Unbekanntes Flugzeug in Altenstein gelandet - Gelöst: Henschel HS 126

#1 von Bastelfreak , 11.05.2020 14:51

Hallo,

gestern ist auf den großen Wiesen vor dem Bahnhof von Altenstein ein unbekanntes Flugzeug gelandet. Aufgebrachte Passanten alarmierten sofort die Polizei, welche dann auch mit einem Großaufgebot ausrückte, da die Crew des Fliegers bewaffnet sein sollte.
Nach Aufnahme der Personalien durften die Besatzungsmitglieder, denen sonst nichts nachzuweisen war, ihre Reise fortsetzen. Sie drehten dann noch ein paar Runden über Altenstein, bevor sie wieder in den Weiten des Himmels verschwanden.
Zurück blieb die Frage: Was war das für ein Flugzeug und wo kam es her?

In meiner Kindheit habe ich auch eine Zeit lang Flugzeugmodelle gebastelt, welche ich dann unter der Zimmerdecke aufgehängt habe. Irgendwann sind sie dann auf den Müll geflogen, jedoch hat eines in einer Kiste überlebt. Dieses habe ich jetzt wieder zusammengeflickt und wollte natürlich wissen um was für einen Typ es sich handelt. Leider bin ich, bei meiner Recherche im Netz, auch mit Bildersuche, nicht fündig geworden. Alles was in diese Richtung Flugzeug geht sieht irgendwie anders aus.
Vielleicht gibt es ja hier einen Flugzeug-Experten der mir bei der Identifizierung helfen kann. Ach ja, das Stützrad hinten ist nicht original, ich habe eines gebastelt weil dieses gefehlt hat. Ob die Bemalung und Decals korrekt sind kann ich heute natürlich nicht mehr sagen.

Und hier die Bilder.













Viele Grüße

Olaf


Noch Königsfeld - Auch Fertiggelände können schön sein, oder werden!


Folgende Mitglieder finden das Top: UKR und saxonia
koef2 hat sich bedankt!
 
Bastelfreak
Beiträge: 223
Registriert am: 25.08.2016

zuletzt bearbeitet 11.05.2020 | Top

RE: Unbekanntes Flugzeug in Altenstein gelandet - Hilfe bei Identifizierung erbeten

#2 von Chaotenbahner , 11.05.2020 14:57

Hallo Olaf,

könnte ein Fieseler Storch sein.


Grüsse
Michael
-----------------------------------------------------------------------------------
Natürlich ist die Lok auf dem Avatarbild schief, grade kann jeder...


 
Chaotenbahner
Beiträge: 160
Registriert am: 16.05.2012


RE: Unbekanntes Flugzeug in Altenstein gelandet - Hilfe bei Identifizierung erbeten

#3 von Fahri01 , 11.05.2020 15:00

Hallo Olaf,
das ist ein Heinkel HS126 Hochdecker.
https://de.wikipedia.org/wiki/Henschel_Hs_126
Kein Storch!

Den hatte ich damals selbst als Modell gebaut!

Grüße
Karsten


Folgende Mitglieder finden das Top: Haennie und maeflex
Bastelfreak und koef2 haben sich bedankt!
 
Fahri01
Beiträge: 921
Registriert am: 29.08.2017


RE: Unbekanntes Flugzeug in Altenstein gelandet - Gelöst: Henschel HS 126

#4 von Bastelfreak , 11.05.2020 15:13

Hallo Karsten,

vielen Dank für die schnelle Hilfe.
Ich hatte leider nichts passendes gefunden, beim Storch war ich auch, aber der passte leider nicht.
Jeztzt bin ich wieder ein bißchen schlauer und weiß was über meiner Bahn hängt.

Viele Grüße

Olaf


Noch Königsfeld - Auch Fertiggelände können schön sein, oder werden!


 
Bastelfreak
Beiträge: 223
Registriert am: 25.08.2016

zuletzt bearbeitet 11.05.2020 | Top

RE: Unbekanntes Flugzeug in Altenstein gelandet - Hilfe bei Identifizierung erbeten

#5 von maeflex , 11.05.2020 15:56

Hier zur besseren Unterscheidung der Fieseler Storch:
https://www.google.de/search?source=univ...iw=1043&bih=468


Gruss
Roland


Kleinanlage Maerklin 800 er


 
maeflex
Beiträge: 2.145
Registriert am: 13.05.2010


RE: Unbekanntes Flugzeug in Altenstein gelandet - Hilfe bei Identifizierung erbeten

#6 von mitropa , 11.05.2020 20:32

Hallo Olaf,

was daran ist altes Spielzeug?

Grüße

Axel


Gleis3601 hat sich bedankt!
mitropa  
mitropa
Beiträge: 979
Registriert am: 17.12.2010


RE: Unbekanntes Flugzeug in Altenstein gelandet - Hilfe bei Identifizierung erbeten

#7 von Fahri01 , 11.05.2020 20:44

Zitat von mitropa im Beitrag #6
Hallo Olaf,

was daran ist altes Spielzeug?

Grüße

Axel


Was ist es denn deiner Meinung?
Diese Bausätze geb es Anfang der 70er Jahre von Revell!
Das sollte doch alt genug sein.
Ich habe damals viele solcher bausätze zusammengebaut.

Grüße
Karsten


Folgende Mitglieder finden das Top: Blechnullo und Schwelleheinz
koef2 und Blech haben sich bedankt!
 
Fahri01
Beiträge: 921
Registriert am: 29.08.2017


RE: Unbekanntes Flugzeug in Altenstein gelandet - Hilfe bei Identifizierung erbeten

#8 von koef2 , 11.05.2020 20:53

HAllo zusammen,

ich finde das zumindest auch schon alt. Es gibt ja auch Blechautos, welche bis zu dem Zeitpunkt produziert wurden.

Bei Siku gab es ja auch eien Plastikzeit für Automodelle. Das ist auch schon lange her.

Sonst müsste man unterteilen in altes und in historisches Spielzeug.

Ich finde es persönlich OK auch 50 Jahre altes Kunststoffspielzeug zu zeigen.

Viele Grüße
KAi
Koef2


Viele Grüße
Kai
Koef2


- - - -

H0: Märklin und Trix Express (TRE), Spur 0: Fleischmann (GFN)


Folgende Mitglieder finden das Top: Blechnullo und Schwelleheinz
Blech und Es(s)bahner haben sich bedankt!
 
koef2
Beiträge: 2.030
Registriert am: 30.10.2010


RE: Unbekanntes Flugzeug in Altenstein gelandet - Hilfe bei Identifizierung erbeten

#9 von mitropa , 12.05.2020 12:57

Hallo,

Ihr mögt ja recht haben das Kunststoffflugzeuge aus den 60./70. er Jahren mittlerweile auch 50 Jahre alt sind, aber ich möchte gerne das die Überschriften präziser genannt werden.
Ich wiederhole mich ungern. Viele schauen wie ich hier im Forum quer, weil sie vielseitig interessiert sind. Dabei schaut man unter den letzten Beiträgen und dort kann man dann nicht erkennen in welcher Rubrik es steht.

Ich wäre sehr dafür das wieder eine gewisse Ordnung hier ins FAM reinkommt.

Grüße von
Axel


mitropa  
mitropa
Beiträge: 979
Registriert am: 17.12.2010


RE: Unbekanntes Flugzeug in Altenstein gelandet - Hilfe bei Identifizierung erbeten

#10 von weichenschmierer , 12.05.2020 13:39

Grüß Dich Axel !

Entspann Dich ,wenn es das falsche Thema ist, klicke doch einfach weiter und gut ist,

es gibt schlechtere Überschriften....

Tolerenanz hilft in diesen Zeiten sehr ,

meint

Wolfgang, der Weichenschmierer


koef2 findet das Top
 
weichenschmierer
Beiträge: 1.114
Registriert am: 11.01.2008


RE: Unbekanntes Flugzeug in Altenstein gelandet - Hilfe bei Identifizierung erbeten

#11 von Blech , 12.05.2020 13:46

Axel -
wir müssen uns dran gewöhnen.
Plastik ist zwischenzeitlich auch unter Blechsammlern angekommen.
Sogar in erlauchten Kreisen: Schau dir mal die Themen im TPF-Heft 2020 an!
Beim TiNPLATE FORUM (TPF) finden heute nämlich auch ganz andere Themen oder Materialen ihren Platz.
Da findest du heute Themen, die man noch vor wenigen Jahren in diesen Kreisen gar nicht vorstellen konnte.
Aber okay, so ist nun mal das Leben! Es schreitet voran -und wir müssen uns beeilen, dranzubleiben.
Bleibt gesund und grüße bitte die Familie, auch von Alice
Botho

Und Axel -
so missverständlich ist die Überschrift ja nun auch nicht -der Flieger ist nun mal dort gelandet.
Lasst uns gerade jetzt Toleranz üben, wie Wolfgang schon schrieb, und nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen.
Wir brauchen unsere guten Nerven täglich in der Coronazeit!
bgw


koef2 findet das Top
Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 12.05.2020 | Top

RE: Unbekanntes Flugzeug in Altenstein gelandet - Hilfe bei Identifizierung erbeten

#12 von Bastelfreak , 12.05.2020 17:10

Hallo,

das Flugzeug ist nun mal aus meiner Kindheit und somit für mich altes Spielzeug.

Sollte ich hier die falsche Rubrik erwischt haben, so möge doch einer der Moderatoren diesen Beitrag bitte verschieben.

Mag sein, dass dieses Modell hier nicht alt genug ist, aber alt definiert nun mal jeder anders. Dinge aus meiner Kindheit sind für Menschen die vielleicht 20 - 30 Jahre älter sind als ich noch lange nicht alt. Aber über dieses Thema möchte ich hier auch nicht diskutieren.

Ich habe hier von Karsten Hilfe erhalten, was mich sehr gefreut hat, das Flugzeug hängt jetzt über meiner Anlage, was mir sehr gut gefällt - für mich ist alles in Ordnung.

Viele Grüße

Olaf


Noch Königsfeld - Auch Fertiggelände können schön sein, oder werden!


koef2 findet das Top
Blech hat sich bedankt!
 
Bastelfreak
Beiträge: 223
Registriert am: 25.08.2016


RE: Unbekanntes Flugzeug in Altenstein gelandet - Hilfe bei Identifizierung erbeten

#13 von Gussflieger , 12.05.2020 18:27

Hallo,

es müsste sich um einen 1/72 Revell Bausatz H-2004 aus dem Jahre 1974 handeln, der von Italerei übernommen wurde. Die Bemalung ist im Großen und Ganzen korrekt.
Die 1/72 HS-126 wurde 1991 von Revell neu aufgelegt, dann basierend auf dem Matchbox Bausatz.

Das Thema "Kunststoff-Bausätze" ist für viele Menschen hochinteressant, warum auch nicht?

Ich finde den Beitrag sehr schön und er zeigt mal was anderes.

Gruß,
Christian


Blech und koef2 haben sich bedankt!
Gussflieger  
Gussflieger
Beiträge: 425
Registriert am: 14.05.2012


RE: Unbekanntes Flugzeug in Altenstein gelandet - Hilfe bei Identifizierung erbeten

#14 von alleskleber , 13.05.2020 16:11

Hallo Christian,

ein Modell der HS126 wurde in jener Zeit von Revell vertrieben, aber von der Fa. "Italaerei" hergestellt. Revell begann etwa1974, die Bausätze von Italaerei und Esci in seinem Katalog zu bewerben. Später wurden identische Bausätze unter dem Markennamen "Italeri" angeboten.
Was hinter dieser Umbenennung oder Umfirmierung steckte, ist mir nicht bekannt.

Ich gehe allerdings nicht davon aus, dass es hier dieses Modell ist, sondern das etwas später erschienene, etwas einfacher und dadurch robuster gehaltene Modell von Matchbox. Die Decals sind original, die Matchbox- Version hatte die Kennung "AK", die Italeri- Variante dagegen "CK", wobei das "C" rot war. Dafür spricht auch das hellblaue Cockpit. Matchboxbausätze waren übrigens immer in zwei Farben gespritzt. Sie sind auch gut von anderen Produkten zu unterscheiden, weil sie selten Nietreihen aufweisen: Stoßkanten wurden einfach als eingeprägte Linie dargestellt.

Das Kennzeichen "5F" stellt ein Flugzeug der 2. Staffel der Aufklärungsgruppe 14 dar, die dieses Muster von 1938 bis 1942 einsetzte und als einzige Staffel der Gruppe in Afrika eingesetzt war. Danach erfolgte Umrüstung auf die zeitgemäßere BF 109.

Willy


Blech und Bastelfreak haben sich bedankt!
alleskleber  
alleskleber
Beiträge: 215
Registriert am: 24.01.2020


RE: Unbekanntes Flugzeug in Altenstein gelandet - Hilfe bei Identifizierung erbeten

#15 von Bastelfreak , 14.05.2020 17:09

Hallo,

vielen Dank Willy für deine ausführlichen Informationen - wieder ein Stückchen schlauer.
Ich denke auch, dass dieser Bausatz von Matchbox stammt, da die kleinen Bausätze früher recht günstig waren und ich mir ab und an einen geleistet habe.

Dazu noch eine nette Geschichte.

Damals gab es in unserem örtlichen Spielzeugladen einen Matchbox Bastelwettbewerb. Dem Sieger winkte ein großer Pokal, welchen ich natürlich gewinnen wollte. Ich habe mir extra ein größeres Modell gekauft, welches dann aber doch nicht so geworden ist, wie ich es mir gewünscht hatte. Ob ich nun dieses oder ein anderes Flugzeug abgegeben habe weiß ich leider nicht mehr. Jedenfalls wollte mein kleiner Bruder auch mitmachen, hatte aber als Grobmotoriker und Nicht-Bastler natürlich kein Modell. Also gab ich ihm einem kleinen Flieger von mir, welchen er dann einreichte. War so ein Düsen-Jet, welchen ich hellbau angepinselt hatte.
Und nun ratet mal wer gewonnen hat. Richtig, mein Bruder mit meinem Modell. Wir haben natürlich nichts verraten und die begehrte Trophäe eingesackt.

Den alten Pott habe ich übrigens immer noch. Hier das Foto.



Viele Grüße

Olaf


Noch Königsfeld - Auch Fertiggelände können schön sein, oder werden!


Folgende Mitglieder finden das Top: Fahri01 und metallmania
Blech hat sich bedankt!
 
Bastelfreak
Beiträge: 223
Registriert am: 25.08.2016


RE: Unbekanntes Flugzeug in Altenstein gelandet - Hilfe bei Identifizierung erbeten

#16 von Gussflieger , 22.05.2020 00:51

Hallo zusammen,

stimmt. Die Matchbox HS-126 (Art. PK-26) gab es schon ab 1974 mit der Kennung 5F+AK. Der damalige Matchbox-Karton zeigte jedoch die Ostfront Version P2+DL.
Ergo sollte es das Matchbox Modell sein.

Ich war damals auch begeistert von den Matchbox Fliegern, weil durch die zwei Plastikfarben auch ohne Lackierung schon ein ansprechendes Modell gebaut werden konnte.
Billiger als Revell oder Airfix waren sie zudem auch.
Nur die Auswahl war nicht ganz so groß.

Der Pokal ist übrigens klasse!

Gruß
Christian


Blech und Morzi haben sich bedankt!
Gussflieger  
Gussflieger
Beiträge: 425
Registriert am: 14.05.2012


   

Tippco Uebergrosses Motorrad Nr.598, Schwungradantrieb mit Blinkender Roter Lampe, 29cm, 1955 bis 1962, Western Germany
Tippco Grosser Rennwagen, Schwungradantrieb, 1954 bis 1958, 28cm, Western Germany

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz