HRUSKA DR Personenwaggon "Altenberg"

#1 von Wagensammler6172 , 03.07.2013 18:50

Hallo,

Ich melde mich hier im DDR-Bereich, da ich mal wieder etwas nicht zuordnen kann. Wie fast immer, wenn ich hier etwas schreibe....
Dieses Mal ist es ein sehr schöner grüner Personenwagen mit Mitteleinstieg. Der Waggon hat wunderbar funktionierende Federpuffer und ist sehr leicht und läuft super. Die Kuppungen habe ich so bisher nur bei Ehlcke-Waggons gesehen. Insgesamt werde ich immer begeisterter von DDR-Wagenmodellen. Viele hatten meiner Ansicht nach optisch einen großen Vorsprung zu allem, was es damals sonst so gab.

Vielleicht kann mir ja hier jemand etwas über Hersteller und Bauzeit sagen. Ich habe leider nichts passendes gefunden (vieleicht habe ich es einfach übersehen):



Beste Grüße,
Heiner


Wagensammler6172  
Wagensammler6172
Beiträge: 674
Registriert am: 16.10.2010

zuletzt bearbeitet 03.07.2013 | Top

RE: Unbekannter Personenwaggon vierachsig

#2 von telefonbahner , 03.07.2013 19:16

Hallo Heiner,
dies ist ein Modell der Fa. Hruska, Glashütte/Sa. (später Permot).
Das Modell wurde in dieser Form ab 1956 gebaut und stellt ein Modell der für die Müglitztalbahn entwickelten Bauart "Altenberg" dar.
Aktuell hat wohl Liliput dieses Modell im Angebot.

Gruß Gerd aus Dresden

EDIT:
Schau mal HIER im Forum nach:
Hruska 84 – sie schlummerte 42 Jahre in meinem Keller (3)

Gruß Gerd


 
telefonbahner
Beiträge: 13.223
Registriert am: 20.02.2010

zuletzt bearbeitet 03.07.2013 | Top

RE: Unbekannter Personenwaggon vierachsig

#3 von Skl , 03.07.2013 19:20

Hallo Heiner,

das ist der Altenberger Wagen von Fa. Hruska aus Glashütte

Hier stand schon mal was dazu: Hruska Altenberger... Beleuchtung und Inneneinrichtung??? und die passende Lok BR 84, 84er im Wandel der Zeit

ein Altenberger Zug: Auf nach Altenberg

Seit ein paar Jahren gibt es den Zug neu von Lilliput in mehreren Varianten.

Liebe Grüße

Wolfgang

(fast Gleichzeitig)


Liebe Grüße

Wolfgang

Unter solchen Umständen wie heute sind nicht notwendige Dinge zwingend notwendig.


 
Skl
Beiträge: 675
Registriert am: 09.07.2010

zuletzt bearbeitet 03.07.2013 | Top

RE: Unbekannter Personenwaggon vierachsig

#4 von pmtfan , 03.07.2013 19:25

Hallo Heiner,

es handelt sich um einen Mitteleinstiegwagen Bauart "Altenberg" der ehemaligen Glashütter Firma HRUSKA. Er kostete zu DDR-Zeiten 9,30 M. Er stammt meines Wissens nach aus den Ende der 1950er Jahre und wurde bis Ende der 1970er Jahre produziert. Während seine Produktionszeit gab es immer mal kleinere Überarbeitungen, so wurde z.B. die erhabene Beschriftung durch eine aufgedruckte ersetzt. Es gab auch eine vereinfachte Ausführung ohne Federpuffer und Plastikradsätzen für 6,90 M.

In den 1980er Jahren gab es eine Nachfertigung des DMV mit Plastikpuffern, PIKO-Radsätzen und in hellgrüner Lackierung für ca. 25,00 M.

Nach der Wende wurde dieser Wagen von HRUSKA wieder aufgelegt und es gab ihn bis ca. 1993.

Viele Grüße
Wolfram


 
pmtfan
Beiträge: 1.103
Registriert am: 19.07.2012

zuletzt bearbeitet 03.07.2013 | Top

RE: Unbekannter Personenwaggon vierachsig

#5 von Wagensammler6172 , 03.07.2013 21:23

Hallo,

Vielen Dank für die Antworten. Ihr habt mir mal wieder sehr weiter geholfen. HRUSKA hatte ich bislang noch gar nicht "auf dem Schirm". Das ist jetzt mein erstes Fahrzeug von diesem Hersteller. Wenn ich mir die Qualität und Optik des Modelles ansehe, verstehe ich schon viel besser, wieso die HRUSKA-Dampfloks hier immer so hoch im Kurs stehen...

Beste Grüße,
Heiner


Wagensammler6172  
Wagensammler6172
Beiträge: 674
Registriert am: 16.10.2010


RE: Unbekannter Personenwaggon vierachsig

#6 von Pikologe , 05.07.2013 12:44


Viele Grüße in die Runde

vom Pikologen

„Er hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“


 
Pikologe
Beiträge: 4.943
Registriert am: 26.06.2010


Altenberger Personenwaggon umgebaut

#7 von Skl , 26.08.2014 00:26

Hallo allerseits,

einige Altenberger sind ja zur DB gekommen und eine Zeit dort gelaufen. Ich hörte mal was von einer Garnitur, die um Regensburg lief, der AB-Wagen soll zusammen mit Umbauwagen gefahren sein. Leider keine Bilder dazu von mir. Das Modell ist ja verfügbar, vielleicht stellt ja mal jemand den Zug als Modell oder Vorbildfoto vor.

Die letzten Exemplare hat die DB dann verkauft und die Mindener Kreisbahn hat Einen davon zu einem flotten Triebwagen umgebaut. In der niederländischen Wikipedia ist ein Bild davon, sogar Farbe. Der Wagen hat in seiner Laufbahn ganz schöne Beulen gefangen. Ich stelle den Link mal hier ein, das Bild ist zu groß.

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/co...isbahnen_T6.JPG

Ein Eisenbahnfreund hat ihn schon nachgebaut, ich finde, der Bericht paßt zu uns.

http://weckeclan.de/t6/t6.html

Ein ganz toller Beitrag über einen interessanten Umbau. Gerade sehe ich, Lutz ist einer von uns. Der Link hatte sich zwischenzeitlich geändert

Hier ist noch ein Reisebericht bei DSO zu diesem Triebwagen aus den Siebzigern. Leider waren die Bilder bei Images-Hack gehostet und viele sind nicht mehr da.
http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?17,4555900

Liebe Grüße

Wolfgang


Liebe Grüße

Wolfgang

Unter solchen Umständen wie heute sind nicht notwendige Dinge zwingend notwendig.


 
Skl
Beiträge: 675
Registriert am: 09.07.2010

zuletzt bearbeitet 26.08.2014 | Top

   

ÖBB Waggons von Piko
DAHMER -AUTOWAGEN 3 -achsig --ging nie in Serie

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz