Neubau des Creglinger Sporthotels

#1 von schwabenwikinger , 03.09.2010 09:34

Hallo Zusammen,
für den kommenden Winter hab ich mir ein ambitioniertes Projekt vorgenommen. Ich würde gerne das Sporthotel von Creglinger nachbauen, ein wunderschönes und ultraseltenes Teil. Leider für mich nicht bezahlbar (vor kurzem für knapp 500€ bei Ebay versteigert!), deshalb wähle ich jetzt einen günstigeren Weg. Da ich aber nur Fotos ohne Vermaßung habe, brauche ich jetzt etwas Hilfe:

Wer besitzt so ein Modell und kann mir mit Maßen helfen? Wichtig sind Maße der Grundplatte, der Traufhöhe hinten, der Firsthöhe des Pultes, Außenmaße des Hauptbaukörpers, Fenstermaße, FH-Höhe im OG, Maße der Terrasse und des Balkons.

Ich würde dann die einzelnen Arbeitsschritte dokumentieren und als Fotos hier einstellen. Urheberrechtsprobleme dürfte es eigentlich keine geben, da die Firma Flor Creglingen nicht mehr existiert. Falls doch jemand beachtenswerte Rechte besitzt wäre es schön, mir dies mitzuteilen.

So, jetzt bleibt mir nur noch, auf Unterstützung durch "Sporthotelbesitzer" zu hoffen......

Gruß, Götz


"Der Verzicht auf Nebensächlichkeiten hat verblüffende Natürlichkeit zur Folge" (Friedrich P.)


 
schwabenwikinger
Beiträge: 1.188
Registriert am: 23.01.2010


RE: Neubau des Creglinger Sporthotels

#2 von 101 ( gelöscht ) , 03.09.2010 09:51

Klasse Idee! Du hast ´ne PN

Gruss
Jens


101

RE: Neubau des Creglinger Sporthotels

#3 von arokalex , 03.09.2010 11:41

Hallo Götz,

du sagst es... die besonders seltenen Gebäudemodelle in Holzbauweise erreichen
inzwischen schwindelerregende Kurse.

Leider kann ich dir mangels bei mir nicht vorhandenem Sporthotel keine Hilfe anbieten,
werde jedoch mit sehr grossem Interesse den Baufortschritt verfolgen...

Wünsche dir schon jetzt *Gutes Gelingen*.

Viele Grüsse

Alex


arokalex  
arokalex
Beiträge: 762
Registriert am: 24.07.2008

zuletzt bearbeitet 03.09.2010 | Top

RE: Neubau des Creglinger Sporthotels

#4 von RainerPapa , 17.09.2010 21:27

Lieber Sammler-Freund Schwabenwikinger
Ich habe glücklicherweise ein Sporthotel. Gerne stelle ich, sofern gewünscht, einige Bilder ein (müssen nochgemacht werden). Sollten alle Stricke reissen, kann man das Modell auch anschauen!


RainerPapa  
RainerPapa
Beiträge: 36
Registriert am: 16.09.2010


RE: Neubau des Creglinger Sporthotels

#5 von henning , 18.09.2010 11:10

Ein schönes Projekt für den kommenden Winter !
Auf die Doku warte ich mit Spannung.
Gutes gelingen wünscht
henning


 
henning
Beiträge: 292
Registriert am: 26.12.2009


RE: Neubau des Creglinger Sporthotels

#6 von schwabenwikinger , 18.09.2010 13:09

Hallo RainerPapa,
Fotos hab ich, die Maße brauche ich! Ich hab oben die benötigten Außenabmessungen aufgeschrieben. Wenn Du mir helfen könntest, wäre das toll! Gerne PN.
Gruß, Götz


"Der Verzicht auf Nebensächlichkeiten hat verblüffende Natürlichkeit zur Folge" (Friedrich P.)


 
schwabenwikinger
Beiträge: 1.188
Registriert am: 23.01.2010


RE: Neubau des Creglinger Sporthotels

#7 von V 200 180 , 19.09.2010 00:32

Mein lieber Schwabenwikinger,

ein Bau des Hotels von CM für Dich privat ist ja ganz in Ordnung!

Aber wenn Du genaue Maße einforderst, dann hat das ein >Gschmäckle<. Das sieht, wenn Du behauptest, Du hast sogar Bilder von dem Teil, aber eben nur keine genauen Maße wirklich nach unschönen Machenschaften aus ...

Kann man im Frühjahr abwarten - Du baust dann - wie Du schreibst in den Wintermonaten - eine Kleinserie wenn die genauen Maße vorliegen - bis in der Bucht im dreiwöchigen Abstand ein SUPER-Sporthotel angeboten wird.

Und der - der liebe RainerPapa, der Dir die Maße übermitteln möchte, dem würde ich von solcher falsch verstandener Hilfsbereitschaft abraten.

Lieber Wiking sammelnder Schwabe, ein Sporthotel bauen ist nicht schlecht, aber warum ausgerechnet in den gleichen Maßen wie es seinerzeit August Flor gemacht hat??? Warum gefällt Dir nicht ein von DIR SELBST (!!) gebautes Hotel à la Flor aber eben mit beispielweise VIER oder mehr Garagen (für Deine vielen WM-Teile) weiter unten am Berg und oben das Hotel beispielsweise 3 stöckig und imposannter als das CM Sporthotel gebaut. Dann macht es auch viel mehr her!

Ich finde es schade, dass man als Wikingsammler aud die >billige Tour< zu einem teuren Sammlermodell kommen möchte. Oder haben die Schwaben wie immer halt kein Geld für ein echtes Teil und müssen geizig sein .

Das CM-Modell Artikel Nr. 378 ist nicht so selten. Ich hab meines vor einiger Zeit für 55 Euerlinge ganz normal in einem Laden gekauft. Die Bucht ist nicht immer das Non + Ultra!

Bitte denk drüber nach und baue Dir ein schönes Berghotel ähnlich dem 378er, da hast Du viel mehr Freude dran als an einer billigen Replika oder reel ausgedrückt: FÄLSCHUNG

Gruß von der Taigatrommel Fred


Der alles sammelt, wenn es sich um Deutsche Eisenbahnen handelt - in 1:1, sowie Modelle & Zubehör 1:32 und 1:82 bis 1:100, so lange es ihm SPASS macht


 
V 200 180
Beiträge: 107
Registriert am: 15.05.2009


RE: Neubau des Creglinger Sporthotels

#8 von Sasquatch , 20.09.2010 00:03

An Fred
also was sollen denn jetzt diese Unterstellungen? Ich habe noch nix von Schwabenwikingers Restaurationen oder Nachbauten bei Ebay entdeckt.

An Schwabenwikinger
viel Spass und Erfolg beim Nachbau. Erwarte mit Ungeduld Deine Berichte und werde mir mal ueberlegen ob ich nicht auch "auf die billige Tour zu einem teuren Sammlermodell" kommen möchte. Kanadier koennen genauso "geizig" sein wie Schwaben, wenns darauf ankommt.
Lass Dich blos nicht von Deinem Project abhalten.

Gruss, Paul


 
Sasquatch
Beiträge: 348
Registriert am: 31.10.2009


RE: Neubau des Creglinger Sporthotels

#9 von schwabenwikinger , 20.09.2010 12:32

Zitat von V 200 180
Mein lieber Schwabenwikinger,

ein Bau des Hotels von CM für Dich privat ist ja ganz in Ordnung!

Aber wenn Du genaue Maße einforderst, dann hat das ein >Gschmäckle<. Das sieht, wenn Du behauptest, Du hast sogar Bilder von dem Teil, aber eben nur keine genauen Maße wirklich nach unschönen Machenschaften aus ...

Kann man im Frühjahr abwarten - Du baust dann - wie Du schreibst in den Wintermonaten - eine Kleinserie wenn die genauen Maße vorliegen - bis in der Bucht im dreiwöchigen Abstand ein SUPER-Sporthotel angeboten wird.

Und der - der liebe RainerPapa, der Dir die Maße übermitteln möchte, dem würde ich von solcher falsch verstandener Hilfsbereitschaft abraten.

Lieber Wiking sammelnder Schwabe, ein Sporthotel bauen ist nicht schlecht, aber warum ausgerechnet in den gleichen Maßen wie es seinerzeit August Flor gemacht hat??? Warum gefällt Dir nicht ein von DIR SELBST (!!) gebautes Hotel à la Flor aber eben mit beispielweise VIER oder mehr Garagen (für Deine vielen WM-Teile) weiter unten am Berg und oben das Hotel beispielsweise 3 stöckig und imposannter als das CM Sporthotel gebaut. Dann macht es auch viel mehr her!

Ich finde es schade, dass man als Wikingsammler aud die >billige Tour< zu einem teuren Sammlermodell kommen möchte. Oder haben die Schwaben wie immer halt kein Geld für ein echtes Teil und müssen geizig sein .

Das CM-Modell Artikel Nr. 378 ist nicht so selten. Ich hab meines vor einiger Zeit für 55 Euerlinge ganz normal in einem Laden gekauft. Die Bucht ist nicht immer das Non + Ultra!

Bitte denk drüber nach und baue Dir ein schönes Berghotel ähnlich dem 378er, da hast Du viel mehr Freude dran als an einer billigen Replika oder reel ausgedrückt: FÄLSCHUNG

Gruß von der Taigatrommel Fred



Ganz unkommentiert will ich das mir Unterstellte nicht lassen, auch wenn ich eigentlich keine Zeit habe, auf so was einzugehen. Deshalb ganz kurz:

zu Absatz 1:

Danke, nichts anderes habe ich vor. Von einer "Kleinserie" spricht hier nur einer, nämlich Du selbst.

zu Absatz 2:

Wieso? Ich habe Bilder, die von mir selbst vor längerer Zeit gemacht wurden, leider ohne damals auch die Maße abzugreifen. Wo ist da das "Gmäckle oder "unschöne Machenschaften"?

zu Absatz 3:

Klar, für die "Kleinserie" habe ich schon Verträge mit chinesischen Firmen abgeschlossen. Die bauen das Ding günstig zusammen und ich überflut Europa damit und muß nie mehr arbeiten. Der 20 ft. Container ist auch schon angemietet. Bißchen Geduld noch....

zu Absatz 4:

Das kann er sicher selbst beurteilen, schließlich ist er "Papa".

zu Absatz 5:

Viele Wiking Teile? Woher willst Du das wissen? Aber stimmt schon, da bräuchte ich doch etwas mehr als 3 Garagen.

zu Absatz 6:

Warum glauben alle eigentlich immer, wir Schwaben seien geizig? Schau mal, was wir gerade am Stuttgarter Hauptbahnhof vergraben. Geizig sieht anders aus....

zu Absatz 6:

Glückwunsch, billig geschossen. Wann war "vor einiger Zeit"? 1980?

zu Absatz 7:

Das lass mal meine Sorge sein, woran ich, und andere hier im Forum, Freude haben.

zum Grußwort:

Gruß zurück vom schwabenwikinger (der jetzt Mittag macht und auf weitere Unterstellungen nicht mehr reagieren wird)

@ alle Anderen: Danke für die moralische Unterstützung!


"Der Verzicht auf Nebensächlichkeiten hat verblüffende Natürlichkeit zur Folge" (Friedrich P.)


 
schwabenwikinger
Beiträge: 1.188
Registriert am: 23.01.2010

zuletzt bearbeitet 20.09.2010 | Top

RE: Neubau des Creglinger Sporthotels

#10 von Heinz-Dieter Papenberg , 20.09.2010 22:40

Hallo V 200 180 oder Taigatrommel Fred,

hat Dir die Taigatrommel schon das Gehirn zerstört das Du hier solche Unterstellungen schreibst ?? Oder hast Du Beweise für Deine Behauptungen ?? Wenn nicht dann unterlasse es bitte so was weiter öffentlich zu behaupten

Der Forenadmin


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://das-weihnachtsforum.xobor.de/
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 23.961
Registriert am: 28.05.2007


RE: Neubau des Creglinger Sporthotels

#11 von DL 800 ( gelöscht ) , 21.09.2010 11:53

hallo zusammen,

ich würde den V200 180 auch Bitten , diverse Unterstellungen,zu unterlassen.

Allerdings sehe ich solche 1 zu 1 Nachbauten auch "kritisch",da diese eventuell irgendwann auf dem "Sammlermarkt" wieder auftauchen...Ich selbst habe auf Börsen schon Nachbauten gesehen..die waren sehrgut gemacht und nur der "Profi" konnte das auf den ersten Blick erkennen.

Mittlerweile, hat sich das sammeln dieser 50er Jahre Modelle ja fest etabliert und für seltene Stücke von Faller +Co werden "hohe Summen" gezahlt, Nachbauten sind
im Zweifel für einen ernsthaften Sammler schon ärgerlich,wenn hier die Maße für seltene Gebäude öffentlich im Forum/Fred stehen...das wird ja auch von X-beliebigen Gästen gelesen...
sowas drückt auch auf die "Sammlerehre" und eventuell auf den Wert/Preis, ähnlich wie bei gescannten Katalogen,wer kauft die denn "heute" noch?(ICH ;-) )

ich finde es a. zweifelhaft , wenn z.T. hier+woanders, nur noch eine Art " abgreifmentalität entsteht "

Darüber sollten Alle mal nachdenken...


DL 800
zuletzt bearbeitet 21.09.2010 11:54 | Top

RE: Neubau des Creglinger Sporthotels

#12 von Blech , 21.09.2010 15:33

Leute, was soll das alles?
Den Schwabenwikinger kenne ich aus dem Wiking-Forum -ein netter Mensch und er hat genug Probleme, den Stuttgarter wieder in alter Form aufzubauen. Da kann er ja die Maße am Märklin-Modell abgreifen.
Warum soll er nicht die Maße erhalten, frage ich DL -denn es ist schon ein Unterschied, ob jemand das Sporthotel nachbaut oder E700 - Lokomotiven...
Lasst doch die Leute Sporthotels bauen! Richtig, mit den falschen Loks der genannten Art wird viel Schindluder getrieben von unseriösen Anbietern. Dabei geht es -und das ist doch der gravierende Unterschied- um sehr hohe Summen. Der Preis des Schlosshotels bringt es da nur auf einen verschwindend kleinen Bruchteil. Ein Kofferraum voll Sporthotels bringt nicht den Preis einer der genannten Lokomotiven.
Lasst also die Kirche im Dorf!
Mehr Toleranz und mehr Glauben ans Gute im Sammler fordert
Blech
mit schönen Grüßen aus Hessen


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010


RE: Neubau des Creglinger Sporthotels

#13 von ReelToReel , 21.09.2010 17:19

Ich bin eigentlich ziemlich sicher, wer hier im Forum nach Maßen von 50er Jahre Häusern fragt, will sich nur für die eigene Anlage etwas basteln. Warum denn nicht? Ob die wirklich so perfekt dem Original gleicht, bloß weil man die Maße hat, ist eine gaaaaaaanz andere Frage.

Wenn jemand „Replikas“ bei Ebay oder auf Börsen unterbringen will, wird er das ganz sicher nicht verraten. Er kauft sich ein Original, nimmt alle Maße, Materialbeschaffenheit, …. Und verkauft das Original wieder. Das ist billig, sicher und einfach. Wer betrügen will, wird ganz sicher nicht um Erlaubnis fragen.
Also, immer schön locker bleiben und den freundschaftlichen Ton dieses Forums nicht vergessen.

Grüße
Manfred


 
ReelToReel
Beiträge: 218
Registriert am: 25.10.2007


RE: Neubau des Creglinger Sporthotels

#14 von Haennie , 22.09.2010 17:03

Hallo,
vor einigen Monaten habe ich einen ranzigen Faller Cortina Bahnhof gekauft. Ich habe die Wände auf Polystyrol übertragen und den Bahnhof praktisch neu gebaut. Sollte ich nun ein schlechtes Gewissen haben, oder erst wenn ich einen zweiten Bahnhof nachbaue?
Ich verstehe sehr gut, dass man seltene Teile nachbaut. Wenn der Kollege angezählt wird, dann sollte man gleich z.B.die Fa. Ritter anklagen, dass Sie uns super, wichtige, selteneTeile nachbaut. Ich habe einen kompletten ST800 als Replika bestellt und warte schon lange, dass die Teile endlich nachproduziert werden..Der Sporthotel Nachbau Besitzer wird später auch genau wissen, dass es eben ein Nachbau ist, ein Sammler wird den Unterschied zum Original schon erkennen.
Meine persönliche Meinung...
Gruß Hans


und immer Ha Ho He, Hertha BSC


 
Haennie
Beiträge: 967
Registriert am: 10.09.2007


RE: Neubau des Creglinger Sporthotels

#15 von DL 800 ( gelöscht ) , 24.09.2010 09:17

Hallo Hans,

klar wissen die Leute bescheid ,die son Teil nachbauen,daß es ein Nachbau ist...aber wie sieht das ganze nach der 3.ten Veräußerung aus...?
Da wird sich sehr oft auf" dünnem Eis " bewegt, wann wird aus einem Nachbau/Replika ne Fälschung? -oder ist ne Restauration noch OK ?usw.-das sind rechtliche Themen-aber es geht hier auch um ne "Stilfrage" ob ein Nachbau sozusagen "Sammler-moralisch" vertretbar ist...?

Hier die Firma Ritter ins Spiel zu bringen -ist unqualifiziert-da diese als gewerblicher Anbieter-verpflichtet ist Nachbauten EINDEUTIG als solche zu kennzeichnen.

Profi/Kleinserien Hersteller haben oftmals solche "moralischen"Regeln, indem Sie z.B. nur Fahrzeuge in 00 herstellen,die es NUR in 0 oder 1 gab,aber im VK-Stil gebaut sind...(, FE von Fa. Ritter,Rheingold von Fa. John,4-achser Blechkesselwagen von Brannath)
Einen ST800 komplett aus Reproteilen? --kann ich echt nicht nachvollziehen!!!!--ich habe vor kurzem von einem Kolegen meinen ST800 im OVP für faire 1300,- bekommen,wenn ich die Einzelteile bei Ritter +Co kaufe,komme ich auf ähnliche Summen ,und habe ein Fahrwerk/Haube aus ZINN...
Soetwas macht man doch nur um ein Orginalfahrzeug, welches beschädigt ist ,zu RETTEN.
was Du mit Deinem Cortina gemacht hast ist Deine Sache.Ich würde nur in seltensten Ausnahmefällen auf Ruinen zurück greifen...da z.b. der Cortina in echt gutem Zustand ,durchaus für faires Geld zu bekommen ist(hier wurde kürzlich einer für 40,- angeboten,dafür bekommt man bei Faller aktuell keinen so "großen"Bhf)...wenn ich aber ein beschädigtes Kino von creglinger bekomme, würde ich es schon "retten"...


@ Blech ,aber Botho,grade Du als alter Hase, müßtest doch super bescheid wissen ,über das schwierige Thema ,Restaurationen,Replikas,Fälschungen und dem ganzen Ärger(Verunsicherung des sensiblen Sammler"marktes")...und vergleichst hier Äpel mit Birnen?
Naja, vielleicht muß man erst 40 jahre in der Szene sein ?Und Deinen Weinhändler kennen, damit man so gelassen wird.


DL 800
zuletzt bearbeitet 24.09.2010 09:51 | Top

RE: Neubau des Creglinger Sporthotels

#16 von Blech , 24.09.2010 09:49

Klar, lieber DL, weiß ich das!
Aber ich lasse die Kirche im Dorf -oder auch das Hotel.
Was soll da denn irgendwelchen Leuten später untergeschoben werden?
Schon das nun zu verwendende Baumaterial und die eingebrachten Details lassen doch klare Unterschiede erkennen.
Da ist auch noch die Sache mit dem Wert -das ist keine grüne SK oder gar E800...
Also, bitte, lasst doch den Kollegen sein Hotel bauen...
Schöne Grüße aus Hessen
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010


RE: Neubau des Creglinger Sporthotels

#17 von michi69 , 24.09.2010 11:45

Also ich finde die Idee klasse. Erkennt man nicht schon am Material, was alt ist, und was neu ist ? Die Frage ist doch auch, ob man mit neuem Material diesen Flair der 50er Jahre hinbekommt. Auch ich hatte schon vor Jahren überlegt, Häuser aus Holz / Pappe von Faller oder R/S nachzubauen. Da aber die Preise für normale Häuser noch niedrig sind, und das Angebot da ist, kaufe ich orginale, und überarbeite (reinigen, restaurieren) sie. Ich kenne das Sporthotel nicht. Aber wenn es einem gefällt, warum nicht. Was jeder für seine Anlage, Sammlung, Diorama baut, ist doch seine Sache. Ich würde mich über Bilder freuen. Vielleicht würde ich dann auch mal Häuser aus Holz, Pappe, Kunststoff selbst bauen. Viel Spaß beim bauen.


Sklave meiner Sammelwut


 
michi69
Beiträge: 314
Registriert am: 28.07.2009


RE: Neubau des Creglinger Sporthotels

#18 von DL 800 ( gelöscht ) , 24.09.2010 22:14

hallo michi,

natürlich kann jeder machen was Er will,auch Du.Aber wenn man in einem "öffentlichen Forum" z.b. Aufrufe über genaue Abmaße von Modellen aufgibt,muß man sich auch über eventuelle Kritik gefallen lassen...

Wenn ich "privat" einen Sammlerkolegen um Maße oder ähnliches Bitte,ist das etwas anderes,als wenn dies im öffentlichen Raum abläuft!!! Bestes Beispiel ist doch die Aktion mit dem "alten "Katalogarchiv--oder nicht?


DL 800

RE: Neubau des Creglinger Sporthotels

#19 von arokalex , 24.09.2010 23:05

Hallo zusammen,

es stellt sich hier doch die Frage welchen Zweck man mit dem Nachbau eines Sammler-Objekts,
in diesem Falle dem Creglinger Sporthotel, verfolgt:
Replika als Sammler-Modell-Nachbau - oder Ausstattungsteil, also Gebrauchsmodell, für eine Modelleisenbahn-Anlage.

Wie ich verstanden habe ist der Nachbau für eine Modellanlage gedacht,
also ist nicht zu befürchten, dass hier Sammler als Käufer getäuscht werden sollen.
Darüberhinaus wird schon alleine durch Materialauswahl und Basteltechnik beim Zusammenbau erkennbar sein,
dass es sich nicht um das Original handelt.

Übrigens hat Götz bereits im vergangenen Jahr den Nachbau des früheren Holzmodells einer Faller-Tankstelle gefertigt,
sogar hierfür das Einverständnis der Firma Faller erhalten.
Dieses Modell ist ganz klar von dem Original zu unterscheiden...

Viele Grüsse

Alex

PS. Es ist allerdings nichts dagegen einzuwenden die genauen Abmasse hier nicht zu veröffentlichen sondern den betreffenden
Interessenten per PN mitzuteilen.


arokalex  
arokalex
Beiträge: 762
Registriert am: 24.07.2008

zuletzt bearbeitet 24.09.2010 | Top

RE: Neubau des Creglinger Sporthotels

#20 von Monsfelder , 25.09.2010 05:44

hallo zusammen

Ich habe mir die ganze Zeit jegliche Stellungnahme dazu verkniffen, aber da das Thema immer und immer wieder hochgekocht wird, kann ich jetzt auch nicht ohne eine Bemerkung.
Ich finde es schlicht und ergreifend nicht in Ordnung jemandem einfach irgendeine böse Absicht zu unterstellen. Woher nimmt man sich eigentlich überhaupt das Recht dazu?
Ich bin ehrlich gesagt sprachlos darüber und nur froh, das unser "Cheffe" gleich auch klar und deutlich zum Ausdruck gebracht hat, was er davon hält.


was du nicht willst, das man dir tu
das tu auch nicht, was willst denn du


Monsfelder  
Monsfelder
Beiträge: 1.204
Registriert am: 11.08.2007

zuletzt bearbeitet 25.09.2010 | Top

RE: Neubau des Creglinger Sporthotels

#21 von collect-60 , 25.09.2010 08:15

Hallo,

so langsam frage ich mich, was das Ganze hier soll. Ich kann doch einem Bastler nicht verbieten, etwas Altes nachzubauen. Und wenn er dazu Angaben braucht, dann darf er hier doch danach fragen. Und ich bin mir sicher, er wird das Teil so bauen, dass es als Nachbau erkennbar ist.
Ihm deswegen "sammlerische Unmoral" zu unterstellen, ist hanebüchen. Was kann denn Götz dafür, dass andere viel Geld für das Original ausgegeben haben? Nichts. Da ist auch eine gewisse Arroganz gegenüber "Normalsammlern" erkennbar, wie ich hier selbst schon mal erleben durfte.
In ein paar Jahrzehnten interessiert sich sowieso niemand mehr für die Sachen, da dann die jetzige Sammlergeneration ausgestorben ist und keiner mehr für Pappendeckel- oder Sperrholzhäuser Unsummen ausgibt.

Gruss
Kurt


collect-60  
collect-60
Beiträge: 725
Registriert am: 09.01.2008


RE: Neubau des Creglinger Sporthotels

#22 von Heinz-Dieter Papenberg , 25.09.2010 08:33

Hallo Kurt,

Danke für Deinen Beitrag den ich voll und ganz unterschreibe.

Das es in einem Forum wie diesem Sammler mit den unterschiedlichsten Ansichten zum Sammeln gibt ist vollkommen klar, aber wenn dann einige "Hartcore" Sammler sagen das das was andere unter Sammeln verstehen nur "Mist" ist, dann hört für mich jedes Verständnis auf.

Ich habe es schon oft gesagt und ich sage es gerne immer wieder Jeder hat das Recht sein Hobby so zu gestalten wie er und vor allen Dingen sein Geldbeutel es zulassen. Solange er selber Spaß am Hobby hat ist doch alles in Ordnung

Achtung damit meine ich keinen persönlich sondern nur allgemein


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://das-weihnachtsforum.xobor.de/
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 23.961
Registriert am: 28.05.2007


RE: Neubau des Creglinger Sporthotels

#23 von michi69 , 25.09.2010 11:35

Hallo Andreas, DL 800,
mit dem Katalog-Archiv gebe ich Dir vollkommen Recht. Das war nicht fair, bzw. eine Sauerei.
Aber ich verstehe nicht, was da nun so schlimm dran ist, wenn man etwas nachbaut. Es wird doch keine Serie gebaut.
In den 50er und 60er Jahren haben die Leute doch auch alles nachgebaut, und selbstgebaut, weil sie kein Geld für die orginalen Sachen hatten.
Und es hat doch nicht immer ein Bekannter oder Sammlerkollege das passende Modell da.
Wofür ist dann ein Forum da, wenn ich nicht danach Fragen darf ?
Das ist doch gerade das, was ein Forum auszeichnet. Man kommt an Tipps, Informationen,nach denen man sonst vergeblich sucht.
Und es wierden immer verschiedene Meinungen geben. So ist das nun bei den Menschen.
Das ist nun meine persönliche Meinung, ohne das ich irgend jemanden angreifen möchte.
Ich möchte eigentlich nur Spaß an meiner Sammlung und an meinem Hobby haben. Auch wenn ich etwas selbst gebaut oder nachgebaut habe.
Und so freue ich mich auch mit anderen.
Gruß Michi


Sklave meiner Sammelwut


 
michi69
Beiträge: 314
Registriert am: 28.07.2009

zuletzt bearbeitet 25.09.2010 | Top

RE: Neubau des Creglinger Sporthotels

#24 von Haennie , 25.09.2010 17:24

Hallo Andreas, DL800,
zu Deiner Bemerkung über Ritter: ich bezweifel, dass jedes Teil von denen sofort als Replika erkennbar ist. Und wenn ein Triebfahrzeug innen Ritterteile hat, wird das kaum ein Käufer erkennen... Ich habe schon einige echte Fachleute diskutieren hören, ob ein Modell total Original ist...Also, so unqualifiziert war mein Beitrag nicht.
Zum ST800: ich habe eine ganze Menge Teile günstig bekommen, so dass ich hauptsächlich die Hauben und ein Fahrgestellteil brauche (alles zusammen unter 900€). Nur Ritter muß noch produzieren... Wenn der ST800 mal fertig sein sollte und er über meine Bahn rollt, wird kein Mensch erkennen, ob er aus Zinn ist... Zum Bahnhof Cortina: Preis war um 20€ und das Nachbauen hat einfach Spass gemacht...
Ausgangspunkt von diesem Thread war der Gedanke über das Nachbauen eines Sporthotels, und ich finde das Nachbauen -auch Firmen wie Ritter natürlich- völlig legal, solange nicht ein Originalhersteller benachteiligt wird.
Gruß Hans


und immer Ha Ho He, Hertha BSC


 
Haennie
Beiträge: 967
Registriert am: 10.09.2007


RE: Neubau des Creglinger Sporthotels

#25 von DL 800 ( gelöscht ) , 25.09.2010 21:13

Zitat von Haennie
Hallo Andreas, DL800,
zu Deiner Bemerkung über Ritter: ich bezweifel, dass jedes Teil von denen sofort als Replika erkennbar ist.


...von Teilen war auch nicht die Rede, sondern von Replika Fahrzeugen oder dem Güterschuppen 427...

@ Heini,

"HARDCORE" mein Lieber,darauf lege ich Wert... Auch ich will hier niemand was "vorschreiben",aber ich gebe Hier meine Meinung zum Thema sammeln usw .ab!-Leute,ich weis noch,das ich hier mal einen Nachdruck einer seltenen Beschreibung angeboten habe...,dafür bin ich hier fast gesteinigt worden...

Hier wird viel "Dünnschiß" geschwätzt ,und von den"Hardcoresammlern"wird immer Toleranz eingefordert!!!-umgekehrt aber selten!da Wir ja immer die "Spaßverderber sind"....Leute das hab ich nicht nötig...da kann gerne noch ein bisschen gelästert werden (..der sitzt dann mit nem Gläschen Wein in seinem "nachgebauten "Laden)..Ich bin vielleicht mehr in der Szene unterwegs ,als dies einige glauben...
"natürlich meine ich hier keinen persönlich"

ich wollte hier lediglich einmal andere"Sichtweisen" anbieten,und in Diskusion bringen...was hier jeder letztendlich macht, geht mir echt am A....vorbei


DL 800
zuletzt bearbeitet 25.09.2010 21:18 | Top

   

Molkerei???
Hersteller vom Bhf. MITTENDORF ????

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz