RE: Triebwagen

#26 von SimonT. ( gelöscht ) , 02.04.2013 09:03

Hallo Günther,

ich bin auch der Meinung dass man früher Selen genommen hat anstelle von Silizium.

Gruß Peter


SimonT.

RE: Triebwagen

#27 von Expressler , 02.04.2013 11:51

Hallo Peter,

hat man zur damaligen Zeit sicher, denn es gab nichts anderes (außer Dioden in Form von Vakuumröhren)!
Später kamen dann zunächst Germaniumdioden und noch später die aus Silizium.
In der Zeit dieser Selensäulen, die ja auch in den grünen Trix-Fahrpulten verbaut waren, sprach man übrigens vom "Gleich-riecht-er"

Gruß Günther


Solange ich lebe, lebt auch Trix Express!


 
Expressler
Beiträge: 1.171
Registriert am: 01.10.2008


RE: Triebwagen

#28 von noels , 02.04.2013 12:49

ok, war ein "Freudscher Verschreiber"
jedenfalls sind es die kleinen "Scheibenpakete" mit den drei Lötfahnen, die man in den alten Modellen findet

VG
Heiko


noels  
noels
Beiträge: 425
Registriert am: 23.01.2009


RE: Triebwagen

#29 von Ralf , 04.04.2013 23:01

Hallo zusammen,

okay, an der Minidiskussion über geeignete Halbleitermaterialien bin ich ja selbst schuld , aber ich würde die Frage von vorher ganz gerne nochmal ans Tageslicht zerren: kennt von Euch zufällig jemand die oben gezeigten Statorpakete mit festem, rechteckigen Magneten ? Ich frage mich schon länger, ob das Teil von Trix oder einem Fremdhersteller ist. Mir ist ja schon einiges an altem Material zugelaufen, aber von den Teilen kenne ich bis jetzt nur das von Eckhard und meines. Für Märklin wurden (wenn ich mich recht erinnere) Permanentmagneten zum Umbau vertrieben, allerdings eben nicht von Märklin selbst.

Viele Grüße
Ralf


Ralf  
Ralf
Beiträge: 363
Registriert am: 04.03.2009


RE: Triebwagen

#30 von noels , 05.04.2013 09:27

Hallo Ralf,
diese magnetform hatte ich auf den ersten Bildern nicht richtig erkannt. Du hast Recht, das sehe ich auch zum ersten mal, kenne bisher nur die runden Stabmagneten von Trix. Vielleicht hat ja auch ein Drittanbieter solche Umbausätze im Programm gehabt.

Zu Märklin: Für Märklinloks habe ich auch schon Permamagneten als Umrüstkit von Märklin selbt gekauft. Zu diesen Kits gehörten jeweils ein Rotor und dieses Magnetpaket. Die hat Märklin ja auch in seinen HAMO- Loks verbaut. Deshalb glaube ich schon, daß sie von Märklin stammen. Auch jetzt bekommt man diese Umrüstsätze noch. Auch in aktuellen TRIX H0- Modellen, die technisch auf den alten Märklin- Modellen beruhen, wird das verbaut. Auch bei der neuen E03 für Express wird das wohl so sein.
VG
Heiko


noels  
noels
Beiträge: 425
Registriert am: 23.01.2009


   

RE: Österreicher herunten
Trix Express in Mijdrecht - Ostersamstag 2013

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz