Wieder mal Trix Guß Güterwagen

#1 von pepinster , 22.11.2009 01:14

Hallo zusammen,

dieser Zug mit Trix Gußwagen



ist leider noch nicht fahrbereit, da die Räder der Trix Express Wagen "irgendwie" nicht auf Märklin Gleisen rollen mögen...

Leider ist Trix inzwischen als Märklin-Anhängsel weder auf der Homepage noch in den neueren Katalogen besonders auskunftsfreudig, was Ersatzteile und besonders Systemtauschteile (ich nenn' das jetzt mal so) angeht. Darstellung der Kupplungen im Katalog: Fehlanzeige. Die Achsen meiner Radsätze sind teilweise etwas angerostet, das hatten wir hier im Forum ja auch bei anderen schon. Die will ich aber gar nicht behalten, sondern auswechseln. Bei Trix Pukosystem/Wechselstromradsätzen für Expresswagen gibt es nicht viel Auswahl, passen die in alle Wagen? Oder kann ich irgendwelche günstigen handelsüblichen Märklin-Achsen da einsetzen? Die Wagen haben keine Spitzenlager.

Was empfehlt Ihr bei den Kupplungen, nur ein oder zwei Wagen als Zwischenwagen umbauen und die übrigen original lassen?

Gruss von
Axel


Neue Interimsanlage Märklin, digital mit 6021; Vorbilder u.a. SNCB, CFL, SNCF - außerdem interessiert an Trix Express u. Schiebetrix 1:180


 
pepinster
Beiträge: 3.873
Registriert am: 30.05.2007


RE: Wieder mal Trix Guß Güterwagen

#2 von stefanelle , 22.11.2009 10:05

Glückwunsch, ein schöner Zug.

Ich würde die Kupplungen belassen. Bei den braunen sind sie ohnehin genietet, das ist einigermassen fummelig, die zu wechseln. Bei dem Tankwagen sind sie schraubbar und sollten sich auch einigermassen leicht auftreiben lassen.

Zu den Radsätzen kann ich dir als eingefleischter TE´ler leider nichts sagen, da ich immer nur nach TE wechsele...

Good Luck

Stefan


More Trix Express: http://www.stefan-schnelle.de


stefanelle  
stefanelle
Beiträge: 123
Registriert am: 18.06.2007


Re: Wieder mal Trix Guß Güterwagen

#3 von miximaxi , 22.11.2009 10:13

Zitat von pepinster


..... dieser Zug mit Trix Gußwagen ist leider noch nicht fahrbereit, da die Räder der Trix Express Wagen "irgendwie" nicht auf Märklin Gleisen rollen mögen...


Hallo Alex,

für die zweiachsigen TE-Wagen sind von Märklin noch Tauschradsätze mit Zapfenlager für das AC-System als Ersatzteil lieferbar:

- Märklin ET-Nr. 36667900 -> Wechselstrom-Radsatz 11 mmØ -> Trix-Katalognummer 66679 bzw. 56-6679-00


Und hier gibt es diese Radsätze auch noch:

http://cgi.ebay.de/HO-Trix-Radsatz-36667...emZ150372319881


Gruß - Jürgen / miximaxi

P.S.
Für die Wagen hat es mal zu Märklin passende TI-Bügelkupplungen gegeben (Trix-Katalognummer):

- 66662 -> für den Kesselwagen (mit Schraubbefestigung) -> alte Trix-Katalognummer 56-6662-00
- 66665 -> für die anderen Wagen (mit Nietbefestigung) ----> alte Trix-Katalognummer 56-6665-00

Leider sind diese Kupplungen von Märklin/Trix nicht mehr lieferbar, aber möglicherweise hat der eine oder andere Händler die ja noch in der untersten Schublade liegen.
.

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:

 
miximaxi
Beiträge: 69
Registriert am: 16.10.2009


RE: Wieder mal Trix Guß Güterwagen

#4 von Dietmar , 22.11.2009 10:42

Hallo Axel

Für die Zweiachser habe ich DC-Achsen. Auf Märklin K und C-Gleis müssten die Fahren.
Für den Kesselwagen muss ich mal nachsehen ob ich da welche habe. Die neuere Trix Express Kupplung ist eine Universalkupplung die auch mit Märklin kuppelt. Der kleine Hacken unten an der Kupplung ist dafür da.
Ich schicke dir einfach die Achsen mal, wenn du sie brauchen kannst ist es gut, wenn nicht, entsorge sie einfach.
Schick mir per PN einfach mal deine Adresse.
Grüße
Dietmar


Dietmar  
Dietmar
Beiträge: 1.565
Registriert am: 17.02.2008


Kesselwagen hat 10 mm Radsätze

#5 von miximaxi , 22.11.2009 11:09

.
Ergänzung :

Der Kesselwagen hat im Gegensatz zu den 2-achsigen Wagen 10mm-Radsätze, die es von Trix in AC-Ausführung aber nie gegeben hat. - Wie Dietmar schon schreibt, laufen auf C-Gleis aber auch TI-Radsätze einigermaßen problemlos.

Der TI-Radsatz für den Kesselwagen hat die Trix-Katalognummer :

- 66652 -> DC/Metall-Scheibenradsatz 10 mmØ (beidseitig isoliert) -> alte Trix-Katalognummer 56-6652-00


Leider kann man auf Deinem Foto nicht erkennen, um welche der TE-Kupplungen es sich handelt. Die älteren TE-Kupplungen kuppeln nicht mit Bügelkupplungen, die neueren schon (mit etwas Nachhilfe).

Falls es sich also um die älteren TE-Kupplungen (mit "Kipphebel") handeln sollte und Du keine von den von mir o.a. TI-Bügelkupplungen mehr bekommst, kannst Du ersatzweise auch die neueren TE-Kupplungen (mit "Senkrechtschieber") montieren:

- 40060300 -> Kesselwagen -> http://cgi.ebay.de/Trix-40060300-Ersatzk...emZ380160113621
- 40060500 -> für die Zweiachser


Jürgen / miximaxi
.

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:

 
miximaxi
Beiträge: 69
Registriert am: 16.10.2009


RE: Wieder mal Trix Guß Güterwagen

#6 von pepinster , 22.11.2009 11:46

Hallo zusammen,

@ Jürgen / minimaxi: Super Service, als gebürtiger Märklinfahrer ist mein Trix Katalog Sortiment leider ziemlich bescheiden, und Trix hat anscheinend des öfteren die Katalognummern geändert, da sind Deine Angaben eine große Hilfe. Bei den "braunen Wagen" sind die Kupplungen mit Splinten befestigt, am Kesselwagen geschraubt. Alle meine Trixer haben die älteren Kupplungen, die keinen "Nothaken" für NEM- oder Märklin-ähnliche Kupplungen besitzen.

@ Dietmar: Vielen Dank für das freundliche Angebot, Du bekommst eine PN. Ob die International-Radsätze auch auf M-Gleis, meiner zukünftigen Zweitanlage laufen, werde ich dann ausführlich testen...

Gruss von
Axel


Neue Interimsanlage Märklin, digital mit 6021; Vorbilder u.a. SNCB, CFL, SNCF - außerdem interessiert an Trix Express u. Schiebetrix 1:180


 
pepinster
Beiträge: 3.873
Registriert am: 30.05.2007


RE: Wieder mal Trix Guß Güterwagen

#7 von Dietmar , 22.11.2009 13:17

Hallo Axel

Ich schau mal nach, es kann sein das ich noch eine NEM Kupplung für den Kesselwagen habe, dann kanst du den als Übergangs,-/Kuppelwagen verwenden. Ich habe auch gerade noch festgestellt, das ich ja noch die AC Achsen aus dem Märklin SNCB Wagenset 4397 habe. Das sind ja ex Trix Express Wagen mit 11mm Zapfenachsen wie die Gußwagen.
Grüße
Dietmar


Dietmar  
Dietmar
Beiträge: 1.565
Registriert am: 17.02.2008


TI-Radsätze tauglich/untauglich für Märklin M-Gleis ???

#8 von miximaxi , 22.11.2009 13:29

Zitat von pepinster


Ob die International-Radsätze auch auf M-Gleis, meiner zukünftigen Zweitanlage, laufen, werde ich dann ausführlich testen ....


Hallo Axel,

auf M-Gleis kann es mit TI-Radsätzen in den Weichen im Abzweig u.U. Probleme geben, da die TI-Spurkränze "nur" 1,2 mm hoch sind und eine lichte Weite von 14,2 mm zwischen den Radscheiben haben, wohingegen die alte Märklin-Norm wohl auf 1,4 mm hohe Spurkränze und eine lichte Weite von 13,8 - 14 mm ausgelegt ist.

Da würde ich dann doch die von Märklin noch lieferbaren AC-Radsätze (36667900) für die Trix Metallguss-Zweiachser empfehlen, die laufen definitiv auf M-Gleis, wobei die TI-Radsätze (6652 / 56-6652-00 / 66652) bei dem Blech-/Metallguss-Kesselwagen wegen der Drehgestelle (sehr kurzer Radstand, bewegliche Lagerung) eigentlich auch auf M-Gleis laufen müssten, wenn man bei diesen Radsätzen die lichte Weite von 14,2 mm auf 13,8 - 14 mm verringern würde.

Gruß - Jürgen / miximaxi

Nachtrag :
Wenn das mit dem Kesselwagen und den abgeänderten TI-Radsätzen - wider Erwarten - auf dem M-Gleis nicht klappen sollte, kann man ja immer noch "richtige" Märklin-Radscheiben mit 10 mmØ von einem entsprechenden Märklin AC-Radsatz abziehen und auf die Trix-Zapfenlagerachse aufpressen, denn die Trix-Achse ist - wie bei Märklin-Wagenachsen auch - 2 mm stark.

Ich benutze dazu u.a. die Mini-Abziehvorrichtung *90800* und das Radsatz-Richtgerät *90823* der Firma Fohrmann mit einer von mir modifizierten Spindelspitze für Zapfenlagerachsen :

...............................................................

Leider ist diese spezielle Spindelspitze für Zapfenlager-Achsen von Fohrmann nicht erhältlich. Ich hatte deswegen seinerzeit mal Kontakt zu Fohrmann aufgenommen und die haben das daraufhin mit ihrem Spindelspitzen-Zulieferer angeblich geprüft, aber wegen zu hoher Mindestherstellmenge (> 1000 Stück) dann schließlich doch nicht gemacht, da ich Fohrmann durch meinen Trix-Bekanntenkreis lediglich eine Abnahme von "nur" 100 Stück in Aussicht stellen konnte?!

Da habe ich mir so´n "Ding" halt selber gemacht.
.


 
miximaxi
Beiträge: 69
Registriert am: 16.10.2009


RE: Wieder mal Trix Guß Güterwagen

#9 von pepinster , 26.11.2009 10:53

Hallo zusammen,

so sieht das aus mit den Drehgestellen des Fina von TE:



Gruss von
Axel


Neue Interimsanlage Märklin, digital mit 6021; Vorbilder u.a. SNCB, CFL, SNCF - außerdem interessiert an Trix Express u. Schiebetrix 1:180


 
pepinster
Beiträge: 3.873
Registriert am: 30.05.2007


RE: Wieder mal Trix Guß Güterwagen

#10 von Einheitslok , 26.11.2009 18:00

Hallo,

was mich mal generell interessieren würde: Kann man nicht auch Märklinersatzachsen von Wagen, die aus dem ehemaligen Trix-Sortiment stammen, benutzen? Ich denke da an den zweiachsigen Kesselwagen, der z.B. für die Henkel-Serien (also 4642x) verwendet wurde. Dieser hat eben solche Achslager wie oben abgebildet. Auf Wunsch kann ich Bilder einstellen.


Einheitslok  
Einheitslok
Beiträge: 132
Registriert am: 31.05.2009


11 mm AC-Radsatz für Trix-Wagen: 36667900

#11 von miximaxi , 26.11.2009 18:50

.
Diese AC-Radsätze (36667900) für die Trix/Märklin Kesselwagen-Zweiachser, damit sind die Kesselwagen in Kunststoffausführung aus ehemaligen Trix-Spritzgussformen gemeint, passen zwar auch bei den alten Trix Blech-/Metallguss Vierachser-Kesselwagen, was das Zapfenlager und die Achslänge anbetrifft, haben aber einen Laufkranzdurchmesser von 11 mm statt erforderliche 10 mm, sodass der alte Kesselwagen insgesamt 0,5 mm höher kommen würde.

Ob die TI-Bügelkupplung 66662 bzw. 56-6662-00 dann noch mit anderen, "normal hohen" Bügelkupplungen, speziell mit Märklin-Kupplungen in allen Fällen einwandfrei einkuppeln und auch sicher halten würde, müsste man mal ausprobieren.

Was den Platzbedarf bzw. die Lauf-/Bewegungsfreiheit der im Durchmesser insgesamt größeren 11 mm AC-Radsätze anbetrifft (+ Spurkranz ~ 13,8 mmØ), so müsste die eigentlich gegeben sein, denn der 10 mm TE-Radsatz hat mit seinen 2 mm hohen Spurkränzen einen Platzbedarf von 14 mmØ.

Gruß - Jürgen / miximaxi


 
miximaxi
Beiträge: 69
Registriert am: 16.10.2009


RE: Wieder mal Trix Guß Güterwagen

#12 von pepinster , 26.11.2009 19:54

Hallo zusammen,

jetzt war ich doch sehr ungeduldig und habe Radsätze von "Spenderwagen" genommen: in die TE Drehgestelle passen hervorragend Rädsätze aus dem "klassischen" Märklin Containerwagen 4659 / 4664. Die sind auch kleiner als 11mm im Durchmesser und haben die richtige Achslänge. Achtung: es gibt bei Märklin auch "kleine" Radsätze mit anderer Form der Achsenden, dann passt der Blechrahmen nicht mehr in die Gussdrehgestellblende.

Da die Drehgestellblenden die Räder ohnehin verdecken, muss ich keine Speichenräder für die Wagen haben.

http://www.youtube.com/watch?v=tYabLgATd9A

Gruss von
Axel


Neue Interimsanlage Märklin, digital mit 6021; Vorbilder u.a. SNCB, CFL, SNCF - außerdem interessiert an Trix Express u. Schiebetrix 1:180


 
pepinster
Beiträge: 3.873
Registriert am: 30.05.2007


RE: Wieder mal Trix Guß Güterwagen

#13 von Pete , 26.11.2009 19:57

Hallo Axel,

dann kann ich meinen ja wieder rückrüsten

Gruß,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
Pete
Beiträge: 11.684
Registriert am: 09.11.2007


   

Jahresrückblick Euregio Stammtisch
Alte Trix-Express Eisenbahn

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz