Meine drei Versionen des Touropa

#1 von Limafan , 22.08.2010 19:47

Hallo zusammen

Als ich mir heute wiedermal eine Touropa-Komposition zusammenstellte merkte ich:

Von meinen vier Wagen sind drei unterschiedlich!

1.Version mit FS-Drehgestellen:


2.Version mit Minden-Deutz Drehgestellen (wenn ich Martin richtig in Erinnerung habe)


Hier mal die Drehgestelle in Nahaufnahme:


3.Version:Drehgestelle Minden-Deutz,aber der Wagenkasten und das Dach sind komplett anders,auch ist der Wagen länger:



Diese Version scheint nicht so häufig zu sein.

Mir sind noch zwei weitere Versionen bekannt:
Die vereinfachte Startpackungsversion und die Exakte 1:87 Ausführung.

Natürlich verkehren bei mir auch seriöse Wagen:


..und wenn der Platz mal knapp wird muss ein Scharnow einspringen:


Ich stelle meine Touropazüge gerne nach Vorbildfoto's aus dem Modelleisenbahner vom April 2006 zusammen.

Dort gibt's herrliche Aufnahmen mit der E 94 und DSG Speisewagen in rot,mit der E 44,der E44/5,der E116,der BR 85 am Höllsteig oder,so wie heute bei mir,mit der E10 (bei mir die wunderschöne Gusseiserne von Fleischmann!).

Auch die dazugehörige Geschichte im Heft ist absolut lesenswert!

Gruss Bruno


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!


 
Limafan
Beiträge: 1.136
Registriert am: 07.01.2010


RE: Meine drei Versionen des Touropa

#2 von Musseler , 23.08.2010 17:47

Ein paar Touropas hinter einer Elna-Lok..

http://www.smartredirect.de/ad/clickGate...eltalbahn01.jpg

Eine wohl einmalige Komposition, die es nur an der Mosel gegeben zu haben scheint.


Gruß
Eric
Dorfakademie Hambuch
Wer kein Apostroph benutzt, macht weniger Fehler!


 
Musseler
Beiträge: 2.212
Registriert am: 18.09.2009

zuletzt bearbeitet 23.08.2010 | Top

RE: Meine drei Versionen des Touropa

#3 von Limafan , 23.08.2010 21:26

Hallo Eric

Danke für die Info,im ME ist auch ein Bild mit kleiner Dampflok (1C1).
Der Text dazu:
"5.September 1962:Lok 211 der bis 1968 komplett eingestellten Moseltalbahn in Graach vor Touropa-Zug"

Ist es derselbe Zug wie auf Deinem Foto?
Und was ist eine Elna-Lok,habe leider keine Ahnung (Meine Mutter hatte eine Elna-Nähmaschine...)

Was die Touropa HO-Modelle betrifft:
1.Modell von Trix Express,zur Spielwarenmesse 1955 präsentiert,Art.20/175 mit der Lok E10 (Art.761.) Stark verkürzte Blechwagen

Danach Fleischmann,1:82.zu breit und verkürzt.

In den 60ern Kunststoffmodell von Trix.

Mitte der 60er ADE in Kooperation mit Trix,sie fertigten den Bctm 256.

Von Lima werden nur die 1:100 und 1:87 Modelle der 90er erwähnt (Bcm 251),wieder mal typisch,die Schönsten,nämlich meine, werden verschwiegen!

Auch in den 90ern kam eine neue 1:93,5 Version von Fleischmann.

In der Neuzeit legte Alpha-Trains den Bcm 252.0 auf.

Märklin wird im Bericht nicht erwähnt,die hatten doch aber sicher auch eine (verkürzte) Version im Angebot,oder?

Na,wie dem auch sei:Ein Touropazug auf der Anlage ist für mich immer wie eine kleine Ferienreise

Gruss Bruno


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!


 
Limafan
Beiträge: 1.136
Registriert am: 07.01.2010


RE: Meine drei Versionen des Touropa

#4 von Thilo , 23.08.2010 21:37

Hallo,

zwar kein Reisebürowagen, aber der maßstäblich lange "seriöse" Lima-Liegewagen als Neuauflage unter dem Rivarossi/Hornby-Label.



Die 255mm-Wagen "Touropa" (Brunos Variante 2) und "Scharnow" habe ich auch, wenn sie auch schon etwas abgenutzt sind. Bei mir bilden sie zusammen mit einen grünen Wagen (1. Kl.) der gleichen Bauart und einen Packwagen meinen Nostalgie-Reisebürozug.

Im Buch "Bundesbahn-Album" von Alfred B. Gottwaldt sind übrigens auch Innenaufnahmen des "Kniescheiben-Expresses" enthalten. Eine Zeitlang gab es in den Touropa-Wagen sogar ein Friseurabteil!
Viele Grüße

Thilo


Mein Flickr-Photoalbum


 
Thilo
Beiträge: 668
Registriert am: 26.12.2007

zuletzt bearbeitet 23.08.2010 | Top

RE: Meine drei Versionen des Touropa

#5 von Musseler , 23.08.2010 22:25

Hallo Bruno,

Elna-Loks: http://de.wikipedia.org/wiki/ELNA

Diese fuhren auch auf der Moselbahn, genannt Saufbähnchen von Bullay nach Trier (Nicht zu verwechseln mir der DB-Strecke, die in Bullay über die Mosel in die Eifel abbiegt). Das Bild, das Du erwähnst, dürfte daher mit meinem link korrespondieren und dieselbe Lok darstellen.

Siehe auch hier: topic-threaded.php?forum=57&threaded=1&id=6795&message=53272


Gruß
Eric
Dorfakademie Hambuch
Wer kein Apostroph benutzt, macht weniger Fehler!


 
Musseler
Beiträge: 2.212
Registriert am: 18.09.2009

zuletzt bearbeitet 23.08.2010 | Top

RE: Meine drei Versionen des Touropa

#6 von arokalex , 24.08.2010 01:45

Hallo Bruno,

wie du schreibst... wird Märklin im Zusammenhang mit den Touropa-Wagen nicht erwähnt.
Das ist zutreffend. Seltsamerweise hatte Märklin nie Touropa-Wagen im Programm,
zumindest bis in die 1990er-Jahre.

Ich selbst besitze Touropa-Wagen von Trix-Express (Blech) sowie Fleischmann (alte Kunststoff-Ausführung)
ausserdem inzwischen auch einen, selbstverständlich verkürzten, von Lima, ebenso den Scharnow-Reisen.

Maßstäbliche oder kaum verkürzte Wagen sowie KK usw. ist und wird nicht in meiner Sammlung enthalten sein.

Viele Grüsse

Alex

PS. Danke für deine immer sehr interessanten Beiträge / Fotos die stets mein Interesse finden.


arokalex  
arokalex
Beiträge: 762
Registriert am: 24.07.2008

zuletzt bearbeitet 25.08.2010 | Top

RE: Meine drei Versionen des Touropa

#7 von Limafan , 24.08.2010 20:20

Hallo zusammen

Herzlichen Dank an Alex für das Lob,das ist Balsam für die Seele!

Dank auch an Thilo und Eric.

Eine ELNA-Lok habe ich zwar nicht,aber Nummer 6 war auch eine D-Kupplerin,das sah dann ungefähr so aus:


Schönen Abend wünscht Euch

Bruno


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!


 
Limafan
Beiträge: 1.136
Registriert am: 07.01.2010


RE: Meine drei Versionen des Touropa

#8 von Musseler , 24.08.2010 21:01

HAllo Bruno,

sieht sehr gut aus. Willst Du nicht mal eine "Mosel-Modulstrecke" bauen? Damit wärst Du der "King" auf dem jährlichen Treffen der Moba-Zetties in Zell an der Mosel. Das haben die (wir) nämlich noch nicht hinbekommen.


Gruß
Eric
Dorfakademie Hambuch
Wer kein Apostroph benutzt, macht weniger Fehler!


 
Musseler
Beiträge: 2.212
Registriert am: 18.09.2009


RE: Meine drei Versionen des Touropa

#9 von Limafan , 25.08.2010 19:38

Hallo Eric

Wie Du ganz gut feststellen kannst ist Landschaftsbau absolut nicht meine Stärke

Ich muss also wohl oder übel den Mosel-Modulstreckenbau den Zetties überlassen!

Gruss Bruno


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!


 
Limafan
Beiträge: 1.136
Registriert am: 07.01.2010


RE: Meine drei Versionen des Touropa

#10 von pepinster , 09.09.2010 00:58

Hallo zusammen,

von den Touropawagen habe ich nur zwei Versionen (war eher Beifang beim Kauf eines Konvoluts, werde ich wahrscheinlich wieder veräussern), möchte Euch die aber trotzdem im Bild hinter meiner 040T zeigen:

Bilder leider nicht mehr verfügbar

Gruss von
Axel


Neue Interimsanlage Märklin, digital mit 6021; Vorbilder u.a. SNCB, CFL, SNCF - außerdem interessiert an Trix Express u. Schiebetrix 1:180


 
pepinster
Beiträge: 3.878
Registriert am: 30.05.2007

zuletzt bearbeitet 22.07.2015 | Top

RE: Meine drei Versionen des Touropa

#11 von Musseler , 09.09.2010 17:36

Ich empfinde die schwarz-blaue Optik dieser Garnituren als unaufdringlich und zeitlos. Besser als dieses verkehrsrote Gedöns, das hier rumfährt!


Gruß
Eric
Dorfakademie Hambuch
Wer kein Apostroph benutzt, macht weniger Fehler!


 
Musseler
Beiträge: 2.212
Registriert am: 18.09.2009


RE: Meine drei Versionen des Touropa

#12 von pepinster , 09.09.2010 18:57

Hallo Eric,

unbestritten, dass die einfach blauen Wagen schön aussehen. Ich kann aber auch an roten Eisenbahnfahrzeugen per se nichts schlimmes finden, bei der Rhätischen Bahn in der Schweiz gibt es die seit 40 Jahren...

Es ist eher eine Frage des Geschmacks bzw. des Designs, in welcher Art die kontrastierenden Flächen an den roten Fahrzeugen angebracht sind, da gäbe es bestimmt Verschönerungsmöglichkeiten. Ausserdem sollte eine Privatbahn wie die DB AG ruhig den Kunden auffallen, mit dem unaufdringlichen Verschwimmen im Hintergrund kann man keine Identität bei der Kundschaft aufbauen... (wenn man es dann noch schafft, diese Identität positiv zu bestzen...)

Gruss von
Axel


Neue Interimsanlage Märklin, digital mit 6021; Vorbilder u.a. SNCB, CFL, SNCF - außerdem interessiert an Trix Express u. Schiebetrix 1:180


 
pepinster
Beiträge: 3.878
Registriert am: 30.05.2007


RE: Meine drei Versionen des Touropa

#13 von Limafan , 19.11.2010 11:52

Hallo zusammen

Vor einigen Wochen wurde ich von der Firma "Touropa.com kontaktiert.

Ein netter Herr erklärte mir das Touropa immer noch bestehe und sie würden gerne meine Bilder hier aus dem Forum (mit meiner Einwilligung) für einen Beitrag über die frühere Geschichte von Touropa verwenden.

Selbstverständlich willigte ich ein, und nun seht selbst:
TOUROPA

Meine Wagen sind richtige Stars geworden.

Gruss Bruno


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!


 
Limafan
Beiträge: 1.136
Registriert am: 07.01.2010


RE: Meine drei Versionen des Touropa

#14 von arokalex , 19.11.2010 12:52

Hallo Bruno,

sehr interessante Seite,
Gratulation für deine Stars...

Dass es damals in den Liegewagen keine Trennung
nach weiblich/männlich gab ist mir aus eigenem
Erleben in Erinnerung von einer Italien-Bahnreise
zum Gardasee.

Viele Grüsse

Alex


arokalex  
arokalex
Beiträge: 762
Registriert am: 24.07.2008

zuletzt bearbeitet 19.11.2010 | Top

RE: Meine drei Versionen des Touropa

#15 von Musseler , 19.11.2010 19:16

Hey Bruno,

klasse Seite und herzlichen Glückwunsch! Vielleicht gibts noch einen Freifahrschein mit einem Touropa-Zug an die Mosel?
Hier gab es auch mal eine schöne Komposition wie Deine mit Dampflok.


Gruß
Eric
Dorfakademie Hambuch
Wer kein Apostroph benutzt, macht weniger Fehler!


 
Musseler
Beiträge: 2.212
Registriert am: 18.09.2009

zuletzt bearbeitet 22.07.2015 | Top

RE: gelöscht

#16 von Old Märklinist , 19.11.2010 22:05

Hallo Bruno,
gratuliere Dir zu Deinen Stars,tolle Aufmachung der Touropa gefällt mir gut.
Das Forum wird noch berühmt,da kann man mal sehen wer alles bei uns rein schaut.


die besten Grüße aus dem Glantal, Edmund


 
Old Märklinist
Beiträge: 1.155
Registriert am: 12.09.2010


RE: gelöscht

#17 von martin67 , 20.11.2010 12:23

Hallo,

im Liegewagen finde ich die Geschlechtertrennung nicht unbedingt von Nöten. Man kann ja bei erwachsenen Menschen grundsätzlich davon ausgehen, dass sie sicht sofort übereinander herfallen, speziell im 6er-Abteil, wo es Zuhörer und -seher gibt.

Bruno, Glückwunsch!

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


   

Personenwagen 4 achsig aus Batteriebahnprogramm?
Kellerfund

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz