Lionel Tinplate Spur ? Lok – ein „Dickes Ding“

#1 von Bernd Heiligs Blechle , 14.01.2011 21:11

Die Bilder dieser Lionel Lok möchte ich der Tinplate Gemeinde nicht vorenthalten.
Die Lok stammt so aus dem Jahre um 1930. Der Maßstab liegt zwischen Spur 1 und Spur 2.

Viel Vergnügen beim betrachte.







Gruß

Bernd


Spur 0 Tinplate finde ich gut!


 
Bernd Heiligs Blechle
Beiträge: 260
Registriert am: 16.12.2008


RE: Lionel Tinplate Spur ? Lok – ein „Dickes Ding“

#2 von Bernd Heiligs Blechle , 15.01.2011 08:27

Hallo,

von einem Kenner der Lionel Szene erhielt ich folgende Info: Die Lok ist Lionel Standard gauge (2 1/8" also rund 54mm), und zwar der Typ 380E (Type II).
Danke Wolfgang!

Gruß

Bernd


Spur 0 Tinplate finde ich gut!


 
Bernd Heiligs Blechle
Beiträge: 260
Registriert am: 16.12.2008


RE: Lionel Tinplate Spur ? Lok – US Standard gauge

#3 von Bernd Heiligs Blechle , 30.01.2011 23:10

Hier nach ein paar Bilder von der US Standard gauge ,
























Gruß

Bernd


Spur 0 Tinplate finde ich gut!


 
Bernd Heiligs Blechle
Beiträge: 260
Registriert am: 16.12.2008


RE: Lionel Tinplate Spur ? Lok – US Standard gauge

#4 von Blech , 31.01.2011 10:19

Die Entstehung der Bezeichnung "Standard Gauge" bei Lionel hat eine interessante Geschichte:
Die Spurweite beträgt 54 mm -das hätte aber einst eine Kopie der europäischen Spur II mit ihren 51 mm Spurweite werden sollen.
Dazu erst einmal die technische Erklärung:
Gemessen wurde zu dieser Zeit bei Spielbahnen in Deutschland "falsch": von Schienenkopf-Mitte zu Schienenkopf-Mitte, das waren also diese 54 mm. Denn das Schienenkopf-Maß war damals fast generell 3 mm.
Technisch richtig war eigentlich für die Spurweitenbestimmung das Innenmaß von Schienenkopf zu Schienenkopft -das waren hier 51 mm.
Nun hatte sich Lionel aus Europa beraten lassen -und bekam das "falsche" Maß genannt -dachte aber, das sei das Innenmaß, wie man es in den USA auch allgemein(!) angewendet hat. Peng, da war es passiert -und es gab keine Kompatibilität mit den europäischen Spielbahnen der Größe II.
Warum man das nicht vorher im Hause Lionel selbst einmal getestet hat, blieb bis heute verborgen -hat aber sicher etwas mit der Mentalität der Nordamerikaner zu tun. Wie auch dieser anschließende Marketing-Geniestreich:
Als Lionel merkte, dass da was schief gelaufen war und das Produkt so eben nicht Spur II genannt werden konnte -machte man es einfach zum "Standard of the world"...die Standard Gauge war geboren und diese fand in den USA schnell Nachahmer.
Das ist -grob gesagt- die Entstehungsgeschichte einer für Europa "abnormen" Spurweite oder Baugröße, die aber auch eine Erfolgsgeschichte in den USA geworden ist.
Gigantisches kam eben dort schon immer gut an. Von diesen riesigen Loks oder Wagen geht auch eine unglaubliche Faszination aus -man muss sie nur mal in die Hand nehmen und schon ist es passiert...so ist es mir einst in den USA ergangen und heute stehen einige dieser Riesen in meiner Sammlung.
Und dann noch eine Warnung in Sachen Lionel: Schauen Sie sich niemals eine (frühe) Spur 0 Hudson näher an! Es könnte wieder klick machen...
Schöne Grüße aus Hessen
Blech


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010


RE: Lionel Tinplate Spur ? Lok – US Standard gauge

#5 von blechotto , 31.01.2011 10:29

Moin, Bernd,
was sehen denn da meine 0 - Augen?
Bist du abtrünnig und hast da eine DR V100 gebaut?
Mfg,
Blechotto


blechotto  
blechotto
Beiträge: 83
Registriert am: 19.01.2010


RE: Lionel Tinplate Spur ? - DR V100 ist Spur S

#6 von Bernd Heiligs Blechle , 31.01.2011 10:55

Hallo blechotto,

nee!

Die DR V100 ist Spur S. Gebaut von einem Bekannten.
Sind Fotos gewünscht?

Gruß

Bernd


Spur 0 Tinplate finde ich gut!


 
Bernd Heiligs Blechle
Beiträge: 260
Registriert am: 16.12.2008


RE: Lionel Tinplate Spur ? - DR V100 ist Spur S

#7 von Goetz , 31.01.2011 12:01

Hallo Bernd,

ich bitte dringendst um Bilder von der V 100 / BR 110!

Bei meinen Streifügen durchs Netz hatte ich vor einiger Zeit bei "Uhde's Railway" einen Spur-0-Bausatz für die DR BR 110 gesehen. Ich habe zwar kein Geschick dazu, aber Deine Fahrwerke mit Scheibennrädern plus V 100- Gehäuse in Blechbahnmanier... Ähm. Wenn Spur-0-Blechbahnentwicklung mit 1954 (Märklin) oder 1957 (HAG) beendet wäre, würde mich das an Mittelalterfestspiele erinnern. Themenwechsel!

Viele Grüße

Götz


Goetz  
Goetz
Beiträge: 246
Registriert am: 24.03.2009

zuletzt bearbeitet 31.01.2011 | Top

RE: Lionel Tinplate Spur ? - DR V100 ist Spur S

#8 von Jonas , 05.02.2011 08:41

Hallo Blechfreunde

Ich schaue mir oft Videos über Standard Gauge bei Youtube an. Meine Frage wäre jetzt: Es gib ein neues Gleis von Standard Gauge, dass so aussieht wie MTH Real Track also mit Plastik-Schotterbett. Wäre es möglich mit soetwas eine Gartenbahn zu bauen? Weil im Haus kann man den Großen Fahrzeugen ja nur schwer den nötigen Auslauf bieten.
Entschuldigt bitte das ich so wenig schreibe aber ich muss mich momentan auf das Abitur vorbereiten. In 6 Wochen beginnen die Prüfungen.

Gruß
Jonas


Wenn der Hahn kräht auf dem Mist, ändert sich das Wetter oder es bleibt wie es ist.


 
Jonas
Beiträge: 440
Registriert am: 03.02.2009


RE: Lionel Tinplate Spur ? - DR V100 ist Spur S

#9 von Blech , 05.02.2011 09:16

Jonas,
zunächt geht mal Dein Abi vor -viel Glück dabei!
Standard Gauge ist in Deutschland nur schwer neu zu bekommen. Klar, das ist hier eine unbekannte Größe im Fahrbetrieb und fast nur (Alt-)Sammler sind daran interessiert.
So verstehe ich auch die Preispolitik der Importeure -immer nur Einzelstücke mit viel Aufwand. Das kostet Zeit, Geld und bringt viel Aufwand neben dem Tagesgeschäft.
Wenn man Angebote bekommt, sind die meist zu teuer, wenn man die US-Preise kennt. Und da gibt es ja heute das Internet...
Es ist oft weit günstiger, in den USA zu kaufen, trotz Fracht, Zoll, Einfuhrumsatzsteuer und Lauferei.
So zahle ich beim Kauf der Lionel-Hell Gate-Bridge (jetzt von MTH) in den USA sage und schreibe weniger als die Hälfte von dem, was man hier von mir verlangt hat.
Der Euro steht wieder gut zum Dollar -ein weiterer Anreiz.
Schaue Dir also mal die US-websites an -wenn das Abi bestanden ist und die Familie dann sicher gern noch was drauflegt.
So, und vielleicht meldet sich ja jetzt gar noch ein deutscher Anbieter mit günstigen Konditionen -es gibt sicher mehr als uns zwei Kunden.
Schöne Grüße aus Hessen
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 05.02.2011 | Top

RE: Lionel Tinplate Spur Standart Gauge - weitere Bilder

#10 von Bernd Heiligs Blechle , 09.02.2011 22:58

Hallo,

hier weitere Bilder von der US Standart Gauge.
Viel Vergnügen beim betrachten.



















Gruß

Bernd


Spur 0 Tinplate finde ich gut!


 
Bernd Heiligs Blechle
Beiträge: 260
Registriert am: 16.12.2008


RE: Lionel Tinplate Spur Standart Gauge - weitere Bilder

#11 von klaus5487 , 09.02.2011 23:08

hallo heiligs blechle !! Sehe gut nach Hause gekommen vom Blech deformieren. Bin auch schon wieder am leichten restaurieren, Märklin Spur 0 alter bespielter Uhrwerk SZ.
viele Grüße Klaus


klaus5487  
klaus5487
Beiträge: 220
Registriert am: 08.12.2010


RE: Lionel Tinplate Spur Standart Gauge - weitere Bilder

#12 von ET426 , 10.02.2011 08:22

Man ist das Zeug cool - also wenn ich irgendwann mal mit den größeren Spuren anfange, dann ist sicherlich das amerikanische und die Standard-Gauge mehr als eine Überlegung wert...

Hin-und-Weg-Grüße,
Flo



 
ET426
Beiträge: 4.108
Registriert am: 06.06.2007


RE: Lionel Tinplate Spur Standart Gauge - als Gartenbahn

#13 von Bernd Heiligs Blechle , 12.02.2011 23:12

Hallo,

hier mal die Lionel Spur Standart Gauge als Gartenbahn.





























Viel Vergnügen beim betrachten.

Gruß

Bernd


Spur 0 Tinplate finde ich gut!


 
Bernd Heiligs Blechle
Beiträge: 260
Registriert am: 16.12.2008


RE: Lionel Tinplate Spur Standart Gauge - als Gartenbahn

#14 von Ypsilon , 12.02.2011 23:42

Ich hatte mal zwei Starkstrom-elektromagnetische Weichen von Märklin (die mit dem beweglichen Herzstück) in Lionels Standard-Gauge. Sie waren nicht gemarkt, aber 1:1 von Märklin gebaut. Leider gibt keine Bilder mehr.


Gruß von Ypsilon


 
Ypsilon
Beiträge: 1.106
Registriert am: 26.01.2009


RE: Lionel Tinplate Spur Standart Gauge - als Gartenbahn

#15 von Blech , 13.02.2011 07:41

Ja, Ypsilon,
die gab es wohl, denn in den USA kennt man einige Märklin-Fahrzeuge für Standard Gauge
-und es handelt sich dabei wohl nicht um Umspurung von Spur II-Modellen.
Schöne Grüße aus Hessen
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010


RE: Lionel Tinplate Spur Standart Gauge - Fahrwerk mit Motor von der Lok vom 14.01.2011

#16 von Bernd Heiligs Blechle , 14.02.2011 22:31

Hallo,
hier Bilder von dem überholten Fahrwerk mit Motor von der Lok die am 14.01.2011 gepostet wurde.
Viel Vergnügen beim betrachten.














beim folgenden Bild habe ich einmal das größe Märklin spur 0 Rad den Rädern der Standat Gauge, als Vergleich der Größenverhältnisse, gegenüber gestellt.





Gruß
Bernd


Spur 0 Tinplate finde ich gut!


 
Bernd Heiligs Blechle
Beiträge: 260
Registriert am: 16.12.2008


RE: Lionel Tinplate Spur Standart Gauge - Fahrwerk mit Motor von der Lok vom 14.01.2011

#17 von Dampfmaschinenjoe 1967 ( gelöscht ) , 15.02.2011 10:10

Hallo, Bernd,
das ist ja ein richtig massives Triebwerk!
immer Hp1
Joe


Dampfmaschinenjoe 1967

RE: Lionel Tinplate Spur Standart Gauge - Fahrwerk mit Motor von der Lok vom 14.01.2011

#18 von Fritz Erckens , 15.02.2011 10:32

Hallo Bernd,

wenn man sich als Europäer diese "MONSTERZÜGE UND DEREN TRIEBWERKE" von LIONEL etc./USA anschaut,
begreift man, daß ein so grosses Land Spielzeugbahnen in diesem Format herstellte. Ich bin "Gottseidank" bis heute nicht vom LIONEL-BAZILLUS befallen worden und für Objekte dieser Grösse habe ich auch leider nicht genügend Raum bzw. Auslauf für etwaige Fahrteinsätze.....

Wie die grossvolumigen 8-Zyl.Automotoren in den USA, überleben diese elektr.Monster-Motoren sicherlich einige Familiengenerationen......

....in jedem Fall sehr beeindruckend !!!!


Gruss v. F.E.


 
Fritz Erckens
Beiträge: 1.111
Registriert am: 13.11.2009


RE: Lionel Tinplate Spur Standart Gauge - Fahrwerk mit Motor von der Lok vom 14.01.2011

#19 von Blech , 15.02.2011 10:55

Fritz, das kann man schnell ändert...
Du musst nur mal so ein Stück in die Hand nehmen -ach was sage ich da- Du musst es in beide Hände nehmen!
Schon bist Du gefangen! Es ist eine unglaublich solide Technik und doch mit vielen Feinheiten. Die Verarbeitung ist absolut Spitze!
Beim ersten Kontakt mit Standard Gauge in den USA habe ich nur "schön, schön" gemurmelt -ich war ja bekennender Märklinist.
Aber auf dem Heimflug stand schon fest: ein paar dieser Lionel-Riesen musst du doch haben...so kam es.
Schöne Grüße aus Hessen
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010


RE: Lionel Tinplate Spur Standart Gauge - Fahrwerk mit Motor von der Lok vom 14.01.2011

#20 von Fritz Erckens , 15.02.2011 11:17

Hello dear BOTHO !!!

" HAST SICHERLICH RECHT, aber so ein "Brocken" könnte mir als "alter Mann" ja auch mal auf die Füsse fallen.....


Scherz beiseite.....ich begnüge mich mit EDOBAUD-Riesen, die ja auch nicht gerade klein geraten sind! Im Übrigen lieben die USA-Tinplater ebenfalls diese Franzosen-Bahnen.

Liebe Grüsse nach HESSE us OCHE am Dreiländereck. Fritze


 
Fritz Erckens
Beiträge: 1.111
Registriert am: 13.11.2009


RE: Lionel Tinplate Spur Standart Gauge - Fahrwerk mit Motor von der Lok vom 14.01.2011

#21 von Blech , 15.02.2011 13:06

Ja, lieber Fritz, die französischen Edobauds könnte man als Europas Antwort auf die mächtigen Amerikaner ansehen.
Mir sind diese nur einmal bisher über den Weg gelaufen -und da habe ich widerstanden!
Schöne Grüße an die Aachener Printen!
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010


RE: Lionel Tinplate Spur Standart Gauge – noch weitere Bilder

#22 von Bernd Heiligs Blechle , 03.04.2011 16:31


























Gruß

Bernd


Spur 0 Tinplate finde ich gut!


 
Bernd Heiligs Blechle
Beiträge: 260
Registriert am: 16.12.2008


RE: Lionel Tinplate Spur Standart Gauge – noch weitere Bilder

#23 von Blech , 04.04.2011 08:01

Great!
Best regards
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010


RE: Lionel Tinplate Spur Standart Gauge – noch weitere Bilder

#24 von Dampfmaschinenjoe , 24.02.2013 08:18

USSG : United States Standard Gauge : Im wahrsten Sinne des Wortes GROßARTIG ! Da fällt einem nichts mehr ein, ausser ein gewisser "Haben will" Faktor . Die E 365 (MTH Tinplate Traditions = exakter Nachbau der LIONEL SG mit Erlaubnis von Lionel) wäre schon was für mich. Mike Wolf hat die Erlaubnis von Lionel die alten Stanzformen wieder zu verwenden. Er hatte sie in den 1980er Jahren erworben . Eine interessante Geschichte und beide Unternehmen partizipieren nun daran . Schade nur , dass die Prachtstücke nicht für die hiesige Spur 1 zu haben sind . Ich mag die bonbonbunten Züge irgendwie ........

immer Hp1 Joe


"If manners maketh man as someone said, he´s the hero of today" G. Sumner


Dampfmaschinenjoe  
Dampfmaschinenjoe
Beiträge: 889
Registriert am: 27.09.2009


RE: Lionel Tinplate Spur Standart Gauge – noch weitere Bilder

#25 von Nautilus1962 , 27.02.2013 21:34

Hallo Bernd,

super Sammlung, sehr schöne Stücke. da konnte ich auch die 318E entdecken. Hier einmal ein Bild von meiner Lionel Standard Gauge 318E, mit Neubauantieb. Dazu habe ich noch zwei D-Zugwagen, doch diese müssen komplett überholt werden. Da diese einigen Rost haben und überstrichen sind.



Viele Grüße aus dem DDR Spielzeugmuseum Greiz
Andreas


 
Nautilus1962
Beiträge: 65
Registriert am: 06.01.2013

zuletzt bearbeitet 27.02.2013 | Top

   

Lionel - Impressionen gegen Depressionen...
Lionel US Bahnen

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz