Lionel US Bahnen

#1 von bastler ( gelöscht ) , 18.06.2012 18:16

Mion mion,
habe hier schon gesucht im Forum, aber nichts gefunden darüber, zudem hoffe, ich dasß hier die Rubrik richtig ist, da man in den 1960 Jahren bis in ca. 1980 Jahren u.a. auch im Kaufhaus "Bilka" in Münster diese Bahnen dort kaufen konnte:

Hier mal ein Tip eines US - Freundes von mir:

http://www.lionel-train-set.com/1958/1958.htm

Lg Roland


bastler
zuletzt bearbeitet 18.06.2012 18:17 | Top

RE: Lionel US Bahnen

#2 von martin67 , 18.06.2012 18:36

Hallo,

dem angegebenen Link nach handelt es sich hier um Spur-0 Bahnen und nicht um die klassischen Kaufhausbahnen, auch wenn (was ich ganz ehrlich bezweifle), diese Modelle in deutschen Kaufhäusern verkauft worden wären.

Lionel verkaufte zeitweise auch H0, was zunächst von Rivarossi, später von Athearn produziert wurde.

Zu Lionel gibt in dieser Rubrik durchaus einige Beiträge.

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


RE: Lionel US Bahnen

#3 von Blech , 19.06.2012 08:57

Es ist äußerst unwahrscheinlich -schon vom Wechselkurs des $ her- dass in einem deutschen Kaufhaus(!) Lionel verkauft worden ist.
Spur 0 schon gar nicht, da nicht gerade kompatibel -allein schon der Anschluss mit 110 Volt in den USA...
Das wäre uns Sammlern damals bestimmt nicht verborgen geblieben.
Blech


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 19.06.2012 | Top

RE: Lionel US Bahnen

#4 von LCT , 22.06.2012 01:03

Kann nicht glauben das es überhaupt etwas von Lionel bei uns zu kaufen gab. Weder in Modellbahngeschäften oder in Kaufhäusern.
Hätte es was von Lionel in Spur 0 zu kaufen gegeben ,müsste eigentlich mehr davon in der Bucht zu finden sein.
Also ich für meinen Teil kenn Lionel erst so richtig , seit MTH die alten Lionel Tinplate Bahnen wieder aufgelegt hat.
Fährt vieleicht noch jemand hier im Forum Lionel oder MTH Tinplate in Spur 0 ?
Das mit den 110 Volt ist ja kein Problem. Konverter zur Spannungswandlung gibts ja schon länger.
Also meine MTH Sachen laufen auf allen 3 Leiter Gleisen ( außer Paya )


LCT  
LCT
Beiträge: 75
Registriert am: 09.06.2012


RE: Lionel US Bahnen

#5 von Swiss-Tinplater , 22.06.2012 09:57

Hallo
Ob Lionel in Deutschland offiziell erhältlich war weiss auch ich nicht. In der Schweiz hatte aber die Franz Carl Weber-Kette Lionel im Angebot um das Spur 0-Sortiment zu erweitern, denn europäische Fabrikate waren zu jener Zeit noch nicht in genügender Menge oder nicht mehr erhältlich. Das angefügte Bild aus dem FCW-Katalog von 1949 illustriert einen Teil der damals angebotenen Lionel-Auswahl.



Schöne Grüsse
Swiss-Tinplater


hgb findet das Top
 
Swiss-Tinplater
Beiträge: 1.025
Registriert am: 11.02.2010


RE: Lionel US Bahnen

#6 von Old-Chauvi , 22.06.2012 21:27

Zitat von LCT im Beitrag #4
....Fährt vieleicht noch jemand hier im Forum Lionel oder MTH Tinplate in Spur 0 ?
Das mit den 110 Volt ist ja kein Problem...... Konverter zur Spannungswandlung gibts ja schon länger.



Ich fahre NUR Lionel und MTH.Ich hatte hier schon mal etliche Bilder veröffentlich. Doch leider habe ich damit zuviel Traffic erzeugt, so dass mein Provider kurzerhand meinen Account gelöscht hat.

Im übrigen kann ich die Diskussion um 110V, bzw. Spannungswandler nicht ganz nachvollziehen: Sämtliche Loks amerikanischer Hersteller lassen sich konventionell mit jedem x-beliebigen Trafo (12-24V) betreiben. Einen Original-Trafo mit Spannungswandler braucht man nur, wenn die Whistle (Zugpfeiffe) vom Trafo aus aktivieren möchte. Aber auch das ist mit einem kleinen zusätzlichen Gleichstrom-Trafo zu bewerkstelligen.

Ich möchte noch anmerken, dass die sogenannte Whistle auch nichts für Hundhalter ist, schon gar nicht, wenn der Vierbeiner die Tischhöhe erreicht. Mein Rottweiler war von dem Geräusch keineswegs amused und hat den Tender samt Whistle mit einem Biss ins Nirwana befördert


Grüße aus dem Allgäu
Peter

<i>Achtung: Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und urheberrechtlich geschützt.</i>


 
Old-Chauvi
Beiträge: 160
Registriert am: 19.11.2009


RE: Lionel US Bahnen

#7 von LCT , 24.06.2012 23:34

Hallo Old Chauvi

Sorry,schon klar das man jede US Lok auch mit normalen Trafos betreiben kann. Ich meinte speziell die US Fahrgeräte und Digital - Zentralen, nur für die braucht man einen Konverter.Hatte glatt vergessen das mit dazu zu schreiben
Fahre digital auf den Lionel Tinplate Gleisen. Meine,, Anlage ,,ist nämlich ziemlich klein und ohne Digital müsste ich immer einen Zug vom Gleis nehmen um überhaupt Fahren zu können.
Bilder Deiner Lionel und MTH Sachen hätt ich gerne angeschaut. Die Aussage ,, zuviel Traffic erzeugt,, hab ich nicht verstanden.
Was meinst Du denn damit?
Wer sollte denn was gegen Bilder von US Tinplate haben?
Auch ich fahre ausschließlich Lionel - MTH,aber halt Proto 2.0 - 3.0
Fast alles über Ebay -US besorgt. Ist ja mit PayPal kein Thema mehr.

Gruß
Hans


LCT  
LCT
Beiträge: 75
Registriert am: 09.06.2012


RE: Lionel US Bahnen

#8 von Old-Chauvi , 25.06.2012 00:52

Hallo Hans

Zitat von LCT im Beitrag #7
Hallo Old Chauvi

Sorry,schon klar das man jede US Lok auch mit normalen Trafos betreiben kann. Ich meinte speziell die US Fahrgeräte und Digital - Zentralen, nur für die braucht man einen Konverter.Hatte glatt vergessen das mit dazu zu schreiben

Macht doch nichts- ich bin ein Freund und Sammler der alten Dampflocos der pre/postwar-era, also bis Anfang der 70er Jahre. Loks neueren Datums habe ich nur die Lionel 5972 (Hogwarts-Express) und die MTH 10-achs-Turbine 6200, die ich aber auch nur konventionel (analog) betreibe. Ob aber die neuen Loks solange überleben, wie meine alten Steamer aus den 40ern, wage ich zu bezweifeln.
Zitat von LCT im Beitrag #7
Bilder Deiner Lionel und MTH Sachen hätt ich gerne angeschaut. Die Aussage ,, zuviel Traffic erzeugt,, hab ich nicht verstanden.
Was meinst Du denn damit?


Ich hatte letztes Jahr hier einen Thread über US-Bahnen eröffnet und angefangen, sämtliches Bildmaterial zu veröffentlichen. Dafür hatte ich die Bilder meiner Homepage hier verlinkt was meinem Provider zuviel Traffic (Datenverkehr) produzierte. Ich hatte übersehen, daß das verlinken der Bilder in Foren nicht gestattet ist und so hat mir der Provider kurzerhand die homepage geschlossen und die Bilder waren hier wieder weg.

Zitat von LCT im Beitrag #7
Auch ich fahre ausschließlich Lionel - MTH,aber halt Proto 2.0 - 3.0


Den einzigen modernen Gag, den ich mir geleistet hab ist MTH-Loco-Sound (Vorgänger vom Proto) und eine dazu passende Infrarot-Fernbedienung.
Allerdings ist die MTH-Turbine ein Stromfresser, der jeden handelüblichen deutschen Trafo in die Knie zwingt. Zum Glück habe ich noch einen alten 1.000 (!) Watt-Konverter und konnt damit mehrere US-Trafos parallel schalten und 3 Züge gleichzeitig ansteuern.


Grüße aus dem Allgäu
Peter

<i>Achtung: Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und urheberrechtlich geschützt.</i>


 
Old-Chauvi
Beiträge: 160
Registriert am: 19.11.2009


RE: Lionel US Bahnen

#9 von LCT , 26.06.2012 00:05

Hi Peter
Bin ja schon zufrieden einen US Fan und Lionel Fahrer hier gefunden zu haben. Auch wenn wir verschiedene Philosophien beim Betrieb unserer Bahnen verfolgen so ist doch der Grundkontex gleich.
Würde mich freuen wenn Du irgendwann doch ein paar Bilder zeigen könntest.
Demnächst möchte ich auch ein Bild meiner kleinen Tinplate Anlage einstellen.
Existiert eigentlich das Topic noch , in dem Du Deine Bilder mal gezeigt hast, da könnte man ja mit dem Thema weitermachen.
Denn eigentlich schreiben wir ja in diesem hier ,, off Topic,, und der Eröffner wird darüber wohl nicht begeistert sein.
Er hat sich ja mehr Infos zu Lionel - Kaufhausbahnen erwartet.

Gruß
Hans


LCT  
LCT
Beiträge: 75
Registriert am: 09.06.2012


RE: Lionel US Bahnen

#10 von Old-Chauvi , 29.06.2012 21:03

Zitat von LCT im Beitrag #9
Hi Peter

Existiert eigentlich das Topic noch , in dem Du Deine Bilder mal gezeigt hast, da könnte man ja mit dem Thema weitermachen.
Denn eigentlich schreiben wir ja in diesem hier ,, off Topic,, und der Eröffner wird darüber wohl nicht begeistert sein.
Er hat sich ja mehr Infos zu Lionel - Kaufhausbahnen erwartet.
Gruß
Hans


Nein, ich habe den thread vom admin löschen lassen, nachdem die Bilder alle weg waren.

Ich fange einen neuen an :

US-Bahnen (Hersteller und Info´s)


Grüße aus dem Allgäu
Peter

<i>Achtung: Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und urheberrechtlich geschützt.</i>


 
Old-Chauvi
Beiträge: 160
Registriert am: 19.11.2009

zuletzt bearbeitet 30.06.2012 | Top

RE: Lionel US Bahnen

#11 von bastler ( gelöscht ) , 09.07.2012 22:32

... weiteres interessantes zur diesen Bahnen:

http://www.youtube.com/watch?v=-V0JBxrII...=endscreen&NR=1

ein Zug der mit Jet - Düsenantrieb fährt und fuhr.

und hier - die technische Erklärung dazu - WHOW und Testfahrt

http://www.youtube.com/watch?feature=end...1&v=5pB-PGnF-B0

und hier das Orginal dazu:

http://www.youtube.com/watch?v=uK0UzjBzV30

Lg Roland


bastler
zuletzt bearbeitet 09.07.2012 22:39 | Top

   

Lionel Tinplate Spur ? Lok – ein „Dickes Ding“
"City of Portland"

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz