RE: Käufer für Roco - Fleischmann gesucht...

#51 von claus , 21.08.2017 14:09

who the f*** is Lippe?
oder meinst du, dass RoFl in die Lippe gesprungen ist?


Viele Grüsse,

Claus


 
claus
Beiträge: 23.064
Registriert am: 30.05.2007


Modellbahnshop Lippe

#52 von Charles , 21.08.2017 15:15

Hallo,

diese Lippe ist gemeint :

https://www.modellbahnshop-lippe.com/

Die Gründe für den Einstieg sind in der Branche kein Geheimnis.


Grüße aus dem Odenwald.

Charles


 
Charles
Beiträge: 5.023
Registriert am: 31.03.2009


Fleischmann wieder vor Verkauf?

#53 von Gelöschtes Mitglied , 22.08.2017 07:32

Moin,

gerade herausgekommen:

http://www.nordbayern.de/wirtschaft/gesu...hmann-1.6528449

Da soll wohl gleich die ganze Modellbahn- Holding verscherbelt werden.

Martin



RE: Fleischmann wieder vor Verkauf?

#54 von Weltenbummler , 22.08.2017 08:31

Schau mal hier, seit gestern 13:15h schon Thema ;)

Käufer für Roco - Fleischmann gesucht...


Gruß
Thomas


 
Weltenbummler
Beiträge: 1.569
Registriert am: 22.04.2008


RE: Fleischmann wieder vor Verkauf?

#55 von claus , 22.08.2017 09:59

Moin,

Beiträge zusammengeführt... auch wegen der Leserbriefe beim von Martin verlinkten Artikel.
Wie man erfolgreich eine Firma schnell an die Wand fährt, hat die Super-Trouper-high-Quality-Ausbeuter-Herrschaft 2009 bei Märklin schon bestens gezeigt.

Und besonders amüsant die Verkaufsaktivitäten.
Zitat: "Dass die Suche aber anscheinend schon fast per Spam-Mail erfolgt, ist ein ganz schlechtes Zeichen."


Viele Grüsse,

Claus


 
claus
Beiträge: 23.064
Registriert am: 30.05.2007


RE: Fleischmann wieder vor Verkauf?

#56 von Gelöschtes Mitglied , 22.08.2017 13:20

na, wenn sie es so schlau machen, dann wackelt's aber schon kräftig. Vllt. kann man die ganze Bude bald für 'nen Euro kaufen! Fabrik in Vietnam, wenn ich das schon höre...

Fleischmann ist bestimmt bald auf dem "Weg der Besserung" So heißt die Straße, die von Saigon direkt zum Insolvenzgericht führt...

Da scheinen solche Manager von der Sorte am Werk zu sein, die auch gerne mal überdimensionierte Cargo- Zeppeline in strukturschwachen Gebieten bauen möchten - die gehören alle mit Mozartkugeln füsiliert!

Martin



RE: Fleischmann wieder vor Verkauf?

#57 von Charles , 22.08.2017 14:21

Hallo,

man muss sich vor Augen führen, dass Roco im Jahr 2005 53 Millionen Umsatz gemacht hat. Und da war Fleischmann noch selbstständig und machte zusätzlich über 20 Millionen Umsatz.

Jetzt hat ROFL zusammen 50 Millionen und macht 15 Millionen Verlust. Noch schlimmer, in den heutigen ROFL Zahlen sind nicht nur Modellbahnumsätze enthalten sondern auch die Verkaufserlöse neuer Roco Werkzeugformen. Die werden nämlich automatisch an eine Tochter der Raiffeisenbank verkauft und dann zurückgeleast. Das Handelsblatt spottete einst, dass Roco mit dem Geschäftsmodell Millionenumwächse machen könnte ohne einen einzigen Modellbahnartikel verkauft zu haben.

Angesichts der desolaten Geschäftslage erscheint mir das Ende von ROFL im besten Merkelschen Sinne als absolut alternativlos. Den toten ROFL Gaul wird keiner mehr satteln. Märklin sollte Trix als Marke einstampfen, Minitrix verkaufen und das Fleischmann H0 Programm übernehmen. Das passt weit besser zusammen. Fleischmann H0 statt Trix H0 und N, da würde wohl auch das Kartellamt ein Auge zudrücken. Das schließt ja die gelegentliche Produktion einer Lok-Variante für die Trix Express Freunde nicht aus.

Übrigens, auch Roco und Fleischmann sind dieses Jahr als Aussteller zu den Märklin-Tagen gemeldet. Falls nichts dazwischen kommt.

Nach dieser Meldung wird übrigens schon seit 9 Monaten versucht Fleischmann zu verkaufen :

http://www.br.de/nachrichten/mittelfrank...aeufer-100.html


Grüße aus dem Odenwald.

Charles


Bahnsteigschaffner findet das Top
 
Charles
Beiträge: 5.023
Registriert am: 31.03.2009

zuletzt bearbeitet 24.08.2017 | Top

RE: Fleischmann wieder vor Verkauf?

#58 von 60903 , 22.08.2017 14:27

Um Fleischmann ist es in der Tat sehr schade. Trix, ausser Minitrix, einzustampfen ist auch OK. Man muss eben auch sehen, dass der Kuchen nur einmal gegessen werden kann. Früher gab es kein BRAWA und ESU und LS etc. pp. Die nehmen sich alle eine Teil des Kuchens, folglich haben die einstigen Großen nun das Nachsehen. Sie müssen abgeben. Die ehemaligen kleinen Hersteller haben heute ein Programm wie Märklin und Fleischmann zu Hochzeiten der Siebziger. Und Piko nicht vergessen.


Grüße

Martin


60903  
60903
Beiträge: 2.035
Registriert am: 05.06.2007


RE: Fleischmann wieder vor Verkauf?

#59 von claus , 22.08.2017 14:28

Zitat von Charles im Beitrag #11

Übrigens, auch Roco und Fleischmann sind dieses Jahr als Aussteller zu den Märklin-Tagen gemeldet. Falls nichts dazwischen kommt.


da liegen dann auf den Präsentationstischen sicherlich auch " Verkaufsflyer " aus, so als zusätzliche Unterstützung der vermeintlichen Akquisition via Spam-Mails.


Viele Grüsse,

Claus


 
claus
Beiträge: 23.064
Registriert am: 30.05.2007


RE: Fleischmann wieder vor Verkauf?

#60 von Gelöschtes Mitglied , 22.08.2017 16:10

Fleischmann und ROCO auf der Hausbörse von Märklin, das ist wie Frauke Petry zusammen mit Sarah Wagenknecht auf Urlaubsreise... Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Dass diverse Kleinhersteller wie Brawa usw. auf den Zug aufgesprungen sind, ist das Gesetz des Marktes, das wäre in Nordkorea natürlich nicht passiert!

Im Endeffekt ist natürlich auch die Situation von ROFL marktwirtschaftlich beeinflusst, wobei hier Nachfrage und Angebot nicht alles waren, sondern die Finanzjongleure mit ihren Machenschaften
den Winkel des Bahnneigungsfluges noch erheblich vergrößert haben. Bei Flugzeugen führt das regelmäßig zur Ermüdung der Struktur und Abmontieren des Leitwerks mit folgender schwerkraftabhängiger Bodenberührung. In der Wirtschaft nennt man es dagegen Bankrott.

Alternativ gibt es noch die Variante, wo zwischenzeitlich der Onkel Middelhoff schön braungebrannt lächelnd Zuversicht verbreitet
und natürlich noch die "ich hab noch einen Hosenanzug in Berlin"- Methode (Böse Zungen behaupten schon, dass Mama bald die Hosenanzüge der Stewardessen von Air Berlin auftragen muss)
Der Horst macht derweil noch schnell nen Firmenbesuch in Heilsbronn, weil seine Eisenbahn noch nicht fertig ist -- Markus darf aber nicht mit, der muss erst noch mit seiner Brio- Eisenbahn lernen!

Holzmann, Fleischmann, ist doch wurscht, die Steuern sehen wir sowieso nicht wieder. Fünf nach zwölf kommen dann noch die österreichischen Heuschreckenmanager über die bayerische Grenze gekrochen, um Asyl zu beantragen. Ihren Pass haben sie verloren, sie zeigen stattdessen die letzten Roco- Garantiezertifikate vor, werden vom BAMF direkt nach Zirndorf geschickt und als Playmobil-
Geschenkset verpackt. Die kriegt dann der Trump zum Geburtstag.

Jetzt höre ich gerade, dass Ignacio Lopez ein neues Konzept für die Fa. Fleischmann vorlegt. Die Rede ist von einer Neuauflage der S 3/6 mit nur 2 Achsen und das begeistert wiederum einen engagierten Investorenzirkel um das modellbaubegeisterte Ehepaar Haderthauer...

Martin



RE: Fleischmann wieder vor Verkauf?

#61 von erikelch , 22.08.2017 16:50

Hallo Martin,

hast Du irgendwelche vergorenen Sachen getrunken oder merkwürdige verbotene Kräuter oral inhaliert ?

Dein Ritt durch die Weltgeschichte läßt so was vermuten ...

:-;

Wie dem auch sei - meiner unmaßgeblichen Meinung nach ist ROFL (mal wieder ?) faktisch pleite.

Wenn jetzt nicht irgendwo ein Retter auftaucht, der den Geldsack aufmacht, kann die Raiffeisenbank-Modellbahn-Holding bald den Laden dicht machen.

Viele Grüße
Michael


erikelch  
erikelch
Beiträge: 1.844
Registriert am: 19.10.2011


RE: Fleischmann wieder vor Verkauf?

#62 von M-Nostalgiker , 22.08.2017 21:02

tja,
und das alles nach dem anscheinend ach so grossen Erfolg der restlos vor- und ausverkauften BR 85


. . . . . . welche allerdings 4, oder waren's 5 Jahre, auf sich hat warten lassen
Muss den Vertreter mal fragen was der dazu zu sagen hat, wahrscheinlich das Gleiche wie beim Abgang von Mägdefrau & Co "alles im grünen Bereich"

BIn zwar überhaupt kein Piko-Freund, aber die haben anscheinend einiges richtig gemacht


Gruss, Serge 😀

die 60er waren schön !

Spass an meinen Foddos ? Meine Bilder haben kein © 😀


Skl findet das Top
 
M-Nostalgiker
Beiträge: 5.778
Registriert am: 17.09.2012


RE: Fleischmann wieder vor Verkauf?

#63 von Gelöschtes Mitglied , 23.08.2017 08:08

Moin,

ja, die Raiffeisenbank Salzburg treibt ein ganz eigenes Spiel. Sie haben doch gut an den diversen Transaktionen mit dem Leasing von Spritzgussformen verdient.
Es ist ein Lehrstück über Moral in der Wirtschaft.

Früher gab es dies auch schon, siehe Fa. Carl. F.W. Borgward, aber es war nicht die Regel. Ich sehe insgesamt schon einen Unterschied zwischen unternehmergeführten Firmen und diesen ganzen haftungsvermeidenden Rechtskonstrukten. Früher haftete der Unternehmer und trug demzufolge auch Verantwortung.

Heute wird die Bude dicht gemacht, die Belegschaft geht zum Arbeitsamt, die Kosten trägt das Solidarsystem. Der sog. Manager packt die Millionen-Abfindung in den Kofferraum seiner Luxuslimousine und haut ab.
Firmengebäude, Maschinen etc, die früher dem Unternehmer oder dem Unternehmen gehörten, sind sowieso meistens längst schon Eigentum der Bank oder einer ihrer Untergruppen. Kriegen sie keinen neuen Pächter, kommt die Bude weg und eine schöne Häuschensiedlung hin: Bauträgermodell. Da lacht die Bank!

Ich bin gespannt, wann in Heilsbronn eine solche Häuschensiedlung entsteht.

Martin



RE: Fleischmann wieder vor Verkauf?

#64 von pmtfan , 23.08.2017 09:55

Zitat von united.trash im Beitrag #17
Moin,

ja, die Raiffeisenbank Salzburg treibt ein ganz eigenes Spiel. Sie haben doch gut an den diversen Transaktionen mit dem Leasing von Spritzgussformen verdient.
Es ist ein Lehrstück über Moral in der Wirtschaft.

Früher gab es dies auch schon, siehe Fa. Carl. F.W. Borgward, aber es war nicht die Regel. Ich sehe insgesamt schon einen Unterschied zwischen unternehmergeführten Firmen und diesen ganzen haftungsvermeidenden Rechtskonstrukten. Früher haftete der Unternehmer und trug demzufolge auch Verantwortung.

Heute wird die Bude dicht gemacht, die Belegschaft geht zum Arbeitsamt, die Kosten trägt das Solidarsystem. Der sog. Manager packt die Millionen-Abfindung in den Kofferraum seiner Luxuslimousine und haut ab.
Firmengebäude, Maschinen etc, die früher dem Unternehmer oder dem Unternehmen gehörten, sind sowieso meistens längst schon Eigentum der Bank oder einer ihrer Untergruppen. Kriegen sie keinen neuen Pächter, kommt die Bude weg und eine schöne Häuschensiedlung hin: Bauträgermodell. Da lacht die Bank!

Ich bin gespannt, wann in Heilsbronn eine solche Häuschensiedlung entsteht.

Martin


Hallo Martin,
im Fall Borgward gleicht das ganze schon an einen Wirtschaftskrimi. Da wird der Münchener Wirtschaftsprüfer Johannes Semler, ein promovierter Jurist, der zur gleichen Zeit als Aufsichtsratsvorsitzender von BMW Sanierungsaufgaben bei der Konkurrenz in München wahrnahm eingesetzt um den Vertrag mit Borgward aufzusetzen. Hier hat man den Bock zum Gärtner gemacht. Im Nachhinein wurde die Neutralität des Wirtschaftsprüfers vielfach angezweifelt.

Im Fall FLEISCHMANN hast Du vollkommen Recht, siehe hier was aus der ehemaligen FLEISCHMANN-Immobilie in Nürnberg geworden ist: https://de.wikipedia.org/wiki/Fleischman...rchenweg_13.jpg

Viele Grüße
Wolfram


 
pmtfan
Beiträge: 1.337
Registriert am: 19.07.2012


RE: Fleischmann wieder vor Verkauf?

#65 von erikelch , 23.08.2017 22:07

Hallo zusammen,

"Die Fleischmann-Bahn, das präg' Dir ein, das ist die Deutsche Bundesbahn in klein" - so stand es damals in den 1980er Jahren als Werbeslogan in den Fleischmannkatalogen.

Tja, die Deutsche Bundesbahn gibt es nicht mehr, sie ist in der DB AG auf- oder eher untergegangen ...

Und wie steht es um Fleischmann - genauso !

Viele nachdenkliche Grüße, vor allem an die Fleischmann-Fans wie Redfox1959

Michael und die Elche


erikelch  
erikelch
Beiträge: 1.844
Registriert am: 19.10.2011


RE: Fleischmann wieder vor Verkauf?

#66 von Pikologe , 24.08.2017 13:52

Zitat von united.trash im Beitrag #14
Die Rede ist von einer Neuauflage der S 3/6 mit nur 2 Achsen und ...
Martin


Die dann?
http://www.germansteam.co.uk/german-steam/Tonup/tonup-04.jpg

Was soll man dazu sagen. Man hatte die letzten Jahre schon lange den Eindruck, dass auf Kante genäht wird. Die Hintergrundgeschichte scheint sich zu wiederholen. Leider!

Pikologe


 
Pikologe
Beiträge: 5.445
Registriert am: 26.06.2010

zuletzt bearbeitet 24.08.2017 | Top

RE: Fleischmann wieder vor Verkauf?

#67 von Tysker , 24.08.2017 15:03

Zitat von united.trash im Beitrag #14
Fleischmann und ROCO auf der Hausbörse von Märklin, das ist wie Frauke Petry zusammen mit Sarah Wagenknecht auf Urlaubsreise... Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Dass diverse Kleinhersteller wie Brawa usw. auf den Zug aufgesprungen sind, ist das Gesetz des Marktes, das wäre in Nordkorea natürlich nicht passiert!

Im Endeffekt ist natürlich auch die Situation von ROFL marktwirtschaftlich beeinflusst, wobei hier Nachfrage und Angebot nicht alles waren, sondern die Finanzjongleure mit ihren Machenschaften
den Winkel des Bahnneigungsfluges noch erheblich vergrößert haben. Bei Flugzeugen führt das regelmäßig zur Ermüdung der Struktur und Abmontieren des Leitwerks mit folgender schwerkraftabhängiger Bodenberührung. In der Wirtschaft nennt man es dagegen Bankrott.

Alternativ gibt es noch die Variante, wo zwischenzeitlich der Onkel Middelhoff schön braungebrannt lächelnd Zuversicht verbreitet
und natürlich noch die "ich hab noch einen Hosenanzug in Berlin"- Methode (Böse Zungen behaupten schon, dass Mama bald die Hosenanzüge der Stewardessen von Air Berlin auftragen muss)
Der Horst macht derweil noch schnell nen Firmenbesuch in Heilsbronn, weil seine Eisenbahn noch nicht fertig ist -- Markus darf aber nicht mit, der muss erst noch mit seiner Brio- Eisenbahn lernen!

Holzmann, Fleischmann, ist doch wurscht, die Steuern sehen wir sowieso nicht wieder. Fünf nach zwölf kommen dann noch die österreichischen Heuschreckenmanager über die bayerische Grenze gekrochen, um Asyl zu beantragen. Ihren Pass haben sie verloren, sie zeigen stattdessen die letzten Roco- Garantiezertifikate vor, werden vom BAMF direkt nach Zirndorf geschickt und als Playmobil-
Geschenkset verpackt. Die kriegt dann der Trump zum Geburtstag.

Jetzt höre ich gerade, dass Ignacio Lopez ein neues Konzept für die Fa. Fleischmann vorlegt. Die Rede ist von einer Neuauflage der S 3/6 mit nur 2 Achsen und das begeistert wiederum einen engagierten Investorenzirkel um das modellbaubegeisterte Ehepaar Haderthauer...

Martin



Klasse! Das bringt es toll formuliert auf den Punkt!


Tysker  
Tysker
Beiträge: 63
Registriert am: 07.10.2015


Fleischmann steht zum Verkauf

#68 von Klein_Elektro_Bahn , 25.08.2017 14:56

Auf ein Neues: Fleischmann als auch Roco stehen neuerdings zum Verkauf, siehe hier und hier.

Kleine "Spinnerei" am Rande: Was wäre denn, wenn - trotz aller kartellrechtlichen Bedenken - der Marktführer Märklin diese beiden Marken zukaufte und in vier/fünf Jahren der zukünftige Allein-Eigentümer der Marken und Unternehmen Märklin, Trix, LGB, Roco und Fleischmann in Insolvenz ginge? Dann wäre die ganze Modellbahnbranche auf einen Schlag dort, wo sie sich aktuell schleichend hinzubewegen scheint, unkt ...

K_E_B,

der im November letzten Jahres - mehr aus Jux und Dollerei - das hier gepostet hat ...


"Der letzte Modelleisenbahner"
in ca. 80 Jahren.


Gruß aus Lobberich, der Heimatstadt der ROKAL-Bahn



Infos für ROKAL-Bahner: www.ROKAL-Freunde-Lobberich.de


 
Klein_Elektro_Bahn
Beiträge: 1.008
Registriert am: 15.08.2008

zuletzt bearbeitet 25.08.2017 | Top

RE: Fleischmann steht zum Verkauf

#69 von Blech , 25.08.2017 15:33

...mer kaafe nix!
Würde man in Offenbach sagen.
Aber ich kann ja mal beim Stammtisch am Montag fragen.
Schöne Grüße aus Südhessen
Botho

Mal ernsthaft -
war das nicht zu erwarten?
Märklin (Sieber) muss sich das nicht antun,
gewinnt auch so Vorteile.
bgw


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 25.08.2017 | Top

RE: Fleischmann steht zum Verkauf

#70 von aus_Kurhessen , 25.08.2017 15:34

Declaravit iam mortuum vivere.....

Gruß
Jürgen


Schöne Grüße
Jürgen

make-moba.de


 
aus_Kurhessen
Beiträge: 2.840
Registriert am: 10.01.2014


RE: Fleischmann steht zum Verkauf

#71 von Blech , 25.08.2017 15:38

Stimmt, Jürgen,
sagt man ja seit Jahren.
Jetzt aber wirds wohl ernst,
wenn wir hier im FAM nicht zusammenlegen.
Crownfunding...oder so was.
Etwa so:
Fleischmann & Roco FAM-AG.
Claus -wie machen wir das?
Schöne Grüße aus Südhessen
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 25.08.2017 | Top

RE: Fleischmann steht zum Verkauf

#72 von claus , 25.08.2017 16:03

Botho,

haben wir doch früher mal gesungen... " what shall we do with a drunken..."


Viele Grüsse,

Claus


 
claus
Beiträge: 23.064
Registriert am: 30.05.2007


RE: Fleischmann steht zum Verkauf

#73 von adlerdampf , 25.08.2017 21:25

Hallo Botho,

ich habs probiert, aber 50.000.000,- gibts nich als Onlinekredit.

Gruß Karsten


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann H0, die einzig wahre Gleichstrombahn


 
adlerdampf
Beiträge: 3.473
Registriert am: 10.03.2010


RE: Fleischmann steht zum Verkauf

#74 von claus , 25.08.2017 22:16

Hallo Karsten,

hast du auch alle Optionen wie MKP, KfW, ERP Mittel u.a. in Betracht gezogen? Ansonsten nimm die Monopoly Scheine, wo die Banken auch immer mit gezockt haben... sind auch nicht mehr oder weniger wert wie die heutige Müllwährung.


Viele Grüsse,

Claus


 
claus
Beiträge: 23.064
Registriert am: 30.05.2007


RE: Fleischmann steht zum Verkauf

#75 von Charles , 25.08.2017 22:39

Hallo,

warum wurde denn der alte Thread wieder wachgeküßt ? Zur aktuellen Situation haben wir doch schon neue Threads.


Grüße aus dem Odenwald.

Charles


 
Charles
Beiträge: 5.023
Registriert am: 31.03.2009


   

Fleischmann Impressionen

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz