? zu Siba TT-Bahnübergang

#1 von Knolps , 22.05.2011 18:19

Hallo,

in meinen Katalogen und in der Bucht taucht immer wieder ein Siba-TT-Bahnübergang auf. Allerdings habe ich bisher noch keine mir weiterhelfenden Bilder gefunden.

Evtl. könnte der gut auf meine TT-Nostalgieanlage (siehe Signatur) passen, daher die Fragen.

Wie zuverlässig funktionieren die Dinger?
Wie schalten sie überhaupt? elektromechanischer Spulenantrieb analog der Siba-Formsignale?
Machen die Schranken einen "Bocksprung" beim Schalten?
Was könnte man für so einen ausgeben?
Hat einer evtl. einen Schaltplan?

Natürlich sind Bilder zu den Fragen auch immer interessant

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Danke im Vorraus,
Oli


Digitaler Spielbahner, H0 DC. Hauptsächlicher Einsatz von alten DDR-Modellen.

Nachts im BW: Teil 1


 
Knolps
Beiträge: 2.041
Registriert am: 25.07.2010


RE: ? zu Siba TT-Bahnübergang

#2 von Knolps , 28.05.2011 15:23

Hat denn niemand Erfahrungen mit solchen Bahnübergängen?

Gruß,
Oli


Digitaler Spielbahner, H0 DC. Hauptsächlicher Einsatz von alten DDR-Modellen.

Nachts im BW: Teil 1


 
Knolps
Beiträge: 2.041
Registriert am: 25.07.2010


RE: ? zu Siba TT-Bahnübergang

#3 von schabbi ( gelöscht ) , 28.05.2011 17:03

Hallo Oli auch im Osten sind wir im Westen angekommen so nach den Lebensmotto"Hilf dir selbst sonst hilft dir keiner" oder "Jeder ist sich selbst der Nächste".
Ich bräuchte Bilder von einer preußischen ES2 oder Bilder einer DRG E 32 oder Räder für eine BR98.4 ....ich habe schon lange aufgehört hier solche Fragen zu stellen und kümmer mich alleine um den Dreck da muß ich keinen am Arsch betteln oder in selbigen reinklettern.
Übringes ich habe keine Ahnung von den BAhnübergang aber das hilft dir ja auch nicht weiter und die die es wissen haben sich aus den Forum verabschiedet oder schreiben lieber in anderen Foren .

Gruss Tino


schabbi
zuletzt bearbeitet 29.02.2012 23:07 | Top

RE: ? zu Siba TT-Bahnübergang

#4 von 101 ( gelöscht ) , 28.05.2011 17:35

Ja, Tino, immer schön rumheulen, wieder mal voll das Klischee erfüllt, der Westen ist ja soooooo schlimm, das nützt dem Oli aber überhaupt nichts, dass Du Dich in seinem Thread ausflennst ...

Vermutlich kann ihm momentan keiner der Anwesenden helfen, sonst hätte derjenige das sicher schon getan, so wie in X anderen Threads auch, ich kann hier nirgends erkennen, dass die Westler mit ihrem Wissen hinter dem Berg halten.

Gruss
Jens

PS: Und Deine Wortwahl könntest Du auch mal überdenken!


101
zuletzt bearbeitet 13.05.2013 20:16 | Top

RE: ? zu Siba TT-Bahnübergang

#5 von schabbi ( gelöscht ) , 28.05.2011 18:06

Achtung jetzt kommt ein sinnvoller Beitrag .Heul heul .



schabbi

RE: ? zu Siba TT-Bahnübergang

#6 von Knolps , 28.05.2011 18:58

Hallo Tino,

Danke für den Schaltplan. Ich denke, ich werde mir so einen BÜ zulegen, allerdings werde ich ihn zweigleisig ausführen. Dafür wird dann aber die Schaltung noch etwas komplizierter

Kann jemand was zur Zuverlässigkeit sagen? Ist Impuls- oder Dauerstrom besser?

Ach ja, was sollte Dein vorheriger Beitrag bezwecken? Dass ich in Zukunft keine Beiträge mehr einstelle? Kannst Du vergessen... Das ich die Bilder von einer ES2 schicke? Kannst Du nach so einem Rummgejammer auch vergessen... Bitte höre einfach damit auf, nützt niemandem etwas. OK?

Gruß,
Oli


Digitaler Spielbahner, H0 DC. Hauptsächlicher Einsatz von alten DDR-Modellen.

Nachts im BW: Teil 1


 
Knolps
Beiträge: 2.041
Registriert am: 25.07.2010

zuletzt bearbeitet 28.05.2011 | Top

RE: ? zu Siba TT-Bahnübergang

#7 von schabbi ( gelöscht ) , 28.05.2011 19:31

Geld würde ich für so einen Bahnübergang nicht mehr bezahlen ,ich habe noch einen vollständigen mit Verpackung da ob H0 oder TT weis ich nicht muß ich nachsehen .Aber wie gesagt für mich ist sowas nichts wert und eigentlich hätte ich das Teil schon längst weggeschmissen warum ich ihn noch habe keine Ahnung .

Gruss Tino


schabbi

RE: ? zu Siba TT-Bahnübergang

#8 von Trixnachbau , 28.05.2011 21:39

Hallo Oli
Ich hab einen Bahnübergang von Raba(ähnlich Siba) und in der Beschreibung steht:"Durch seine Impulsschaltung benötigt der Bahnübergang kürzeste Spannungsbelastung(ca.1-2sec). Eine längere Belastung als 15 Sekunden belastet die Spulen unnötig und es besteht die Gefahr des Durchbrennens derselben.Das öffnen und schließen der Schranken erfolg durch 2 Druckschalter oder 2 Kontaktschienen,eine vor und eine hinter dem Übergang"
Ich hoffe ich konnte helfen.
Gruß Guido

"schabbi wenn du den Bahnübergang wegwerfen willst, dann bitte mit OvP in meinen Briefkasten, Porto erstatte ich dir
Adresse kann ich dir per PM senden


Trixnachbau  
Trixnachbau
Beiträge: 507
Registriert am: 07.03.2011

zuletzt bearbeitet 28.05.2011 | Top

RE: ? zu Siba TT-Bahnübergang

#9 von Knolps , 28.05.2011 21:48

Hallo Guido,

Danke für Deine Hilfe. Also ist der Antrieb über Magnetspulen, ähnlich eines Weichenantriebs.

Nun bliebe nur noch die Frage der Steuerung, ich möchte den Übergang gerne zweigleisig ausführen. Entweder über Kontaktgleise (Könnte bei Zugkreuzung auf dem BÜ Probleme bereiten -->Relaissteuerung), oder einfach über einen Taster, dieser müsste allerdings auch noch beschaft werden.

Berichten werde ich darüber, in meinem Anlagen-Bau-Thread

@Tino: Wenn der Bahnübergang Spur TT ist, lege ich zum Proto noch etwas drauf..

Gruß,
Oli


Digitaler Spielbahner, H0 DC. Hauptsächlicher Einsatz von alten DDR-Modellen.

Nachts im BW: Teil 1


 
Knolps
Beiträge: 2.041
Registriert am: 25.07.2010


RE: ? zu Siba TT-Bahnübergang

#10 von schabbi ( gelöscht ) , 29.05.2011 07:34

Ne is H0 ,Bahnübergang B7 mit Impulsschaltung also normal Spule wie ein alter DDR Weichenantrieb nix Motor .Inwieweit man das hochschnellen der Balken einstellen kann weis ich nicht ich steh mit Modellbahnelektrik au Kriegsfuß.Ein TT Viesmann Bahnübergang würde ich nicht kaufen die spinnen ja über 50 Mücken bei den massives Qualitätsproblemen die seit ca.1 Jahr bei der Firma auftauchen wäre das Geld rausgeschmissen ....das kommt davon wenn selbst die Arbeiter mit ihren 2,50 Euro Stundenlohn in Ungarn zu teuer für die Herrn werden und teile der Produktion zugekauft werden aus Billigstlohnländern, der Dumme ist dann der Endverbraucher aus Deutschland .Also hol dir fürn 5 das Sibateil mehr sind die nicht wert weil es kein Sammelobjekt ist.

Gruss Tino


schabbi

RE: ? zu Siba TT-Bahnübergang

#11 von metallmania , 11.01.2015 03:04

Hallo zusammen,

gestern war schon wieder Weihnachten. Ein Freund übergab mir 5 große Kartons zur Aufarbeitung und Verwertung von Moba-Zubehör.
Ich fange mal klein an mit einem DDR-Produkt, dem Bahnübergang B 7 für H0 von SIBA für EVP 10,35 Mark.

Hier die Fotos:


2 unabhängig arbeitende Magnetspulen, so dass beliebig viele Gleise zwischen beide BÜ-Hälften eingebaut werden können.

Korpus aus Holz, elektromechanischer Antrieb, ähnlich PRIMEX-Schranke, die war aber nur 1-gleisig.

OKT mit Markenschild und EVP-Preis 10,35 Mark

Aktuell hat ein Schrankenbaum keine Zapfen zum Einhängen, der andere ist etwas zu kurz, ein Stück ist abgebrochen.

Die Spule schiebt ein Blechteil hin und her und nimmt das Gegengewicht des Schrankenbaums mit, so dass der sich öffnen und schließen lässt.





Kann jemand hier etwas zum Produktionsstandort und Geschichte der Firma beitragen. ich denke die wurde spätestens 1972 zu einem VEB verstaatlicht.

Grüße zur Nacht
Werner


Gruß
Werner

Märklin Anlage # 10 aus Heft 0330, Gleisplan neu interpretiert


 
metallmania
Beiträge: 2.750
Registriert am: 03.12.2014

zuletzt bearbeitet 11.01.2015 | Top

   

Meine erste Fälschung.
Permot: Skoda-Container-Lastzug

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz