Wilesco Sicherungskappe

#1 von U 43 , 03.04.2020 17:09

Hallo Dampffreunde,
kann mir bitte jemand sagen, wie man die Wilesco Sicherungskappen, mit denen die Hinterräder einer Old Smoky (D 365) befestigt sind, ab kriegt? Kann man die dann wiederverwenden oder brauche ich dann neue?
Habe das Problem, daß die Maschine zwar mit eingekuppeltem Getriebe läuft, das Rad sich aber nicht dreht. Ich vermute, daß sich die Mitnehmer-Klaue auf der Achse dreht, d.h., vom Zahnrad los ist. Also muß das Rad runter, damit ich das Ganze untersuchen kann. Kennt vielleicht jemand das Problem?
Schon mal Danke für entsprechende Hinweise!


Gruß, Gernot.
________________________________
Märklin H0 analog, M-Gleis, Liliput H0e.
Hier geht's zu meiner Anlage


 
U 43
Beiträge: 474
Registriert am: 04.03.2010

zuletzt bearbeitet 03.04.2020 | Top

RE: Wilesco Sicherungskappe

#2 von CP-Rail , 03.04.2020 22:52

Ich habe zwar nur eine stationäre Dampfmaschine, aber das Prinzip der Kappen ist das gleiche wie bei vielen Bollerwagen. Hier die Wilesco-Kappen:



... gehen bescheiden runter, mit zwei Schraubendrehern runterhebeln.

Grüße
Jens-Michael


U 43 findet das Top
koef2 hat sich bedankt!
 
CP-Rail
Beiträge: 197
Registriert am: 23.11.2014


RE: Wilesco Sicherungskappe

#3 von U 43 , 05.04.2020 17:46

Danke, hat geklappt!😊


Gruß, Gernot.
________________________________
Märklin H0 analog, M-Gleis, Liliput H0e.
Hier geht's zu meiner Anlage


 
U 43
Beiträge: 474
Registriert am: 04.03.2010


   

ATOMKRAFT VON WILESCO? JA!
Vorstellung Doll 344/1 - Liegende Dampfmaschine

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz