Unbekannte Modelle, Hersteller gesucht!

#1 von schienenbus , 25.01.2022 19:20

Hallo Leute,

in einem Konvolut befanden sich wieder einmal Häuser, die ich nicht eindeutig bestimmen kann. Kann jemand helfen?





Die Grundplatte ist voller Streumaterial, kein Stempel erkennbar. Die Art des Dachs erinnert mich an Hähnel, oder ist es Creglinger?





Auch hier kein Stempel, sehr große Öffnung für Beleuchtung.





Kartonmodell, Fenster aus Kunststoff, Fensterglas aus bedruckter Folie.






Nette kleine Wartebude, komplett aus Holz.
Schon mal vielen Dank für eure Hilfe!

Grüße aus Südostbayern,
Thomas


 
schienenbus
Beiträge: 130
Registriert am: 05.10.2008

zuletzt bearbeitet 25.01.2022 | Top

RE: Unbekannte Modelle, Hersteller gesucht!

#2 von SJ-Express , 25.01.2022 19:39

Hallo,
die kleine Wartebude ist wahrscheinlich aus Dänemark oder Schweden.
Die Höhe des Preises und die Schreibweise mit Doppelpunkt ist sehr typisch.

Meiner Meinung nach könnte es Reisler sein.

Die Märklin Figur wohl ist nachträglich eingeklebt.

Gruß Manfred


Suche dänische Modellbahnen in Spur H0/00 bis Baujahr 1960 und Pilot Modellautos.
Bei eigenen Bild-Beiträgen gilt: © Alle Bildrechte bleiben beim Verfasser.


schienenbus hat sich bedankt!
 
SJ-Express
Beiträge: 2.131
Registriert am: 12.08.2011

zuletzt bearbeitet 25.01.2022 | Top

RE: Unbekannte Modelle, Hersteller gesucht!

#3 von timmi68 , 25.01.2022 19:48

Hallo Thomas,

das obere Modell sieht mir sehr nach Creglinger aus, ich kann es aber keiner Nummer zuordnen.
Das zweite ist VauPe.
Das Stellwerk hätte ich zuerst für OWO gehalten - das ist es aber nicht.
Bei der Bushalte muss ich Manfred widersprechen. Das ist die Bushaltestelle # 62 von MMM.

Viele Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


schienenbus hat sich bedankt!
 
timmi68
Beiträge: 7.269
Registriert am: 13.11.2013


RE: Unbekannte Modelle, Hersteller gesucht!

#4 von schienenbus , 25.01.2022 20:19

Hallo Jörg,

danke, auf Miniatur Möbel Mayer wäre ich nicht gekommen! Schade, dass 2 Figuren fehlen.

Grüße,
Thomas


 
schienenbus
Beiträge: 130
Registriert am: 05.10.2008


RE: Unbekannte Modelle, Hersteller gesucht!

#5 von schienenbus , 25.01.2022 20:23

Zitat von SJ-Express im Beitrag #2
Hallo,
die kleine Wartebude ist wahrscheinlich aus Dänemark oder Schweden.
Die Höhe des Preises und die Schreibweise mit Doppelpunkt ist sehr typisch.


Hallo Manfred,

wenn die Wartebude auch nicht von Reisler ist: Deine Vermutung ist nicht ganz falsch, das kleine Ding habe ich mir tatsächlich aus Schweden schicken lassen.

Grüße,
Thomas


 
schienenbus
Beiträge: 130
Registriert am: 05.10.2008

zuletzt bearbeitet 25.01.2022 | Top

RE: Unbekannte Modelle, Hersteller gesucht!

#6 von rach , 26.01.2022 08:31

Hallo Thomas,

das erste Modell ist eine Kleinstation von Noch, ca um 1960. Seitlich fehlt jedoch der Unterstand.
Die Nummer habe ich gerade nicht zur Hand, das Modell wurde von Flor/Creglingen für Noch hergestellt.

Grüße
Rach


timmi68 und schienenbus haben sich bedankt!
 
rach
Beiträge: 483
Registriert am: 11.11.2008


RE: Unbekannte Modelle, Hersteller gesucht!

#7 von timmi68 , 26.01.2022 09:18

Hallo Thomas,

könntest Du bitte die MMM Bushalte in einem einzelnen Beitrag noch mal vorstellen, damit ich sie in den Index aufnehmen kann?
In diesen Sammelthreads ist es immer etwas schwierig und wird unübersichtlich.

Viele Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 7.269
Registriert am: 13.11.2013


RE: Unbekannte Modelle, Hersteller gesucht!

#8 von schienenbus , 26.01.2022 17:09

Hallo Jörg,

aber gerne, ist schon erledigt! Beim Fotografieren tauchte noch eine 2. Figur auf, die zwar nicht ganz auf den Klebefleck passt, aber wohl auch vom MMM stammt.

Schöne Grüße,
Thomas


 
schienenbus
Beiträge: 130
Registriert am: 05.10.2008


RE: Unbekannte Modelle, Hersteller gesucht!

#9 von Thal Armathura , 27.01.2022 00:59

Hallo zusammen,

ich glaube Nr. 1 ist die Gebirgs Station von CM, Nr.990, von Noch in den fruehen 60er Jahren vertrieben. Siehe 1960 & 1963 Noch Katalog. Hier ein Link:
http://www.wiswin.nl/Creglinger%20Kataloge.htm
Da sind Unterschiede...
https://www.ebay.de/itm/373835063774?has..._app-cvip-panel

VG,
Thal


Märklin von 1859 bis 1969, Eisenbahn und Spielzeug, seit 60 Jahren Sammler von feinem deutschen Spielzeug wie Märklin, Holzhäuser der Creglinger Modellspielwarenfabrik, RS Modell, Vau-Pe, Faller, Neuffen, usw., Blechspielzeug von Schuco, Gama, Gescha, JNF, TippCo, Köhler, CKO-Kellerman, Technofix-Einfalt, usw. und der Gründer des Spielzeug Museums Stuttgart- Altstadt (Ehemalig).

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:

schienenbus hat sich bedankt!
 
Thal Armathura
Beiträge: 2.645
Registriert am: 29.01.2010

zuletzt bearbeitet 27.01.2022 | Top

RE: Unbekannte Modelle, Hersteller gesucht!

#10 von schienenbus , 29.01.2022 16:36

Hallo Thal,

vielen Dank für deine wertvolle Hilfe, das hilft mir wirklich weiter! Auf die Idee, das das mal ein kleiner Bahnhof war, wäre ich nie gekommen. Wenn ich mal viel Zeit habe, werde ich probieren, die fehlenden Teile nachzugestalten, so gut es geht.

Herzliche Grüße und einen schönen Sonntag,
Thomas


 
schienenbus
Beiträge: 130
Registriert am: 05.10.2008


RE: Unbekannte Modelle, Hersteller gesucht!

#11 von timmi68 , 01.02.2022 10:47

Hallo Thomas,

ich hätte da noch eine Idee bezüglich des Stellwerks. Es könnte von MOBA Erlangen sein.
Im von Thal vorgestellten Katalog steht unter der Nummer 0117 ein Stellwerk, das Deinem sehr ähnlich sieht.
Die Form der unteren Fenster ist etwas anders und die Plastikrahmen der Fenster scheinen mir auch etwas modernder zu sein.

MOBA Erlangen (Modellbau Richard und Karl Lindenmayer OHG, Erlangen) Katalog, um 1952, West Germany

Viele Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


schienenbus hat sich bedankt!
 
timmi68
Beiträge: 7.269
Registriert am: 13.11.2013


RE: Unbekannte Modelle, Hersteller gesucht!

#12 von schwabenwikinger , 01.02.2022 12:09

Zitat von schienenbus im Beitrag #10
Hallo Thal,

vielen Dank für deine wertvolle Hilfe, das hilft mir wirklich weiter! Auf die Idee, das das mal ein kleiner Bahnhof war, wäre ich nie gekommen. Wenn ich mal viel Zeit habe, werde ich probieren, die fehlenden Teile nachzugestalten, so gut es geht.

Herzliche Grüße und einen schönen Sonntag,
Thomas


Das lohnt sich bestimmt. Die Fotos der Auktion sind dabei eine wertvolle Hilfe. Klasse kleiner Bahnhof, gefällt mir sehr gut.

Glückwunsch!

schwabenwikinger


"Der Verzicht auf Nebensächlichkeiten hat verblüffende Natürlichkeit zur Folge" (Friedrich P.)


schienenbus hat sich bedankt!
 
schwabenwikinger
Beiträge: 1.226
Registriert am: 23.01.2010


RE: Unbekannte Modelle, Hersteller gesucht!

#13 von schienenbus , 01.02.2022 13:43

Hallo Jörg,

es ist immer wieder erstaunlich, welche Exoten sich manchmal in einem Konvolut befinden. Und ich staune auch, wie ausgezeichnet deine Fachkenntnisse sind! Die Ähnlichkeit mit dem MOBA-Stellwerk ist wirklich enorm, dass in so frühen Jahren aber schon Fenster aus Kunststoff verwendet wurden, macht mich stutzig. Die Wände sind aus sehr dünnem Material, es sieht eher nach Pappe als nach Holz aus.

Schöne Grüße,
Thomas


 
schienenbus
Beiträge: 130
Registriert am: 05.10.2008

zuletzt bearbeitet 01.02.2022 | Top

RE: Unbekannte Modelle, Hersteller gesucht!

#14 von schienenbus , 01.02.2022 13:52

Zitat von timmi68 im Beitrag #11
Hallo Thomas,

ich hätte da noch eine Idee bezüglich des Stellwerks. Es könnte von MOBA Erlangen sein.
Im von Thal vorgestellten Katalog steht unter der Nummer 0117 ein Stellwerk, das Deinem sehr ähnlich sieht.
Die Form der unteren Fenster ist etwas anders und die Plastikrahmen der Fenster scheinen mir auch etwas modernder zu sein.

MOBA Erlangen (Modellbau Richard und Karl Lindenmayer OHG, Erlangen) Katalog, um 1952, West Germany

Viele Grüße
Jörg


Hallo Jörg,

ich staune, was du für tolle Fachkenntnisse hast. Ich habe einmal die Maße im MOBA-Katalog mit meinem Stellwerk verglichen: Sie stimmen exakt! Etwas stutzig machen mich tatsächlich die verwendeten Fenster aus Kunststoff, das dürfte für die Zeit, in der die Firma MOBA produzierte, eher ungewöhnlich gewesen sein.

Schöne Grüße,
Thomas


 
schienenbus
Beiträge: 130
Registriert am: 05.10.2008


RE: Unbekannte Modelle, Hersteller gesucht!

#15 von timmi68 , 01.02.2022 14:06

Hallo Thomas,

Pappe als Baustoff spricht auch für MOBA. Die Bausätze hatten ja Pappwände.
Entweder ist es ein jüngeres Modell oder jemand hat später mit Fallerteilen "nachgeholfen"
Die Tür sieht mir jedenfalls danach aus. Ist das Türblatt auch aus Plastik?

Viele Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


schienenbus hat sich bedankt!
 
timmi68
Beiträge: 7.269
Registriert am: 13.11.2013


RE: Unbekannte Modelle, Hersteller gesucht!

#16 von schienenbus , 01.02.2022 14:23

Hallo Jörg,

Fenster und Tür bestehen aus dünnem, wenig formstabilem Plastik, das ist kein Faller. Ich sieht nicht so aus, als ob die nachträglich getauscht wurden.

Grüße,
Thomas


 
schienenbus
Beiträge: 130
Registriert am: 05.10.2008


   

MOBA Erlangen Bahnhof 0113
Schneider 12 Straßenlaterne 55mm

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz