Frühjahrsputz mal anders: Minitrix Toporama 7010

#1 von Spielkind , 30.03.2018 19:54

Hallo zusammen,

Es ist mal wieder Zeit für den Frühjahrsputz, auch im Eisenbahnzimmer!

Ihr kennt das sicherlich: Über die Jahre hat sich so einiges angesammelt und man fragt sich, warum hast Du das eigentlich gekauft? Zig-mal wurden die Sachen von A nach B geräumt, um schließlich in C wieder im Wege zu liegen.

Bei mir ist es das Minitrix Toporame 7010 und die dazugehörigen A-B-C Gleis-Sets:





Meine (Spiel-)Eisenbahner-Anfänge begannen im Alter von zarten fünf Jahren mit der Fleischmann Piccolo. Obwohl ich mittlerweise erwachsen bin und daher den größeren Spuren zugeneigt bin, habe ich von der N-Spur nie wirklich loslassen können.

Vor zwei Jahren habe ich das Toporama aus der Bucht gefischt bzw. aus den Vereinigten Staaten (re-)importiert. Dann kamen noch die ABC-Packungen dazu.

Als ich das Toporama vorgestern in Händen hielt, viel mir auf, dass die OVP amerikanisiert wurde:







Also, was machen wir jetzt mit dem "lästigen Gedöns" - dem Toporama und dem Minitrix ABC?

In der Bucht verscherbeln? Ne, Frühjahrsputz auf andere Art!

Wir bauen damit endlich eine kleine Testanlage, damit die alten und etwas neueren N-Züge Auslauf bekommen.

Und los geht's:

Nachdem ich vorgestern eine passende Sperrholzplatte, Dachlatten für den Rahmen und Schrauben (sowie nicht zu vergessen, auch noch zwei Links-Weichen für den Kreiswechsel von außen nach innen plus Ausgleichsgeraden,) besorgt habe, ging es heute Morgen an die Anfertigung des Rahmens mit Leim und Verschraubung.





Dannach wurde die Sperrholzplatte aufgeschraubt:





Meine Frau meinte schon zynisch und anerkennend: "Den nächsten Tisch kannst Du dann selbst machen!"

Nach einer längeren Pause mit Spaziergang etc. packte mich heute Abend die Ungeduld. Jetzt oder nie!

Folie ausgelegt, Rest-Kleister umgerührt und das Toporama sowie die Sperrholz-Platte eingekleistert:





Und dann kam die Hochzeit! Toporama auf Platte kleben:



Sieht schon richtig klasse aus. Die Toporama-Matte zieht sich mit Kleister irgendwie von selbst glatt. Das hätte ich nicht gedacht, dass sich die Knicke von der Verrollung der Matte selbst auflösen.

Jetzt muß aber erstmal alles trocknen!

Warum habe ich das nicht schon früher gemacht? Keine Ahnung!

Interessant ist vielleicht noch zu bemerken, dass die Beschreibung in der amerikanisierten OVP aber auf deutsch dabei lag:



Mal sehen, wie es jetzt weiter geht. Natürlich mit dem Weiteraufbau!

Viele Grüße,

Volkmar


Märklin Schaufensteranlage von 1981


fire findet das Top
 
Spielkind
Beiträge: 662
Registriert am: 21.12.2013


RE: Frühjahrsputz mal anders: Minitrix Toporama 7010

#2 von *3029* , 31.03.2018 01:46

Hallo Volkmar,

genau die richtige Entscheidung, das Toporama als Anlage aufzubauen.
damit deine N-Züge in Zukunft in Bewegung bleiben.

Ich bleibe hier natürlich dran und freue mich darauf wie es weiter geht.

Schön, dass hier im Forum die Spur N wieder mal ein aktuelles Thema ist.

Viele Grüsse und frohes Osterfest

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 11.099
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 31.03.2018 | Top

RE: Frühjahrsputz mal anders: Minitrix Toporama 7010

#3 von Spielkind , 03.10.2019 18:56

Hallo Freunde der N-Bahn!

Vor mehr als einem Jahr habe ich einen großen Frühjahrsputz angekündigt und begann, eine Minitrix Toporama-Anlage auf zu bauen. Nur habe ich versäumt, Bilder der fertigen Anlage hier zu zeigen.

Da ich mir kürzlich für wenig Geld eine gebrauchte Intellibox besorgt habe, um Selectrix und DCC parallel fahren zu können, und diese am Tag der Einheit (man beachte das denkwürdige Datum mit dem Test einer Multi-Protokoll-Zentrale!) mal testen wollte, wurde die Minitrix Toporama-Analge hervorgeholt. Die Gelegenheit, um mein Versäumnis nach zu holen:

Zunächst eine Gesamtübersicht:

Bild1.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

* Die Minitrix-Schienen wurden mit kleinen Änderungen verlegt:
- Anstelle der Kreuzungsweiche habe ich zwei Rechts-Weichen verbaut, um eine bessere Stromführung bei kurzen Lokomotiven zu haben,
aber auch um das Abstellgleis am Bahnhof durch die Stopp-Weiche stromlos schalten zu können.
- Um von dem äußeren Kreis in den inneren und wieder zurück wechseln zu können, wurden zwei Links-Weichen auf der Gegengeraden eingebaut.
* Die alte Busch-Warnblinkanlage mit Infrarotschnittstelle sichert den Bahnübergang auf der Gegengeraden.
* Sämtliche (schön-häßliche) Vollmer-Häuser sind beleuchtet.
* Der äußere Oval ist von dem inneren Oval elektrisch isoliert.
* Die Anlage läßt sich sowohl digital als auch analog betreiben. Geschaltet wird analog.

Die Digitalzentrale Intellibox 65000 - neben DCC und Selectrix kann sie natürlich gleichzeitig auch Märklin Motorola steuern:

Bild2.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Minitrix BR 41 mit Selectrix-Decoder (Adresse 1)

Bild2a.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Minitrix V 200 mit Selectrix-Decoder (Adresse 2)

Bild3.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Fleischmann ICE 2 mit DCC-Decoder (Adresse 3)

Bild4.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Und noch ein paar Bildimpressionen:

Bild5.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Bild6.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Bild7.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Schichtwechsel am Stellwerk:

Bild8.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Ein verliebtes Paar:

Bild9.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Vater und Sohn beim Grillen:

Bild10.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Das Lieblingsfahrzeug meiner Kindheit - Wiking Porsche 911 in Rot.
Würde ich heute auch noch gerne im Maßstab 1:1 haben wollen.

Bild11.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Bild12.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Bild13.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Bild14.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Bild15.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Ich hoffe die Bilder haben Euch gefallen.

Viele Grüße,

Volkmar


Märklin Schaufensteranlage von 1981


 
Spielkind
Beiträge: 662
Registriert am: 21.12.2013

zuletzt bearbeitet 03.10.2019 | Top

RE: Frühjahrsputz mal anders: Minitrix Toporama 7010

#4 von Bruno58 ( gelöscht ) , 05.10.2019 14:35

Hallo Volkmar,

ist doch schön geworden ! Ich fahre jetzt mit der Trix Mobile station 1, die SX1, SX2, DCC und Märklin Motorola beherrscht. Nebenbei habe ich noch eine Arnold Digi Pro, seit ich aber einge schönes Selectrix Lokomotiven ergattern konnte, kommt fast nur noch die Trix MS1 zum Einsatz.

MfG Bruno


Spielkind hat sich bedankt!
Bruno58

RE: Frühjahrsputz mal anders: Minitrix Toporama 7010

#5 von Spielkind , 06.10.2019 10:15

Hallo Bruno,

Danke für den Tipp! Das wusste ich noch nicht, dass die Mobilstation 1 von Trix auch alle drei "Dialekte" beherrscht. Mit dem Thema werde ich mich mal näher beschätigen.

Viele Grüße, Volkmar


Märklin Schaufensteranlage von 1981


 
Spielkind
Beiträge: 662
Registriert am: 21.12.2013


RE: Frühjahrsputz mal anders: Minitrix Toporama 7010

#6 von Bruno58 ( gelöscht ) , 06.10.2019 19:34

Hallo Volkmar,

ich fürchte, da muss ich mich selbst korrigieren.

Die Trix MS1 kann Märklin Motorola nur in Verbindung mit einer Zentrale wie z.B. der FCC, dann nur noch als Handregler. Von haus kann sie "nur" SX1, SX2 und DCC.
Reicht mir vollkommen.

Die Trix MS2 66950 ff. kann auch Motorola, dafür hat Märklin sie dann um die Selectrix-Fähigkeit kastriert !

Aber ich glaube, wenn Du das vertiefen möchtest, müssen wir in Unterforum "Aktuelle Modellbahn" ausweichen.

VG Bruno


Bruno58

RE: Frühjahrsputz mal anders: Minitrix Toporama 7010

#7 von Spielkind , 07.10.2019 00:06

Hallo Bruno,

die Rubrik aktuelle Modellbahn klingt amüsant. Schließlich ist die Trix Mobil Station 1 auch schon seit mehr als 10 Jahren von Markt.

Die Thematik der fehlenden Motorola Fähigkeit ist mir auch schon aufgefallen.

Also, ich bleibe bei meiner neuen alten Intellibox. Die kann man so schön mit den alten Control 80f verlängern. Das ist für mich dann auch schon fast digitale Nostalgie.

Viele Grüße, Volkmar


Märklin Schaufensteranlage von 1981


 
Spielkind
Beiträge: 662
Registriert am: 21.12.2013


   

Neugestaltung Minitrix Toporama 7020
MINITRIX - Hilfestellung erbeten....

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz