BR 78 in Tinplate Spur 0

#1 von gote , 10.03.2014 21:38

Hallo u. guten abend
Vor ca. einem Jahr fragte mich ein Bekannter ob ich nicht Lust hätte eine BR 78 zu bauen.
Sein Vorschlag, er baut die Antriebe u. ich mache die Karossrie und die Lackierung.
Letzte Woche lieferte mein Partner dann die Motoren. Vorher hatte er mir einen Plan zu
kommen lassen anhand dessen ich mir die benötigten Teile ätzen lies. Diese Teile sind mittlerweile
auch fertig und der Bau kann beginnen. Insgesammt sollen drei Maschinen entstehen.



Hier die fertigen Antriebe, eine Meisterleistung feinmechanischer Handwerskunst.


Eine der Ätzplatten mit den Lokteilen.


Die ausgetrennten Teile, müssen noch entgratet werden.


Hier sieht man den zusammengelöteten Korpus.


Erste Sitzprobe auf der Antriebseinheit.


Es geht weiter mit dem Kessel der aus zwei Stücken besteht.


Diese sind hier bereits verlötet und miteinander verbunden.


Den Antrieb habe ich inzwischen zerlegt damit ich die Karosserie mit der Grundplatte verbinden kann.
Dazu habe ich an sechs Punkten Löcher gebohrt,


ebenso in das Lokgehäuse und Muttern eingelötet.
Somit kann ich Antriebseinheit und Karosserie miteinander verschrauben.
Das wäre es für heute. Bis demnächst.

Gruß
Frank


gote  
gote
Beiträge: 3.225
Registriert am: 23.06.2012

zuletzt bearbeitet 15.03.2014 | Top

RE: BR 78 in Tinplate Spur 0

#2 von Gerd , 11.03.2014 11:09

Hallo Frank,
danke für den Bericht-
ich bin neugierig, wie es weiter geht.
Gruß Gerd


Gerd  
Gerd
Beiträge: 695
Registriert am: 30.12.2011


RE: BR 78 in Tinplate Spur 0

#3 von JensB , 11.03.2014 11:55

Hallo Frank,
immer wenn ich Berichte von solchen Eigenbauten wie deinen hier im Forum lese, fällt mir angesichts dieser handwerklichen Meisterleistung ständig die Kinnlade auf die Tischplatte....

Meinen allerhöchsten Respekt!


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin


 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013


RE: BR 78 in Tinplate Spur 0

#4 von Schwelleheinz , 11.03.2014 12:01

Hallo Jens,

da bist Du nicht der einzige....


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter
Märklin Anlage 2 aus 0350 leicht abgewandelt
Märklin HO Anlage 17 neu gestrickt
HO Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960 in Wechselstrom
Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
http://wehratalbahn.de/


 
Schwelleheinz
Beiträge: 3.375
Registriert am: 14.01.2012


RE: BR 78 in Tinplate Spur 0

#5 von gote , 11.03.2014 14:00

Hallo Leute,
es geht weiter mit Volldampf!


Die vorderen Enden der Wasserkästen werden mit einem Querblech verbunden und
anschliesend das erste Kesselteil eingepasst.


Im nächsten Schritt wird das zweite Kesselstück ebenfalls angesetzt und zur Passprobe
auf ein fertiges Fahrwerk gesetzt.


Hier sehen wir die mit Blechen oben zugelöteten Wasserkästen.


Im nächsten Schritt baue ich die vordere Kesselabstützung aus diesen bereits zurecht
geschnittenen Blechen.


Diese Arbeit ist erledigt, auch die Seitenabdeckung ist fertig.


Und wieder eine Passprobe.


Der Sanddom und der Schlott stehen bereit zum Einbau.


Die Versteifung des Schornstein und die Schlitze der Domaufnahme sind gemacht.


Beide Teile eingesetzt,


und wieder zur Passprobe, damit alles perfekt sitzt.


Jetzt werden die beiden restlichen Dome montiert. Nachdem ich die Position fest
gelegt habe werden die Ausschnitte gefräßt und die Dome eingelötet. Außerdem
befestige ich sämtliche Kesselringe.


Sieht schon ganz gut aus. Unverkennbar eine BR 78.


Jetzt kommen die Druck u. Bremssandleitungen dran und wieder ist ein Tageswerk
vollbracht.
So Feierabend, Füße hochlegen ist angesagt und Sonne geniesen.
Bis demnächst.
Gruß
Frank


gote  
gote
Beiträge: 3.225
Registriert am: 23.06.2012

zuletzt bearbeitet 15.03.2014 | Top

RE: BR 78 in Tinplate Spur 0

#6 von Udo , 11.03.2014 14:28

Hallo, eine tolle Arbeit. Ich freue mich schon auf die Fortschrittsbilder und die Bilder der fertigen Lok.
Schönen Gruß
Udo


 
Udo
Beiträge: 4.158
Registriert am: 10.02.2014


RE: BR 78 in Tinplate Spur 0

#7 von VeDi , 11.03.2014 17:35

Hallo Frank,
wieder einmal eine super Arbeit aus Deiner Kunstschmiede!
Ich freue mich auf WA u. HOG

Herzliche Grüße
Dieter


VeDi  
VeDi
Beiträge: 16
Registriert am: 30.11.2013


RE: BR 78 in Tinplate Spur 0

#8 von Eisenbahn-Manufaktur , 11.03.2014 18:33

Hallo Frank! Saubere Arbeit, kann ich nur sagen!

Aber nichts für Ungut: Rundmotor, Schnecke, Schwungmasse, Plastik-Zahnräder im Getriebe, geätzte Messingbleche, modellmäßige Steuerung, feine Leitungen auf dem Kessel? Ist das noch Tin-Plate oder eher schon Fine-Scale mit dicken Rädern?


Man nehme ein Stück Blech, und schneide alles weg, was nicht nach Lokomotive aussieht!

Klaus


 
Eisenbahn-Manufaktur
Beiträge: 6.066
Registriert am: 11.02.2012

zuletzt bearbeitet 11.03.2014 | Top

RE: BR 78 in Tinplate Spur 0

#9 von gote , 11.03.2014 19:21

Hallo Klaus
In Deinem Bericht Kö Antwort !5 vom 24.02.2014 hast Du geschrieben: Märklin wäre 1939 nicht
stehen geblieben... die Richtung ging in die Modellmäßigkeit. Das kann ich nur unterstreichen.
Bei Nachbauten einer HR, TK etc. halte ich mich sklavisch an das Vorbild aber bei Modellen die
nicht mehr auf den Markt kamen ist alles nur Kaffeesatzleserei. Wer weis es? Keiner, und von
Fine Scale bin ich noch meilenweit entfernt. Einzig das Kunststoffzahnrad stößt mir auch etwas
auf.
Gruß
Frank


gote  
gote
Beiträge: 3.225
Registriert am: 23.06.2012

zuletzt bearbeitet 12.03.2014 | Top

RE: BR 78 in Tinplate Spur 0

#10 von wolfgang , 11.03.2014 19:46

Hallo Frank, tolle Arbeit, Tinplate vom Feinsten!
Für welchen Radius ist die Lok vorgesehen? Beim Vorlauf-Drehgestell sieht es ziemlich eng aus.
Ich habe eine finescale Spur 0 BR 78 gebaut aus einem Ätzbausatz von Uhde, die schafft 90cm Radius mit Mühe.
Gruß
Wolfgang


 
wolfgang
Beiträge: 296
Registriert am: 13.03.2011


RE: BR 78 in Tinplate Spur 0

#11 von wolfgang , 11.03.2014 20:35



Wenn ich Glück habe, ist jetzt hier ein Bild meiner finescale BR78 auf 90cm Radius Gleis (mit dem Bilder Upload vom IPad tue ich mich schwer).
Man sieht:
- die Lok würde einen größeren Radius vorziehen- auf unserer Dortmunder Clubanlage mit 2m Radius ist sie mehr in Ihrem Element
- ich sollte endlich mal die Lokschilder anbringen
- der Unterschied zwischen scale und Tinplate ist schon beträchtlich, mir persönlich gefällt der auf das Wesentliche konzentrierte Stil der Loks von Frank ganz besonders!

Gruß
Wolfgang


 
wolfgang
Beiträge: 296
Registriert am: 13.03.2011


RE: BR 78 in Tinplate Spur 0

#12 von gote , 11.03.2014 21:15

Hallo Wolfgang,
Ja, 90 cm Radius d.h. 1,80er Kreis. Auf meiner Heimanlage und den Spielertreffen
die ich besuche völlig ausreichend.
Gruß
Frank


gote  
gote
Beiträge: 3.225
Registriert am: 23.06.2012


RE: BR 78 in Tinplate Spur 0

#13 von gote , 13.03.2014 20:46

Hallo Zusammen,
auch heute will ich nicht untätig sein und werke am Heck der 78er herum.


zuerst schneide ich mir das Heckblechpassend und löte es hinten zwischen
die beiden Seitenteile ein. Da die 78 unten angerundet ist muß ich mir das
Blech vorher etwas anbiegen und von unten milimeterweise unter ständigen
andrücken in die Rundung der Seitenteile einlöten.


Anschliesend bekommt das Ganze einen Deckel. Hier eingearbeitet und noch
nicht verputzt.


Für den oberen Kohlekasten brauche ich dieses Blechstück das den hinteren
Abschluß bildet.


Aus diesen Blechen forme ich die Vergrößerung des Kohlekasten.


Verlötet sieht das hinterher dann so aus.

noch einmal auf einem Fahrwerk zur üblichen Passprobe.


Und die Seitenansicht.
Leider macht der Blitz auf dem blanken Messing die Bilder etwas unscharf.
Aber ich denke Ihr könnt genug erkennen.
Schönen Abend noch.
Gruß
Frank


gote  
gote
Beiträge: 3.225
Registriert am: 23.06.2012


RE: BR 78 in Tinplate Spur 0

#14 von gote , 16.03.2014 19:25

Hallo u. guten abend
Bin an meiner BR 78 wieder ein Stück weiter gekommen.
Alle Arbeiten betreffen das Führerhaus.


Am Führerhaus werden in Fahrtrichtung die Windschuten an den Fenstern
angebracht.


Als nächste Arbeit habe ich mir eine Inneneinrichtung vorgenommen. Diese ist
hier im Bau.


So sieht sie nach dem Einbau aus.


Jetzt kommen an beiden Seiten die Türen und Einstiegshaltegriffe dran.


Gleiche Arbeit, anderer Betrachtungswinkel.


Das ist die erste Halbschale für das Dach auf der rechten Seite.


Diese ist hier bereits eingelötet.


Weiter geht es auf der linken Seite dann wieder zwei senkrechte Bleche
und zum Schluß der Deckel.


Fertig ist das Dach und sieht nach den Verschleifungsarbeiten dann so aus.


Hier die Lokomotive in zwei Einstellungen.


Damit sind die Blecharbeiten fast abgeschlossen.


Ab jetzt kommen noch ein paar Kleinigkeiten dann wäre die erste Karosserie
komplett. Muß mir noch Gedanken über eine passende Rauchkammertür mit
dem Durchmesser von 28 mm machen. Vieleicht finde ich in Buseck etwas.
So Schluß für heute muß meine Erkältung auskurieren.
Gruß
Frank


gote  
gote
Beiträge: 3.225
Registriert am: 23.06.2012

zuletzt bearbeitet 18.03.2014 | Top

RE: BR 78 in Tinplate Spur 0

#15 von gote , 18.05.2014 16:58

Hallo Zusammen
Es hat seine Zeit gedauert, aber jetzt melde ich Vollzug in Beziehung BR 78.
Es gab einige Kleinigkeiten die erst abgearbeitet werden mußten. Die sind nun
fertig und jetzt kann es weitergehen.


Was ich mit den Kleinigkeiten meine sehen wir hier. Ein anderer Schlot, eine entsprechende
Rauchkammertür, das Sicherheitsventil und kleine Loklaternen.


Das gleiche nochmal aus einer anderen Sichtweise.


Die Karosse habe ich inzwischen sandgestrahlt, grundiert u. lackiert.
Ansicht vorne links,


und hinten rechts.


Hier fertige ich gerade die Loknummerschilder an.


Die komplette Lok nach der Montage, alle Kleinteile sind angebracht.


Jetzt noch einige Bilder der fertigen Lokomotive


gote  
gote
Beiträge: 3.225
Registriert am: 23.06.2012


RE: BR 78 in Tinplate Spur 0

#16 von gote , 18.05.2014 17:11






Jetzt noch Aufnahmen vom Einsatz auf meiner Anlage mit 4 achser Grossmann Abteilwagen.











Danke für Eure Begleitung und die Komentare.
Demnächst geht es dann auch weiter mit der schönen Würtembergerin.
Einen schönen Sonntagsgruß.
Frank


gote  
gote
Beiträge: 3.225
Registriert am: 23.06.2012


RE: BR 78 in Tinplate Spur 0

#17 von wolfgang , 18.05.2014 18:58

Hallo Frank,
Tolle Lok!
Schönen Restsonntag
Wolfgang H.


 
wolfgang
Beiträge: 296
Registriert am: 13.03.2011


RE: BR 78 in Tinplate Spur 0

#18 von Swiss-Tinplater , 19.05.2014 15:23

Hallo Frank
Gratulation, die Lok ist Dir super gelungen!
Schöne Grüße
Swiss-Tinplater


 
Swiss-Tinplater
Beiträge: 1.166
Registriert am: 11.02.2010


RE: BR 78 in Tinplate Spur 0

#19 von Tobias_1973 , 02.06.2014 18:49

Einfach fantastisch! Ganz großes Kompliment!!!

Viele Grüße,
Tobias


 
Tobias_1973
Beiträge: 90
Registriert am: 22.10.2010


RE: BR 78 in Tinplate Spur 0

#20 von Blech , 03.06.2014 08:03

Das Werk lobt seinen Meister.
Wie immer bei Franks Arbeiten.
Respekt kommt aus dem Kreis OF
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010


RE: BR 78 in Tinplate Spur 0

#21 von otti , 03.06.2014 08:14

Hallo,
ich bin sprachlos, was für eine tolle Arbeit!!
Wow!
Grüße
otti.


 
otti
Beiträge: 810
Registriert am: 29.04.2013


RE: BR 78 in Tinplate Spur 0

#22 von gote , 03.06.2014 09:32

Hallo Leute
Danke, Danke, Danke,.........
Gruß
Frank


gote  
gote
Beiträge: 3.225
Registriert am: 23.06.2012


RE: BR 78 in Tinplate Spur 0

#23 von Tobias_1973 , 10.08.2014 11:26

Ich kann immer wieder nur Bauklötze staunen, was es hier im Forum für Künstler gibt!!! Großes Lob!!!!

Viele Grüße,
Tobias


 
Tobias_1973
Beiträge: 90
Registriert am: 22.10.2010


RE: BR 78 in Tinplate Spur 0

#24 von gote , 31.08.2014 16:19

Hallo Leute
Wie ich Euch zu Beginn dieses Beitrag berichtete sollten insgesammt drei 78er gebaut werden.
Die Blecharbeiten an den letzten beiden Maschinen sind nun fertiggestellt. Dazu nur ein paar
Bilder und glaubt mir ich bin froh das dieses Projekt fast zu Ende ist.







Nach eingehender Begutachtung werden die Lokomotiven noch einmal zerlegt, beschriftet und
sandgestrahlt. Anschliesend lackiert.
Das ist dann ein anderer Beitrag.

Gruß
Frank


gote  
gote
Beiträge: 3.225
Registriert am: 23.06.2012


RE: BR 78 in Tinplate Spur 0

#25 von Blech , 31.08.2014 16:22

Tja, alles Gute kommt von Gote.
Stimmt!
Respektvolle Anerkennung von
Blech


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 31.08.2014 | Top

   

Leidiges Thema: Merkur.cz
Märklin [LGB] heute tief im Osten

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz