoch: Ein begehrter, seltener Farbtupfen auf einer Anlage



Um nicht die ÖBB-Wochen zu stark auszudehen und eure Geduld nicht zu überstrapazieren, kommt von mir demnächst ein Beitrag über den Vergleich der Modelle einer "alten" 74-er mit einer 74-er aus der Gegenwart von Märklin.


LG aus dem Innviertel,
-Karl


19er  
19er
Beiträge: 518
Registriert am: 20.01.2010


   

KLEINBAHN Kühlwagen 317/1
Einstiegsdampfloks "Just for Fun" - KLEINBAHN

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz