Bilder Upload

Herstellerhinweise zu meinen Flohmarkt-Autofunden gesucht

#1 von telefonbahner , 07.09.2014 17:06

Hallo zusammen,
ich habe heute in Dresden ein paar interessante Modelle gefunden.
Bei den beiden kunterbunten Lastzügen habe ich überhaupt keine Herstellerhinweise gefunden. Es ist vielleicht auch etwas vemessen diese als Modellautos zu bezeichnen, es sind wohl eher kleine Spielzeugautos.


Bei den beiden PTT Postbussen steh ich genau so unwissend da. Diese tragen zwar ein paar Hinweise auf dem Boden, aber deuten kann ich diese trotzdem nicht.



Hier erst mal der rechts hinten stehende SAURER in drei weiteren Bildern.



Das Modell ist völlig aus Plast gefertigt und hat als Herstellerkennzeichen ein Dreieck in dem die drei Buchstaben RMM zu erkennen sind.





Der andere Bus, ein Mercedes, ist in Metallausführung mit efsi HOLLAND markiert. Die Kofferklappen lassen sich öffnen ....







Ich hoffe meine dürftigen Angaben können durch euch ergänzt werden.

Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 10.463
Registriert am: 20.02.2010

zuletzt bearbeitet 07.09.2014 | Top

RE: Herstellerhinweise zu meinen Flohmarktfunden gesucht

#2 von Charles , 07.09.2014 17:21

Hallo,

der Saurer RH 525/23 Postbus PTT gelb ist von Roskopf. RMM steht für Roskopf-Miniatur-Modelle.

EFSI ist ein holländischer Hersteller, der heute "Holland Oto" heißt, entstanden etwa 1960 aus einem Sozialprojekt für Arbeitslose. EFSI steht lautmalerisch für FSI (Fund for Social Institutions). Viele Modelle wurden aber in Portugal produziert, später auch in Spanien.

http://www.hollandoto.nl/home-3/

In Deutschland hat Herr Duve (Praliné) seinerzeit die Modelle angeboten. Aber auch Siekmann & Co. in Germany haben diese Busse mit eigenen Bedruckungen unter dem Namen ASA2000 verkauft.


Grüße aus dem Odenwald

Charles


 
Charles
Beiträge: 3.994
Registriert am: 31.03.2009

zuletzt bearbeitet 07.09.2014 | Top

RE: Herstellerhinweise zu meinen Flohmarktfunden gesucht

#3 von telefonbahner , 07.09.2014 17:53

Hallo Charles,
vielen Dank für die Infos zu den beiden Neuzugangspostbussen.
Auf Roskopf hätt ich Trottel ja auch kommen können. Ede hat doch schon einige Modelle davon angeschleppt, der olle Bierautosammler.

Danke nochmal aus Dresden
Gerd


 
telefonbahner
Beiträge: 10.463
Registriert am: 20.02.2010


RE: Herstellerhinweise zu meinen Flohmarktfunden gesucht

#4 von martin67 , 07.09.2014 21:08

Hallo Gerd,

der zweite Bus ist iet ein "Jonckheere Bermuda" und dürfte ein DAF, Volvo oder Scania sein. Was genau, das steht zwischen den Frontscheinwerfern.

Den Saurerbus hast Du, glaube ich, mittlerweile doppelt....

Schönen Gruß,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.287
Registriert am: 17.06.2007


RE: Herstellerhinweise zu meinen Flohmarktfunden gesucht

#5 von telefonbahner , 07.09.2014 21:56

Hallo Martin,
du verblüffst mich. Du kennst dich in meinen Beständen besser aus als ich selber.
Du hast einmal einen Treffer und einmal lagst du daneben...
Der Bus ist ein...


..also daneben. Dafür stimmt es das ich den SAURER jetzt doppelt habe.
Macht nix, bei dem Preis den ich dafür bezahlt habe kann ich den auch 2 x haben...

Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 10.463
Registriert am: 20.02.2010

zuletzt bearbeitet 07.09.2014 | Top

RE: Herstellerhinweise zu meinen Flohmarktfunden gesucht

#6 von martin67 , 07.09.2014 22:21

Siehste, ist mir aber neu, daß Efsi den Jonckheere als Benz hatte. Naja, gut zu wissen.

Zu den ungarische Lastwagen fällt mir aber nichts ein!

Bis dann,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.287
Registriert am: 17.06.2007


RE: Herstellerhinweise zu meinen Flohmarktfunden gesucht

#7 von Gerhard , 07.09.2014 22:26

hallo geerd,
die lkw mit aufdruck "Transport Budapest" sind aus der ehem. ddr und dürften zwischen 1949 und 1990 hergestellt worden sein. könnten das ESPEWE-modelle sein ?



 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009

zuletzt bearbeitet 07.09.2014 | Top

RE: Herstellerhinweise zu meinen Flohmarktfunden gesucht

#8 von pepinster , 07.09.2014 22:36

Zitat von martin67 im Beitrag #4
...

der zweite Bus ist iet ein "Jonckheere Bermuda" und dürfte ein DAF, Volvo oder Scania sein. Was genau, das steht zwischen den Frontscheinwerfern.



Hallo zusammen,

der Bus ist ein Jonckheere-Fahrzeug, zwischen den Frontscheinwerfern (bzw. auf dem Grill) steht nur, woher der Antrieb kommt, ggf. auch das Chassis.
Das kann u.a. DAF, Volvo, Mercedes oder Scania sein.

Inzwischen ist "Jonckheere" nach zwischenzeitlicher Eingruppierung bei "Berkhof" in der niederländischen VDL Gruppe aufgegangen, die sich mit den modernen Stadtbussen "Citea" anscheinend in NL und B gegen die Konkurrenz von Mercedes, MAN, Irisbus (IVECO), Solaris und Van Hool ganz gut behaupten kann.
Auch in Berlin laufen VDL Busse.

Gruss von
Axel


Neue Interimsanlage Märklin, digital mit 6021; Vorbilder u.a. SNCB, CFL, SNCF - außerdem interessiert an Trix Express u. Schiebetrix 1:180


 
pepinster
Beiträge: 3.812
Registriert am: 30.05.2007


RE: Herstellerhinweise zu meinen Flohmarktfunden gesucht

#9 von martin67 , 07.09.2014 22:38

Zitat von Gerhard im Beitrag #7
hallo geerd,
die lkw mit aufdruck "Transport Budapest" sind aus der ehem. ddr und dürften zwischen 1949 und 1990 hergestellt worden sein. könnten das ESPEWE-modelle sein ?



Gerhard, weißt Du das? Der Zeitraum von 1949 und 90 schließt die komplette "Laufzeit" der DDR ein. Wäre es ein DDR Produkt, würde Gerd das wissen. Deine Antwort ist eine "einfach-mal-was-schreiben-Antwort".

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.287
Registriert am: 17.06.2007


RE: Herstellerhinweise zu meinen Flohmarktfunden gesucht

#10 von martin67 , 07.09.2014 22:52

Zitat von pepinster im Beitrag #8
Zitat von martin67 im Beitrag #4
...

der zweite Bus ist iet ein "Jonckheere Bermuda" und dürfte ein DAF, Volvo oder Scania sein. Was genau, das steht zwischen den Frontscheinwerfern.



Hallo zusammen,

der Bus ist ein Jonckheere-Fahrzeug, zwischen den Frontscheinwerfern (bzw. auf dem Grill) steht nur, woher der Antrieb kommt, ggf. auch das Chassis.
Das kann u.a. DAF, Volvo, Mercedes oder Scania sein.

Inzwischen ist "Jonckheere" nach zwischenzeitlicher Eingruppierung bei "Berkhof" in der niederländischen VDL Gruppe aufgegangen, die sich mit den modernen Stadtbussen "Citea" anscheinend in NL und B gegen die Konkurrenz von Mercedes, MAN, Irisbus (IVECO), Solaris und Van Hool ganz gut behaupten kann.
Auch in Berlin laufen VDL Busse.

Gruss von
Axel



Hallo Axel,

das trifft aber für alle Bus-Hersteller zu. Auch Neoplan (Auwärter), Kässbohrer (Setra), Bova, Padane, Ikarus usw. kauften Motorisierungseinheiten von den gängigen Herstellern und bauten ihre eigenen Busse darauf auf. Was mir nicht bekannt war (weil auf einschlägigen Webseiten nicht erwähnt), daß Efsi den Jonckheere als Benz hatte.

Schönen Gruß,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.287
Registriert am: 17.06.2007


RE: Herstellerhinweise zu meinen Flohmarktfunden gesucht

#11 von Charles , 07.09.2014 22:53

Hallo,

Gerhard wollte mit der Jahreszahl sicher nur den Bereich DDR eingrenzen. Ich tippe auch auf DDR. Und der da auch :

http://www.ebay.de/itm/1-87-DDR-3-teilig...8-/231313387433


Grüße aus dem Odenwald

Charles

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:

 
Charles
Beiträge: 3.994
Registriert am: 31.03.2009


RE: Herstellerhinweise zu meinen Flohmarktfunden gesucht

#12 von Gerhard , 07.09.2014 23:00

zu 100% weiss ich das nicht, aber meinst du vielleicht, das ich mich nicht schlau gemacht habe. ich gehöre nicht zu den menschen, die eine einfach-mal-schreiben.antwort hinterlassen. wenn du mich so einschätzt tust du mir leid.



 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


RE: Herstellerhinweise zu meinen Flohmarktfunden gesucht

#13 von telefonbahner , 07.09.2014 23:08

Moin Gerhard,
ESPEWE ist das ganz sicher nicht. Soviel ich weiß war der Frontlenker-LKW Typ ROBUR das erste Modellauto von ESPEWE und die war hoch detailliert und nicht so ein "Billigheimer"
Sieh mal hier zum Vergleich:

Das sind doch wohl Welten zwischen den quietschbunten und den ESPEWE Fahrzeugen, oder ?

Auch die anderen mir bekannten Hersteller wie ARI, JGES, Plaspi, Krätzer kommen da wohl nicht in Frage. Mal sehen, vielleicht stößt noch jemand auf diesen Beitrag der mir weiterhelfen kann.

Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 10.463
Registriert am: 20.02.2010


RE: Herstellerhinweise zu meinen Flohmarktfunden gesucht

#14 von claus , 07.09.2014 23:11

Zitat von Gerhard im Beitrag #12
zu 100% weiss ich das nicht, aber meinst du vielleicht, das ich mich nicht schlau gemacht habe. ich gehöre nicht zu den menschen, die eine einfach-mal-schreiben.antwort hinterlassen. wenn du mich so einschätzt tust du mir leid.


Gerhard,

ist das jetzt eine antwort auf Martin's Beitrag?
Dein angegebener Herstellungs-Zeitraum ( 49 - 90 ) ist in der Tat schon sehr eng gesteckt...


Viele Grüsse,

Claus



...was sonst? 😀


 
claus
Beiträge: 15.847
Registriert am: 30.05.2007


RE: Herstellerhinweise zu meinen Flohmarktfunden gesucht

#15 von martin67 , 07.09.2014 23:23

Hallo gerhard,

Du hast Dich also schlau gemacht, hm. Wie sieht's denn mit belastbaren Quellen aus?

Ich gehe etwas anders an die Recherche ran. Das Modell sieht z.B. einem Bedford recht ähnlich (mit belastbarer Quelle):

https://www.flickr.com/photos/janbarnier/4494880576/

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.287
Registriert am: 17.06.2007


RE: Herstellerhinweise zu meinen Flohmarktfunden gesucht

#16 von Aloe , 07.09.2014 23:53

Hallo Gerhard,
mit den Budapest-LKW liegst Du vollkommen falsch. Wären das Modelle der DDR , dann gäbe es an der Unterseite immer Zeichen. So wie die Fahrzeuge gezeigt werden dürfte der Maßstab 1:87 auch nicht passen. Sicherlich waren die Modelle auch mal im Blister. Irgendwie Beiwerk zu anderen Produkten.

Gruß Ebi


 
Aloe
Beiträge: 1.815
Registriert am: 20.07.2014


RE: Herstellerhinweise zu meinen Flohmarktfunden gesucht

#17 von Gerhard , 08.09.2014 00:08

hallo martin,
da ich mich mit autotypen niht besonders gut auskenne, habe ich google bemüht und "ddr lkw modell transport budapest" eingegeben und dann auf bilder geklickt.

ich glaube nicht das ich die einzelnen schritte erläutern muss wie ich auf "ddr modell" gekommen bin. im übrigen war ich auch auf ebay und habe festgestellt, das es noch mehr lkw mit gleicher bedruckung gibt.

mich wundert, das du mich nicht darauf hinewiesen hast, das ich gerds vornamen falsch geschrieben habe. ich entschuldige mich bei gerd, das ich seinen vornamen mit 2 e schrieb.

und wenn ich hier schreibe, das es sich hier wohl um ESPEWE-Modelle handelt unterstelle ich gerd nicht, das er die firma nicht kennt. ist es dir noch nie passiert, dich an irgend etwas nicht zu erinnern ? das passiert wohl jedem mal.

wo wir gerade beim recherchieren sind, ich suche 2achsige personenwagen, deren achsen als drehgestelle ausgeführtt sind. ich meine, das die von lima waren, aber auf deiner sammlerseite finde ich die nicht. wie soll ich die suchen ?



 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


RE: Herstellerhinweise zu meinen Flohmarktfunden gesucht

#18 von Gerhard , 08.09.2014 00:12

hallo ebi,
kannst du deine behauptung, das ich falsch liege, irgendwie begründen oder hast du einen gegenvorschlag ?



 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


RE: Herstellerhinweise zu meinen Flohmarktfunden gesucht

#19 von claus , 08.09.2014 00:16

Zitat von Gerhard im Beitrag #18
hallo ebi,
kannst du deine behauptung, das ich falsch liege, irgendwie begründen oder hast du einen gegenvorschlag ?


Zitat von Aloe im Beitrag #16
Wären das Modelle der DDR , dann gäbe es an der Unterseite immer Zeichen.


Viele Grüsse,

Claus



...was sonst? 😀


 
claus
Beiträge: 15.847
Registriert am: 30.05.2007


RE: Herstellerhinweise zu meinen Flohmarktfunden gesucht

#20 von pepinster , 08.09.2014 00:27

Ohje, Vollmond...


Neue Interimsanlage Märklin, digital mit 6021; Vorbilder u.a. SNCB, CFL, SNCF - außerdem interessiert an Trix Express u. Schiebetrix 1:180


 
pepinster
Beiträge: 3.812
Registriert am: 30.05.2007


RE: Herstellerhinweise zu meinen Flohmarktfunden gesucht

#21 von Monsfelder , 08.09.2014 02:12

moin


also zur Beruhigung

die kleinen LKWs stammen von der Firma Havas in Ungarn, es gibt versch. Versionen wie Pritsche, Mulde usw.. Sie wurden häufig in sogenannten Souvenierläden verkauft und es gibt darüberhinaus auch noch einen Unimog und einen Autoschütter, sowie 2 PKWs nach US Vorbildern. Die PKWs sind: eine Schräghecklimousine ähnl. einem Hudson und ein Cabrio ala Cadillac beide mit Figuren.

In der DDR waren die Autos einigen bekannt, da sie aus Urlauben z.B. am Balaton/Plattensee mitgebracht wurden. Ich bin ja eher PKW-Sammler und habe nur die 2 PKW in der Sammlung.


was du nicht willst, das man dir tu
das tu auch nicht, was willst denn du


Monsfelder  
Monsfelder
Beiträge: 1.204
Registriert am: 11.08.2007

zuletzt bearbeitet 08.09.2014 | Top

RE: Herstellerhinweise zu meinen Flohmarktfunden gesucht

#22 von telefonbahner , 08.09.2014 10:32

Moin zusammen,
nachdem sich hoffentlich alle Gemüter wieder abgekühlt haben möchte ich mich bei allen bedanken die mir hier bei der Bestimmung meiner Fundstücke geholfen haben.
Es ist immer wieder toll wenn man so doof und unwissend dasitzt und eine Frage hier in die Runde wirft das einem fast immer geholfen wird.
Ich will einfach mal sagen:
Schön das es euch gibt !

Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 10.463
Registriert am: 20.02.2010


RE: Herstellerhinweise zu meinen Flohmarktfunden gesucht

#23 von Aloe , 08.09.2014 11:12

Hallo Gerhard,

der Gerd aus Dresden hat eine schöne Sammlung LO-Modelle mit Bild gezeigt. Wäre die Unterseite mit dabei , wären die Herstellerzeichen leicht zu erkennen. Meine Modelle sind in der originalen Pappschachtel und die müßte ich erst alle mühsam aus den Kartons nehmen. Aber die Literatur von Battenberg zeigt auch alles. Inzwischen haben Kenner das Geheimnis gelüftet. Somit für alle eine gute Bereicherung.

Gruß Ebi


 
Aloe
Beiträge: 1.815
Registriert am: 20.07.2014


RE: Herstellerhinweise zu meinen Flohmarktfunden gesucht

#24 von *3029* , 08.09.2014 17:53

Hallo zusammen,

ich finde es sehenswert wenn ihr Flohmarktfunde mit seltenen bzw. "unbekannten" Modellen
zeigt, wie Gerd diesmal mit den Modellen aus Ungarn, die ich zum ersten Mal sehe,
dafür ein "Danke" nach Dresden ...

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 8.708
Registriert am: 24.04.2012


   

Herpa "Woody"
Ein süsses Postauto

Xobor Ein eigenes Forum erstellen