Die Baureihe 01.5, Vorbild und Modell

#1 von Droge Dampf ( gelöscht ) , 10.03.2020 19:02

Guten Abend Allerseits,

Da mein Beitrag : die V 160 Familie, die Verknüfung aus Vorbild und Modell, doch einen sehr guten Zuspruch gefunden hat, stelle ich heute ein weiters Thema ein!

Heute geht es um die Baureihe 01.5 , der DR, eine überaus leistungsfähige Schnellzuglok, die auch durch ihr wuchtiges Erscheinungsbild sicherlich noch vielen von uns in Erinnerung ist.
Von dieser Baureihe gab es bei der DR leider nur 35 Maschinen.

In diesem Beitrag können Vorbildfotos, Berichte, Erfahrungen und Modelle aller Spurweiten Vor- und Eingestellt werden


Ich beginne einmal mit einem Modell der 01 525, in Epoche IV von Roco.

















Viele Grüße und Fahrt Frei für die 01.5er
Horst


Folgende Mitglieder finden das Top: papa blech, Skl, hundewutz, Bastelfritze, roggalli, hartmut1953 und Digitalfeind
1borna, Bastelfritze, spark49, Es(s)bahner, Power, Doc1981 und Blech haben sich bedankt!
Droge Dampf

RE: Die Baureihe 01.5, Vorbild und Modell

#2 von pete , 10.03.2020 21:02

Jaja, du wilst ja nur die 01.5 aus dem MVG-Museum sehen, gell?

IMG_6469.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Gruß
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


Folgende Mitglieder finden das Top: Bastelfritze, roggalli, Ffm-Gleis und Digitalfeind
Bastelfritze, Power, frank bertram und Blech haben sich bedankt!
 
pete
Beiträge: 12.142
Registriert am: 09.11.2007


RE: Die Baureihe 01.5, Vorbild und Modell

#3 von Bastelfritze , 11.03.2020 06:39

Hallo zusammen!

01.5 im Vorbild? Kein Problem!

05.05.2012 01 0509 (PRESS mbH) bei Rodewisch und in Falkenstein, Strecke Zwickau/Sachs - Falkenstein/Vogtl







01 1533 (ÖGEG) und 01 1066 (UEF) bei Herlasgrün am 31.07.2015 am Bk Frohsinn, Strecke Leipzig - Hof



später am Nachmittag: 01 0509 und 01 1533 in Freiberg/Sachs, Strecke Dresden - Werdau





Frühlingsexpress am 02.04.2016 mit 01 0509 und 01 1533 kurz vorm Bk Hengstberg nahe Bad Brambach, Strecke Plauen/Vogtl - Eger (Cheb/CZ)





am 27.04.2018 in Falkenstein/Vogtl





VG Mirko


DDR-Lokdoc aus Leidenschaft - Geht nicht, gibt's nicht!


Folgende Mitglieder finden das Top: roggalli, spark49, Ffm-Gleis, hundewutz, Es(s)bahner, Digitalfeind und 1borna
hartmut1953, Blechnullo, Doc1981, Blech und 1borna haben sich bedankt!
 
Bastelfritze
Beiträge: 1.212
Registriert am: 12.03.2011

zuletzt bearbeitet 11.03.2020 | Top

RE: Die Baureihe 01.5, Vorbild und Modell

#4 von roggalli , 11.03.2020 06:58

Hallo miteinander,

vom Vorbild kann ich auch ein paar Bilder zeigen, zufällig Anfang November am Hbf Dresden gesehen.






Viele Grüße, Uwe
Der edle Mensch ist würdevoll, ohne überheblich zu sein; der niedrig Gesinnte ist überheblich, ohne würdevoll zu sein-Konfuzius


Folgende Mitglieder finden das Top: Bastelfritze, hundewutz, Es(s)bahner und Digitalfeind
Bastelfritze, hartmut1953, 1borna, Blechnullo, Doc1981 und Blech haben sich bedankt!
 
roggalli
Beiträge: 4.331
Registriert am: 05.04.2016


RE: Die Baureihe 01.5, Vorbild und Modell

#5 von berlingo , 11.03.2020 09:50

Hallo zusammen,
ich kann auch noch 2 Aufnahmen dieser eindrucksvollen Maschinen beisteuern, leider kann ich nicht sagen wann und wo die Bilder entstanden sind, ich habe diese Bilder jedoch ca. 1975 gekauft, sind also schon etwas älter.
Schönen Gruß
Pierre
010505_klein.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)
010522_klein.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)


Folgende Mitglieder finden das Top: hundewutz, Bastelfritze, Es(s)bahner und Digitalfeind
Bastelfritze, hartmut1953, 1borna, Blechnullo, Doc1981 und Blech haben sich bedankt!
 
berlingo
Beiträge: 66
Registriert am: 08.09.2017


RE: Die Baureihe 01.5, Vorbild und Modell

#6 von Droge Dampf ( gelöscht ) , 11.03.2020 12:08

zu # 5

Guten Tag Pierre, guten Tag Allerseits,

der Aufnahmeort ist Saalfeld !
Das ehemalige Paradies für Eisenbahnfreunde !!!

Zu dieser Zeit war der Bf. Saalfeld ein Traum, die Dampftraktion regierte ! Eisenbahnfreunde aus aller Welt trafen sich dort um König Dampf hautnah zu erleben ! Da störte noch keine Fahrleitung so wie heute, mechanische Stellwerke statt ESTW, Fahrkartenschalter an denen Menschen arbeiteten und nicht diese verfluchten Automaten ! Das war eisenbahn, das war Leben und nicht dieser leblose Mist von heute !!! Da waren Eisenbahner die ihr Handwerk verstanden und die Ausbildung bei der DR war sehr, sehr gut!

Viele Grüße
Horst


Folgende Mitglieder finden das Top: Bastelfritze und Es(s)bahner
Bastelfritze, Blechnullo, Doc1981 und berlingo haben sich bedankt!
Droge Dampf

RE: Die Baureihe 01.5, Vorbild und Modell

#7 von Droge Dampf ( gelöscht ) , 11.03.2020 12:18

zu # 4

Guten Tag Uwe, guten Tag Allerseits,

vielen Dank für das Einstellen dieser Bilder !

Du warst zur richtigen Zeit am richtigen Ort!!! dazu noch das schöne Licht der tiefstehenden Sonne, klasse !


Das Thema 01.5 werde ich noch weiter ausbauen, vor allen Dingen der Vergleich Original zum Modell.

Bist Du im Besitz eines 01.5er Modells von Piko ? noch aus DDR-Fertigung

Viele Grüße
Horst


Droge Dampf

RE: Die Baureihe 01.5, Vorbild und Modell

#8 von Droge Dampf ( gelöscht ) , 11.03.2020 12:25

zu # 3

Guten Tag Mirko, guten Tag Allerseits,

die Fotos sind ja wohl nicht mehr zu toppen !

01.5 Kohle und 01.5 Öl vor einem Zug !!! Traumhaft !!!!!!!

Für mich auch sehr interessant sind die Nachschüsse, da zu werde ich noch etwas vorbereiten, das wird aber noch dauern.

Viele Grüße

Horst


Bastelfritze findet das Top
Bastelfritze hat sich bedankt!
Droge Dampf

RE: Die Baureihe 01.5, Vorbild und Modell

#9 von KaHaBe , 11.03.2020 13:35

Moinsen,

manchmal haben sie sich auch in andere Bundesländer verirrt.

Wie 01 116, äh, 01 533, äh, 01 1533-7 am 21.09.2010 in Lübeck Hbf gegen 9:45 Uhr von einem Sonderzug nach Kiel Hbf abziehend.

Scheint dort alles fest in den Händen der ehemaligen Deutschen Reichsbahn (1938 bis 1993) zu sein.


Ihre ölige Schwester 01 0509-8 (01 143 / 01 509) kam dann am nächsten Tag zum Einsatz. Hier bei der Mittagspause in Hannover-Wülfel.


Und dann noch einmal 01 533 ein paar Tage später, vor sich hin qualmend am Beginn einer der uralten deutschen Eisenbahnstrecken. Am
anderen Ende Deutschlands sozusagend...

Dahinter ihre dreizylinderische Kusine 01 1066 (zeitweise 012 066-7).

Liebe Grüße

Klaus Hinrich


Folgende Mitglieder finden das Top: hundewutz, Bastelfritze und Digitalfeind
Bastelfritze, Es(s)bahner, hartmut1953, 1borna, Blechnullo, Doc1981 und Blech haben sich bedankt!
 
KaHaBe
Beiträge: 3.740
Registriert am: 20.11.2012


RE: Die Baureihe 01.5, Vorbild und Modell

#10 von roggalli , 11.03.2020 20:48

Hallo Horst,

ja, die 01.5 von Piko habe ich, das ist für meine Begriffe eine gelungene Darstellung der Lok.
Ok, das Laufwerk des Tenders ist nicht optimal, vier starre Achsen, keine Drehgestelle, Antrieb im Tender.
Ich bin allerdings mit den Fahreigenschaften der Lok zufrieden.









Wenn ich die Lok mal bei Tageslicht fotografiern kann, werden die Bilder nachgereicht.


Viele Grüße, Uwe
Der edle Mensch ist würdevoll, ohne überheblich zu sein; der niedrig Gesinnte ist überheblich, ohne würdevoll zu sein-Konfuzius


Folgende Mitglieder finden das Top: hundewutz, Bastelfritze, papa blech, Digitalfeind und Skl
Bastelfritze, Doc1981, Skl und Blech haben sich bedankt!
 
roggalli
Beiträge: 4.331
Registriert am: 05.04.2016


RE: Die Baureihe 01.5, Vorbild und Modell

#11 von Droge Dampf ( gelöscht ) , 11.03.2020 20:53

Guten Abend Uwe,

vielen Dank für die Fotos!

Könntest Du so gut sein, wenn Du Aufnahmen bei Tageslicht machst, eine Seitenaufnahme, Tender ganz auf dem Bild und das Führerhaus.

Mir geht es um die Höhe Tender Führerhaus.


Viele Grüße
Horst


Droge Dampf

RE: Die Baureihe 01.5, Vorbild und Modell

#12 von roggalli , 11.03.2020 21:00

Hallo Horst,

die Bilder kann ich machen, muß aber um etwas Geduld bitten.
Vielleicht kriege ich es auch mit Beleuchtung noch mal etwas besser hin.

Bis dahin noch eine Maschine im Maßstab 11,3, die letztes Jahr zum Echtdampftreffen in Dredsen gefahren ist.


Viele Grüße, Uwe
Der edle Mensch ist würdevoll, ohne überheblich zu sein; der niedrig Gesinnte ist überheblich, ohne würdevoll zu sein-Konfuzius


Bastelfritze findet das Top
Blechnullo, Bastelfritze, Doc1981 und Blech haben sich bedankt!
 
roggalli
Beiträge: 4.331
Registriert am: 05.04.2016


RE: Die Baureihe 01.5, Vorbild und Modell

#13 von Droge Dampf ( gelöscht ) , 11.03.2020 21:16

Guten Abend Uwe,

Super spitzen Klasse !!!!

Das Modell ist nur noch vom Original zu toppen !!!

Wenn ich mir solch ein Modell leisten könnte, ich wäre überglücklich !!!!!

Darauf zu sitzen, den Regler bedienen, und hin und wieder einen Achtungspfiff abgeben, das muß traumhaft sein

Warum ist der Maßstab 1:11,5 und nicht z.B. 1:10 ?

Viele Grüße
Horst


Droge Dampf

RE: Die Baureihe 01.5, Vorbild und Modell

#14 von alleskleber , 11.03.2020 21:21

Hallo Horst,

die 01.5 gefällt mir auch sehr gut. Besonders mit den Boxpok - Rädern ist sie eine wirkliche Stilikone. Überhaupt finde ich es eine hervorragend Designidee, die Dome zu verkleiden und dazu passend die Windleitbleche zu verändern. Das machte die damals schon betagte Konstruktion optisch wirklich moderner und außerdem wirkt die Maschine hierdurch noch etwas mächtiger. Richtig schön ist sie natürlich nur mit Kohletender - Ölloks konnte ich hingegen noch nie ausstehen.

Ach ja: bei der Echtdampfvariante immer schön schauen, dass genug Wasser drin ist und die Schmelzpfropfen nicht versintert sind!

Willy


alleskleber  
alleskleber
Beiträge: 215
Registriert am: 24.01.2020


RE: Die Baureihe 01.5, Vorbild und Modell

#15 von Bastelfritze , 11.03.2020 21:33

Ja Willy, du spielst auf Bitterfeld '77 an ;) Zum Glück werden heute andere Maßstäbe gesetzt, weil kein Stress mehr wie früher, bessere Kontrollen, bessere Prüfmethoden zur Aufbereitung des Kesselwassers etc etc.

Im besten Fall hebt man den Domdeckel an, Regler raus und dich schaut ein sauberer Rohrsatz (hier 99 582) an.


VG Mirko


DDR-Lokdoc aus Leidenschaft - Geht nicht, gibt's nicht!


Blech hat sich bedankt!
 
Bastelfritze
Beiträge: 1.212
Registriert am: 12.03.2011


RE: Die Baureihe 01.5, Vorbild und Modell

#16 von roggalli , 11.03.2020 21:40

Hallo Horst,

der Maßstab errechnet sich aus der Spurweite.
Diese Modelle fahren auf 5" (fünf Zoll) Gleisen, das sind 127mm.

1435mm beim Vorbild geteilt durch 127mm ergibt für Regelspurfahrzeuge den Maßstab 11,3.
Genau gerechnet sind es 11,299212598425196, aber da sind wir tollerant


Viele Grüße, Uwe
Der edle Mensch ist würdevoll, ohne überheblich zu sein; der niedrig Gesinnte ist überheblich, ohne würdevoll zu sein-Konfuzius


 
roggalli
Beiträge: 4.331
Registriert am: 05.04.2016


RE: Die Baureihe 01.5, Vorbild und Modell

#17 von alleskleber , 11.03.2020 21:51

Hallo Mirko,

das schaut ja aus wie geleckt!

In Bitterfeld lag es aber definitiv am Personal. Es gibt in irgendeinem Forum einen haarsträubenden Bericht von einem Insider über die Sache. TF und Heizer hatten morgens schon eine Lok trockengefahren, man gab ihnen dennoch eine weitere Maschine, was ich auch nicht nachvollziehen kann. Beim Mittagessen haben die beiden nicht miteinander gesprochen und auf der Maschine dann wohl auch nicht. Keine Ahnung, was diese beiden Irren geritten hat, es war jedenfalls ein Vorsatz 2. Grades, denn sie wussten, was sie da fuhren.
Im Westen wurde der Vorfall damals recht süffisant als Komplex aus "sozialistischer Mangelwirtschaft und DDR- Schlamperei" abgetan, obwohl die DB selbst auch ein paar Loks hatte knallen lassen. Mir ist das alles noch deshalb gut in Erinnerung, weil es gerade genau in die Zeit fiel, in der die DB die letzten Dampfer abstellte.

Willy


Folgende Mitglieder finden das Top: Bastelfritze und Skl
Bastelfritze und Skl haben sich bedankt!
alleskleber  
alleskleber
Beiträge: 215
Registriert am: 24.01.2020


RE: Die Baureihe 01.5, Vorbild und Modell

#18 von Droge Dampf ( gelöscht ) , 11.03.2020 23:17

zu '# 17

Guten Abend Willy,

darüber hatte ich vor langer langer Zeit berichtet und auch das ich zu dem Lokführer eine gewisse persönliche Verbindung habe !
Irre waren weder der Lokführer noch der Heizer !
Es ist immer besser sich ersteinmal genau zum infomieren und nicht nur einseitig, was dort alles passiert ist ! bevor man urteilt !!! Und das mehrer Faktoren zu diesem Unglück geführt haben darf nicht verschwiegen werden !


Viele Grüße
Horst

P.S. bei der DB gab es den sogenannten Kesselzerknall schon lange vor dem Dampflokende, das lag aber auch am nicht allerungsbeständigen ST 47 . was damals leider nicht bekannt war !
Eine andere Legierung mit der geforderten Festigkeit wurde leider nicht ersatzweise angewendet !


Folgende Mitglieder finden das Top: Bastelfritze und Skl
Bastelfritze und Skl haben sich bedankt!
Droge Dampf

RE: Die Baureihe 01.5, Vorbild und Modell

#19 von Droge Dampf ( gelöscht ) , 11.03.2020 23:38

zu # 14

Guten Abend Willy,

ich schon wieder !
Ob Boxpok oder Speichenräder ist vielleicht auch eine Geschmacksfrage, unstrittig ist aber, das die Boxpok nichts getaugt haben und glücklicherweise wieder gegen Speichenräder getauscht wurden. Boxpok an einer Güterzuglok mag ja noch einigermaßen harmonisch aussehen, an einer rassigen Schnellzuglok passen diese nicht hin, denn die Lok wirkt schwerfälliger, langsamer nicht mehr elegant. Leider wurden an der 01.5 auch nach und nach die spitzen Rauchkammertüren wegen Undichtigkeiten, gegen die von den Einheitsloks bekannten Türen getauscht, wodurch die Lok wieder etwas Eleganz eingebüßt hat!
Der sog. Rekokessel der 01.5, war mit, wenn nicht sogar der beste Kessel, der je in Deutschland für eine Lok gebaut wurde. Seine volle Leistungsfähigkeit konnte dieser Kessel aber nur mit der Ölfeuerung unter Beweis stellen!
In der DDR war die ausgezeichnete Kohle aus Oberschlesien knapp, die Heizer durften Kosakenkies schippen !
Es wäre sehr interessant gewesen, wenn dieser Kessel auf einem Drillig gesessen hätte, wegen der Achslast also das Fahrwerk einer 01.10. Leider hatte die DR davon keine Loks.
Allein der Rekokessel auf der 03.10 der DR zeigt schon in welche Richtung es dann gegangen wäre.

Nun höre ich aber auf, bevor ich weiter schwärme ! Ich habe nun einmal Dampf im Blut !

Viele Grüße
Horst


Skl findet das Top
Skl hat sich bedankt!
Droge Dampf

RE: Die Baureihe 01.5, Vorbild und Modell

#20 von adlerdampf , 12.03.2020 13:27

Hallo zusammen,

zwar ein klein wenig OT, aber zumindest auch eine (fast) "Pacific-Lok", hier mal ein weiteres Beispiel für angewante Boxpokräder:


Es ist eine 4-6-4 Hudson Dreyfuss

Speichenräder würden an der Maschiene irgendwie nicht passen.

Gruß Karsten


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann H0, die einzig wahre Gleichstrombahn


Blech hat sich bedankt!
 
adlerdampf
Beiträge: 3.175
Registriert am: 10.03.2010


RE: Die Baureihe 01.5, Vorbild und Modell

#21 von Blechgleis , 12.03.2020 16:56

Hallo,
noch ein kleiner Film, aufgenommen vom mir im Urlaub.

Dampflokomotive 01 519 der Eisenbahnfreunde Zollernbahn, in Triberg im Schwarzwald 2016.

Gruß aus dem Nahetal,Wolfgang


http://ebenstrit.lima-city.de/moba/


Folgende Mitglieder finden das Top: hundewutz, roggalli und Skl
Doc1981, Märklin 3095 und Skl haben sich bedankt!
 
Blechgleis
Beiträge: 742
Registriert am: 09.04.2010


RE: Die Baureihe 01.5, Vorbild und Modell

#22 von Droge Dampf ( gelöscht ) , 12.03.2020 17:28

Guten Tag Wolfgang, guten Tag Allerseits,

danke Dir für das Einstellen des Filmes !

Sehr schön gemacht ist auch die Aufnahme mit der spitzen Rauchkammertür !!! die diese Lok wieder bekommen hat.
Sicherlich möchte man damit den damaligen Betriebszustand in der Epoche 3 wiedergeben. Das ist ja auch an der Beschilderung zu sehen.

Einziges Manko, aber vertretbar und verständlich : 01 519 war bei der Ablieferung eine Öl-Lok. Die Kohlefeuerung ist aus der Neuzeit und wurde vermutlich wegen des Anheizvorganges gewählt.
Eine mit Öl gefeuerte Lok benötigt zum anheizen Fremddampf, damit das Öl fließfähig wird.

Viele Grüße
Horst


Blechgleis hat sich bedankt!
Droge Dampf

RE: Die letzte Lok

#23 von Droge Dampf ( gelöscht ) , 12.03.2020 19:03

Guten Tag Allerseits,

heute stelle ich Euch ein weiteres Modell einer 01.5, der 01 505 vor.
Das Modell ist von Märklin und stammt aus dem Jahr 2015.
Märklin hat von diesem Modell sicherlich viele Loks verkaufen können, bei meinem Modell handelt es sich leider um eine Einzelstück, um eine echte Rarität !!!

Was ist das Besondere an diesem Modell :

Zwei Tatsachen : 1. es ist die letzte Lok die ich bei meinem Lieblings-Händler gekauft habe
2. Es ist die letzte Märklin-Lok die dieser Händler verkauft hat

Zur Geschichte,

Wir schreiben das Jahr 2016, es ist noch recht jung, erst einen Monat alt !
Wie jeden Morgen haben wir ausgibig Gefrühstückt, doch heute schmeckte es mir nicht so gut wie sonst !
Etwa eine halbe Stunde später starte ich den Motor unseres Autos und wir setzen uns langsam, ja fast widerwillig in Bewegung!
Unser Ziel ist ein sehr schöner Ort in der Schweiz, in der holsteinischen Schweiz natürlich ! Eutin ist das Ziel und der dort ansässige Modellbahnhändler, Modellbahn Fahrenkrug.
Auf der Fahrt dorthin sprechen wir über die alten und guten Zeiten, denn Fahrenkrug war mein Stammhändler.
Aus Altersgründen und weil auch kein Nachfolger gefunden wurde, schließt das Geschäft in kürze.
Ich möchte mich von Frau Schuhmacher, Herrn Janus und natürlich auch von Herrn Hagel verabschieden , nicht ohne noch etwas zu kaufen!
Der Einkauf bei Fahrenkrug war jedesmal ein, ja ich muß sagen, ein Genuß, wir verstanden uns prächtig, der Laden war sehr gut sortiert und wenn wirklich einmal etwas nicht verfügbar war wurde schnell nachgeordert!

Während meine Frau andere Geschäfte für Einkäufe aufsuchte, betrat ich wie viele Jahre zuvor den Moba-Laden und wurde freudig begrüßt.
Wie immer, so machten wir auch heute unsere Späßchen und ich schaute mich um !
Ohje, von Märklin nur noch einige C-Gleise und wenige Waggons. Loks ? nischt !!!

Ein paar gerade C-Gleise legte ich schonmal beiseite, meine ! Aber ohne Lok !? Ich kann doch nicht ohne Lok aus meinem Lieblingsgeschäft gehen, das geht nicht !!!
Von Trix standen noch einige Lok, so auch eine 05, in einer Vitrine. Herr Hagel bemerkte meinen interessierten Blick !
" Was wollen sie denn damit ! oder fangen sie jezt mit Gleichstrom an !"
Ich teilte im mit, das ich gern noch eine Lok gekauft hätte und nicht nur mit den paar C-Gleisen nach Hause fahren möchte.
Er legte mir dann das 01.5 er Modell von Märklin auf den Tisch, wollte bisher keiner haben, nagelneues Modell !
Ich würde schon, aber was soll ich mit einer DR-Lok !
Er nannte mir den Preis da konnte ich nicht nein sagen und damit wechselte die Lok ihren Besitzer !

Hier das Foto



Meine letzte Lok von Fahrenkrug

Viele Grüße
Horst


Folgende Mitglieder finden das Top: papa blech, hundewutz, roggalli und 1borna
Blech hat sich bedankt!
Droge Dampf

RE: Die Baureihe 01.5, Vorbild und Modell

#24 von alleskleber , 12.03.2020 19:13

Hallo Horst,

dass Ölloks eine bessere Leistung erbringen und für den Heizer wahrscheinlich angenehmer sind, glaube ich sofort und auch, dass Boxpok- Räder in der Praxis nicht die allererste Wahl darstellen. Aber aus modellbauerischer Sicht und von meinem Geschmack her gefällt mir die 01.5 mit Boxpok - Rädern einfach gut, weil sie halt völlig anders ausschaut als sonstige 01er.

Was Bitterfeld betrifft: Nein, diese Leute waren nicht die Crew meines Vertrauens. Die kannten sich nicht, haben nur eine Schicht miteinander gearbeitet, dabei wohl sehr wenig kommuniziert und gleich zwei große Schnellzugloks zerstört. Morgens schon eine 03 trockengefahren, dann die nächste übernommen mit der Bemerkung der LL, dass die Vorräte noch aufzufüllen seien, was ausgerechnet im Falle des Wassers nicht befolgt wurde. Unterwegs trotz mehrerer Möglichkeiten auch kein Wasser ergänzt. Ergebnis: Ein verwüsteter Bahnhof, 7 Tote (plus die Mannschaft selbst) und 45 Verletzte. Wiederholungsfehler am gleichen Tag, null aus dem ersten Vorfall gelernt. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob man, wenn sie das überlebt hätten, ihnen noch eine dritte Maschine gegeben hätte.
Rein rechnerisch hätte dieses Dreamteam nur etwa drei Wochen gebraucht, um alle 01.5er der DR zu liefern.

Was diese Herren nun bewogen hat, so zu handeln, können sie leider nicht mehr erzählen, aber interessant wäre es bestimmt! Oder ist da noch etwas bekanntgeworden?

Willy


1borna hat sich bedankt!
alleskleber  
alleskleber
Beiträge: 215
Registriert am: 24.01.2020


RE: Die Baureihe 01.5, Vorbild und Modell

#25 von Droge Dampf ( gelöscht ) , 12.03.2020 20:01

Moin Willy,

zum Modell, ich schrieb ja auch Geschmacksache !

Bitterfeld: Es gibt einen Filmbeitrag darüber, ich meine von Rio Grande ? und irgendwo eine viele seitenlange Abhandlung in der soweit wie möglich die Ursachen und Hintergründe aufgezeigt wurden.
Soweit ich mich noch erinnere:
Der Unglückszug ist in Berlin mit Verspätung abgefahren, der junge Lokführer wollte die Verspätung aufholen und ist scharf gefahren. Unterwegs wollte er Wasser nehmen,
was ihm aber auf Grund der Verspätung nicht gestattet wurde.1. Hier hätte er schon auf Wassernahme bestehen müssen !
Also mit Volldampf weiter, die Verspätung wurde immer geringer und man näherte sich Bitterfeld. Tender leer, im Kessel noch eine handbreit Wasser.
2. Der Heizer hätte hier das Feuer rausreißen müssen, damit die Feuerbüchse nicht ausglüht. 3. Der Lokführer ist zu schnell in den Bf eingefahren, Zielbremsung am Wasserkran war geplant! Den Rest kennen wir ja leider !

Viele Grüße
Horst


Bastelfritze findet das Top
Bastelfritze und 1borna haben sich bedankt!
Droge Dampf

   

? Aderendhülsen für Heinzl 512 ?
Unbekannter Wagenhersteller SANTA FE ?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz