RE: Trix Express VT 08.

#26 von Georg , 28.01.2009 13:20

Heinrich,

die Schleiferplatinen entsprechen denen, die z. B. bei den Trix-Elloks eingebaut sind. Nur die Platine mit dem Märklin-Schleifer ist abweichend und wird bei dem von mir weiter oben beschriebenen Umbau auf das Märklin-System benötigt.

Die richtige Anordnung der Schleifer sieht man hier. Der Motorwagen ist unten abgebildet.

Links: Trix Express - - - - - - Mitte: Märklin - - - - - - rechts: International
Bilder nicht mehr verfügbar
Gruß Georg


Georg  
Georg
Beiträge: 1.148
Registriert am: 08.08.2007

zuletzt bearbeitet 07.04.2015 | Top

RE: Trix Express VT 08.

#27 von Georg , 28.01.2009 13:48

Noch etwas zum Einsatz als vier- oder fünfteiliger Triebwagen.

Wie Dietmar schon schrieb, hat er in seinen Triebzug einen zweiten Motor eingebaut, weil das Trix-Modell von Haus etwa leistungsschwach ist, wenn er länger als dreiteilig gefahren werden soll. Das hängt sicherlich damit zusammen, daß das Gehäuse des Triebwagens aus Kunststoff und nicht aus Metall ist, wie bei der Trix V200, die auch nur zwei angetriebene Achsen besitzt, aber wegen des höheren Reibungsgewichts keine Zugkraftprobleme hat.

Beim Vorbild hat man auch einen zweiten Motor eingebaut, auch wenn da die Vorgehensweise ganz anders war. Im Grunde genommen ist die Antriebsanlage des Vorbild-VT08 eine "halbe V200". Für einen Schnellzug bzw. Schnelltriebwagen brauchte man nach damaliger Auffassung pro Wagen etwa 300 PS Antriebsleistung. Mit seinen 1000 PS hatte der dreiteilige Triebwagen ab 110 km/h schon kein nennenswertes Beschleunigungsvermögen mehr und so stelle die DB schon unterschiedliche Zugkrafttabellen für den leeren und besetzten Zug auf. Es ist eben ein Unterschied, ob man 120 oder 132 Tonnen beschleunigt. Und wenn dann noch etwa 37 Tonnen für einen weiteren vollbesetzten Mittelwagen hinzugekommen wären.... Die Höchstgeschwindigkeit war anfangs auch nur 120 km/h.

Zunächst wurden 13 dreiteilige Züge beschafft.
Und zusätzlich als Betriebsreserve::
- ein Triebwagen VT08 514
- zwei Mittelwagen VM08 514 und 515.

Als es dann zur Nachbeschaffung weiterer Fahrzeuge kam, wurden beschafft:
- die sechs Triebwagen VT08 515 bis 520
- die sieben Mittelwagen VM08 516 bis 522
- keine Steuerwagen

Die nun vorhandenen Fahrzeuge hat man zusammengestellt zu:
- dreiteilige Triebzügen mit einem Motorwagen
- vier- bis fünfteilige Triebzüge mit zwei Motorwagen.

Dabei bekamen die zweimotorigen Triebzüge immer einen Motorwagen der Erstserie (mit Küche) und einen Motorwagen aus der Zweitserie (ohne Küche). Die Höchstgeschwindigkeit wurde auf 140 km/h festgelegt. Die frei gewordenen Steuerwagen wurden für die Nachbauserie des VT12.5 verwandt.

Für die Modelleisenbahn bedeutet das, daß man für ein vier- bzw. fünfteiliges Modell von dem schon nicht ganz billigen Trix VT08 zwei komplette Züge und zwei oder drei Mittelwagen bräuchte. - Ein teures Unterfangen und man kommt damit dem Vorbild immer noch nicht richtig nach.

Denn – wie schon angedeutet – befanden sich in der Ursprungserie im Triebwagen ein Gepäck- und Postabteil, die Küche, die Anrichte und der Speiseraum. Die sechs nachgebauten Triebwagen VT08 515 bis 520 hatten dagegen ein Zugführerabteil und ein Fahrgastabteil. Äußerlich kann man die Triebwagen an der unterschiedlichen Fenster- und Türenanordnung auseinanderhalten.

Bisher hat meines Wissens noch kein H0-Hersteller sich an die Version der nachgebauen Motorwagen gemacht. Lima hat mal ein Modell des VT08 als vierteiliger Triebzug angeboten. Der hatte aber statt des zweiten Motorwagens nur einen Steuerwagen. So ist das Vorbild aus den geschilderten Gründen nicht regulär eingesetzt worden

Da das Hobby ja finanzierbar bleiben soll, hat Dietmar schon das Beste aus der Situation gemacht. Und was den Lärm des Modells anbetrifft. Ich bin mal im Führerstand direkt vor dem Motor mitgefahren. Selbst im Teillastbereich des Motors kann man sich nur brüllend verständigen.

Trix ihat übrigens das Antriebsprinzip vom Original übernommen und auch den Motor direkt aufs Drehgestell montiert, wie dieses alte Bild zeigt. Bilder nicht mehr verfügbar

Viele Grüße Georg


Georg  
Georg
Beiträge: 1.148
Registriert am: 08.08.2007

zuletzt bearbeitet 07.04.2015 | Top

RE: Trix Express VT 08.

#28 von Gelöschtes Mitglied , 28.01.2009 16:00

Hallo Georg

Deinen tollen Ausführungen ist so weit nichts hinzuzufügen. Nur eines muß ich noch ergänzen, es wurde auch 4 teilig mit nur einem Motorwagen gefahren. Später von Hamburg aus im Eilzugdienst sogar mit 4 Einheiten a 4teilig. Das ging nur, wenn jede Einheit nur einen Motorwagen hatte, den mehr als 4 Motoren konnte man nicht überwachen und Steuern. Das ist auch mit reichlich Bildern belegt.
In einem Buch über den VT08 stand auch wörtlich: "Bei bei 4 teilig konnte und ab 5 teilig mußte ein 2. Motorwagen eingesetzt werden. Möglich waren 7 teilige Einheiten."
Eine Tolle Seite über den VT 08 ist diese hier. Sie ist von der BSW Gruppe die den Weltmeisterzug in Braunschweig betreut. Dort werden alle Fragen beantwortet:
http://www.vt08.de/
Hier ein Foto von dieser Seite mit einem 4 teiler.
http://www.vt08.de/karlshafen.jpg
Da ist auch zu lesen:
"Die ursprünglich als dreiteilige Einheiten konzipierten Triebzüge VT+VM+VS waren schnell zu klein geworden, darum wurden für die zweite Bauserie auch keine weiteren Steuerwagen sondern nur Triebköpfe und Mittelwagen bestellt. So konnte man in der Reihung VT+VM+VM+VS (reicht nur für mäßige Fahrleistungen), VT+VM+VM+VT oder auch VT+VM+VM+VM+VT fahren. Bei der Reihung mit zwei Maschinenwagen wurden dann üblicherweise je ein Wagen der ersten Bauserie und einer der zweiten benutzt, so dass man einen Speisewagen im Zugverband hatte. Manche Kurse wurden auch planmäßig gemischt mit VT12-Fahrzeugen gefahren. Durch die Maschinenwagen der zweiten Bauserie wurden fünf Steuerwagen überflüssig und deshalb 1957 zu VS12.5 umgebaut."

Grüße

Dietmar



RE: Trix Express VT 08.

#29 von Heinrich , 28.01.2009 18:01

@Georg,

falsch! Deine Ausführungen sind nicht korrekt.
Wie ich schon schrieb habe ich den 2293 VT08 komplett, d.h. auch mit diesem tollen Waschzettel. Nur entspricht die Zeichnung auf dem Papier für die Wechselstromausführung, nicht dem Modell. Die Schleiferplatten sind alle anders!!! Nicht nur die für den Märklinschleifer ist eine Andere, sondern auch die für die Seitenschleifer ist anders. Die Löcher für die Bauteile zur Befestigung eines Mittelschleifers sind zwar vorhanden, also gebohrt/ gefräst aber nicht bestückt! Damit ist es nicht möglich einen handelsüblichen Trix- Mittelleiterschleifer dort an zu bringen. Um einen einen normalen Trix Mittelleiterschleifer montieren zu können, müssen die Schleiferplatten die TE- Schleiferplatten ersetzt werden!

Gruß Heinrich


Heinrich  
Heinrich
Beiträge: 156
Registriert am: 18.09.2008


RE: Trix Express VT 08.

#30 von Taigatrommel , 29.01.2009 11:31

Hallöchen Alle,
ich habe das Heft über die VT08 / VT12 Eierköpfe zu hause und dort ist es wie Dietmar schrieb angeführt. Dreiteilig ein Triebkopf, Vierteilig sowohl als auch, und Fünfteilig zwei Triebköpfte.
Wollte man mit den Trixmodell jetzt einen Triebzug vier oder Fünfteilig mit zwei Triebköpfen zusammenstellen könnte man ja die zwei Triebköpfe nehmen. Nur sind dann bei einen die Dachlüfter auf der falschen Seite, das sehe aber etwas unhamonisch aus. Im orginal waren aber immer alle Dachlüfter auf einer Seite des Zuges. Um das zu erreichen müste man den Dachbereich ändern aber dann kann man gleich so weit gehen und auch den Fensterbereich mit ändern.
Dietmars vierteiliger VT08 sieht natürlich klasse aus. Es könnte aber sein das ein fünfteiliger VT08 schon wieder nicht so hamonisch wirkt.
Gruß Taigatrommel


Taigatrommel  
Taigatrommel
Beiträge: 174
Registriert am: 08.10.2008


RE: Trix Express VT 08.

#31 von Georg , 29.01.2009 15:16

@Taigatrommel

Du schriebst:
" ...Nur sind dann bei einen die Dachlüfter auf der falschen Seite, das sehe aber etwas unhamonisch aus.,..."

Bei welchen Wagen? Beim Trix Motorwagen sind entsprechend der Erstserie die Lüfter über der Küche und beim Speiseabteil auf der anderen (offenen) Gangseite angeordnet. Beim zweiten Motorwagen (ohne Küche) mit Abteilen müßten alle Lüfter auf der Abteilseite sein; das ist die Seite, bei der beim Trix-Modell des Motorwagens die zwei Lüfter für die Küche sind. Es sind also nur die Lüfter über dem Speiseabteil falsch. Aber da würde ich mir aber keine Gedanken drum machen. Denn dann müßte man sich auch Gedanken um die für die zweite Serie nicht stimmende Fenster- und Türeneinteilung machen.

@Heinrich
Die Zeichnung soll doch nur die richtige Position der Schleifer zeigen. Daß da in der Märklin-Version ein paar Schleiferdeckel zuviel eingezeichnet sind, resultiert doch daraus, daß man die einmal erstellte Zeichnung nur soweit abgeändert hat, wie unbedingt nötig. - Und wenn man die nur teilbestückten Platinen durch voll bestückte Platinen ersetzen will, kann man sich bei den Platinen der Trix-Elloks bedienen. Mehr wollte ich nicht vermitteln.

Ein Beispiel aus jüngster Zeit, daß die beigelegte Beschreibung nicht immer stimmt, findet man bei dem Ersatzteilblatt der Trix-Neuheit 2008, der Art.-Nr.22115 (BR 10 002 mit Öltender). Auf dem Ersatzteilblatt ist der Kohletender der 10 001 (Art.-Nr. 22705) abgebildet, die angegebene Ersatzteilnummer gehört aber zum Öltender und schon ist die Verwirrung da.

@ Dietmar
Ich hatte bei meinen Ausführungen den VT08 in seinen besten Tagen im Auge und aus der Zeit stammt ja auch das Trix Modell (obwohl bei Erscheinen des Modells schon der Stern im Sinken war). Die als Beleg für den vierteiligen Einsatz des VT08 auf der von Dir erwähnten Seite gezeigten Bilder, stammen alle aus der Zeit, wo die VT08 nicht mehr als prestigeträchtiger Renommee-Zug unterwegs war, sondern die letzten Züge im Nah- und Bezirksverkehr zusammen mit dem VT12.5 (612, 613) ihr Brot verdienen mußten. Auch die Bilder, die ab 1985 den wiederaufgearbeiteten Museums-Triebwagen einmotorig im vierteiligen Einsatz zeigen, taugen wenig als Beleg für die Verhältnisse, die in der Anfangszeit für den VT08 normalerweise galten.

Gruß Georg


Georg  
Georg
Beiträge: 1.148
Registriert am: 08.08.2007


RE: Trix Express VT 08.

#32 von Gelöschtes Mitglied , 29.01.2009 21:25

Hallo Georg

Du bist aber ein hartnäckiger Fall, aber bezüglich des Vorbildes muss man bei mir schon früh aufstehen.
Ich habe jetzt keine Lust noch weiter zu suchen, obwohl ich mir sehr sicher bin, noch mehr Bilder zu haben.
Ich hoffe die hier genügen dir fürs erste. Bitte beachte das Datum.

Bilder wurden sicherheitshalber gelöscht.


Hallo Taigatrommel

Wie das Bild unten zeigt, waren die Lüfter nicht immer auf einer Seite. Es wurden auch schon mal „gedrehte“ Wagen in den Zugverband eingereit, ist am WC-Fenster des Mittelwagens neben dem Steuerwagen zu sehen.


Grüße
Dietmar



RE: Trix Express VT 08.

#33 von noels , 29.01.2009 21:47

Hallo Dietmar,

Zitat
Aber in sachen Vorbildkentnisse habe ich einen Ruf zu verlieren.



das werde ich mir dann vorsichtsalber auch gleich mal hinter die Ohren schreiben

Gruß
Heiko


noels  
noels
Beiträge: 425
Registriert am: 23.01.2009


RE: Trix Express VT 08.

#34 von dralle , 30.01.2009 23:25

Hallo,
ich habe die " 2 Leiter Variante" des VT08, ohne Zwischenwagen läuft er erheblich besser als mit einem Mittelwagen. Daher kann man sehen, dass der Zug sehr schwer läuft. Das liegt nicht nur am fehlenden Gewichtes des Gehäuses sondern am Fahrgestell. Dann habe ich mir die DVD des Trix Proficlubs von 2005 angesehen. Der Zug lief um 1954, 3 teilig mit einem Motorwagen. Der Museumszug lief meistens 4 teilig und hatte 2 Motorwagen an den Enden, in alten Aufnahmen lief er auch mit einem Steuerwagen. Dann lief der Zug auch in alter Zeit gekuppelt wie folgt: Steuer-,Mittel-, Motor-, Motor-, Mittel-,Mittel-,Motor-,Motor,Mittel,Ausgeblendet vorbei.
Wer die International Ausführung auf neuen 2 Leiter Gleisen mit 2,0 mm Gleihöhe fahren möchte, muß die Spurkränze der Radsätze der NEM 310 anpassen, sonst rattern sie auf den Holzbohlen.
Insgesamt betrachtet ist es ein sehr schöner Zug an dem der Proficlub- Zug von 2006 nicht heranreichen kann. Wie schon gesagt , die Geräusche, das Gewicht, die Beleuchtung, der Lichtwechsel, lassen die Bundesbahn echt werden. Der Proficlub Zug mit Beleuchtung in China Stile innen und aussen, das Soundmodul, das fehlende Spitzensignal lassen die Authenzität missen.
Grüße Ralf


dralle  
dralle
Beiträge: 55
Registriert am: 21.01.2009


RE: Trix Express VT 08.

#35 von Gelöschtes Mitglied , 02.02.2009 15:56

Zitat von Georg

Zitat von stefanelle

Zitat von icehouse4711

An die Trix-Experten hier: Wär das überhaupt möglich den auf Märklin WS umzustellen ? Oder ist der Aufwand zu hoch ?



Meines Wissens gab es den VT08 fertig für 3L Wechselstrom, zumindest taucht so etwas immer mal wieder in der Bucht auf....




Es ist richtig, was Stefan schreibt.

Und die serienmäßig vom Trix gelieferten Fahrzeuge hatten an den Schürzen zwischen den Drehgestellen in der Mitte eine Ausfräsung, damit der Triebwagen nicht an der Märklin-Weichenlaterne hängen blieb. Der Triebwagen war für Gleichstrombetrieb vorgesehen (ohne Märklin-Umschalter). So mußte man zusätzlich ein Umschaltpult beschaffen, das man zwischen Fahrpult und und Gleisanschluß einschleifen mußte. Das Umschaltpult hat zwei Schalter: einer schaltet zwischen Wechselstrom- und Gleichstrombetrieb hin- und her, der zweite Schalter funktioniert nur bei Gleichtstrombetrieb und bestimmt die Fahrrichtung. Mit einem Dekoder hat man da heute das Leben einfacher. Die Märklin-Version des VT08 hat übrigens die Speichenräder vom Adler. (Original hat Scheibenräder)

Wenn man diesen VT08 für das Märklin-System wünscht, würde ich einfach abwarten, bis mir einer dieser serienmäßig gefertigten Triebwagen über den Weg läuft..

Der Umbau ist nicht schwierig, eher ein Beschaffungsproblem der benötigten Teile:
-Auswechseln der Radsätze.
-Trix-Schleifer anders anordnen
-Märklin-Schleifer anbringen
-Dekoder einbauen und neu verdrahten

Wenn man einen Gleichstrom-VT08 (Express- oder International-Version) für das Märklin-System umbauen will, sollte man die Profilfreiheit seiner Anlage untersuchen und ggf. nach einem Triebwagen mit Ausfräsung an der Schürze Ausschau halten und den "rück-umbauen".

Viele Grüße Georg




Hallo

Auf unserem Strammtisch am Samstag war auch ein Wechselstrom VT 08 zu bestaunen, der auf Express umgebaut ist. Es wurden nur die Achsen getauscht, die Schleifer sind so original.
Auf den Bildern kann man gut die Aussparung an den Schürzen sehen, die ja bei 2 leiter oder Express Modell nicht vorhanden sind.
Grüße
Dietmar

Bilder nicht mehr verfügbar


zuletzt bearbeitet 07.04.2015 20:33 | Top

RE: Trix Express VT 08.

#36 von Gelöschtes Mitglied , 05.02.2009 11:59

Hallo
Hier ein Alibibild für alle, die ihren VT 08 nur 2 teilig einsetzen möchten.
Bilder nicht mehr verfügbar

Ich habe es 1987 in Köln aufgenommen. Gut, es ist ein Motorwagen der 2. Serie und auf Sonderfahrt, aber der Zug sieht doch fast wie der Trix VT 08 aus.
Grüße
Dietmar


zuletzt bearbeitet 07.04.2015 20:34 | Top

RE: Trix Express VT 08.

#37 von Ulrich A , 05.02.2009 14:35

Hallo Dietmar,

Superbild. Ich stimme Dir bzgl. der Reihung VT + VM + VM + VS zu. Das sieht uebrigens harmonischer aus als VT + VM + VM + VT, besonders da der Trix VT08 verkuerzt ist.

Alles Gute,

Ulrich


Ulrich A  
Ulrich A
Beiträge: 608
Registriert am: 09.01.2008


VT 08 Treffen in Jülich am 7.2.09

#38 von Gelöschtes Mitglied , 08.02.2009 15:38

Hallo
Gestern fand in Jülich das grosse VT 08 Treffen von Teilen des Euregio-Stammtisch statt.
Hier nun ein ausführlicher Bericht von Frank Bertram mit tollen Bildern und Zugkompositionen.

http://www.trix-express-stammtisch.de/Bi...t08_treffen.htm



mfg
Rei



RE: Trix Express VT 08.

#39 von Gelöschtes Mitglied , 08.02.2009 22:38

Hallo

Ja das war schon cool, wo sieht man schon mal so viele VT 08 mit 2 Mittelwagen, und dann gleich drei 4-Teiler auf einmal.
Ich habe jetzt auch den Grund für das schwächeln meines VT o8 festgestellt. Im Gegensatz zum 4Teiler von Stephan mit seinem Mabuschi- Motor schaffte mein Motorwagen nicht die beiden VM und den VS von Stephan die Gleiswendel hinauf.
Es liegt an den Haftreifen, die Räder drehten einfach durch.
Mit meinem motorisierten Steuerwagen zusammen ging mein 4 Teiler allerdings ab wie Schmitz Katze, wie Frank bemerkte.
Ich werde wohl mal einen Probeumbau eines Motorgestells in Erwägung ziehen und es einem längeren Test auf meiner Ausstellungsanlage unterziehen.
Grüße
Dietmar



Trix VT 08 kurz gekuppelt

#40 von Gelöschtes Mitglied , 11.02.2009 13:58

Hallo
Frank Bertram hat einen Bericht erstellt, wo er den VT 08 kurz gekuppelt hat.
Tolle Sache.
Bitte hier im umteren Bereich schauen:

http://www.trix-express-stammtisch.de/Bi...t08_treffen.htm

mfg
Rei



Trix VT 08 + Märklin

#41 von icehouse4711 , 11.02.2009 23:37

Hallo,
da ich ja den Trix VT 08 hab für Märklin (siehe meine Beiträge hier) hab ich mich nun mal über Weihnachten dran gewagt, den VS mit dem 2. Motor auszustatten, das erste Ergebnis katastrophal, reicht ein 30 VA trafo nicht, um die beiden Trix Permamotoren zu speisen ?? Der Zug ruckelte total im Verbund, komischerweise lefeb die beiden Triebgestelle unabhängig voneinander problemlos, erst gekoppelt fingen die Probs an.
@Dietmar, hattest Du auch anfangs dieses Problem, und wenn ja, wie hast Du das gelöst ?

Liebe Grüße, Dirk.


Gruß, Dirk


 
icehouse4711
Beiträge: 509
Registriert am: 03.09.2008


RE: Trix Express VT 08.

#42 von Gelöschtes Mitglied , 12.02.2009 07:57

Hallo Dirk
Ja hatte ich auch, du musst die Steckverbindung mittels Kabel drehen. Das Motorgestell ist ja jetzt gedreht eingebaut, das heißt bei den Buchsen für die Stecker stehen sich ja nun Pluspol und Masse gegenüber.
Deshalb laufen sie einzeln auch gut, nur gekuppelt wird durch den Stecker und dadurch auch über die Kupplung ein Kurzschluss verursacht.
Da musst du also bei der Fehlersuche ansetzen.
Viel Erfolg.
Dietmar



US VT 08

#43 von longjohn , 14.05.2009 22:37

Hallo Dietmar,

Dein VT 08 ist sehr schön. Ic würde gerne den VT 08 (608 801) der US- Streitkräfte nachbauen (in grün!!!).

Gruß

Frank


 
longjohn
Beiträge: 1.112
Registriert am: 02.03.2009


RE: Trix Express VT 08.

#44 von Gelöschtes Mitglied , 15.05.2009 08:12

Hallo Frank

neben der Farbe, die sich ja noch leicht auftragen läst, ist aber auch die Fensterteilung und die Mittelpufferkupplung falsch. Die fehlenden richtigen Puffer fallen wohl noch am meisten auf.
Bei den Fenstern und Türen ist der Sanitäts-VT am schwierigsten nachzubilden, denn der hatte in der Mitte Türen. Am einfachsten ist da noch der „General“ genante Salontriebwagen nachzubilden. Die Fenster fallen da nicht so auf, aber das Problem mit der Kupplung bleibt. Aber, wenn man es nicht so genau nimmt, kann man das auch noch übersehen.
Ich besorge dir mal einige Bilder.
Grüße
Dietmar



General VT08

#45 von longjohn , 15.05.2009 18:37

Hallo Dietmar,

an den General hatte ich gedacht. Klar, die Fenster! Die Pufferbohle könnte mann m.E. von der V200 nehmen (nur eckige Puffer drauf).

Freue mich auf Deine Bilder!

Gruß

Frank


 
longjohn
Beiträge: 1.112
Registriert am: 02.03.2009


RE: Trix Express VT 08.

#46 von Henk , 24.05.2010 14:27

Sorry wenn ich den alten thread wieder hoch hole. Aber ich würde gern einen Trix Express VT auf meinen Wechselstrom M-Gleis fahren. Das Weichenproblem habe ich verstanden. Das Gleichstrom/Schleiferproblem noch nicht: ist der VT08 mit der Bestellnummer 2293 für Märklin 3-Leiter gebaut, oder ist das der, der für einen Umbau am besten geeignet ist?


Henk
Ich bin Märklin- und Mercedes-Fan
http://www.mercedes-fans.de
http://bit.ly/MärklinSchauanlage


 
Henk
Beiträge: 715
Registriert am: 06.02.2010


RE: Trix Express VT 08.

#47 von Expressler , 24.05.2010 18:16

Hallo Henk,

ich habe jetzt nicht den ganzen Fred zurückverfolgt, daher sorry wenn's schon mal irgendwo stand.
Der Trix VT 08 mit der Nummer 2293 war werksseitig mit Wechselstrom-Radsätzen und Mittelschleifern für Punktkontakt ausgrüstet, hatte jedoch den Standard-Permamotor drin und benötigte daher Gleichstrom. Um ihn mit einem Märklin-Fahpult betreiben zu können, bot Trix noch das Gleichrichter-Umschaltgerät 5530 an. Mit diesem wurde der Fahrstrom gleichgerichtet, und durch einen Umschalter erfolgte die Fahrtrichtungsumkehr.
Falls Du vorhaben solltest, einen Trix VT 08 für Märklin zu digitalisieren, wäre der 2293 die beste Ausgangsbasis, da Räder und Schleifer nicht geändert werden müssen.

Gruß Günther


Solange ich lebe, lebt auch Trix Express!


 
Expressler
Beiträge: 1.170
Registriert am: 01.10.2008


RE: Trix Express VT 08.

#48 von Henk , 24.05.2010 19:40

Hallo Günther,

herzlichen Dank für die schnelle Antwort. Jetzt hab ich es auch kapiert. Und der Gleichrichter ist schaltbar, sodas auch wenn der VT nicht fährt, die Wechselstromler wieder den richtigen Saft haben, gelle?
Danke für die schnelle und verständliche Hilfe.
Zum Thema digital: da bin ich dann auch eher oldschool. Das marterial bleibt analog!

Danke Und Gruß

Henk


Henk
Ich bin Märklin- und Mercedes-Fan
http://www.mercedes-fans.de
http://bit.ly/MärklinSchauanlage


 
Henk
Beiträge: 715
Registriert am: 06.02.2010


RE: Trix Express VT 08.

#49 von Expressler , 24.05.2010 20:05

Hallo Henk,

meinen Informationen nach hat das 5530 auch einen Umschalter zwischen Gleich- und Wechselstrombetrieb.
Und dass das Material analog bleibt finde ich sehr in Ordnung!
Ich habe zwar auch als "alter Sack" keine Angst vor dieser Technik, ich sehe einfach nur keinen Sinn darin.

Viele Grüße

Günther


Solange ich lebe, lebt auch Trix Express!


 
Expressler
Beiträge: 1.170
Registriert am: 01.10.2008


RE:

#50 von Gelöschtes Mitglied , 01.10.2010 20:35

Eisenbahn Journal mit Thema VT 08

Hallo

Heute ist mir das Titelblatt des EJ Heft 10.2010 aufgefallen. Es sind zwei VS 12 Steuerwagen zu sehen die aus dem bauch eines Fährschiffes schauen, dazwischen ein schöner alter Mercedes LKW. „Stars der Fünfziger“ steht darunter. Obwohl ich schon einiges an Literatur über den VT 08/VT12 habe, konnte ich es nicht liegen lassen. Auf 12 Seiten wird neben einigen neuen, aber auch bekannten Bildern wird kurz, aber dennoch informativ die Geschichte der VT08 und VT 12 und deren Unterschiede beschrieben. Für alle die bisher noch keine Literatur über den Triebwagen haben kann ich das Heft schon empfehlen. Alle anderen müssen selbst entscheiden ob sie es zusätzlich kaufen möchte, ich denke für alle Freunde diese Klassikers unter den Triebwagen ist es sowieso keine Frage.
Nebenbei sind noch viele weitere schöne Artikel rund um das Thema Eisenbahn und Modellbahn im Heft die einen Kauf sicher rechtfertigen.
Kleines Detail am Rande, für alle Trix Express Freunde, die nur einen 2 teiligen VT08 ihr eigen nennen dürften. Ein Foto, aufgenommen 1962 in Gelsenkirchen, zeigt einen 2-teiligen VT08 mit einem „TEE“- Schild an der Front. Ob es sich beim VT um einen der ersten Serie, mit Küche, oder um einen der 2. Serie kann man nicht erkennen.
Grüße
Dietmar



   

Trafo
53. Stammtisch NERFÜ

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz