ROKAL: Filmanlage

#1 von Flanders , 26.03.2020 18:59

Hallo Forum,

von ROKAL existiert ein sehr schöner Werbefilm aus Mitte der 50'er Jahre. Er wurde HIER schon gezeigt und diskutiert. (Auf der Lobberich-Seite runterscrollen um den Film starten zu können)

Tja, was soll ich sagen... vor einigen Wochen reifte die verrückte Idee, diese Anlage nachzubauen.



Erste Kritzeleien um eine Vorstellung von einem Gleisplan zu bekommen. Dazu habe ich den Film bestimmt zwanzigmal angesehen.



An einem verregneten Tag habe ich dann mal versuchsweise ein paar Schienen ausgelegt. Der Zollstock zeigt ungefähr den Bereich der zweiten Ebene. Genau der Bereich ist der "blinde Fleck". Im Film gibt es hiervon leider keine Ansicht.

Einige der gezeigten Gebäude habe ich schon kaufen können. Die FAM-Schwarmintelligenz (Danke Lars!) half mit, einige Gebäude zu identifizieren. Ein paar fehlen aber noch (siehe Suchanzeige). Auch bei der Datierung der Anlage wäre FAM-Support hilfreich (1954/1955/1956). Bevor ich mit dem Nachbau starte, werde ich wohl erst noch am Gleisplan tüfteln und fehlendes Material kaufen. Die Anlage wird etwa 2 Meter lang und 1 Meter breit werden, also noch transportfähig...

VG, Frank


ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


Folgende Mitglieder finden das Top: Ffm-Gleis, Knolle, BW Neustadt, Lucky Lutz und Gleis3601
juerje und frank bertram haben sich bedankt!
 
Flanders
Beiträge: 1.778
Registriert am: 02.02.2010

zuletzt bearbeitet 26.03.2020 | Top

RE: ROKAL: Filmanlage

#2 von Ffm-Gleis , 26.03.2020 19:21

Guten Abend
und
Hallo Frank

da werden jetzt viele Rokal-Freunde die Ohren spitzen!

Bitte dokumentiere die einzelnen Schritte hier im Forum.
Ich bin dann sicherlich nicht der Einzige, der Dein
Projekt hier begleiten will

Grüße aus Frankfurt
Konrad


Märklin HO seit 1954 - bevorzugt Epoche I - III
Fahre analog (M-Gleis) und digital (C-Gleis) auf einer Anlage


 
Ffm-Gleis
Beiträge: 879
Registriert am: 13.12.2017

zuletzt bearbeitet 26.03.2020 | Top

RE: ROKAL: Filmanlage

#3 von Knolle , 26.03.2020 19:54

Guten Abend Frank,

ja, bitte den Bau dokumentieren und hier zeigen.

Ich werde das ebenfalls verfolgen.

Grüße

Knolle


Fleischmann H0, 0, N, Auto Rallye/ Rallye Monte Carlo, Dampfmaschinen
DOLL
Bing
Rokal

DOLL Sammlerleitfaden
Beitrags Index zur Firma Carl Bochmann/Cabo


 
Knolle
Beiträge: 769
Registriert am: 05.01.2015


RE: ROKAL: Filmanlage

#4 von Total-Rokal , 26.03.2020 20:29

Hallo Frank,

eine tolle Idee diese schöne Anlage nachzubauen. Bin schon gespannt. Ich würde den Film auf 1954 datieren. Da kam gerade der VT12 als Neuheit.


Grüße

Richard


ROKAL-TT, die kleine Bahn aus Lobberich (Rhl.)


 
Total-Rokal
Beiträge: 40
Registriert am: 27.06.2019

zuletzt bearbeitet 26.03.2020 | Top

RE: ROKAL: Filmanlage

#5 von Schorpi , 26.03.2020 20:30

Moin-
ich würde mich auch über Fotos und Info's des Baufortschrittes freuen.
Bin ich doch auch gerade dabei eine Anlage zu bauen.
Grundlage ist der Gleisplan 412 mit zusätzlichen Kreis und 3 Fahrreglern.

Grüße
SCHORPI


Schorpi  
Schorpi
Beiträge: 42
Registriert am: 12.02.2020


RE: ROKAL: Filmanlage

#6 von aus_Kurhessen , 27.03.2020 00:59

Hallo Frank,

ein tolles Projekt. Der Gleisplan könnte so gewesen sein. Ein Ähnlichkeit zum Gleisplan 412, wie von Schorpi genannt, kann ich allerdings nicht erkennen. Als Gleismaterial käme ja nur, wenn es authentisch sein soll, das Pappschwellengleis mit den Weichen W 2617/18 in Betracht. Von diesem Weichtyp habe ich leider nur ein paar schrottige. Nach dem Motto aus zwei mach eins hätte ich fast eine funktionsfähige bekommen (sie schaltete schon, hier noch ohne Anschlussdrähte):

...wenn mir nicht eine Lötstelle an der Spule und eine Plastikhalterung abgebrochen wäre.

Was den Film anbelangt, hier zunächst ein Direktlink: http://www.lobberich.de/lobberich/geschichten/rokal/film/rokalfilm-web.mp4
So kann man sich den Film auch im Vollbildmodus ansehen.
Zur Entstehungszeit wird auf der verlinkten Internetseite das Jahr 1954 genannt. Zumindest zum Teil könnte er aber auch erst 1955 entstanden sein, denn die im Film gezeigten Weichen zum Pappschwellengleis kamen lt. ROKAL-Dokumentation erst ab 1955 in den Verkauf und auch die auf der Anlage verbaute Brücke von Vollmer erscheint erst 1955 im Katalog was aber nicht heißen muss, dass es die ersten Exemplare der Weichen und der Brücke nicht schon 1954 gab.


Schöne Grüße
Jürgen

make-moba.de


Knolle findet das Top
 
aus_Kurhessen
Beiträge: 2.371
Registriert am: 10.01.2014


RE: ROKAL: Filmanlage

#7 von Knolle , 27.03.2020 08:23

Guten Morgen Frank,

Du hast geschrieben:

Zitat von Flanders im Beitrag #1
Die Anlage wird etwa 2 Meter lang und 1 Meter breit werden, also noch transportfähig...


Wäre es eine Idee die Anlage Teilbar zu bauen? 1 mal 1 m?
Dann wäre es mit dem Transport noch etwas einfacher.

Gruß

Knolle


Fleischmann H0, 0, N, Auto Rallye/ Rallye Monte Carlo, Dampfmaschinen
DOLL
Bing
Rokal

DOLL Sammlerleitfaden
Beitrags Index zur Firma Carl Bochmann/Cabo


 
Knolle
Beiträge: 769
Registriert am: 05.01.2015


RE: ROKAL: Filmanlage

#8 von Schorpi , 27.03.2020 12:32

Moin Jürgen-
da habe ich mich vielleicht falsch ausgedrückt-
ich baue gerade eine Anlage nach Gleisplan 412 mit zusätzlichen Kreis.
Deswegen bin ich auch auf dem Aufbau der Filmanlage interessiert.

Grüße
SCHORPI


aus_Kurhessen hat sich bedankt!
Schorpi  
Schorpi
Beiträge: 42
Registriert am: 12.02.2020


RE: ROKAL: Filmanlage

#9 von aus_Kurhessen , 27.03.2020 17:49

Hallo Schorpi,

da würden wir uns natürlich freuen, wenn Du in einem eigenen Thema berichten würdest.


Schöne Grüße
Jürgen

make-moba.de


 
aus_Kurhessen
Beiträge: 2.371
Registriert am: 10.01.2014


RE: ROKAL: Filmanlage

#10 von Flanders , 28.03.2020 11:02

Hallo zusammen,

je länger ich mich mit der Filmanlage beschäftige, desto mehr stelle ich die Datierung 1954 in Frage. Sowohl die Vollmer Brücke als auch das RS Haus 6406/1 werden erstmals in Katalogen aus dem Jahr 1955 nachgewiesen. Selbst wenn diese Neuheiten zum Weihnachtsgeschäft 1954 verfügbar waren, braucht der Anlagenbau ja auch noch eine gewisse Zeit.

VG, Frank


ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


 
Flanders
Beiträge: 1.778
Registriert am: 02.02.2010


RE: ROKAL: Filmanlage

#11 von Gleis3601 , 28.03.2020 14:29

Hallo ,

Die Faller Kunststoff Bodenplatte gab es meiner Kenntniss nach auch erst ab 1955...zeitgleich mit dem Bausatz B-121 , Stellwerk ; - den Hinweis wegen der Vollmer Brücke habe ich ja schon gegeben ... im V. Herbstkatalog 1954 , war die Brücke noch nicht drin .


Gruß
Andreas


Modellbahn der 60er Jahre,Werbemittel,Gleispläne,Schauanlagen...und FALLER/Vollmer/WIAD Modelle ; https://gleis3601.tumblr.com/


 
Gleis3601
Beiträge: 2.289
Registriert am: 07.12.2015

zuletzt bearbeitet 28.03.2020 | Top

RE: ROKAL: Filmanlage

#12 von rokalisti , 28.03.2020 17:06

Servus,

der Film stammt aus dem Jahr 1956.

Die Angabe 1954 auf der Webseite der RFL ist ein Schreibfehler. Der VT kam erst zum Jahreswechsel 1954-55 und das Pappegleis im Laufe des Jahres 1955 auf den Markt. Und da die Außenaufnahmen im Sommer entstanden sind, scheidet 1954 aus.
Es gibt nur einen Hinweis, dass die Dreharbeiten im Sommer 1955 und nicht 1956 stattgefunden haben könnten. Bei 04:43 kann man erkennen, dass es sich bei dem Zylindermotor um die allererste verschraubte Version handelt. Da der VT ausschließlich mit dem bekannteren Zylindermotor mit aufgepresstem Kopfteil gebaut wurde, dürfte es sich hier um die Montage der Motoren für die 03.10 aus Lagerbeständen gehandelt haben.
Geht man also von Sommer 1955 für die Dreharbeiten aus und rechnet den Aufwand für Schneiden, Vertonen und Kopieren hinzu, könnte der Film Anfang 1956 veröffentlicht worden sein.

Kurz noch zum Güterzug mit der Baureihe 71.
Auf der ROKAL-Ausstellung 2008 lief der Film in Endlosschleife. Passend dazu gab es ein Mini-Diorama mit dem Film-Bahnhof "Faller 101" mit den Film-Zügen. Hier die Modelle im Güterzug, wie sie im Film zu sehen sind.
B 1002, G 242, G 236, G 203, G 215, G 213, G 206
Ich setze mal einen Link auf ein Foto bei Flickr


Grüße, Stefan

Meine ROKAL-TT Seite: http://rokal-tt.org


Folgende Mitglieder finden das Top: peter schäfer, Knolle und Uwe011
peter schäfer und Gleis3601 haben sich bedankt!
 
rokalisti
Beiträge: 356
Registriert am: 26.01.2008


RE: ROKAL: Filmanlage

#13 von aus_Kurhessen , 28.03.2020 20:48

Hallo Stefan,

danke für die Aufklärung und für den Link. Da gibt es ja noch eine Menge weiterer Fotos von der Ausstellung in Gefrath 2008.


Schöne Grüße
Jürgen

make-moba.de


 
aus_Kurhessen
Beiträge: 2.371
Registriert am: 10.01.2014

zuletzt bearbeitet 28.03.2020 | Top

   

ROKAL: Oberleitung System Vollmer
Ein alter Rokal-Miba-Reigen 1956/58

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz