Wilesco D16 ( bzw 10) - Rost läßt Kaminhalter zerbröseln

#1 von Preussenhusar , 18.09.2019 09:50

Guten Tag, werte Dampfenthusiasten

Eine D16, die ich mein Eigen nenne, läßt den Dampf aus dem Antrieb vorbildgerecht über den Kamin entweichen.
Dabei füllt sich ein Plastikeinschub, der sich nach einer kompletten Verdampfung einer Füllung des Kesselinhaltes ebenfalls mit Kondenswasser gefüllt hat und geleert/gereinigt werden muss.
Soweit so gut.
Der Kamin ist hinter dem Kessel auf das Gehäuse aufgesteckt.
Die Halterungen aber sind mit der Zeit so verrostet und zerbröselt, daß der Kamin nicht mehr gut gehalten wird.

Da ich mir überlege, eine größere Maschine zuzulegen (D20/D21) frage ich vorher lieber mal, ob jemand eine Abhilfe kennt gegen diesen Rostbefall.
Ich trockne das immer gut, aber die "heiße Phase" scheint mit der Zeit auszureichen, den Rostfraß zu beginnen und dann weiterzuführen.

Früher wurde der Restdampf über ein seitlich angestecktes kleines Schälchen geführt, Rost war kein Thema.

Wenn das systembedingt mit dem Rost ist, müßte ich wohl eine gebrauchte (alte) oder gar keine Wilesco suchen ...

Gruß
Stefan


Preussenhusar  
Preussenhusar
Beiträge: 1.301
Registriert am: 10.05.2017

zuletzt bearbeitet 29.09.2019 | Top

RE: Wilesco D16 - Rost läßt Kaminhalter zerbröseln

#2 von U 43 , 25.09.2019 22:03

Hallo Stefan,
bei meiner D 21, die jetzt 10 Jahre im Betrieb ist, gibt es noch keinen Rost. Das kann an unterschiedlichen Arten der Lackierung liegen. Wenn die Halterung schon ganz ab ist, mußt Du Dir was basteln oder das Kesselhaus, zumindest den hinteren Teil,
ersetzen. Vielleicht geht eine Art Rostanstrich im Innern?
Ich habe die Auffangschale angebohrt und leite das Kondensat in einen größeren Behälter ab, damit ich nicht dauernd leeren muß.
Eine andere Variante wäre, unter Verzicht auf den rauchenden Kamin, den Abdampf mit einem aufgesteckten Silikonschlauch ins Freie oder einen externen Kondensator zu leiten.
Leider gibt es das legendäre Modelldampfforum nicht mehr. Da gab es noch einige interessante Basteleien. Einmal hat jemand einen Kamin im Kamin gebaut, das fand ich pfiffig.😉
Gruß Gernot.


Gruß, Gernot.
________________________________
Märklin H0 analog, M-Gleis, Liliput H0e.
Hier geht's zu meiner Anlage


Preussenhusar hat sich bedankt!
 
U 43
Beiträge: 474
Registriert am: 04.03.2010


RE: Wilesco D16 - Rost läßt Kaminhalter zerbröseln

#3 von Eisenbahn-Manufaktur , 26.09.2019 07:48

Hallo Stefan,

vielleicht wäre es gut, wenn Du mal Bilder von dem Gebrösel hier einstellst.

Ich kenne mich ein ganz klein wenig mit Blech-Arbeiten und -Reparaturen aus, und könnte Dir vielleicht helfen.....


Man nehme ein Stück Blech, und schneide alles weg, was nicht nach Lokomotive aussieht!

Klaus


Preussenhusar hat sich bedankt!
 
Eisenbahn-Manufaktur
Beiträge: 5.483
Registriert am: 11.02.2012


RE: Wilesco D16 - Rost läßt Kaminhalter zerbröseln

#4 von Preussenhusar , 26.09.2019 09:00

Danke für die Beiträge

@U 43 Danke Gernot. - Ja, wenn ein Forum stirbt, dann geht auch das gesammelte Wissen verloren

@Eisenbahn-Manufaktur Danke Klaus, Bilder kann ich am Wochenende einstellen.

Ich hatte die Maschine gebraucht erworben, kann also das Alter nicht genau einschätzen,
die Technik des Dampfens deutet aber auf eine neuere Version hin, als die D20, die ich in den 80-ern besaß.



Gruß
Stefan


Preussenhusar  
Preussenhusar
Beiträge: 1.301
Registriert am: 10.05.2017

zuletzt bearbeitet 28.09.2019 | Top

RE: Wilesco D16 - Rost läßt Kaminhalter zerbröseln

#5 von Preussenhusar , 28.09.2019 15:13

Hallo zusammen,

hab mal 4 Bilder vom Zustand gemacht:






Schönes Wochenende noch

Gruß
Stefan


Preussenhusar  
Preussenhusar
Beiträge: 1.301
Registriert am: 10.05.2017


RE: Wilesco D16 - Rost läßt Kaminhalter zerbröseln

#6 von koef2 , 28.09.2019 16:50

HAllo zusammen,

ich würde zumindest schauen, dass ich ggfs. dass mit Nähmaschinenöl oder Balistol einreibe und direkt abputze. Dann verlangsamst du ggfs. die Zerstörung.

Ich weiß nicht, was dass für ein Metall ist.
WD40 würd eich nicht nehmen, da mir das Kesselhaus dabei "abgefärbt" ist. Aber vielleicht ewar das WD40 zu lange drauf.

Nutzt Du rein destilliertes Wasser im Kessel oder mit kleiner Leitungswasserzugabe?

Viele Grüße
Kai
Koef2


Viele Grüße
Kai
Koef2


- - - -

H0: Märklin und Trix Express (TRE), Spur 0: Fleischmann (GFN)


 
koef2
Beiträge: 1.968
Registriert am: 30.10.2010


RE: Wilesco D16 - Rost läßt Kaminhalter zerbröseln

#7 von Preussenhusar , 28.09.2019 16:51

Hallo Kai,

ich verwende nur das destillierte Wasser aus den 1-5 Liter Kanistern/Flaschen aus dem Supermarkt.

Gruß
Stefan


Preussenhusar  
Preussenhusar
Beiträge: 1.301
Registriert am: 10.05.2017


RE: Wilesco D16 - Rost läßt Kaminhalter zerbröseln

#8 von Silbergräber , 28.09.2019 16:56

Moin,

eine kleine Anmerkung meinerseits: das ist eine D12 und keine D16 😉

Wenn Du einen neuen Kamin brauchst - ich müsste noch einen überzähligen haben, bei Interesse bitte PN mit Adresse.

LG

Jörn


Silbergräber  
Silbergräber
Beiträge: 192
Registriert am: 17.12.2014


RE: Wilesco D16 - Rost läßt Kaminhalter zerbröseln

#9 von DOCMOY , 28.09.2019 20:19

Servus,
ich würde das "Gebrösel" wegschleifen/fräsen mit Dremel oder ähnlich und dann eine passende Blechhülse einsetzen und verkleben, dem Kamin kann man ggf. eine Ziegelschar wegschneiden. Über den Kamin gehen doch auch die Abgase vom Brenner? Zusammen mit dem Abdampf sind die wahrscheinlich Hauptgrund für die Rostbildung. Noch ein weiterer Gedanke: Chlor ist stark Korrosionsfördernd, gechlortes Leitungswasser wäre auch eine Möglichkeit.

Da geht die Rosterei dann auch schleichend weiter mit der Luftfeuchte. Chloride und Korrosion

Wie kommt man denn da von unten dazu?
LG
Fritz


DOCMOY  
DOCMOY
Beiträge: 963
Registriert am: 02.03.2015

zuletzt bearbeitet 28.09.2019 | Top

RE: Wilesco D16 - Rost läßt Kaminhalter zerbröseln

#10 von Preussenhusar , 29.09.2019 07:32

Hallo Fritz,

ich betreibe die Maschine mit einem Keramik-Gasbrenner, schon seit längerer Zeit nutze ich kein Esbit mehr.
1. es riecht streng
2. es ist nicht wirklich dosierbar
3. eine schnelle Abschaltung gegen Ende der Wasservorräte ist nicht möglich.

Das Abgas wird nicht über den Schlot geleitet, nur der Betriebsdampf wird aus dem Zylinder dorthin abgeleitet.

Das mit dem Abschleifen und Anbringen eines Stützringes wäre eine gute Idee.

Gruß
Stefan


Preussenhusar  
Preussenhusar
Beiträge: 1.301
Registriert am: 10.05.2017


RE: Wilesco D16 - Rost läßt Kaminhalter zerbröseln

#11 von Lorbass , 29.09.2019 08:36

Hallo Stefan,

der Grund für das Zerbröseln des Kamins dürfte das destillierte Wasser sein.Dest. Wasser ist agressiv und greift Metall an.Besser Du nimmst Regenwasser oder Wasser aus einem Fluss oder Bach.

Grüße
Frank



Folgende Mitglieder finden das Top: Lutz1964, mitropa und Redfox1959
Blech hat sich bedankt!
 
Lorbass
Beiträge: 2.935
Registriert am: 23.03.2009


RE: Wilesco D16 - Rost läßt Kaminhalter zerbröseln

#12 von Preussenhusar , 29.09.2019 09:14

Hallo Frank,


dazu müßte ich eine Tonne aufstellen, die Wasser sammelt, im Sommer abdecken wegen der Mückenbrut.
Unser Wasser ist leider so hart, daß nach 1x Kaffeewasser erhitzen schon Kalk auf dem Boden sichtbar ausgefallen ist.

Gruß
Stefan


Preussenhusar  
Preussenhusar
Beiträge: 1.301
Registriert am: 10.05.2017


RE: Wilesco D16 - Rost läßt Kaminhalter zerbröseln

#13 von Lorbass , 29.09.2019 09:31

Hallo Stefan,

als Alternative kannst Du Wasser ohne Kohlensäure aus dem Supermarkt nehmen.

Grüße
Frank



mitropa findet das Top
Blech hat sich bedankt!
 
Lorbass
Beiträge: 2.935
Registriert am: 23.03.2009


RE: Wilesco D16 - Rost läßt Kaminhalter zerbröseln

#14 von Lutz1964 , 29.09.2019 10:52

Zitat
Hallo Stefan,

als Alternative kannst Du Wasser ohne Kohlensäure aus dem Supermarkt nehmen.

Grüße
Frank


Oder einen "Britta Wasserfilter"
Dann ist der Kalk schon mal weg.
Gruß,
Lutz


Lutz1964  
Lutz1964
Beiträge: 270
Registriert am: 04.03.2011


RE: Wilesco D16 - Rost läßt Kaminhalter zerbröseln

#15 von koef2 , 30.09.2019 22:26

Hallo zusammen,

eine D12 ist es nicht, die ist eine Oszillierende MAschine und die hier wirkt mit richtigem gesteuertem Ventil für Dampf- Ein- und Auslass. Bei der sozillierenden D12 schwinkt der Zylinder leicht hin und her und der Dampf tritt über Löcher im Spiegel ein und aus. Vielleicht ein D10. Die D16 hätte ein Ventil im Dampfröhrchen vom Kessel kommend.

In einem anderen Forum wurde gesagt, dass destilliertes Wasser langsam Metallionen entzieht und das den Kessel unter Hitze mürbe macht. Der Effekt dauer aber lang. Somit ist destilliertes Wasser nicht chemisch aggressiv. Der Prozess der Materialermüdung im Kessel dauert länger. Packe zu dem destillierten Wasser einfach ein Schluck Leitungswasser. Ansonsten wurde ja einiges genannt. Wasser aus Verdampfungungs-Luftentfeuchtern geht auch.

Viel Spaß und viele Grüße
Kai
Koef2


Viele Grüße
Kai
Koef2


- - - -

H0: Märklin und Trix Express (TRE), Spur 0: Fleischmann (GFN)


 
koef2
Beiträge: 1.968
Registriert am: 30.10.2010

zuletzt bearbeitet 30.09.2019 | Top

RE: Wilesco D16 - Rost läßt Kaminhalter zerbröseln

#16 von Preussenhusar , 01.10.2019 08:21

Danke für die vielen hilfreichen Hinweise,
ich werde wohl den Rost etwas abschmirgeln und einen Stützring basteln, der den Kamin dann trägt.

Gruß
Stefan


Preussenhusar  
Preussenhusar
Beiträge: 1.301
Registriert am: 10.05.2017


RE: Wilesco D16 - Rost läßt Kaminhalter zerbröseln

#17 von STUPIDIX , 03.10.2019 10:09

Hallo Stefan,

Zitat von Preussenhusar im Beitrag #7
ich verwende nur das destillierte Wasser aus den 1-5 Liter Kanistern/Flaschen aus dem Supermarkt.



Das Wasser aus dem Bau-/Supermarkt ist nur entmineralisiert, d.h. die Ca-Ionen wurden durch Mg-Ionen ausgetauscht (vereinfacht)

Destilliertes Wasser hast Du Im Raumluftentfeuchter oder im Klimagerät ..... sammeln, nicht wegschütten!

Wenn Leitungswasser wich ist kannst Du es direkt verwenden (Wasserwerk fragen)

sonst Destilliertes Wasser nehmen + 4-8% hartes Leitungswasser

LG
Heinrich


Preussenhusar hat sich bedankt!
 
STUPIDIX
Beiträge: 705
Registriert am: 28.01.2009


   

Butterfaß
große Dampfmaschine

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz