Bilder Upload

original Egger Messeanlage von 1965

#1 von demolok , 18.12.2011 14:56

original Egger Messeanlage von 1965

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Egger_ebay_7.jpg   Egger_ebay_4.jpg 

demolok  
demolok
Beiträge: 9
Registriert am: 29.04.2011

zuletzt bearbeitet 19.12.2011 | Top

RE: original Egger Messeanlage von 1965

#2 von gs800 , 21.04.2013 13:57

Hallo zusammen,

leider hat man von dieser sehr interessanten Egger-Messeanlage nichts mehr gehört. Weiss jemandetwas über den Verbleib und ob diese Anlage hiermit identisch ist, was ich vermute?

Gruss
Rei


Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. Aber Nichts wissen macht auch nix :-)


 
gs800
Beiträge: 3.112
Registriert am: 26.02.2012


RE: original Egger Messeanlage von 1965

#3 von Altbahnfan , 21.04.2013 18:39

Hallo Rei,

ja, es war diese Anlage. Sie ist auch verkauft worden (ich glaube so um die 2K EUR wenn ich mich recht erinnere). War (ist) eine sehr schön gestaltete Anlage! Damals waren bei der Anzeige auch viele Bilder mit eingestellt. Auf diesen hat die Anlage sehr solide und professionell ausgesehen.

Gruß,
Bernhard


Altbahnfan  
Altbahnfan
Beiträge: 61
Registriert am: 13.06.2010


RE: original Egger Messeanlage von 1965

#4 von gs800 , 21.04.2013 18:56

Hallo Bernhard,

merci für die Info. Die Anlage ist ohne Zweifel sehr gelungen. Die obige Messeanlage war allerdings nicht auf den Spielwarenmessen 1965, 1966 und 1967 ausgestellt. ist bekannt zu welchem Anlass die gebaut und ausgestellt wurde?


Gruss
Rei


Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. Aber Nichts wissen macht auch nix :-)


 
gs800
Beiträge: 3.112
Registriert am: 26.02.2012


RE: original Egger Messeanlage von 1965

#5 von Altbahnfan , 21.04.2013 19:59

Hallo Rei,

schau mal bitte unter "Modellbahnwerkstatt.net" und dort unter "Anlagen aus unserer Werkstatt", EGGER Messe-Anlage. Dort steht alles Wissenswerte...
Sie ist wohl zur Messe 1965 geplant gewesen aber dort nicht mehr ausgestellt worden....

Gruß,
Bernhard


Altbahnfan  
Altbahnfan
Beiträge: 61
Registriert am: 13.06.2010


RE: original Egger Messeanlage von 1965

#6 von Blech , 22.04.2013 17:14

Lieber Egger-Fans -
was mit der Anlage geschehen ist oder wo sie sich heute befindet, ist leicht herauszufinden:
Chef der stillgelegten Firma "modellbahnwerkstatt.net" war Ulrich Höschen -heute Chefredakteur bei AS "Altes Spielzeug" im Mikado-Verlag/Heinz Rückert in Haan.
Schöne Grüße aus Hessen
Blech


Blech  
Blech
Beiträge: 12.117
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 22.04.2013 | Top

RE: original Egger Messeanlage von 1965

#7 von gs800 , 22.04.2013 19:04

Hallo Botho,

danke für den Hinweis. Im Impressum findet sich da leider nichts mehr und auf meine Anfrage vor ein paar Tagen habe ich noch keine Antwort erhalten. Werde das jetzt mal direkt probieren.

Gruss
Rei


Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. Aber Nichts wissen macht auch nix :-)


 
gs800
Beiträge: 3.112
Registriert am: 26.02.2012


RE: original Egger Messeanlage von 1965

#8 von *3029* , 22.04.2013 19:39

Hallo zusammen,

vor ein paar Jahren bin ich das Internet nach dem Suchbegriff "Arnold rapido"
durchgegangen und auf dieser Seite auf ein interessantes Projekt, dem geplanten Nachbau
einer Arnold rapido Anlage aus den frühen N-Spur-Jahren, gestossen, was mein
Interesse geweckt hatte. Aber leider ist nie etwas passiert...

Die Egger-Anlage war dort damals auch schon präsent - und seitdem
wurde an der Seite nichts mehr getan.

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 7.718
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 22.04.2013 | Top

RE: original Egger Messeanlage von 1965

#9 von Charles , 22.04.2013 20:28

Hallo,

warum macht Ihr es euch immer so schwer ?

Rei hat die Seite verlinkt und Bernhard hat auch noch einmal darauf hingewiesen.

Hier steht doch alles :

http://www.modellbahnwerkstatt.net/egger_bahn_anlage.0.html

Unten auf der Seite ist noch ein weiterführender Link.


Grüße aus dem Odenwald

Charles


 
Charles
Beiträge: 3.704
Registriert am: 31.03.2009

zuletzt bearbeitet 22.04.2013 | Top

RE: original Egger Messeanlage von 1965

#10 von Rokal-Bahner ( gelöscht ) , 18.11.2015 22:48

Guten Abend liebe EGGER-Freunde,

nach der Sichtung des Nachlass von M. R. Lünenschloss liefern folgende Dokumente Informationen über die Egger Messeanlagen.

Hintergrundinformationen zum hauptberuflichen Anlagenbauer M. R. Lünenschloss gibt es hier: Rokal Werksanlage

Bekanntermaßen stellte die Firma Egger im Februar 1963 auf der int. Spielwarenmesse in Nürnberg ihre H0 Schmalspurbahn vor. Hier knüpfte M. R. Lünenschloss wahrscheinlich schon die ersten Kontakte zur Firma Egger, denn im November 1963 lieferte er schon die ersten 7(!) Egger-Bahn-Anlagen Typ Steinbruch aus, Anfang Dezember folgte eine Weitere zum Stückpreis von 93 DM. Die Meisten auch an Privatkunden.



Die in den vorangehenden Beiträgen besprochene Egger Messeanlage wird eine dieser belegten 8 (vielleicht waren es mehr) Anlagen sein. Dafür spricht die Verwendung des Wiad Schotterwerks, der Tannen rechts auf dem Bergrücken, sowie die Vollmer Telegrafenmasten, die noch reichlich im Nachlass vorhanden waren und auch auf vielen anderen Anlagen von Lünenschloß verbaut sind. Leider ist die Handschrift des Meisters auf der Website genannten Anlage durch die Restaurierung verloren gegangen.

Im Jahre 1965 fragte M. R. Lünenschloss wieder bei der Firma Egger an, ob Interesse an neuen Messeanlagen bestünde. Ein Jahr später unterbreitete er Herr Egger einen Vorschlag zu einer neuen Messeanlage, der kurz darauf von Herrn Egger dankend abgelehnt wurde. Die Firma Egger hatte zu diesem Zeitpunkt schon finanzielle Probleme.





Den letzten Auftritt der Firma Egger auf der Spielwarenmesse Nürnberg dokumentiert der Brief vom 21. Februar 1967. Hier unterhielt sich M. R. Lünenschloss mit einem gewissen Herrn Stolpe über praxisgerechte Präsentation der Eggerbahn in Händlerschaufenstern. Herr Egger war während der Messe wohl nicht anwesend.



Unwissend über den Konkurs der Firma Egger, stellte M. R. Lünenschloss eine letzte Anfrage nach dem Bedarf von weiteren Messeanlagen, die natürlich unbeantwortet blieb. Später musste er wohl vom Schicksal der Firma Egger erfahren haben, denn es sind keine weiteren Korrespondenzen mehr vorhanden.



Mit freundlichen Grüßen

Richard


Rokal-Bahner
zuletzt bearbeitet 18.11.2015 23:09 | Top

RE: original Egger Messeanlage von 1965

#11 von claus , 18.11.2015 23:06

Hallo Richard,

tolle Dokumentation, lieben Dank dafür!
Weißt du auch, worauf der Konkurs damals zurückzuführen war?
Vermute mal, dass es ggf. auch an mangelnden Umsätzen gelegen hat (?)


Viele Grüsse,

Claus



...was sonst? 😀


 
claus
Beiträge: 14.684
Registriert am: 30.05.2007


RE: original Egger Messeanlage von 1965

#12 von Rokal-Bahner ( gelöscht ) , 18.11.2015 23:15

Hallo Claus,

leider nein, ich denke aber auch, es sind einfach nicht die passenden Stückzahlen für einen gewinnbringenden Vertrieb verkauft worden.

Ein paar dürftige Infos gibt es hier: Eggerbahn in Wikipedia

Gruß

Richard


Rokal-Bahner

RE: original Egger Messeanlage von 1965

#13 von weichenschmierer , 19.11.2015 01:08

Hallo Richard, lieber Klaus !
Die Geschichtliche Aufarbeitung der Rokal Werks/Ausstellungsanlagen ist schon sehr
spannend und aufschlussreich !
Von Neuss nach Lobberich ist es ja nun nicht wirklich weit!
Wir steigen Euch aufs Dach ! Versprochen!
Clauss, Egger ist schon so eine Tragödie !
Der Hauptgrund dürften die mehr als bescheidenen Laufeigenschaften
der Lokomotiven gewesen sein.
Ich habe Egger seit 1968/69 und liebe sie noch länger!
1965 wollte ich als Erstklässler von meiner Oma lieber den Eggerkatalog
haben, als den von Märklin !Sic.
Aber man musste diese Bahn schon sehr lieben und viel Geduld haben.
Fahren ging ja noch mit geputzten Gleisen so gerade, rangieren, ne, das
ging gar nicht ! Aber die Lösung war eigentlich ganz einfach.
Wenn man statt den Minitrixmotor von der T 3 , den von dem Schienenbus
mit zwei Wellenenden genommen hätte und eine Schwungscheibe draufgesetzt
hätte wäre die Kuh vom Eis gewesen.
Weiterhin hat Egger zu stark in den Jahren 63/64 das Programm hochgefahren
und sich dann noch mit der Constantinfilm den falschen Geldgeber gesucht!
So ist dann 1967/68 die ganze Kiste vor die Wand gefahren!
Schade, die Bahn war ihrer Zeit weit vorraus.
Botho weiß da sicher noch mehr und Rei arbeitet sich auch in dem spannenden
Thema warm...........
Wer Spaß an Egger haben möchte, sollte die Motoren gegen Faulis mit Schwungscheibe
tauschen, dann klappts auch mit der Feldbahn!
Oder man nimmt Minitrains, das ist EGGER 2000, super Laufeigenschaften!

Liebe Grüße

Wolfgang


 
weichenschmierer
Beiträge: 679
Registriert am: 11.01.2008


RE: original Egger Messeanlage von 1965

#14 von Blech , 19.11.2015 08:05

Wolfgang,
nein, der Botho weiß zur Produktion oder den wirtschaftlichen Problemen der Eggers auch nicht mehr.
Aber er weiß mehr, wenn es um den Umfang und den Verbleib des Egger-Archivs geht.
Das ist eigentlich eine Kriminalgeschichte, mit Einbruch, vermutetem Schmuggel und Versicherungsbetrug -und einem Toten in Holland.
Diese Geschichte wurde hier schon mal von mir aufgerollt, als einige Leute von einem Eggerbuch träumten.
Gibts diesen Traum noch?
Die von den Eggers unterzeichneten Blättern zum Musterzimmer-Bestand würde ich ggf. für ein fundiertes Buch zur Verfügung stellen.
Damit könnten einige vage Vermutungen bewiesen oder ausgeräumt werden -und Überraschungen gibts auch.
Als Autor vieler Bücher weiß ich natürlich um die Probleme eines Fachbuchs mit so schmalem Bereich.
Die Finanzierung ist nicht einfach -deshalb habe ich auch nie selbst ein Buch verlegt und nur für bekannte Verlage gearbeitet.
Aber bitte, wenn sich jemand traut, wir können reden.
Schöne Grüße aus Hessen
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 12.117
Registriert am: 28.04.2010


RE: original Egger Messeanlage von 1965

#15 von gs800 , 19.11.2015 08:08

Hallo Richard,

da hast du sehr interessante Dokumente aufgetan. Diese Egger Messeanlage von 1965 stammt aber m. E. nicht aus der Lünenschloss Steinbruchserie.
Die beschriebene Anlage ist z.B. über 2 m lang. Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Anlage in Serie zum Stückpreis von damals 93 DM gebaut wurde.

Es gibt da nämlich noch mehr Egger Schauanlagen siehe hier.

Wenn es von Lünenschloss 8 dieser Steinbruch Anlagen gab, besteht ja vielleicht die Chance, das soetwas mal wieder auftaucht.

In Gaggenau gibt es 2016 wieder eine Egger-Bahn zu shen. Darauf fahren dann auch die Fahrzeuge mit Original-Antrieben und die von Wolfgang dem Weichenschmierer verbesserten.

Gruss
Rei


Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. Aber Nichts wissen macht auch nix :-)


 
gs800
Beiträge: 3.112
Registriert am: 26.02.2012


Andere kleine Egger Anlagen.

#16 von Charles , 19.11.2015 11:40

Hallo,

hier ist als erste eine andere Egger Händleranlage abgebildet :

http://mon.reseau.h0e.pagesperso-orange....AnlageDe00.html

Und wer Lust auf Basteln hat :

http://mon.reseau.h0e.pagesperso-orange....ateienDe00.html


Grüße aus dem Odenwald

Charles


 
Charles
Beiträge: 3.704
Registriert am: 31.03.2009

zuletzt bearbeitet 19.11.2015 | Top

RE: original Egger Messeanlage von 1965

#17 von weichenschmierer , 19.11.2015 12:02

Hallo Charles !

Sehr interessante Links !

Vielen Dank !

Merke gerade das der Eggervirus wieder nachhaltig eine neue

Infektion auslöst........ Bin aber überhaupt nicht verschupft darüber !!

Egger und Biller sind eben eine wirklich schöne Seuche.....

Liebe Grüße

Wolfgang


 
weichenschmierer
Beiträge: 679
Registriert am: 11.01.2008


Egger-Anlage von Lünenschloss?

#18 von Klein_Elektro_Bahn , 19.11.2015 19:23

Zitat von Charles im Beitrag #16
... hier ist als erste eine andere Egger Händleranlage abgebildet :

http://mon.reseau.h0e.pagesperso-orange....AnlageDe00.html ...

Ein interessanter Link mit interessanten Abbildungen!

Vom Thema "Steinbruch" her könnte eigentlich nur die im Link abgebildete "Anlage 03" zu den Lünenschloss-Dokumenten passen. Typische Lünenschloss-Merkmale sind dort aber kaum zu erkennen. [EDIT: Was hier bestätigt wird. Der Schöpfer dieser Anlage ist ein Herr Heinz Lomnicky.] Die im ersten Prospektbild gezeigte Händleranlage könnte vom Meister Lünenschloss stammen, wäre aber wegen der geringen Maße und dürftigen Ausstattung wohl nicht den recht hohen Rechnungspreis wert. Ich vermute deshalb, bei den auf der verlinkten Seite abgebildeten Egger-Anlagen ist nix von Lünenschloss dabei.

Interessant sind die Wagen im ersten Bild (aus einem Egger-Prospekt?). Die Aufbauten des grauen OIL-Kesselwagens, des (teilweise vom Güterschuppen verdeckten) weißen Kühlwagens mit Bremserhaus und des kleinen gedeckten, braunen Güterwagens vorne rechts finden sich anscheinend auf folgenden Bildern auf ROKAL-TT-Fahrgestellen wieder ...





Und damit schließt sich der Kreis zum neuen ROKAL-TT Museum in Losheim in der Eifel. Ich meine mich zu erinnern, dass zumindest zwei dieser Wagen dort in der großen Ausstellung zur ROKAL-Geschichte zu sehen sind.

K_E_B


Gruß aus Lobberich, der Heimatstadt der ROKAL-Bahn



Infos für ROKAL-Bahner: www.ROKAL-Freunde-Lobberich.de


 
Klein_Elektro_Bahn
Beiträge: 1.008
Registriert am: 15.08.2008

zuletzt bearbeitet 19.11.2015 | Top

RE: original Egger Messeanlage von 1965

#19 von Altbahnfan , 19.11.2015 19:40

Hallo Richard

vielen Dank für das Einstellen des Schriftverkehrs zwischen Lünenschloss und Egger. Solche Informationen sind immer sehr interessant!
Weiß denn jemand, wie viele (unterschiedliche) Egger-Messe-Anlagen es überhaupt gegeben hat?

- 1963: Steinbruch, Sägewerk
- 1964: Torfbahn (Vorstellung der Dampflok 102), schlanke Anlage mit großen Fels-Einschnitt und Fichten von "natureal" (MIBA 9/1964).
- 1965: "größere" Anlage mit der ominösen Drehscheibe, dem Tunnelportal nach Western-Art, Feuriger Elias.
- 1966: "Western-Anlage" für den, klar, Westernzug.
- 1967: ? (war da schon Schluß?)

Schönen Abend!
Bernhard


Altbahnfan  
Altbahnfan
Beiträge: 61
Registriert am: 13.06.2010


Rokal lieferte Aufbauten an Egger.

#20 von Charles , 19.11.2015 21:42

Hallo,

die Kesselwagenaufbauten und den Schotterwagenaufbau hat Egger von Rokal bezogen, von Liliput bezog Egger die Milchbehälter, die bei Liliput auch noch als Feldschlösschen Bierbehälter mißbraucht wurden.


Grüße aus dem Odenwald

Charles


 
Charles
Beiträge: 3.704
Registriert am: 31.03.2009


RE: Rokal lieferte Aufbauten an Egger.

#21 von gs800 , 19.11.2015 21:46

Zitat von Charles im Beitrag #20


die Kesselwagenaufbauten und den Schotterwagenaufbau hat Egger von Rokal bezogen, von Liliput bezog Egger die Milchbehälter, die bei Liliput auch noch als Feldschlösschen Bierbehälter mißbraucht wurden.



Von Liliput gab es auch noch einen Waggon mit Hoechst-Behältern. Die Feldschlösschen und Hoechst-Behälter tauchen schonmal auf den kurzen Eggerchassis vom Milchwagen auf.
Das sind dann aber Umbauten.

Gruss
Rei


Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. Aber Nichts wissen macht auch nix :-)


 
gs800
Beiträge: 3.112
Registriert am: 26.02.2012


Abgewandelte EGGER Modelle :

#22 von Charles , 20.11.2015 16:11

Hallo,

die Milchbehälter wurden hemmungslos abgewandelt. Hier sind diverse Varianten aber auch andere EGGER Umbauten zu sehen :

http://www.egger-bahn.nl/smalspoor%20omb...20modellen.html


Grüße aus dem Odenwald

Charles


 
Charles
Beiträge: 3.704
Registriert am: 31.03.2009

zuletzt bearbeitet 20.11.2015 | Top

RE: Abgewandelte EGGER Modelle :

#23 von Blech , 20.11.2015 16:14

Charles,
danke!
Einfach toll, was da alles an Umbauten zu sehen ist.
Schöne Grüße in den jetzt kalten Odenwald
Blech


Blech  
Blech
Beiträge: 12.117
Registriert am: 28.04.2010


RE: Abgewandelte EGGER Modelle :

#24 von Klein_Elektro_Bahn , 20.11.2015 18:44

Zitat von Charles im Beitrag #22
... Hier sind diverse Varianten aber auch andere EGGER Umbauten zu sehen :

http://www.egger-bahn.nl/smalspoor%20omb...20modellen.html

Hallo Charles,

danke für den Link. Hierzu habe ich auch noch etwas gefunden ...



Das Bild zeigt ein Handmuster eines Schweineschnäuzchens (u.a. mit Faller-AMS-Bus-Gehäuse auf einem Arnold-Alt-V200-Fahrwerk) von Modellbau-Meister Lünenschloss. Die Größe H0 auf Spurbreite N passt zur Egger-Schmalspurbahn. Bislang wusste ich dieses komische Ding nicht einzuordnen. Dass Lünenschloss für Egger gearbeitet hat, belegen ja die vorstehenden Dokumente ...

K_E_B


Gruß aus Lobberich, der Heimatstadt der ROKAL-Bahn



Infos für ROKAL-Bahner: www.ROKAL-Freunde-Lobberich.de


 
Klein_Elektro_Bahn
Beiträge: 1.008
Registriert am: 15.08.2008

zuletzt bearbeitet 20.11.2015 | Top

RE: Abgewandelte EGGER Modelle :

#25 von elcid , 30.11.2015 22:37

Hallo Eggerbahnfans

Hier Bilder aus Eggerbahn Werberatgeber mit Modellanlage für Schaufenster und Verkauf ....








Im Ratgeber wird der Jahreskatalog 1965/66 beworben



mit freundlichem Sammlergruss

elcid58


elcid  
elcid
Beiträge: 39
Registriert am: 02.04.2010

zuletzt bearbeitet 30.11.2015 | Top

   

Egger-Bahn Dampftriebwagen 1010
Wild wild West mit Egger-Bahn und Minitrains

Xobor Ein eigenes Forum erstellen