RE: Was Märklin kann...

#51 von telefonbahner , 18.04.2013 16:47

Hallo Olli,
auch von mir erst mal "Willkommen im Forum".
Was deine Frage Umbau oder nicht wirst du wohl immer auf verschiedene Meinungen stoßen.
Ich bin bekennender DIGI-Gegner. Die alte Bahn fährt analog und wenn sie nicht mehr zum laufen zu bekommen ist ist sie ein Fall für die Vitrine, die Schachtel oder den Bastelschrottkarton.

Für mich wäre dieser Umbau vergleichbar mit dem Trabant 1.1 mit VW Motor.
Das ist nicht halbes und nichts ganzes und der Charme des alten Modells ist dahin.

Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 14.020
Registriert am: 20.02.2010


RE: Was Märklin kann...

#52 von LeckerOlli , 18.04.2013 18:11

Hey... Danke für eure Tipps aber ich wollte mir jetzt noch den Piko Ice 3 Digital dazu holen und wenn ich "Donald" echt nicht umbauen lasse kann ich doch sicher auch ein Analoges Gleis nur für ihn bauen oder nicht?

mfg


LimaLäuft =P


 
LeckerOlli
Beiträge: 3
Registriert am: 18.04.2013


RE: Was Märklin kann...

#53 von raily , 19.04.2013 00:16

Moin Olli,

Zitat von telefonbahner
Die alte Bahn fährt analog und wenn sie nicht mehr zum laufen zu bekommen ist ist sie ein Fall für die Vitrine, die Schachtel oder den Bastelschrottkarton.


genau so sind die Ansichten zu dem Thema auch total unterschiedlich:

Ich z. B. digitalisiere nach und nach alle meine älteren und alten Schätzchen eben damit ich sie zusammen und nicht auf einem Extragleis einsetzen möchte
und ebenso möchte ich mir nicht von dem Modell vorschreiben lassen in welcher Betriebsart ich es ansteuern muß
und bevor sich nun jemand wundert: Ich fahre meine digitalen auch analog !

So muß halt jeder selber seinen Weg finden, es gibt auch Kollegen, die mehere Anlagen haben,
eine für das moderne und eine für das historische und manche haben auch AC und DC separat,
so wie ich auch mein DC-Projekt nebenher als Teppichbahn betreibe.

Und das Schöne daran ist, daß dabei keiner etwas falsch macht,
sondern es jeder für seine Vorlieben völlig richtig.

Nun genug der Entscheidungshilfen und erstmal HERZLICH WILLKOMMEN hier.

Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

wd.


 
raily
Beiträge: 4.108
Registriert am: 30.05.2007

zuletzt bearbeitet 19.04.2013 | Top

RE: Was Märklin kann...

#54 von LeckerOlli , 19.04.2013 00:30

Danke erstmal für eure lieben Willkommensgrüße...

Also ich habe mir heute erstmal ein paar schienen und einen Trafo für den ic geholt um ihn mal ein wenig fahren zu lassen... Als nächstes soll es dann, wie gesagt, ein ice 3 werden... Und da hab ich mich in das Piko Model verguckt, was natürlich auch mit dem günstigen Preis zusammen hängt... Aber meine Vorstellungen gehen schon in Richtung Digital, da ich mindestens 2 Züge gleichzeitig fahren lassen möchte... Dazu muss ich mit meiner Freundin erstmal eine passende Wohnung finden =P Bis dahin werde ich mir wohl eine kleine platte für unterm Bett holen... Was für ein Holzmaterial holt man denn da? Und als Mehrzweck Lok habe ich mir die br 103 ausgeguckt, oder eine br 111... mal schauen...

Liebe Grüße

Olli ;-)


LimaLäuft =P


 
LeckerOlli
Beiträge: 3
Registriert am: 18.04.2013


RE: Was Märklin kann...

#55 von noppes , 19.04.2013 12:16

Zitat von *3029* im Beitrag #50

Ja, der ET 403 ist schon ein interessanter Zug, besitze diesen inzwischen
in beiden Versionen (DC). Ausschlaggebend für die Anschaffung waren die Beiträge
hier im Forum, die mich überzeugt haben dass man diese Züge haben "muss".
Norbert (noppes) du bist schuld *grins* und nach D'dorf *zwinker*.



.....hehehe das bin ich in diesem Fall gerne Hermann.

Gruss aus D-Town

Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


 
noppes
Beiträge: 9.032
Registriert am: 24.09.2011


RE: Was Märklin kann...

#56 von noppes , 08.06.2013 10:34

Hallo zusammen,

zum ET 403 LH habe ich hinsichtlich des Umbaus auf 3L WS eine preiswerte Alternative gefunden. In der Bucht wurden der umgerüstete Triebkopf einmal mit und einmal ohne Antrieb angeboten. Für beide gemeinsam habe ich dann knapp 30€ bezahlt. Die Mittelwagen hätte ich in weiteren Auktionen auch noch ersteigern können, jedoch sind die Preise für die Wagen je Stück schon an die 25€ Marke gestiegen. Jetzt setze ich einfach die Wagen aus meiner 2L GS Version dazwischen. Fahren tut er wirklich schön. Der Umbauer hat sich sehr viel Mühe gegeben und die Dachleitungen sind auch rot ausgeführt worden. Als Vergleich habe ich hier mal meinen "original" ET 403 mitfotografiert.






Ein elektronischer Fahrtrichtungsumschalter scheint verbaut zu sein. Ich hab dann auch mal ein kleines Video gemacht, damit ihr seht das Lima auf Blechgleisen sehr gut funktionieren kann

Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


 
noppes
Beiträge: 9.032
Registriert am: 24.09.2011


   

Lima - Golden Series
Alco 1930 in grau und US Einfachwagen

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz