Bilder Upload

Wiking Neuheiten - ganz nach meinem Geschmack

#1 von uk1969 , 03.05.2012 20:47

Moin Jungs,
heute kam der Anruf meines Händlers, das meine vorbestellten Wikinger da sind...
Deswegen habe ich sogar ne'n Kundentermin verschoben um die Schätzchen abzuholen..

Wat soll ich sagen, das Rädersortiment habe ich dann gleich mal zum Einsatz gebracht
und die "gealterten VW's" stilecht einzuparken...

Das war irgendwie schön immer ein Wunsch von mir, die Parkhalle und auch alte Räder.
Jetzt sehen die neuen Modelle wenigstens wieder aus wie Wikinger und nicht wie
völlig daneben bedruckte Modelle aus...sorry, aber so wie die Teile mittlerweile im Handel
sind, hat das für mich nichts mehr mit dem Gedanken von Herrn Pelzer "...so einfach wie nötig - so filigran wie möglich"
zu tun, diese ganze Zierleisten und Fensterrahmen bedruckerei ist nun wirklich nicht sooo schön
und passt einfach nicht zu Modellen solchen Charakters...
und irgendwie haben die heutigen Modelle nichts mehr von der schlichten Schönheit wie früher.

Aber da denkt ja jeder anders drüber...

Sooooo, Bilder!







Und noch eins im Zeitgeist der 60'er...einfach zuuuu schööön...




Greetz Uwe


 
uk1969
Beiträge: 379
Registriert am: 11.02.2012

zuletzt bearbeitet 03.05.2012 | Top

RE: Wiking Neuheiten - ganz nach meinem Geschmack

#2 von schwabenwikinger , 04.05.2012 07:11

Hallo Uwe,
tolles zeitgenössisches Kleindiorama und in sepia absolut authentisch!
Allerdings hatte der VW Bus "ab Werk" eigentlich die richtigen Räder mit gesilberten Kappen draufgehabt, da diese Form wie Du bestimmt weißt, eine 2 Jahre alte Neuentwicklung ist.

Mein ja nur

Gruß, Götz


"Der Verzicht auf Nebensächlichkeiten hat verblüffende Natürlichkeit zur Folge" (Friedrich P.)


 
schwabenwikinger
Beiträge: 1.075
Registriert am: 23.01.2010


RE: Wiking Neuheiten - ganz nach meinem Geschmack

#3 von Billettle , 04.05.2012 07:45

Hallo Uwe,

da muss ich Götz beipflichten! So schön die historisch angehauchten Rädchen an den Käfern wirken, umso unpassender sind sie am neu entwickelten VW T1.

Maßgeblich ist aber, was Dir persönlich gefällt.

Ich habe mir die Rädchen auch besorgt, um die Wiederauflagen damit optisch aufzuwerten.

Grüßle,
Thomas


Grüßle aus em Schwobaländle!

> 's isch, wie's isch - ond wenn's net so wär, wär's ganz gwiis anderscht <


 
Billettle
Beiträge: 1.017
Registriert am: 17.03.2011


RE: Wiking Neuheiten - ganz nach meinem Geschmack

#4 von blackmax , 04.05.2012 11:10

Hallo!
Dies sind meine Neuheiten, die überschaubar sind, da ich überwiegend alte Wikinger sammle!


Rheinpreussen-Borgward, sw/roter Samba-Bus, die neue Pausbacke

Gruß,
Thomas


WIKING-Modelle - Gute Modelle


 
blackmax
Beiträge: 192
Registriert am: 25.08.2011


RE: Wiking Neuheiten - ganz nach meinem Geschmack

#5 von uk1969 , 04.05.2012 18:03

Hallo Jungs,
tja, das mit dem Bulli ist mich schon klar, aber ich stehe eben nicht auf diese Details wie Felgen, Zierleisten und vor allem
diese zwar für die Zeit passenden, aber wirklich überflüssigen Bedruckungen die verschandeln die Autos mehr, als das sie
wirklich passend sind....seid doch mal ehrlich Ich würde viel mehr dieser Neuauflagen kaufen, wenn die ohne
den ganzen Kram wären...aber wem es gefällt, dem sei es gegönnt...kann ja nicht jeder auf die alten Modelle stehen,
sonst gäbe es ja sicher Wiking auch schon lange nicht mehr.

Und über Geschmack kann man einfach nicht streiten...aber ansonsten finde ich es Klasse, das auch Leute wie Ich mittlerweile
auch auf Ihre Kosten kommen, erst durch die Wiederauflagen bin ich wieder zu Wiking gekommen. Jahrelang gefielen mir die
Modelle einfach nicht mehr, als ich dann vor ein paar Jahren eine Polizeipackung in die Finger bekam, ich glaube es war die Autodrom
Edition von Vedes, da war ich wieder aufmerksam geworden.

Ich denke Ihr kennt das auch, ich bin ja Jahrgang 1969 und irgendwie hatten mir auch schon Damals die Modelle aus den 60'ern viel
besser gefallen, als die aktuellen Modelle so ab 1976, wo ich anfing zu sammeln...aber wo sollte ich die Damals herbekommen, so um 1980
fing das ja mit den Börsen an, aber ich hatte mit 11 Jahren nun einfach mit 5DM Taschengeld die Woche nicht die Kohle um mir
für 25 DM einen T1 oder 1200'er Käfer kaufen zu können...heute sieht das schon anders aus, erst recht jetzt, wo auch die Original 60'er Jahre Modelle
erschwinglich geworden sind...auch finde ich, das die Modelle heute einfach zu teuer geworden sind, früher eben 1,20 DM für einen 911 und Heute 10,40 € ??
Wo ist da die Relation? welches Kind kann sich sowas heute noch leisten??? Die Firmen aus der Branche klagen über Nachwuchssorgen, aber kein Wunder,
denn die sind Hausgemacht...oder bekommen Eure Kinder heute 50 € Taschengeld die Woche...? Ums ich dann auch noch eine tolle Wikingsammlung
aufbauen zu können, wie das bei uns noch funktionierte.

Sorry, das lag mir echt mal auf der Seele...

LG Uwe


 
uk1969
Beiträge: 379
Registriert am: 11.02.2012


RE: Wiking Neuheiten - ganz nach meinem Geschmack

#6 von Haennie , 04.05.2012 20:00

Hallo Uwe,
Du sprichst mir aus der Seele. Ich habe mir auch die Räder gekauft und das erste Modell der Umrüstung, wird die neue Pausbacke werden. Leider werden die Beschriftungen wohl dran bleiben. Ich habe mir öfter mal in der Bucht alte Räder ersteigert um Neuauflagen, wie z.B. die Amilaster zurück zubauen. Auch die Beschriftungen habe ich da fast alle abbekommen.
Da ich auch den Flair der alten Wikinger liebe, kaufe ich jetzt alle Sätze der fast Wiederauflagen beim Post-Museums-Shop. Ich bin jedesmal hoch erfreut, dass die Modelle oft dem Originalmodell sehr ähnlich sind.

Gruß Hans


und immer Ha Ho He, Hertha BSC


 
Haennie
Beiträge: 715
Registriert am: 10.09.2007


RE: Wiking Neuheiten - ganz nach meinem Geschmack

#7 von gs800 , 05.05.2012 11:27

Hallo zusammen,

die Wiederauflage der Pausbacke ist sehr erfreulich. Allerdings hätte man die Trilex-Felgen unterlassen sollen. Aber dafür gäbe es ja die neue Räderpackung als Zubehör, die allerdings auch nicht ganz zur Pausbacke passt, denn die hatten m.W. immer dunkelgraue Räder.
Bin gespannt wann die Pausbacke mit dem Kofferauflieger kommt, wäre wohl ein Fall für die Wiking Verkehrs-Modelle Serie vom PMS.
Manche von den Wiederauflagen sind halt doch recht schnell vergriffen und es scheint mir fast, als ob die seltener wären als die Originale aus den 60ern.

Gruss aus CH
Rei


Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. Aber Nichts wissen macht auch nix :-)


 
gs800
Beiträge: 3.203
Registriert am: 26.02.2012


RE: Wiking Neuheiten - ganz nach meinem Geschmack

#8 von blackmax , 05.05.2012 15:13

Hallo!
So könnte ich mir für die Zukunft ein MAN-Koffer vorstellen! Ungeahnte Möglichkeiten auch im Tankwagen-Bereich, z. B. für ESSO mit roter ZM; ARAL mit blauer ZM; Rheinpreussen!!!! mit grüner ZM. Da würden sich die Dioramenbauer freuen!!



Gruß,
Thomas


WIKING-Modelle - Gute Modelle


 
blackmax
Beiträge: 192
Registriert am: 25.08.2011

zuletzt bearbeitet 05.05.2012 | Top

RE: Wiking Neuheiten - ganz nach meinem Geschmack

#9 von Haennie , 05.05.2012 17:58

Hallo,
meine Original Pausbacke von 1968 hat Räder mit roten Felgen. Mein neues Modell wurde heute umgerüstet...
Sieht gleich viel besser aus.
Gruß Hans


und immer Ha Ho He, Hertha BSC


 
Haennie
Beiträge: 715
Registriert am: 10.09.2007


RE: Wiking Neuheiten - ganz nach meinem Geschmack

#10 von dieKatze , 12.05.2012 18:25

Hi,

ich bin mal wieder der letzte, der seine Wiking-Neuheiten bekommt und ich habe auch nur die Pausbacke geordert. Trilexfelgen und Bedruckungen stören mich nicht, wohl aber der fehlende Anhänger. Da muß Abhilfe geschaffen werden:








Schönen Gruß,

Ralf


 
dieKatze
Beiträge: 1.260
Registriert am: 30.06.2007


RE: Wiking Neuheiten - ganz nach meinem Geschmack

#11 von Ochsenlok , 09.12.2012 15:25

Hallo zusammen,

diesen hatte ich bisher auch noch nicht gesehen: in eleganter schwarzer Lackierung.

Scheint relativ neu zu sein (nur mein Foto sieht absichtlich alt aus), und er hat mir gefallen.
Nr. 0514 01 "MB Pullman Pritschensattelzug" steht auf der Verpackung.

Gruß
Dennis


 
Ochsenlok
Beiträge: 2.409
Registriert am: 03.04.2010

zuletzt bearbeitet 09.12.2012 | Top

RE: Wiking Neuheiten - ganz nach meinem Geschmack

#12 von Doc.Stapler , 09.12.2012 17:18

In der Tat ist das Modell relativ neu, es ist mit den Dezember-Neuheiten von Wiking auf den Markt gekommen. Also ganz aktuell.

Gruß
Doc.Stapler


Friedrich Peltzer - semper fi
DWSAB


 
Doc.Stapler
Beiträge: 34
Registriert am: 22.08.2011


RE: Wiking Neuheiten - ganz nach meinem Geschmack

#13 von schwabenwikinger , 10.12.2012 15:08

...und wer bezahlbare Wiking Feuerwehren aus Anfang der 60-er Jahre sucht, der sollte mal auf der Seite des Post-Museums-Shop http://www.post-museums-shop.de/ vorbeischauen.

Gruß, schwabenwikinger


"Der Verzicht auf Nebensächlichkeiten hat verblüffende Natürlichkeit zur Folge" (Friedrich P.)


 
schwabenwikinger
Beiträge: 1.075
Registriert am: 23.01.2010


RE: Wiking Neuheiten - ganz nach meinem Geschmack

#14 von Wikingjäger , 10.12.2012 16:13

Hallo Jungs,

oder mal anders ausgedrückt:

angenommen bei VW gäbe es noch die originalen Presswerkzeuge und Maschinen um einen original Brezelkäfer aktuell zu bestellen, natürlich mit 185/70HR 16.......

oder bei Porsche reaktiviert man die alten Reutter-Werkzeuge für einen direkt jetzt neu aufgebauten 356 A Cabriolet 1500, natürlich mit elektronischer Benzineinspritzung.....

oder bei Mercedes gibt es frisch ab Werk, aus gerade wieder aufgebauter Produktionsstrasse niegelnagelneue 300SL Flügeltürer, klaro mit 7 Airbags.......

würdet Ihr sowas auch kaufen ???


Sorry, aber für mich ist was manche Hersteller und Vertreiber machen, Aufspringen auf einen Nostagliezug mit gnadenlosem Abschöpfen von eigentlich die Historie schätzenden Sammlern, zuungunsten der gesamten Sammelleidenschaft.

Wer meint, ein genadenlos aus alten Formen nachgespritztes, fernab jeder reizvollen Flohmarktsituation, frei von Jagdinstinkt mal eben beim Händler abgeholtes alt aussehendes Neumodell, sei ein seltener Klassiker, der hat Historie meiner Meinung nach nicht wirklich verstanden.

Das hat für mich weder was mit alten Modellen, noch mit der Peltzer-Aura zu tun, man bedient sich nur billigerweise dieses Mythos.

In der echten 1:1 Autowelt würden solche Manager und Gehabe gnadenlos abgestraft.

PS: damit wir uns richtig verstehen - ich habe durchaus Verständnis für Käufer neuer Modelle der aktuellsten Vorbilder - wer's mag soll es bitte auch kaufen, machen wir in 1:1 ja auch so.

Ketz, aus.

Viele Grüße

Wikingjäger


Wiking ? - Find ich gut !


Wikingjäger  
Wikingjäger
Beiträge: 288
Registriert am: 26.05.2011

zuletzt bearbeitet 10.12.2012 | Top

RE: Wiking Neuheiten - ganz nach meinem Geschmack

#15 von uk1969 , 10.12.2012 17:53

Hallo Jungs,
was mich nur wundert, ist das vor langer Zeit behauptet wurde, es gäbe die alten Formen nicht mehr!
Ich hätte mir vor 30 Jahren den A....sch für sowas aufgerissen um solche Modelle bekommen zu können,
leider hatte ich mit 10 12 Jahren nicht das Geld dazu, weder die Gelegenheit um an solche Modelle
zu kommen...da half nur VitaminB und der gute Blick meines Vaters, der bei den Gaswerken war und in
manchem Keller oder Dachboden für mich solche Schätze ausgegraben hat. Meißt bekam er diese geschenkt
und brachte sie mir dann Abends mit, oder es geb was in der Verwandschaft zu ergattern...aber immer
und wirklich immer waren die Wikinger die ich bekam irgendwo kaputt!

Jahre später, als sich das bei mir ergab mal auf Börsen zu schauen, waren do solch horrende Preise
dran, das ich gerne verzichtet habe...heute, wo es wirklich wieder möglich ist, solche "Repliken" einigermaßen
günstig zu erwerben, würde ich mir schon das eine oder andere Pack zulegen wollen...

Und die Zeiten werden sicher nicht besser...wer di Originale hat und diese auch teuer bezahlen musste,
soll sich doch daran erfreuen! Aber nicht jeder hat die Gelegenheit auf Börsen oder sonst wo Modelle
zu kaufen...aber eben im Inet....

Und hier noch ein Bild von mir um 1978 rum mit meinen Wikinger'n die ich überall mit hin geschleppt habe,
das ist Liebe und Hingabe zum Hobby!! Ich war stolz wie Bolle auf meine alten Originale,
denn mit neuen Modellen konnte ich wenig anfangen...die gefielen mir einfach nicht und die Räder
waren nicht hellgrau...

Gruß Uwe


 
uk1969
Beiträge: 379
Registriert am: 11.02.2012

zuletzt bearbeitet 10.12.2012 | Top

RE: Wiking Neuheiten - ganz nach meinem Geschmack

#16 von Wikingjäger , 10.12.2012 18:11

Hallo Uwe,

man kann richtig rauslesen aus Deinen Zeilen, wie Du Dich damals und auch heute noch über die alten echten Wikinger gefreut hast/freust.

Du solltest auch dabei bleiben.

Viele Modelle der von Dir präferierten Jahre sind preislich in den letzten Jahren stark ins Rutschen gekommen, oft kostet ein altes Original nicht viel mehr als eine neu abgenudelte Variante. Wenn Du nicht unbedingt ausgefallene Farben oder eine begehrte Feuerwehr haben willst, dann sollte es gehen.

Sicher sind immer noch einige Modelle im Hochpreisbereich zu finden, aber für alte Originale muß man ab und wann was investieren. Dafür sind es ja auch alte Originale und ohne deren Aura gäbe es keine Repliken.

Viele Grüße

Wikingjäger


Wiking ? - Find ich gut !


Wikingjäger  
Wikingjäger
Beiträge: 288
Registriert am: 26.05.2011

zuletzt bearbeitet 10.12.2012 | Top

RE: Wiking Neuheiten - ganz nach meinem Geschmack

#17 von dieKatze , 10.12.2012 18:31

Zitat von Wikingjäger im Beitrag #14
Hallo Jungs,


würdet Ihr sowas auch kaufen ???




Wikingjäger


Hallo,

JAAA! Also wenn mir einer z.B. ein Commodore A Coupe in silber mit schwarzem Vinyldach, 2.8 Liter Motor und Automaticgetriebe neu bauen und zum ungefähren Preis eines aktuellen Autos verkaufen würde, dann würde ich den sofort nehmen. Ohne Airbags, Kat und alles! (Nur ein Beispiel, gilt auch für etliche andere klassische Autos) Keine Retrokarre aus Plastik, sondern wirklich original und aus alten Werkzeugen, ja!
Deshalb kaufe ich auch die Wikings. Zugegeben, langsam übertreiben sie es mit der Menge...


Schönen Gruß,

Ralf


 
dieKatze
Beiträge: 1.260
Registriert am: 30.06.2007


RE: Wiking Neuheiten - ganz nach meinem Geschmack

#18 von dieKatze , 15.12.2012 19:24

Hallo Leute,

auch im Rheinland jetzt eingetroffen und gleich auf die Samstagstour.


















Schönen Gruß,

Ralf


 
dieKatze
Beiträge: 1.260
Registriert am: 30.06.2007


RE: Wiking Neuheiten - ganz nach meinem Geschmack

#19 von Oldtimerfan87 , 28.12.2012 02:16

Hallo !
Also, ich finde es super, daß Wiking die MAN - Pausbacke, den rundlichen Mercedes - Frontlenker, oder den Ford FK1000
und FK3500 wieder aufgelegt hat !! - Mich interessiert nicht der "Jagdinstinkt", die sogenannte "Pelzer-Aura", oder den
komischen Vergleich mit der 1:1 - Autoproduktion! (Gruß an "Wikingjäger") - Ich möchte für meine Modellbahn als Staffage,
und nicht für Vitrine oder Setzkasten, eben die PKW- und , vor allem, LKW - Modelle, die ich aus meiner Kindheit noch
als Vorbild kenne. Und ich bin keineswegs mehr bereit, irgend welche überzogenen Sammlerpreise zu bezahlen ! Ich gestehe,
es ist mir vor Jahren auch gelegentlich passiert - doch damit ist Schluß! - Und ich kann Wiking, b.z.w. Siku, nur ermutigen,
nein, geradezu anflehen: Bitte, macht weiter so !! Es gibt noch so manches, was ich noch gerne ( auch zur Freude meines Sohnes)
zu vernünftigem Preis aus Neufertigung gebrauchen könnte ! So warte ich noch auf Borgwards Pritschen- und Milchwagen mit
richtigem Borgward-Emblem, Büssing 4500, diverse Magirus- Typen, und, und, und..... , Werbeaufdrucke oder Felgenfarben sind
mir absolut Wurscht, Hauptsache, es passt zum Auto ! Soweit meine Meinung dazu .
Schöne Grüße
Wolfgang aus dem Sauerland


Tesmo-, Ortwein-, Röwa-Sachen,
sind Dinge, die mir Freude machen !


 
Oldtimerfan87
Beiträge: 415
Registriert am: 29.08.2009


RE: Wiking Neuheiten - ganz nach meinem Geschmack

#20 von schwabenwikinger , 28.12.2012 07:41

Hallo Wolfgang,
das unterscheidet nunmal die Modellbahner von den Wikingmodellautosammlern!
Auf den Borgward Lieferwagen mit eingesetztem Rhombus-Grill wirst Du wohl vergeblich warten. Der Borgward-Grill des Lieferwagens wurde nach dem Ende von Borgward stilisiert, die Form dazu umgebaut. Und ob es sich für Wiking rechnet, die Form wieder zurück zu bauen würde ich bezweifeln. SiKu-Wiking ist da nicht so experimentierfreudig!
Ein anderes Beispiel ist der MB 1413 oder der MB 332 Pullmann, (nach WM Nomenklatur), deren Kühlergrill in die FH Form integriert wurde. Auch da wartet die Sammlerschar -wohl vergeblich- auf einen Rückbau. Man behilft sich mit Silberungen, und das gar nicht mal so schlecht!

Gruß, schwabenwikinger


"Der Verzicht auf Nebensächlichkeiten hat verblüffende Natürlichkeit zur Folge" (Friedrich P.)


 
schwabenwikinger
Beiträge: 1.075
Registriert am: 23.01.2010

zuletzt bearbeitet 28.12.2012 | Top

RE: Wiking Neuheiten - ganz nach meinem Geschmack

#21 von Wikingjäger , 28.12.2012 12:09

Hallo Wolfgang,

nachdem Du mich persönlich zitierst, möchte ich Dir eine Antwort nicht schuldig bleiben:

Das ist ja das Schöne am Sammeln, das es unterschiedliche Angehensweisen und Philosophien gibt, daß ein Jeder glücklich wird.

Zitat von Oldtimerfan87 im Beitrag #19
Hallo !
Also, ich finde es super, daß Wiking die MAN - Pausbacke, den rundlichen Mercedes - Frontlenker, oder den Ford FK1000
und FK3500 wieder aufgelegt hat !! - Mich interessiert nicht der "Jagdinstinkt", die sogenannte "Pelzer-Aura", oder den
komischen Vergleich mit der 1:1 - Autoproduktion! (Gruß an "Wikingjäger") - Ich möchte für meine Modellbahn als Staffage,
und nicht für Vitrine oder Setzkasten, eben die PKW- und , vor allem, LKW - Modelle, die ich aus meiner Kindheit noch
als Vorbild kenne. Und ich bin keineswegs mehr bereit, irgend welche überzogenen Sammlerpreise zu bezahlen ! Ich gestehe,
es ist mir vor Jahren auch gelegentlich passiert - doch damit ist Schluß! - Und ich kann Wiking, b.z.w. Siku, nur ermutigen,
nein, geradezu anflehen: Bitte, macht weiter so !! Es gibt noch so manches, was ich noch gerne ( auch zur Freude meines Sohnes)
zu vernünftigem Preis aus Neufertigung gebrauchen könnte ! So warte ich noch auf Borgwards Pritschen- und Milchwagen mit
richtigem Borgward-Emblem, Büssing 4500, diverse Magirus- Typen, und, und, und..... , Werbeaufdrucke oder Felgenfarben sind
mir absolut Wurscht, Hauptsache, es passt zum Auto ! Soweit meine Meinung dazu .
Schöne Grüße
Wolfgang aus dem Sauerland




Wenn Du denkst, die MAN pausbacke oder der Ford FK 1000 seien aus alten Formen wieder aufgelegt, bist Du leider auf der falschen Fährte. Der Ford FK 1000 wurde komplett neu entwickelt und hat heute eine moderne Schieberform, da die alte das nicht mehr hergegeben hätte (ähnlich dem Borgward B611 Transporter). Bei der Pausbacke wollte sich Wiking (wie üblich) die eigene Historie zunutze machen und hat die Sammler aufs Glatteis führen wollen. Man hat seitens Wiking/Siku immer behauptet, die Pausbacke sei aus einer alten Form. Ein veritabler Sammler hat mit einigen Freunden jedoch das Gegenteil bewiesen und es ins Netz gestellt. Man kann die Unterschiede eindeutig sehen: http://www.wiking-auto.de/pausi.php

Dergestalt geoutet sah sich Wiking dazu veranlaßt im aktuellen Wiking Magazin bei der Besprechung der Pausbacke mehr oder weniger deutlich zuzugeben, daß man sich zwar bei der Vorlage einer Original-Kabine bedient hat, diese aber abgescannt wurde, digitalisiert und daraus eine neue Kabinenform entstand.

Nun gibt es Sammler die goutieren das und kaufen was kommt, andere bevorzugen das alte wirkliche Original. Jedem das Seine.

Man muß ja nicht auf Börsen-, Modell- oder Historienjagd gehen um einem Hobby zu frönen, das bleibt jedem überlassen. Der Vergleich mit den 1:1 Vorlagen ist keineswegs komisch. Ich wollte nur verdeutlichen, daß Miniaturensammler offensichtlich bereit sind "neue" Originale als ORIGINALE anzusehen, etwas was ein Besitzer eines 1:1 Originals für die Straße nie und nimmer hinnehmen würde. Aber es bleibt ja jedem selber überlassen, wofür er sein Geld ausgibt. Für ca. 30 € die neueste Pausbacken-Variante der Spedition Kliem, oder für 10-15 € mehr das bezahlbare Original.

Wenn Du so frei bist in der Variantenwahl (was ja schön ist) - es gibt auch schöne Töchter von anderen Firmen.

Viele Grüße

Wikingjäger


Wiking ? - Find ich gut !


Wikingjäger  
Wikingjäger
Beiträge: 288
Registriert am: 26.05.2011

zuletzt bearbeitet 28.12.2012 | Top

RE: Wiking Neuheiten - ganz nach meinem Geschmack

#22 von Oldtimerfan87 , 29.12.2012 00:25

Hallo "Schwabenwickinger", hallo "Wikingjäger",
Ja, es stimmt, mein Interesse an " alten " Modellen ist einer völlig anderen Philosophie geschuldet.- Mir ist es sogar
völlig wurscht, ob ein Modell nun aus alten, oder neu erstellten Formen entstanden ist ! Daran habe ich auch bei den
von mir erwähnten Modellen ( MAN-Pausbacke, Ford FK1000 ) in keiner Weise gedacht . - "Wieder aufgelegt", heißt
für mich nur : Endlich wieder für normale Preise zu kaufen - Egal, aus welchen Formen stammend !
Sicher, es gibt auch vermeintlich "schöne Töchter" aus anderem Hause- aber manche davon stoßen mich einfach ab.-
Sei es nun aus Gründen der zu hohen Preise, oder aus optischen Gründen ! Z.B. Brekina, da stören mich bei vielen,
(nicht allen !) Modellen die "blinden Augen", oder der unpassend davorgeklatschte Kühlergrill !- Oder z.B. bei den
"guss-eisernen" von BUB ( warum wurde eigentlich der Name einer Billigplunder-Marke aus den 60er Jahren reaktiviert?)
Da gibt es diverse Serien, die haben nicht mal Fenster ! - Also, ich weiß schon, warum ich nach Wiking greife, Maßstab
hin oder her ! So hat halt jeder seine eigene Philosophie zum Kauf der Automodelle.
Ich will ja auch keinesfalls das Wicking-Sammeln um des Sammelns willen verteufeln ! Ich bin ja im Modellbahnbereich
selbst Sammler ( Röwa-H0)! Ich wollte nur meinen eigenen Standpunkt zu Wiking- Neuauflagen darlegen, und quasi
die Aussage des Thread - Titels aus meiner Sicht bestätigen .- Nicht mehr, aber auch nicht weniger ! Soviel dazu .
Schöne Grüße

Wolfgang aus dem Sauerland


Tesmo-, Ortwein-, Röwa-Sachen,
sind Dinge, die mir Freude machen !


 
Oldtimerfan87
Beiträge: 415
Registriert am: 29.08.2009


RE: Wiking Neuheiten - ganz nach meinem Geschmack

#23 von *3029* , 29.12.2012 01:25

" Oder z.B. bei den "guss-eisernen" von BUB ( warum wurde eigentlich der Name einer Billigplunder-Marke aus den 60er Jahren reaktiviert?) "

Hallo Wolfgang,

BUB war eine sehr alte Spielwarenfabrik, die sich, was die Qualität anbetrifft,
nicht unbedingt mit Märklin vergleichen lässt, trotzdem ihren Platz Jahrzehnte am Markt behaupten konnte
und in der Nachkriegszeit durch Fehler in der Produktpolitik in das Aus geführt wurde.

Die Wiederbelebung der Marke BUB als Hersteller der heutigen Modellautos hat nichts mit der alten Firma gemein
sondern ist auf Initiative der bei Schuco (unter Mangold) ausscheidenden Mitarbeiter nach dem Verkauf an die
Sieber-Gruppe entstanden.

Aber um beim Hauptthema zu bleiben:

Hallo Ralf,

so sehr ich die originalen Wiking-Modelle des von mir verehrten Friedrich Peltzer liebe und als Teil meines Lebens
betrachte finde ich (nicht alle) aber doch einige der aus "alten / neuen" Formen produzierten Modelle durchaus
interessant, insbesondere die daraus neu entstandenen Varianten.

Immerhin wurde bereits unter Friedrich Peltzer mit den Wiederauflagen vielgefragter Modelle begonnen,
was unter seiner Leitung mit Sicherheit fortgeführt worden wäre.

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 8.708
Registriert am: 24.04.2012


RE: Wiking Neuheiten - ganz nach meinem Geschmack

#24 von Wikingjäger , 29.12.2012 10:23

Hallo Wolfgang, hallo Hermann,
liebe Sammlerfreunde,

schön, daß wir letztlich doch eine Basis teilen, auf der Jeder aus seiner Sichtweise dem Sammeln mit Freude nachgehen kann.

@ Hermann:

Immerhin wurde bereits unter Friedrich Peltzer mit den Wiederauflagen vielgefragter Modelle begonnen,
was unter seiner Leitung mit Sicherheit fortgeführt worden wäre.


Das ist richtig und auch erfreulich. Nur die Ausgangspunkte sind/waren unterschiedlich. FP wollte den Sammlern mittels eigener kreativer Leistungen (dem Urmodell) entgegenkommen, während die heutige Geschäftsleitung maßgeblich von Gewinnmaximierung getrieben wird und bei inexistenter kreativer Leistung (die Urformen wurden ja nicht unter Siku-Ägide erstellt) und geringen Kosten das Maximum an Finanzmitteln bei den Sammlern auszuquetschen.

In diesem Sinne wünsche ich einen guten Rutsch in ein spannendes Neues Jahr 2013.

Beste Grüße

Ralf


Wiking ? - Find ich gut !


Wikingjäger  
Wikingjäger
Beiträge: 288
Registriert am: 26.05.2011

zuletzt bearbeitet 29.12.2012 | Top

RE: Wiking Neuheiten - ganz nach meinem Geschmack

#25 von Blech , 29.12.2012 10:36

Guten Tag, lieber Ralf,
wie es sich für Dich geziemt:
Du zeichnest den guten Fritze Peltzer hier wieder mit Glorienschein.
Das mag gelten, wenn man seine Modell-Schaffenskraft betrachtet.
Aber wohl eher nicht, wenn man die Firma Wiking unter Peltzer kaufmännisch einordnen will.
Wenn man die beiden Bände von Walsdorff mal genauer studiert, dann findet man da allerhand Merkwürdigkeiten, bezogen auf die kaufmännische Seite.
Das ging doch einiges daneben. Das zeigte sich ja auch deutlich in einem Interview mit Sieper junior.
Bei aller Verehrung des guten FP muss man doch sehen, dass die Firma nicht gerade betriebswirtschaftlich gut geführt worden ist.
Gewinnstreben ist nun mal bei allen Firmen anzunehmen.
Es ist also doch einfach nur kaufmännisch richtig, was Sieper macht. Oder?
Dass es richtig ist, sieht man ja daran, wie sich die Fans die schier unglaubliche Neuheiten-Flut vieler Vertreiber einverleibt, koste es was es wolle.
Da muss man nur mal im Wiking-Forum mitlesen...unglaublich. Von diesen treuen Fans können Modellbahnhersteller nur träumen.
Alles Gute für Dich in 2013!
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 12.387
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 29.12.2012 | Top

   

Alte Plastik-Autos und ein altes Foto
Frage zu Herpa-Sattelzug

Xobor Ein eigenes Forum erstellen