Bilder Upload

RE: Faller Nr.91, Haltestelle

#26 von ginne2 , 17.02.2015 22:53

Ach ja - an dem reizenden Haltepunkt kommt man einfach nicht vorbei. Obwohl "eigentlich" nicht zu meiner Sammlung der Papp-Häuser von Faller aus den 50ern gehörend, hat dieses Stück deshalb doch einen Platz gefunden:








beste Grüße aus dem Schwabenland
Günther


 
ginne2
Beiträge: 1.001
Registriert am: 19.05.2010


RE: Faller Nr.91, Haltestelle

#27 von united.trash , 18.02.2015 14:01

zur frage, was mit den sammlungen passiert, wenn es uns mal nicht mehr gibt:

ich mache mir keine illusionen - wenn meine erben ans ruder kommen, werden sie sich denken, dass es besser gewesen wäre, das geld in aktien (oder was man dann zu dem zeitpunkt hip findet) angelegt zu haben. es wird dann ein paar enthusiasten geben, die sich von tt 800 aufwärts noch sammlungen zulegen und vermutlich wird das nicht einmal teuer sein. der rest fliegt halt in die tonne!

als kind kriegte ich 1972 diese olympia- sammlermünzen zu 10 mark und es hieß, dass die mal wertvoll würden. 30 jahre später bei der euro-umstellung waren sie genau 10 mark wert, toll!

mein opa sammelte briefmarken. für mich waren die uralt und ich hoffte, sie seien wertvoll. der briefmarkenhändler war anderer ansicht, er nahm sie nicht einmal umsonst. bücher? schallplatten? vergesst es!

sammelt eisenbahnen, um spaß zu haben! es ist wie ein ticket für eine wagner neuinszenierung in bayreuth: vorher ist es ungeheuer viel wert, dann geht man hin, freut sich an der aufführung und danach ist es nichts mehr wert! aber man hat seine freude bekommen.
wer seinen erben also etwas hinterlassen möchte, sollte andere geldanlagen bevorzugen als modelleisenbahnen...

aber der kleine bahnhof "hintertupfingen" gefällt mir, den hatte ich früher auch!

martin


united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.275
Registriert am: 09.01.2015


RE: Faller Nr.91, Haltestelle

#28 von ginne2 , 18.02.2015 16:37

Ähnlich wie bei den Modellbahnen selbst, ist das Sammeln auch von alten Faller-Objekten (rare Spitaler-Objekte mögen da eine Ausnahem sein) keine (Geld-)Anlage, bei der sich Vermögenszuwachs in nennenswertem Umfang ergibt. Mir macht es aber einfach Freude, die mir lieb gewonenen alten Faller-Objekte sowie die AC-Loks (früher von Märklin, heute mehr von HAG CH) zusammenzutragen und mich an der Varianten-Vielfalt zu ergötzen. Was nachher mit meiner Sammlung geschieht - ob Container oder Auktionator - berührt mich nicht groß. Das ist dann Sache der Erben . . .


beste Grüße aus dem Schwabenland
Günther


 
ginne2
Beiträge: 1.001
Registriert am: 19.05.2010


RE: Faller Nr.91, Haltestelle

#29 von Gleis3601 , 29.01.2017 11:46

Hallo ,

bei meinen 2 frühen Bausätzen (1960er Jahre) sieht man schön die unterschiedliche Einfärbung der Bauteile...


Gruß
Andreas

MÄRKLIN die 60er Jahre,Werbemittel,Gleispläne,Schauanlagen...und FALLER


 
Gleis3601
Beiträge: 1.244
Registriert am: 07.12.2015


RE: Faller Nr.91, Haltestelle

#30 von Eisenfresser , 29.01.2017 12:12

Hallo zusammen,

hier ein paar Bilder Hintertupfingen aus dem Leben.









Gemacht von einer Anlage:

-Anruf von der Mülldeponie-

Was so alles weggeworfen wird?

Liebe Grüße,
Micha


immer Dankbar für gute Ratschläge


 
Eisenfresser
Beiträge: 1.117
Registriert am: 01.01.2016


RE: Faller Nr.91, Haltestelle

#31 von Gleis3601 , 31.01.2017 09:47

Hallo ,

natürlich nix Neues , aber in dieser Qualität doch wieder selten...# 91 aus eigener Produktion , fertig für ein weiteres Anlagenprojekt






Gruß
Andreas

MÄRKLIN die 60er Jahre,Werbemittel,Gleispläne,Schauanlagen...und FALLER


 
Gleis3601
Beiträge: 1.244
Registriert am: 07.12.2015


RE: Faller Nr.91, Haltestelle

#32 von PLASTICOL , 31.01.2017 14:15

...Andreas,
wieder mal ein Sahnestückchen Deiner Werkstatt!
Danke fürs Zeigen.
LG, Hardy


Preußisch sachlich ( meistens... )


 
PLASTICOL
Beiträge: 1.077
Registriert am: 17.08.2012


RE: Faller Nr.91, Haltestelle

#33 von Gleis3601 , 31.01.2017 18:48

Hallo Hardy,

danke für deine Anerkennung . Selbst solche einfachen Bausätze brauchen in dieser Qualität , Zuwendung und dann sind selbst die Klassiker absolute Sahnestücke...auch ohne diesen ganzen "Pigment Wischi waschi"...

Bei den aktuellen Bausätzen finde ich das auch klasse -"dry brush" usw.


Gruß
Andreas

MÄRKLIN die 60er Jahre,Werbemittel,Gleispläne,Schauanlagen...und FALLER


 
Gleis3601
Beiträge: 1.244
Registriert am: 07.12.2015


Faller Nr.91, Hintertupfingen

#34 von timmi68 , 23.08.2017 18:20

Hallo zusammen,

wahrscheinlich hat der eine oder andere von Euch diesen Haltepunkt in der Bucht auch auf dem Schirm gehabt
und wegen des Preises vom Kauf Abstand genommen. Jedenfalls dümpelte das gute Stück laaange vor sich hin.
Ich habe mir ein Herz gefasst und den Verkäufer wegen des fehlenden Vordachs und der kaputten Marke angeschrieben
und siehe da: das Dach ist dabei und einen Nachlass gab es auch noch.
Hier ist er also:













Dass ich da etwas besonderes geangelt habe ist mir erst beim Auspacken aufgefallen:
die Wände sind nicht grün, wie bei allen anderen mir bekannten Fertigmodellen,
sondern braun. Ich schätze mal, auch wegen der alten Schachtel, dass es sich um ein
sehr frühes Exemplar handelt.
Eine weitere Besonderheit hier ist, dass die Uhr nicht festgeklebt ist, weil der Bahnhof sonst nicht
in die Schachtel gepasst hätte.
Ich bin jedenfalls sehr zufrieden mit meinem Hintertupfingen.

Viele Grüße
Jörg


Dem Ingeniör ist nichts zu schwör (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 2.798
Registriert am: 13.11.2013


RE: Faller Nr.91, Hintertupfingen

#35 von *3029* , 23.08.2017 23:39

Hallo Jörg,

dass du sehr zufrieden mit dem Hintertupfingen bist,
glaube ich dir gerne, war jetzt wirklich ein guter Einkauf,
insbesondere wegen der "seltenen" Farbgebung ...

Ich hatte den auch schon angeschaut, aber ohne Vordach ??,
nun hast du alles richtig gemacht.

Danke für's Zeigen - auch wegen der eingesteckten Uhr,
nun wissen wir wieder ein wenig mehr.

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 7.728
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 23.08.2017 | Top

RE: Faller Nr.91, Hintertupfingen

#36 von metallmania , 24.08.2017 01:21

Hallo Jörg,
danke für die Bilder.
Nun weiß ich, wo die roten Uhren hinkommen, die ich bei meinem letzten Konvolut geangelt habe:


Gruß
Werner

Zu Weihnachten ins Wohnzimmer
Esstischbahn von minitrix
Märklin/NOCH Schaufensteranlage 0422
KIBRI WESTERNBAUTEN 1968
Noch eine TRIX-EXPRESS-ANLAGE
TEXAS WESTERN BERGWERK


 
metallmania
Beiträge: 1.801
Registriert am: 03.12.2014


RE: Faller Nr.91, Hintertupfingen

#37 von timmi68 , 24.08.2017 07:17

Hallo Werner,

die Uhr würde auch bei den Bahnhöfen (97), Altenstein (102) und Talheim (B-105) passen.

Viele Grüße
Jörg


Dem Ingeniör ist nichts zu schwör (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 2.798
Registriert am: 13.11.2013


RE: Faller Nr.91, Hintertupfingen

#38 von metallmania , 24.08.2017 07:30

Guten Morgen Jörg,

na die hatte und habe ich nicht, nur Hintertupfingen.


Gruß
Werner

Zu Weihnachten ins Wohnzimmer
Esstischbahn von minitrix
Märklin/NOCH Schaufensteranlage 0422
KIBRI WESTERNBAUTEN 1968
Noch eine TRIX-EXPRESS-ANLAGE
TEXAS WESTERN BERGWERK


 
metallmania
Beiträge: 1.801
Registriert am: 03.12.2014

zuletzt bearbeitet 24.08.2017 | Top

RE: Faller Nr.91, Hintertupfingen

#39 von timmi68 , 24.08.2017 07:53

Guten Morgen Werner,

was nicht ist,kann ja noch werden...

Viele Grüße
Jörg


Dem Ingeniör ist nichts zu schwör (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 2.798
Registriert am: 13.11.2013


RE: Faller Nr.91, Hintertupfingen

#40 von Gleis3601 , 25.08.2017 20:43

Zitat von timmi68 im Beitrag #34
Hallo zusammen,



Dass ich da etwas besonderes geangelt habe ist mir erst beim Auspacken aufgefallen:
die Wände sind nicht grün, wie bei allen anderen mir bekannten Fertigmodellen,
sondern braun. Ich schätze mal, auch wegen der alten Schachtel, dass es sich um ein
sehr frühes Exemplar handelt.
Eine weitere Besonderheit hier ist, dass die Uhr nicht festgeklebt ist, weil der Bahnhof sonst nicht
in die Schachtel gepasst hätte.
Ich bin jedenfalls sehr zufrieden mit meinem Hintertupfingen.

Viele Grüße
Jörg


Hallo Jörg und Andere ,

... wenn s so einfach wäre ... , mit der Einordung der Modelle . Ob das "braune Modell" der # 91 wirklich so früh ist ???

Immerhin befindet sich auf dieser 1970 er Werksanlage mit K-Gleis , genau ein solches Modell .




PS .: das Dach deines Modells besitzt ebenfalls eine andere Farbe , wie bei den "grünen" Varianten...


Gruß
Andreas

MÄRKLIN die 60er Jahre,Werbemittel,Gleispläne,Schauanlagen...und FALLER


 
Gleis3601
Beiträge: 1.244
Registriert am: 07.12.2015

zuletzt bearbeitet 25.08.2017 | Top

RE: Faller Nr.91, Hintertupfingen

#41 von timmi68 , 26.08.2017 07:37

Hallo Andreas,

mag sein, dass meine Augen mich täuschen, aber das von Dir gezeigte Modell sieht mir eher grün aus

Viele Grüße
Jörg


Dem Ingeniör ist nichts zu schwör (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 2.798
Registriert am: 13.11.2013


RE: Faller Nr.91, Hintertupfingen

#42 von Gleis3601 , 26.08.2017 07:57

Hallo Jörg ,

in der Vergrößerung ,sieht man schon das es sich um ein braunes Modell handelt . Auch das graue Dach passt gut zu deinem Modell . Etwas weiter oben habe ich ja mal 2 Bausätze neben einander gelegt, da kann man die Farben gut sehen . (grüne)

Die OvpS sind zwar ein Anhaltspunkt auf das Alter , allerdings wurde das bei Faller auch nicht immer zeitlich genau eingehalten ...in meiner Sammlung habe ich einen Stadtbrunnen 160 im Wellpappe Ovp ...zeitlich gesehen dürfte dieses Objekt gar keinen aus Wellpappe haben ...

trotzdem Glückwunsch zum 91 er


Gruß
Andreas

MÄRKLIN die 60er Jahre,Werbemittel,Gleispläne,Schauanlagen...und FALLER


 
Gleis3601
Beiträge: 1.244
Registriert am: 07.12.2015

zuletzt bearbeitet 26.08.2017 | Top

RE: Faller Nr.91, Haltestelle

#43 von metallmania , 27.08.2017 09:51

Guten Morgen,

aus einem Konvolut geborgen, ein braun gefärbter Hintertupfingen, grün meliert.









Die Uhr wird noch ergänzt.



Der helleren Farbe nach müßte es m. E. ein neueres Modell sein.


Gruß
Werner

Zu Weihnachten ins Wohnzimmer
Esstischbahn von minitrix
Märklin/NOCH Schaufensteranlage 0422
KIBRI WESTERNBAUTEN 1968
Noch eine TRIX-EXPRESS-ANLAGE
TEXAS WESTERN BERGWERK


 
metallmania
Beiträge: 1.801
Registriert am: 03.12.2014


RE: Faller Nr.91, Haltestelle

#44 von henrik , 13.10.2017 13:46

Moin zusammen,

ich weiss ja nicht ob das hier so her passt, aber es gab tatsächlich so ein Bahnhofsgebäude wie Faller´s Hintertupfingen im Original:
https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?017,8331190

Nur der überdachte Raum befindet sich links und nicht wie beim Modell rechts, klar es ist nicht das selbe Gebäude aber vom Aussehen her fast gleich.

Gruß
Henrik


 
henrik
Beiträge: 1.393
Registriert am: 07.09.2014


RE: Faller Nr.91, Haltestelle

#45 von Eisenfresser , 13.10.2017 14:02

Hallo zusammen,

die Uhr bei Hintertupfingen gibt es in braun und in rot?

Lieben Gruß,
Micha


immer Dankbar für gute Ratschläge


 
Eisenfresser
Beiträge: 1.117
Registriert am: 01.01.2016


RE: Faller Nr.91, Haltepunkt Hintertupfingen

#46 von *3029* , 05.12.2017 01:06

* Faller B 91 Haltepunkt Hintertupfingen "

Hallo zusammen,

dieser sehr ordentlich zusammengebaute B 91 ist in meiner Sammlung gelandet.

Leider musste ich die Aussenaufnahmen wetterbedingt abbrechen,
sodass die weiteren Bilder innen entstanden sind:





Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 7.728
Registriert am: 24.04.2012


RE: Faller Nr.91, Haltepunkt Hintertupfingen

#47 von PLASTICOL , 05.12.2017 12:23

Sehr schickes Modell, Hermann!
Glückwunsch
@ Micha:
Die Uhr WAR rot bei den älteren Modellen, irgendwann, vielleicht in den 80ern oder 90ern, erschien das Modell dann (in schlechterer Qualität), mit der bekannten braunen Uhr.
Gruß, Hardy


Preußisch sachlich ( meistens... )


 
PLASTICOL
Beiträge: 1.077
Registriert am: 17.08.2012

zuletzt bearbeitet 06.12.2017 | Top

RE: Faller Nr.91, Haltepunkt Hintertupfingen

#48 von HaArDe , 08.03.2018 17:23

Dieser Haltepunkt erinnert mich an den lange verschwundenen Haltepunkt "Gevelsberg-Pöten Posten 6" an der Ennepetalbahn von Hagen Hb nach-Ennepetal-Altenvörde. Allerdings ist das Gebäude quasi seitenverkehrt. https://de.wikipedia.org/wiki/Ennepetalb...g-Poeten_04.jpg Ich weiss nicht, ob der reale Haltepunkt Faller als Vorbild gedient hat, bekannt scheint die Strecke in Gütenbach zu sein. An der alten Strecke befand sich 3 Stationen vorher, nach dem Haltepunkt Niederhaspe und der Kreuzungmit der Kölner Straße, das Stellwerk "Posten 4" welches Faller ebenfalls bis heute unter der Nummer 120121 exakt maßstäblich im Programm hat. https://de.wikipedia.org/wiki/Ennepetalb...epetalbahn).jpg . An dem führt die heutige Museumstrecke, betrieben von Bochum-Dahlhausen, aber nicht mehr vorbei, Das hübsch restaurierte Gebäude steht einsam unter Denkmalschutz an der Haenelstraße als letztes Relikt der Hasper Hütte. An ihm fuhren einst die langen Erz- und Kokszüge gezogen und geschoben von 44ern vorbei. Mit einem "roten Brummer" VT97 fuhr ich als Kind oft durch das Stahlwerk und am Haltepunkt Gevelsberg-Pöten vorbei nach Altenvoerde, Ausflugsziel war die Klutert-Höhle.

Auf meiner ersten Märklin-Anlage um 1957 durfte daher der Haltpunkt Hintertupfingen nicht fehlen, ich konnte ihn mir vom Taschengeld leisten. Wenn sich eine günstige Gelegenheit ergibt, werde ich ihn mir wieder zulegen, heute baue ich mir gerade eine Märklin-Nostalgieanlage im Stil der 50-70er Jahre mit viel "Blech" und historischen Modell-Gebäuden auf. Ich wohne heute 2 km vom Märklin Stammwerk entfernt und freue mich schon auf das neue Museum dort mt einer echten 44er davor (ausgerechnet das exakte Vorbild des Roco-Modells). Die gab es früher in Hagen auch massenweise.


HaArDe  
HaArDe
Beiträge: 6
Registriert am: 30.03.2017


RE: Faller Nr.91, Haltepunkt Hintertupfingen

#49 von HaArDe , 11.03.2018 18:43

Hallo Freunde der alten Modellbahnen,

wie in meinem o. a. kurzen Statement vorhergesagt ist es mir gelungen in der Bucht den kleinen Haltepunkt Faller (B) 91 - für mich mit dem realen Vorbild Gevelsberg-Poeten verwandt- günstig zu ergattern. Es wird sicher noch viele ähnliche Vorbilder geben. Das erstandene Modell ist noch die alte Ausführung mit der roten Uhr und nach den Fotos wohl recht gut zusammengebaut. EInige Exemplare sind in den letzten Tagen viel teuer weggegangen, Für das kleine Bauwerk habe ich zusammen mit der Bushaltestelle (B) 133, ebenfalls gut geklebt, keine 2 € plus Porto gezahlt. Ich denke dass ich den Haltepunkt auf meiner Anlage entsprechend umtaufen werde. Gut ist, dass er irgendwo an der "Strecke" aufgebaut werden kann, ohne Signale und ohne aufwändige Bahnsteiggestaltung, ein schienengleicher Schüttbahnsteig mit kleiner "Betonkante" am Märklin M-Gleiskörper genügt s. o. genanntes Foto aus Wikipedia, (für das ich im vorherigen Beitrag aus Copyright-Gründen nur den Link eingestellt habe, in der Hoffnung auf Langlebigkeit).

Hier sind die kleinen Schätzchen. Bemerkenswert ist, dass der Haltepunkt unter 110091 immer noch immer im aktuellen Faller-Sortiment seit ca. 1958 zu finden ist. Auch ich hatte in damals kurz nach Erscheinen gekauft.



Viel Spass am Spielen mit der Modellbahn, statt in der Vitrine Nieten zu zählen. Modelle sollte man anfassen dürfen und Züge sollten die ihre Kleinteile nicht in Schattenbahnhöfen verlieren. Der Faller-Sammelleitfaden hier ist wohl das Beste zum Thema Modelleisenbahn was ich je im Netz gefunden habe!
Harald

Damit ich mich auch mal kurz vorstelle: Jahrgang 1951, erste Märklin- Modellbahn 1958 bis ca. 1966, Wiedereinstieg mit 2-Leiter-Systemen ca. 1983, seit 2 Jahren wieder zu Märklin zurückgefunden, 2- Leiter bleibt nebenher bestehen. Bevorzuge Märklin analog 50er bis 70 Jahre, M-Gleise, Blechwagen, Zn-Druckguss-Dampfloks, es fahren aber auch einige "AC-Fremdkörper" von Roco. Ältestes Rollmaterial von 1936, aus Schrottkauf recycelt. Ebay-Gebrauchtmaterial-Käufer, was Herrn Sieber jun. ärgert. Obwohl es für sein Märklin-Unternehmen spricht.


HaArDe  
HaArDe
Beiträge: 6
Registriert am: 30.03.2017


   

Faller Rosenlaube # 584
Faller Ranchhaus # 261

Xobor Ein eigenes Forum erstellen