ÖBB Dampflok für Mittelleiterbetrieb von Liliput

#1 von pepinster , 18.07.2010 21:38

Hallo zusammen,

heute ist mir diese Dampflok aufgefallen:



Was kann man zu dem Wert bzw. realistischen Preis einer solchen (wahrscheinlich inzwischen seltenen?) Lok sagen?

Dank und Gruss von
Axel


Neue Interimsanlage Märklin, digital mit 6021; Vorbilder u.a. SNCB, CFL, SNCF - außerdem interessiert an Trix Express u. Schiebetrix 1:180


 
pepinster
Beiträge: 3.902
Registriert am: 30.05.2007


RE: ÖBB Dampflok für Mittelleiterbetrieb von Liliput

#2 von 60903 , 18.07.2010 22:31

Hallo,

Der abgebildete Tender gehört doch sicherlich nicht zu der Lok. Sieht aus wie von einer 24. Die Gußpest scheint auch schon da zu sein. Wert? Schrottwert. Steht da irgendwo Liliput?


Grüße

Martin


60903  
60903
Beiträge: 2.034
Registriert am: 05.06.2007


RE: ÖBB Dampflok für Mittelleiterbetrieb von Liliput

#3 von pepinster , 18.07.2010 23:24

Zitat von 60903
...
Der abgebildete Tender gehört doch sicherlich nicht zu der Lok. Sieht aus wie von einer 24. ...Steht da irgendwo Liliput?



Hallo,

siehe in diesem Forum

http://alte-modellbahnen.foren-city.de/h...65,liliput.html

Gruss von
Axel


Neue Interimsanlage Märklin, digital mit 6021; Vorbilder u.a. SNCB, CFL, SNCF - außerdem interessiert an Trix Express u. Schiebetrix 1:180


 
pepinster
Beiträge: 3.902
Registriert am: 30.05.2007


RE:Liliput 116

#4 von E-94 068 , 10.04.2012 19:18

Der Tender ist original, Schleifer ist normalerweise doppelzungen.. In top-zustand 200
Euro Ersatzteilen bei Galaxy.se


E-94 068  
E-94 068
Beiträge: 35
Registriert am: 04.04.2012


RE: RE:Liliput 116

#5 von plastiklok , 10.04.2012 20:54

Hallo Axel,

deine Lok sieht nach einer von Liliput für den Schwedischen Hersteller "Mecanic" produzierte Lok "Anglok La 256" aus.

Der Tender, auch verwendet für die dreiachsige Schlepptenterlok "Stilisierte 24er" La 252 sieht soweit original aus.

Mecanic fährt auf Dreileitergleis, daher der Schleifer. (Siehe auch Schienenkunde von Musiker)

Zum Wert kann ich dir leider nichts weiter sagen.

Vielleicht kann Musiker dir noch ein paar weitere Infos liefern.

Gruss Ralph


 
plastiklok
Beiträge: 1.557
Registriert am: 07.04.2009


RE: RE:Liliput 116

#6 von Volker Stuckenholz ( gelöscht ) , 10.04.2012 21:20

Hallo Jungs,

definitiv kann Johannes (musiker) weiter helfen, der kennt sich damit aus.

Zum Tender: Keinesfalls zur Lok passend. So sieht kein österreichischer Tender der Zeit VOR dem ersten Weltkrieg aus.

Passend wäre ein Tender der Kleinbahn 156 (deutsche Bezeichnung), zu sehen hier:

http://www.kleinbahn.com/shop/product_in...epoche-iii.html

Gruß

Volker


Volker Stuckenholz
zuletzt bearbeitet 10.04.2012 21:21 | Top

RE: RE:Liliput 116

#7 von musiker , 10.04.2012 22:48

Hallo, Freunde,

das ist eindeutig die Liliput Lok 116, die gab es mit Rundschlot und mit Kobelrauchfang. Der Tender gehört auch dazu - Liliput hat ja zuerst eine dreiachsige Pseudo-24 gebaut und danach erst die ÖBB 54 (BBÖ 60), hat jedoch den Tender von der 24 weiter verwendet

Das einzige was an dieser Lok eigentlich nicht passt ist der Märklin Schleifer

Die Mecanic Ånglok Lå252 war identisch mit der Liliput 24, die Ånglok 256 entsprach der Liliput 54 (Lok 116)

Meines Wissens waren die Loks für Mecanic nicht extra gezeichnet - dafür hatten sie aber auch kein Liliput Zeichen, anders als die Waggons.

Der Kleinbahn 156 Tender würde zwar stilistisch passen, aber ein solches Sammlerstück sollte m. E. den Originaltender behalten.

lg
musiker


www.bahnmuseum.at Österreichs Modellbahngeschichte!


 
musiker
Beiträge: 198
Registriert am: 13.01.2009


RE: RE:Liliput 116

#8 von Swiss-Tinplater , 10.04.2012 23:32

Hallo Liliput-Interessierte

Auch diese Lok wurde von Liliput fabriziert und zwar für BUCO. Sie hat ebenfalls den gleichen, offenbar bei Liliput für viele Dampflokomotiven verwendete „Einheitstender“. Die Lok stellt eine Pseudo A 3/5 der SBB dar, hat allerdings ausser der Achsfolge nicht viel mit ihrem Vorbild zu tun. Im BUCO-Katalog 1956/57 trägt sie die Kat.-Nr. 51/51.





Interessant ist die Schleiferkonstruktion. Die Schleiferplatte besteht aus Kupfer und der Schleifer ist ganz einfach in einer Buchse im Unterboden der Lok eingesteckt, eine vorbildliche servicefreundliche Lösung.


Schöne Grüsse
Swiss-Tinplater


 
Swiss-Tinplater
Beiträge: 1.153
Registriert am: 11.02.2010


RE: RE:Liliput 116

#9 von pepinster , 16.04.2012 00:10

Hallo zusammen,

schön, dass hier nach eineinhalb Jahren noch Informationen zu der Lok kommen.
Allerdings ist es nicht "meine" Lok, ich hatte die Lok auf einer Börse gesehen, der Verkäufer sprach nicht meine Sprache und ich nicht viel von seiner, nicht zuletzt wegen der zinkpestigen Räder konnte ich das Verhältnis Wert/Preis nicht beurteilen und habe auf einen Kauf verzichtet.

Gruss von
Axel


Neue Interimsanlage Märklin, digital mit 6021; Vorbilder u.a. SNCB, CFL, SNCF - außerdem interessiert an Trix Express u. Schiebetrix 1:180


 
pepinster
Beiträge: 3.902
Registriert am: 30.05.2007


RE: RE:Liliput 116

#10 von martin67 , 16.04.2012 06:43

Zitat
der Verkäufer sprach nicht meine Sprache und ich nicht viel von seiner....



Das kenne ich, bei uns sind auch öfters Österreicher auf den Börsen

Schöne Grüsse,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


RE: RE:Liliput 116

#11 von E-94 068 , 16.04.2012 17:10

Bis 1956 wurde Doppel-zungenschleifer verwendet,1956-57 Buco-Schleifer,ab 1958 Märklin-Schleifer, Bei Tigerli Liliputs spezial-Schleifer.Ab 1954 wurde die Lokomotiven für Märklin Ski-Schleifer vorbereitet,104,116 jedoch nicht,erst ab 1956 mit Buco.1958 Märklin. Der Schleifer hier ist KEINE Märklin. Achten Sie beim ankauf auf das Firmenzeichen Liliput E-94


E-94 068  
E-94 068
Beiträge: 35
Registriert am: 04.04.2012


   

unbekannte Lok gelöst ist von Liliput
Liliput 62 er

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz