Brennstoff für Wilesco

#1 von Dampflok 003 , 19.08.2018 19:14

Hallo zusammen,

ich habe (wie man im Titel schon sieht) Fragen zum Thema Brennstoff für meine Wilesco D 20 und D 21. Da es immer sehr stark riecht und deshalb der Spaß an den Maschinen einem durch den Geruch ein wenig vermiest wird, wenn ich die Maschinen laufen lasse, habe ich mich gefragt, ob es neben Witabs und dem herkömmlichen Esbit auch noch andere Möglichkeiten zum Befeuern der Dampfmaschinen gibt. Ich habe schon ein wenig im Internet nachgelesen und habe folgende Möglichkeiten gefunden:

Gasbrenner: Keine Option für mich, da es mir zu gefährlich ist, wenn Gas unkontrolliert ausströmt.

Spirtusbrenner: Ebenfalls in meinen Augen zu gefährlich.

Brennpaste im mit Alufolie ausgekleideten Brennerschieber: Grundsätzlich gut, da sie schwerer zu entzünden ist als reiner Spiritus und geruchsneutral sein soll. Jedoch habe ich gelesen, dass es für die Dampfmaschinen nicht so gut sein soll.

Mich würde eure/Ihre Meinung und Erfahrung zu diesem Thema sehr interessieren, insbesondere zu der Brennpaste (ob es wirklich so schädlich für die Maschinen ist und falls nicht, was man dabei beachten muss und auch, ob es weitesgehend geruchsneutral ist). Vielen Dank für eure/Ihre Antworten.


Mein Basteltisch ist ein geordnetes Chaos.
Matthias


 
Dampflok 003
Beiträge: 12
Registriert am: 26.05.2018


RE: Brennstoff für Wilesco

#2 von koef2 , 19.08.2018 20:22

Hallo Mathias,

habe mit Esbit angefangen (Wilesco).

Spiritus: Vergaserbrenner: nur gefährlich, wenn zu viel eingefüllt wird. Im Vergaser dehnt sich der Spiritus aus, da er in GAs bei Wärme übergeht. Überfüllung kann zu kleinen Verpuffungen dann führen. Beim NAchfüllen im Betrieb muss auch aufegpasst werden. MAche ich mit eienr Pipette in der dafür vorgesehenen außenliegende Öffnung außerhalb des Brenners.

Brennpaste: Bekannter hat mit Brennpaste für Lampen (kein ganz zäher Zustand) gute Erfahrungen im Vergaserbrenner gemacht.

Gas: super über Katusche mit Regler einstellbar.

Gefährlich sind alle Brennstoffe, das ist klar. Der sorgfältige Umgang ist wichtig und Betrieb nur mit anwesender erfahrener Person.

Ich fahre Spiritus im Vergaser und Gas über Katusche, Regler und Keramikbrenner.

Viele Grüße
Kai
Koef2


Viele Grüße
Kai
Koef2


- - - -

H0: Märklin und Trix Express (TRE), Spur 0: Fleischmann (GFN)


Dampflok 003 findet das Top
Dampflok 003 hat sich bedankt!
 
koef2
Beiträge: 1.968
Registriert am: 30.10.2010


RE: Brennstoff für Wilesco

#3 von Gelöschtes Mitglied , 20.08.2018 07:56

Moin,

ich fahre meine Wilesco- Dampfwalze mit Esbit und nur draussen. Ich halte das System zwar für narrensicher, aber man weiß nie. Offenes Feuer im Haus in Verbindung mit kleinen Kindern, denen ich das Ding vorführe,
ist nicht gut. Nicht weil's explodiert, sondern weil sie dann das Feuermachen im Haus lernen. Ich hab mein Kinderzimmer mit acht Jahren nämlich mal angekokelt, wollte nur ein Lagerfeuer machen...

Martin


Dampflok 003 findet das Top
Dampflok 003 hat sich bedankt!

RE: Brennstoff für Wilesco

#4 von SNCF231E , 20.08.2018 12:27

Der Geruch von ESBIT erinnert mich an meine Jugend, deshalb feuere ich diese Dampftraktoren mit ESBIT gerne im Wohnzimmer!


Gruss
Fred


Meine Webseite: http://sncf231e.nl/


Dampflok 003 findet das Top
Märchenprinz und Dampflok 003 haben sich bedankt!
 
SNCF231E
Beiträge: 557
Registriert am: 05.03.2017


RE: Brennstoff für Wilesco

#5 von Preussenhusar , 20.08.2018 12:35

Hallo Matthias,

Ich verwende Gas aus den handelüblichen Kartuschen und dann einen Keramikbrennschieber, der anstelle des Esbitschiebers eingesetzt wird.
der größte Vorteil ist die feine Regelbarkeit und der geruchsfreie Betrieb, außerdem kann/Muß man wenn das Wasser verbraucht ist,
das Gas schnell abstellen, wogegen das restliche Esbit schwer zu löschen ist, bzw sinnlos verbrennt.
Esbit erzeugt auch eine klebrige Schlacke, all das entfällt.

Ich habe eine D16 mit einer Werkbankplatte verschraubt, ab und zu läuft sie mal ...

Gruß
Stefan


Dampflok 003 findet das Top
Dampflok 003 hat sich bedankt!
Preussenhusar  
Preussenhusar
Beiträge: 1.301
Registriert am: 10.05.2017


RE: Brennstoff für Wilesco

#6 von Dampflok 003 , 22.08.2018 18:57

Hallo zusammen,
vielen Dank für die vielen Antworten. Mir ist nun noch eine Frage eingefallen, die ich euch/Ihnen stellen möchte:

An meinen Dampfmaschinen bilden sich häufig "Regenbögen" (also parallel verlaufende, bunte Streifen) und leichte Verfärbungen auf lackierten Flächen nahe des Kessels auf dem Metall. Ist das normal ? Ist das schlecht für die Maschinen?
Vielen Dank für eure Antworten.


Mein Basteltisch ist ein geordnetes Chaos.
Matthias


 
Dampflok 003
Beiträge: 12
Registriert am: 26.05.2018


RE: Brennstoff für Wilesco

#7 von SNCF231E , 23.08.2018 10:19

Echtdampf-Artikel, insbesondere mit offener Flamme (so genannte Topfkessel und kein Lokomotivkessel), zeigen immer eine gewisse Verfärbung, wenn sie verwendet werden. Der einzige Weg, diese Gegenstände zu behalten, ist sie nicht zu benutzen. Sie wurden jedoch zum Gebrauch gemacht!

Gruss
Fred


Meine Webseite: http://sncf231e.nl/


Folgende Mitglieder finden das Top: ginne2, Silbergräber, Dampflok 003 und Es(s)bahner
Dampflok 003 hat sich bedankt!
 
SNCF231E
Beiträge: 557
Registriert am: 05.03.2017


RE: Brennstoff für Wilesco

#8 von gn800 , 10.11.2018 11:15

Hallo Matthias, diese Verfärbungen konnte (und kann) man gelegentlich auch an verchromten Motorradauspuffrohren sehen.

Grüße

Johannes


"Klinik" für alte Märklin- Krokodile, andere "Patienten" werden natürlich auch kompetent versorgt.


 
gn800
Beiträge: 4.341
Registriert am: 31.10.2009


RE: Brennstoff für Wilesco

#9 von Gelöschtes Mitglied , 11.11.2018 10:05

Beim Motorrad kommt das dann, wenn die Maschine etwas zu heiß wird, weil sie z.B. besonders mager gefahren wird. Ist aber nicht sonderlich schlimm. Bei der Dampfwalze lässt sich das nicht verhindern, ohne Feuer geht's schließlich nicht!

Martin



   

Aufzug von Bing oder nicht?
Alte Dampfmaschine von Tante " M " auf der Börse entdeckt...

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz