Bilder Upload

Straßenbahn...ich mag gar nicht hingucken oder doch

#1 von noppes , 04.01.2014 21:15

Hallo zusammen,

der Rheinländer zeichnet sich dadurch aus, dass er über sich selber lachen kann. Und das tue ich hier auch einmal. Grund hierfür ist das was heute mit der Post reingeschneit kam. Einen DUEWAG GT 8 von Roco. Zu diesem Fahrzeug habe ich eine besondere Beziehung, denn ich habe meine Ausbildung zum Karosseriebauer bei der Rheinbahn in Düsseldorf gemacht und hier in meiner Heimatstadt prägten diese 8-achsigen Straßenbahnwagen bis vor 1 1/2 Jahren noch das Stadtbild. Im Oktober 2012 bin ich mit einem dieser Züge sogar noch auf der Linie 707 zur Arbeit gefahren. Es war einfach herrlich den Fahrer an der Kurbel zu beobachten wie er jede Fahrstufe hochschaltete und ein Ruck durch den Wagen ging als würde er die nicht vorhandene Kupplung zu schnell kommen lassen. Auch zum reparieren waren sie seinerzeit sehr urig. Alles massives Material! Kein Wunder das die Fahrzeuge so lange (über 40 Jahre) ihren Dienst versahen.

Aber zurück zum Modell und dem über mich selber lachen; *Ironiemodus an* da ich als bekanntlich "Düsseldorfer" eine liebevoll gepflegte Ablehnung gegenüber dem Fremden aus der südlichen "Domstadt" besitze *Ironiemodus wieder aus* blieb mir heute bald das Herz stehen. Der ersteigerte GT 8 war ein KVB Zug

Da war ich doch vor lauter Bietereuphorie anstatt auf den Rheinbahn GT 8 (der fälschlicher Weise auch über Doppelscheinwerfer verfügt, dafür aber Persil Werbung hat) voller Tatendrang auf den Kölner Kollegen am bieten. Nun ja, meine Freundin kringelt sich jetzt noch, und ich?? Ich könnte mich auch über mich selber schlapp lachen. Mir gefällt er trotzdem sehr gut!

Und bevor jetzt noch einer fragt:"Norbert? Warum jetzt auch noch Straßenbahnen??" Der Florian, Gerd, Ede, Hans-Gerd, Martin und Heinz-Dieter sind schuld! Nürnberg hat halt seine Spuren hinterlassen






Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


 
noppes
Beiträge: 6.824
Registriert am: 24.09.2011

zuletzt bearbeitet 04.01.2014 | Top

RE: Straßenbahn...ich mag gar nicht hingucken oder doch

#2 von telefonbahner , 04.01.2014 21:35

Hallo Norbert,
immer feste droff off die Kleenen.
Wir könn nix dafür wenns dir jetzt so geht wie uns...





Sogar so ein langer Bremer liegt hier rum...


Gruß Ede

Tja, da musste jetzt durch mit der falschen Beschriftung oder Druckentferner und runter mit der Werbung...

Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 9.581
Registriert am: 20.02.2010


RE: Straßenbahn... nicht hingucken oder doch so lassen

#3 von Skl , 04.01.2014 22:07

Gesundes Neues noch!

Vielleicht kann mit dem schönen Zug aus der "liebevoll gepflegte Ablehnung" eine "gepflegte liebevolle Ablehnung" werden.

Na, ist die Sympathie schon am Wachsen? Dann könnte der Zug so bleiben, wie er ist.

Hallo Gerd, die sehen für mich alle nach Sachsen aus. Hatte Dresden mal T6?? Einen Kleinen Hecht würde ich trotz Grünstreifen auch als Magdeburger Variante akzeptieren.

Liebe Grüße

Wolfgang


Liebe Grüße

Wolfgang

Unter solchen Umständen wie heute sind nicht notwendige Dinge zwingend notwendig.


 
Skl
Beiträge: 546
Registriert am: 09.07.2010


RE: Straßenbahn... nicht hingucken oder doch so lassen

#4 von Zweihundert , 04.01.2014 22:33

Nicht grämen , Norbert , auch der GT 8 mit Persil Werbung ist ein KVB-Modell. Roco hat aus dieser Form sowhol 8- als auch 6-Achser hergestellt - in diversen Lackierungsvarianten. Die Kölner Düwag's waren übrigens breiter (2,50 m) als die anderen.
Es gab auch noch die GT-6 Zweirichter aus dem Ruhrgebiet als Modell.
Im Netz gibt es zahlreiche Seiten zu den Roco Trams.

Gruß Wolfgang


Zweihundert  
Zweihundert
Beiträge: 16
Registriert am: 18.03.2008

zuletzt bearbeitet 04.01.2014 | Top

RE: Straßenbahn... nicht hingucken oder doch so lassen

#5 von telefonbahner , 04.01.2014 22:47

Hallo Wolfgang,
der Hecht ist 2 x in der großen 4 achsigen Ausführung dabei. Ja das sind alles Dresdener Modelle, die sich irgendwie angesammelt haben.
Von den Tatra T6 hatte die DVB einen Großzug (Tw+Tw+Bw) zur Erprobung und später ist dieser dann in einer grauen Lackierung als Stadtrundfahrt unterwegs gewesen.
Einen gibt's noch im Strassenbahnmuseum Dresden...



Hier auf der St. Petersburger Str. anlässlich einer Sonderfahrt.

Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 9.581
Registriert am: 20.02.2010


RE: Straßenbahn... nicht hingucken oder doch so lassen

#6 von sammelspieler , 04.01.2014 23:32

Hallo Noppes,

schon sehr schön, was so aus Köln kommt

Viele Grüße
Andreas


Viele Grüße an alle !!

Andreas


sammelspieler  
sammelspieler
Beiträge: 938
Registriert am: 27.11.2012


RE: Straßenbahn... nicht hingucken oder doch so lassen

#7 von *3029* , 04.01.2014 23:49

Hallo Norbert,

ausser deiner Freundin kringelt sich hier noch jemand ...

Dazu nur mal: Et kütt wie et kütt

Was mir früher bei der KVB nicht gefallen hat war die ungepolsterte Holzbestuhlung
in Strassenbahnen und Bussen
Nur die Büssing-Ludewig 1 1/2-Decker hatten oben Polsterklasse

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 7.722
Registriert am: 24.04.2012


RE: Straßenbahn... nicht hingucken oder doch so lassen

#8 von noppes , 04.01.2014 23:50

Hallo zusammen,

@Gerd
aus Dresden habe ich bislang nur Busse. Den Hecht würde ich auch sofort nehmen. Ist der motorisiert? Und das Straßenbahnmuseum komme ich mir mit meiner Freundin im Mai anschauen.

@ ihr beiden Wolfgang´s
Skl...Morgen ist wieder eines dieser schöne "Derbys", diesesmal im Eishockey. Da wird das mit dem liebevoll schon schwierig
zweihundert....von Halling gibt es den GT 6 auch in "richtig Rheinbahn"

@andreas
Das ist ja jetzt meine Steilvorlage Gebaut wurde die Wagen in Düsseldorf.

Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


 
noppes
Beiträge: 6.824
Registriert am: 24.09.2011


RE: Straßenbahn... nicht hingucken oder doch so lassen

#9 von *3029* , 04.01.2014 23:59

Hallo Gerd,

bei meinen früheren DDR-Besuchen kam ich auch nach Magdeburg
und habe dort die Tatra-Züge kennengelernt.
Andere Großstädte mit Strassenbahnbetrieb kannte ich nicht.

Eindrucksvoll war auch wie sich die Ikarusbusse die Harzberge hochquälten,
sodass ich die als Modell haben musste.
(Centrum-Kaufhaus, Magdeburg)

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 7.722
Registriert am: 24.04.2012


RE: Straßenbahn... nicht hingucken oder doch so lassen

#10 von noppes , 05.01.2014 00:00

Hallo Hermann,

die Düsseldorfer GT6/8 und T4 waren zwar gepolstert, allerdings war das so ein Kunstoffbezug der zu Anfang auch auf den Fahrerplätzen drauf war. Ich weiß noch wie die Fahrer (unter denen mein Opa) geflucht haben im Sommer. Der hatte im Rücken dann immer so ein Frotteehandtuch, damit das Hemd wenigsten so einigermaßen trocken blieb. Später wurden die Fahrersitze mit Stoff bezogen und die der Fahrgäste blieben bis zum Schluss mit dem grünen Kunstlederbezug versehen. Eine der Begründungen war in den 1980er das man hiervon das Edding-Geschmiere besser abbekommt.

Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


 
noppes
Beiträge: 6.824
Registriert am: 24.09.2011


RE: Straßenbahn... nicht hingucken oder doch so lassen

#11 von Fliwatüt , 05.01.2014 00:38

Hallo Noppes

Mach einfach ein K ins Linienfenster und schreib KREFELD ins Zielschild!
Dann merkt vor lauter K´s keiner mehr die Herkunft aus der falschen Stadt.

Außerdem gabs auf der K-Bahn mal zwei Gelenkzüge mit Doppelscheinwerfern, irgendwas in den Rheinbahnwerkstätten gefrickeltes.

Auch als kölsche Tram ein nettes Teilchen, besonders auf extrakleinen Radien mit S-Kurven!

Viel Spaß damit

wünscht Dir

Norbert


Wege entstehen dadurch, daß man sie geht! (Kafka)


Fliwatüt  
Fliwatüt
Beiträge: 522
Registriert am: 30.12.2011


RE: Straßenbahn... nicht hingucken oder doch so lassen

#12 von MS 800 , 05.01.2014 09:27

Hallo, Norbert,

der Gedanke kam mir auch gerade.

Unser noppes sollte sich in die K setzen, in Uerdingen aussteigen und sich erst mal richtig informieren, wo die Waggonfabrik ihre Strabs sonst noch so hingeliefert hat als zur Rheinbahn .

VlG

MS 800


Als Kinder haben wir uns am Rattern unserer Züge auf den Blechschienen erfreut ... heute brauchen Sie dazu Sounddecoder.


 
MS 800
Beiträge: 2.896
Registriert am: 08.01.2011


RE: Straßenbahn... nicht hingucken oder doch so lassen

#13 von noppes , 05.01.2014 11:20

Guten Morgen zusammen,

Linie "K"? Das war einmal, heisst sie doch seit den 1980er im VRR U76. Die Wagen der GT 8 sind auch hier nicht gefahren. Ist schon richtig was der Norbert da schreibt; es waren Eigenbauten aus den Rheinbahnwerkstätte, sog. K66, die auf den Fernlinien "K" und "D" unterwegs waren.

Die Kölner Wagen wurden auch nicht in Uerdingen gebaut, sondern in Düsseldorf-Lierenfeld. Es gab damals sogar eine Verbindungsstrecke zwischen dem Werk und dem Rheinbahn Netz. Diese führte durch diverse Firmengelände und wurde immer nur in den Betriebspausen genutzt. Das hatte schon was durch den Steinmetzbetrieb und den ganzen Grabsteinen zu fahren

Gruss vom Düsseldorfer mit Kölner Strassenbahn

Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


 
noppes
Beiträge: 6.824
Registriert am: 24.09.2011


RE: Straßenbahn... nicht hingucken oder doch so lassen

#14 von Heinz-Dieter Papenberg , 05.01.2014 12:31

Hallo Jungs,

was ich jetzt schreibe gehört nicht zu dem Thema, aber zum Thema Starßenbahn nach Düsseldorf Ich kann mich noch gut an dieses Fahrzeug erinnern, das in den ersten Jahren die Bezeichnung "S" für Schnellbahn und später "D" für Düsseldorf trug. In den ersten Jahren fuhr die Linie noch da ab wo heute die A 59 am Bahnhof Duisburg vorbei läuft und es gab einen direkten Zugang zum Bahnhof der in der Innenhalle seinen Anfang hatte.

Linie "S"

Linie "S"

Später sahen die Fahrzeuge so aus wie dieser und die hatten teilweise sogar noch ein Speiseabteil drin

Linie "D"

Übrigens stammen die Bilder von dieser Seite


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://www.facebook.com/pages/Forum-Alte...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 20.757
Registriert am: 28.05.2007

zuletzt bearbeitet 05.01.2014 | Top

RE: Straßenbahn... nicht hingucken oder doch so lassen

#15 von Gerd--Limited Edition , 05.01.2014 12:47

Hallo Norbert,
da euch der Rhein trennt und doch gleichzeitig auch verbindet
würde ich sagen, Prost mit Alt und Kölsch und ein kräftiges
Helau und Alaaf, auf diesen schönen Zug und viel Freude damit.

Gruß aus der Ruhrstadt
Gerd


 
Gerd--Limited Edition
Beiträge: 194
Registriert am: 30.06.2012


RE: Straßenbahn... nicht hingucken oder doch so lassen

#16 von noppes , 05.01.2014 13:43

Hallo Heinz-Dieter,

danke für den Link. Auf dem zweiten Bild ist ein Harkort Wagen abgebildet von denen ist leider einer beim Feuer im Betriebshof DU-Grunewald am Neujahrsmorgen irgendwann in den 1980er verbrannt ist. Den Wagen gab es auch mal in einer Art Pop Lackierung. Sah aus als hätte man überdeminsionale "Prilblumen" draufgeklebt.

Harkortwagen

Aber mal zurück zum Modell; weiß jemand ob es eine Innenbeleuchtung gibt oder gab? Unter dem Fahrzeug ist im mitteleren Gelenkteil eine Öffnung wie ich sie von Märklinwagen kenne. Nur so eine dicke Glühbirne finde ich passt hier irgendwie nicht zum Modell.

Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


 
noppes
Beiträge: 6.824
Registriert am: 24.09.2011


RE: Straßenbahn... nicht hingucken oder doch so lassen

#17 von MS 800 , 05.01.2014 14:21

Hallo, Leute,

hier zur Erbauung ein kleines Video von einer Modell-K-Bahn.

VlG

MS 800


Als Kinder haben wir uns am Rattern unserer Züge auf den Blechschienen erfreut ... heute brauchen Sie dazu Sounddecoder.


 
MS 800
Beiträge: 2.896
Registriert am: 08.01.2011


RE: Straßenbahn... nicht hingucken oder doch so lassen

#18 von Fliwatüt , 05.01.2014 23:23

Hallo Norbert,

Ich komm grade nicht an die alten ROCO Kataloge und find auch den Test in einem alten EisenbahnMagazin nicht auf Anhieb.

Ich glaube aber, die Tram hatte werkseitig keine Innenbeleuchtung. Birne von unten garantiert nicht.
Ich würde auch gar nicht lange suchen, sondern selbstklebende LED-Bänder unter dem Dach verwenden.
Ich nehme an ,du kennst die Preise, die die Moba-Hersteller so pro Beleuchtungseinheit nehmen.
Dafür kriegst du sicher noch ne KVB Tram.
Stromversorgung im A und B-Teil ist ja gegeben, mußt du nur noch ins C-Teil verbinden.
Die LED- Bänder gibts ja inzwischen preiswert in allen möglichen Farben und Längen.

Zum Harkort-Wagen
Ich glaube, das "Prilblümchen" ist der überlebende Wagen, inzwischen äußerlich wieder klassisch beige, aber innen noch Partywagen.
Dank der, nach 20 Jahren schon maroden, Untergrundbahnstrecken gibt es nicht allzuviel Auslauf für Sonderfahrten; er hat nämlich noch keinen Autopiloten

Gegen die alten und ganz alten D- und K-Bahnwagen waren die GT 8 mit ihren rund 25t echte Leichtgewichte, allerdings auch gegen ihre Nachfolger wie den B 80 C mit rund 39t. Und sie hielten sehr lange, in Krefeld weit über 40 Jahre.

schöne Grüße und viel Spaß mit deinem "Fremdgänger"

Norbert


Wege entstehen dadurch, daß man sie geht! (Kafka)


Fliwatüt  
Fliwatüt
Beiträge: 522
Registriert am: 30.12.2011


RE: Straßenbahn... nicht hingucken oder doch so lassen

#19 von *3029* , 06.01.2014 03:31

Zitat: " ... und die hatten teilweise sogar noch ein Speiseabteil drin "

Guten Morgen,
hallo zusammen,

Heinz-Dieter,
du weckst alte Erinnerungen

Mit der Linie "D" bin ich Anfangs der 60er-Jahre ein paar Mal von Düsseldorf nach Duisburg gefahren.
Der Strassenbahnzug war ein älterer Typ, sicherlich noch Vorkriegsbauart, als auf deinem Link,
bestand aus drei Wagen von denen der Mittlere als Speisewagen diente.
Es gab Getränke (Kaffee, Cola, Limonade usw.) und Heisse Würstchen, Belegte Brötchen.

Norbert,
soweit mir bekannt und erinnerlich ist, waren die Roco Strabs nicht für Innenbeleuchtung vorgesehen,
das müsste ich wissen, da ich mehrere davon hatte und sonst die passende Beleuchtung dazu geordert hätte.
Ausserdem befanden sich noch einige Gogtram, u.a. auch Arbeitswagen, bei mir.

Was mich jetzt reizen könnte wäre ein schöner alter Hamo Großraumtw. mit Beiwagen,
sind leider sehr selten und eine grössere Investion. Der passte zu meinen Eheim Trolleybussen.

Guten Start in die Neue Woche,
bzw. schönen Feiertag

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 7.722
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 06.01.2014 | Top

RE: Straßenbahn... nicht hingucken oder doch so lassen

#20 von dieKatze , 19.01.2014 17:51

Isch jonn kapott!

Tätä, Tätää, Tätää, dreimal Kölle Alaaf!

Zitat von noppes im Beitrag #13

Gruss vom Düsseldorfer mit Kölner Strassenbahn

Norbert





Nen schönen juten Tach auch, hast Du ein Glück, daß ich diesen lustigen Beitrag erst jetzt entdeckt habe. Also, ich meine der Rheinländer ist ja mehr so der Gutmensch der auch Verständnis hat für seine Nachbarn und Mitmenschen und ja, ich meine falls Du jetzt sagst, Du hast Dein Leben verpfuscht und alles was Du ab jetzt noch machen wirst hat eh keinen Sinn, also ich nähme die Dir auch ab solange Du die noch nicht zugerüstet oder sonstwie verbastelt hast. Dann kommt die ins Kölner Umland, also nach Hause quasi. Nee, muß aber nicht, klar, nur halt für den Fall, daß Du nicht mehr schlafen kannst oder so. Was wollte ich die als Kind haben, damals, das glaubst Du gar nicht, in den Kisten bin ich ja oft genug gefahren und na ja, zum Glück habe ich sie nicht bekommen, 1979 war ich elf, ich hätte die damals mit Sicherheit zugerüstet und die hätte ausgesehen wie meine Revellbausätze, also was für die Mülltonne. Da haben die Überprofis in manchen Foren ja schon gesagt, das wäre wegen diesem Herrn Lindenberg aus Blatzheim, daß Roco dieses Modell schlimmerweise jetzt als große 2,50 Meter Version nach Kölner Vorbild konstruiert hätte nur weil der Herr Lindenberg Generalimporteur war und diesen großen Laden in Köln hatte und alle anderen Versionen wären jetzt unvorbildgerecht und höchstens eine "Bastelgrundlage" oder so. Lass' die labern, ohne den Herrn Lindenberg hätte es nämlich überhaupt keine Düwag-Strab gegeben und noch mehr alte Hamo-Modelle wären zersägt und umgebaut worden. Und bestimmt nicht vorbildgerechter. Na was für ein Glück, sage ich mal...










Schönen Gruß,

Ralf


 
dieKatze
Beiträge: 1.260
Registriert am: 30.06.2007


RE: Straßenbahn... nicht hingucken oder doch so lassen

#21 von Ralf-Michael , 19.01.2014 19:48

Hallo Norbert,
ich habe erst jetzt diesen Thread gelesen und muß Dir von meinem Fehler in Bezug Verhältnis Düsseldorf zu einer bekannten Domstadt erzählen.Seit dem EK Buch über die Düssdorfer Rheinbahn aus den 80er Jahren interesierte mich die Straßenbahn in Düsseldorf und vor allem die langen Fernlinien.Endlich in den neunzigern war ich dann mal in Düsseldorf und fuhr dann mit einer solchen,ich glaube K,mit Speiseabteil(!)im Düwag Gelenkwagen-und bestellte ein Kölsch!(ich kam mit dem Zug gerade von Köln)Das gabs natürlich nicht,ich trank dann ein Pils und Habe den Zug auch lebend verlassen,war eine schöne Fahrt.Seitdem weis ich,daß man K und Düsseld.besser nicht verwechselt.
Trotzdem viel Spaß an Deiner Köllner Straßenbahn,wie schon geschrieben wurde sie immerhin in Düsseldorf gebaut.
Viele Grüße
Ralf



Ralf-Michael  
Ralf-Michael
Beiträge: 251
Registriert am: 26.01.2013


RE: Straßenbahn... nicht hingucken oder doch so lassen

#22 von noppes , 19.01.2014 23:33

Zitat von dieKatze im Beitrag #20
Isch jonn kapott!

Tätä, Tätää, Tätää, dreimal Kölle Alaaf!


Nen schönen juten Tach auch, hast Du ein Glück, daß ich diesen lustigen Beitrag erst jetzt entdeckt habe. Also, ich meine der Rheinländer ist ja mehr so der Gutmensch der auch Verständnis hat für seine Nachbarn und Mitmenschen und ja, ich meine falls Du jetzt sagst, Du hast Dein Leben verpfuscht und alles was Du ab jetzt noch machen wirst hat eh keinen Sinn, also ich nähme die Dir auch ab solange Du die noch nicht zugerüstet oder sonstwie verbastelt hast. Dann kommt die ins Kölner Umland, also nach Hause quasi. Nee, muß aber nicht, klar, nur halt für den Fall, daß Du nicht mehr schlafen kannst oder so. Was wollte ich die als Kind haben, damals, das glaubst Du gar nicht, in den Kisten bin ich ja oft genug gefahren und na ja, zum Glück habe ich sie nicht bekommen, 1979 war ich elf, ich hätte die damals mit Sicherheit zugerüstet und die hätte ausgesehen wie meine Revellbausätze, also was für die Mülltonne. Da haben die Überprofis in manchen Foren ja schon gesagt, das wäre wegen diesem Herrn Lindenberg aus Blatzheim, daß Roco dieses Modell schlimmerweise jetzt als große 2,50 Meter Version nach Kölner Vorbild konstruiert hätte nur weil der Herr Lindenberg Generalimporteur war und diesen großen Laden in Köln hatte und alle anderen Versionen wären jetzt unvorbildgerecht und höchstens eine "Bastelgrundlage" oder so. Lass' die labern, ohne den Herrn Lindenberg hätte es nämlich überhaupt keine Düwag-Strab gegeben und noch mehr alte Hamo-Modelle wären zersägt und umgebaut worden. Und bestimmt nicht vorbildgerechter. Na was für ein Glück, sage ich mal...



Hallo Ralf,

jibbet dat denn? Dann biste ja auch ´nen 68er! Und zugerüstet ist die Tram noch nicht. Kriegen kannst du die aber auch nicht (mehr) So wie es aussieht fühlt die sich hier in der verbotenen Stadt sehr wohl. Du weißt doch, wir Düsseldorfer sind sehr tolerant gegenüber Fremden



@Ralf-Michael

das mit dem Kölsch ist ja noch mal gut gegangen. Mein Vater hat immer zu mir gesagt:"Trink das Zeugs nicht, davon kriegste Läuse im Bauch und häßliche Füße!"


Gruss aus D-Town

Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


 
noppes
Beiträge: 6.824
Registriert am: 24.09.2011


RE: Straßenbahn... nicht hingucken oder doch so lassen

#23 von dieKatze , 20.01.2014 18:26

Zitat von noppes im Beitrag #22
Dann biste ja auch ´nen 68er!


Gruss aus D-Town

Norbert




Na klar,

bestes Jahr der ganzen Nachkriegsgeschichte, nicht nur wegen der Geburtenrate sondern weil wir 68 Geborenen das große Glück hatten die langhaarigen Hottentotten aus der Hippiezeit zehn Jahre später als Lehrer zu bekommen. Und ich habe diese Kindheit, Schulzeit und Jugend im Zeitfenster zwischen 1968 und 1989 mit all' ihren Freiheiten sehr genossen. Unsere heutigen Politiker und sonstige Eliten lassen ja nichts unversucht um uns wieder in die Frau-am-Herd-Gesellschaft zurückzubomben. Und sind damit ja bedauerlicherweise auch recht erfolgreich...



Schönen Gruß,

Ralf


 
dieKatze
Beiträge: 1.260
Registriert am: 30.06.2007


RE: Straßenbahn...ich mag gar nicht hingucken oder doch

#24 von dieKatze , 23.03.2014 18:51

Zitat von noppes im Beitrag #1


...anstatt auf den Rheinbahn GT 8 (der fälschlicher Weise auch über Doppelscheinwerfer verfügt, dafür aber Persil Werbung hat) voller Tatendrang auf den Kölner Kollegen am bieten.

Gruss Norbert



Mann was habe ich geschwitzt!






Ich denk' schon jetzt isset passiert, Klatschmarsch für die doofe Nuß, jetzt habe ich mir einen Düsseldorfer geholt. Und dabei habe ich noch so aufgepasst auf der Börse und billich war er auch. Aber Persil = Düsseldorf! Klar, in Köln benutzt man sowas ja auch nicht. Der Kölner hat da ein entspannteres Verhältnis zur Reinlichkeit, so ein paar Socken kann man sich nach einem Jahr auch einfach wegoperieren lassen. Glück gehabt, Glück gehabt, gerade nochmal davongekommen, es IST ein Kölner:







Und natürlich ist er nicht vorbildgerecht. Hier im letzten Beitrag eine schöne Zusammenfassung der Roco-Düwag-Machwerke. Mindestens die Hälfte hat es nicht gegeben und diesen hier (Idee & Spiel 1993) auch nicht. Da muß Kölsch-Werbung drauf, klar, dann ist das für den Kölner wie auch für den Düsseldorfer klar wo der hingehört, dann kommen da erst gar keine Stresssituationen auf!






Darauf jetzt aber erst mal ein Kölsch. Prost auch nach Düsseldorf!









Schönen Gruß,

Ralf


 
dieKatze
Beiträge: 1.260
Registriert am: 30.06.2007


RE: Straßenbahn... nicht hingucken oder doch so lassen

#25 von Ralf-Michael , 23.03.2014 22:03

Hallo Ihr Köllner und Rheinländer aus D.,
ich kann da als Badenser die Beiträge ganz entspannt lesen,dennich habe jetzt einenRoco DÜWAG in Karlsruher Ausführung.(ohne Werbung)
Grß aus Nordbaden
Ralf



Ralf-Michael  
Ralf-Michael
Beiträge: 251
Registriert am: 26.01.2013


   

Gab es die halbhohen Röwa Tankcontainer auch bei Roco?
Röwa K.P.E.V. Zug

Xobor Ein eigenes Forum erstellen