Faller Bahnhof "Bergheim" Nr. 108, Erste Version

#1 von Thal Armathura , 29.06.2010 04:36

Hallo zusammen,

Hier ist der alte Faller "Bergheim" Bahnhof, erste Version, alles aus Holz und Pappe, ein neuer Erwerb.









Ich finde es interessant dass die alten Versionen von Faller Bahnhoefen fast nie ein Ortsschild tragen, z.B. bei "Zugspitze" u.s.w.

Gruesse,
Thal


Märklin von 1859 bis 1969, Eisenbahn und Spielzeug, seit 60 Jahren Sammler von feinem deutschen Spielzeug wie Märklin, Holzhäuser der Creglinger Modellspielwarenfabrik, RS Modell, Vau-Pe, Faller, Neuffen, usw., Blechspielzeug von Schuco, Gama, Gescha, JNF, TippCo, Köhler, CKO-Kellerman, Technofix-Einfalt, usw. und der Gründer des Spielzeug Museums Stuttgart- Altstadt (Ehemalig).


 
Thal Armathura
Beiträge: 2.626
Registriert am: 29.01.2010

zuletzt bearbeitet 14.02.2012 | Top

RE: Faller Bahnhof "Bergheim" Nr. 108, Erste Version

#2 von arokalex , 29.06.2010 16:35

Hallo Thal,
hallo Holz-Gebäude-Freunde,

dies ist "mein" Bergheim... ebenfalls erste Generation,
aber mit Ortsschild...

Die Modelle variieren in kleinen Details, so ist der Grünschmuck bei meinem auf der Bahnsteigseite sehr üppig, dagegen bei deinem gar nicht vorhanden...



Insgesamt sind bis jetzt 5 Stück *Holz*-Bahnhofsgebäude in meiner Sammlung: Musberg, Steinbach, Bergheim, Schönblick und Fluelen..., sowie einige weitere Plastik-Bahnhöfe.

Viele Grüsse

arokalex


arokalex  
arokalex
Beiträge: 763
Registriert am: 24.07.2008


RE: Faller Bahnhof "Bergheim" Nr. 108, Erste Version

#3 von Thal Armathura , 29.06.2010 18:12

Hallo Alex,

Gestern Abend habe ich die Faller 1953, 1954, und 1955 Kataloge angeschaut. Auf den ganzen Bildern von "Bahnhof Bergheim", alle schwarz weiss, ist kein Ortsschild drauf. Auch nicht bei "Musberg" oder "Zugspitze." Ist eine interessante Frage wie das so gekommen ist.

Ausserdem, der grosse Alpenlandschaft Bahnhof Nr. 110 war nie hier drin. Hat irgendjemand den riesen Grossen? Der faellt mir bei dem Katalogsuchen sehr auf. Ich habe den nie bisher in echtem gesehen!

Beim dekorieren waren die Arbeiterinnen frei etwas eigene Kunst auszuueben. Das sehen wir bei RS Modell, Creglinger und Vau-Pe auch. Kann auch sein dass einige Produkte auch durch Heimarbeit fertiggestellt waren.

Ich glaube dein Gelaendezaun ist aus Plastik. Bei meinem ist der Zaun aus Pappe. Ich habe lange gesucht die fruehste Version in bestem Zustand zu finden, obwohl dieser auch ein paar Fehler hat.

Ja, nur noch 198 Gebäude zu finden........

Gruesse,
Thal


Märklin von 1859 bis 1969, Eisenbahn und Spielzeug, seit 60 Jahren Sammler von feinem deutschen Spielzeug wie Märklin, Holzhäuser der Creglinger Modellspielwarenfabrik, RS Modell, Vau-Pe, Faller, Neuffen, usw., Blechspielzeug von Schuco, Gama, Gescha, JNF, TippCo, Köhler, CKO-Kellerman, Technofix-Einfalt, usw. und der Gründer des Spielzeug Museums Stuttgart- Altstadt (Ehemalig).


 
Thal Armathura
Beiträge: 2.626
Registriert am: 29.01.2010


RE: Faller Bahnhof "Bergheim" Nr. 108, Erste Version

#4 von arokalex , 30.06.2010 01:51

Hallo Thal,

leider habe ich den Bahnhof Bergheim nicht hier greifbar..., nur die Fotos auf meinem PC, werde aber bei Gelegenheit nach dem Geländerzaun schauen.

Bei meinem Bahnhof "Musberg" ist auch kein Ortsschild vorhanden.

Dafür hätte ich folgende Erklärung: Bei Beginn der Produktion der Holz-Gebäude geschah das gänzlich ohne Plastik-Bauteile, diese wurden erst etwas später schrittweise Bestandteil der Häuser..., sodass die aus Plastik geprägte Bahnhofsbeschilderung zu dieser Zeit noch gar nicht verfügbar war...
Bekanntlich hat Faller in den Anfangsjahren erst begonnen mit Plastikspritzguss zu experimentieren, der Anspruch an die einzelnen Bauelemente steigerte sich dann zusehens.



Viele Grüsse

arokalex

Alex


arokalex  
arokalex
Beiträge: 763
Registriert am: 24.07.2008


RE: Faller Bahnhof "Bergheim" Nr. 108, Erste Version

#5 von Thal Armathura , 30.06.2010 02:09

Hallo Alex,

Ja, das ist eine gute Erklaerung warum die Ortsschilder nicht drauf waren am Anfang.

Ein Faller "Lenggries" Bahnhof, Nr. 110, Holzbauweise, ist neulich ersteigert. Wenigstens habe ich jetzt die Bilder von der Auktion gesehen. Die Fensterrahmen samt Laeden waren Plastik, sonst alles Holz. Ein impossantes Teil! Den muss ich auch irgendwann günstig finden.

Gruesse,
Thal


Märklin von 1859 bis 1969, Eisenbahn und Spielzeug, seit 60 Jahren Sammler von feinem deutschen Spielzeug wie Märklin, Holzhäuser der Creglinger Modellspielwarenfabrik, RS Modell, Vau-Pe, Faller, Neuffen, usw., Blechspielzeug von Schuco, Gama, Gescha, JNF, TippCo, Köhler, CKO-Kellerman, Technofix-Einfalt, usw. und der Gründer des Spielzeug Museums Stuttgart- Altstadt (Ehemalig).


 
Thal Armathura
Beiträge: 2.626
Registriert am: 29.01.2010


RE: Faller Bahnhof "Bergheim" Nr. 108, Erste Version

#6 von CM490 , 30.06.2010 09:52

Hallo,
bevor ich einige Bahnhöfe zeigen möchte wollte ich Dich Thal etwas zu Deinem Bahnhof fragen.
Wenn ich mir Deinen Bahnhof so anschaue dann gewinne ich den Eindruck das der Bahnhof restauriert ist - ist das möglich?

Nicht das der Eindruck entsteht so müsste die erste Version des 108er aussehen.

Aber nun zu weiteren Bahnhöfen.
Starten wir mit der Nr. 110
Groß, imposant, vereinzelt schon Kunststoff Teile verbaut - auffällig der Bahnhof hat den Namen Seeblick bekommen.
Da ich nicht der Erstbesitzer bin, wird es wohl ein Rätsel bleiben warum - trotzdem schön anzuschauen



Jetzt folgt die Nr. 112
auch ziemlich groß und ich finde der Bahnhof der zu meinen Augen am liebsten ist.
Schön zusammengestellte Elemente, die so immer wieder mal im Faller Sortiment auftauchen, einzlend oder ein wenig abgewandelt auch schon in anderen Stücken verbaut sind.
einfach nur toll



Weiter geht es mit der Nr. 14 - keinerlei Kunststoff verbaut
Das kann ich nicht eindeutig belegen aber eine Vielzahl der Eigenschaften trifft auf den Bahnhof zu - auch einfach nur toll


 
CM490
Beiträge: 186
Registriert am: 16.03.2008


RE: Faller Bahnhof "Bergheim" Nr. 108, Erste Version

#7 von DL 800 ( gelöscht ) , 30.06.2010 12:41

Hallo cm490,

aller erste Sahne...


DL 800

RE: Faller Bahnhof "Bergheim" Nr. 108, Erste Version

#8 von arokalex , 30.06.2010 15:42

Hallo CM490,

sehr schöne Bilder von dir...

Die Nr. 14 erschien erstmalig im Katalog 1950 (eigentlich nur ein 4-seitiges Faltblatt) und wurde als "Neuartige Ausführung" bezeichnet.

Der Bahnhof 110 wird bei Faller *Lenggries* benannt, ich kenne ihn bisher nur unter diesem Namen. Interessant ist, dass dieser Bahnhof auf der berühmten Modelleisenbahn-Lehrschau-Anlage von Otto Hübchen eingebaut war und dort den Namen *Seeblick* trägt...
Vielleicht bist du auf Umwegen in den Besitz genau dieses Bahnhofs gelangt... oder ein damaliger Besucher der Hübchen-Anlage hat seinen Bahnhof auf diesen Namen getauft... wer weiß?

Viele Grüsse

arokalex

Alex


arokalex  
arokalex
Beiträge: 763
Registriert am: 24.07.2008


RE: Faller Bahnhof "Bergheim" Nr. 108, Erste Version

#9 von arokalex , 30.06.2010 15:55

Hallo Thal,

nachdem ich mir deine Fotos vom Bahnhof *Bergheim* noch einmal eingehend betrachtet habe... könnte CM490 mit der Vermutung, dass das Modell evtl. restauriert ist..., nicht ganz falsch liegen.
Der Grünschmuck zur Strassenseite erscheint mir nicht ganz *Fallertypisch*, entgegen der sonstigen Verfahrensweise, dass überwiegend nur Fenster- und Balkonbegrünungen "mehrfarbig" als *Blumenimitation* ausgeführt sind, aber eben nicht die komplette Begrünung. Diese dient ausser der Dekoration auch dem Zweck Mauerritzen, Wandfugen oder kleine Unregelmässigkeiten zu retuschieren.

Wie gesagt, eine Vermutung...

Viele Grüsse

Alex


arokalex  
arokalex
Beiträge: 763
Registriert am: 24.07.2008


RE: Faller Bahnhof "Bergheim" Nr. 108, Erste Version

#10 von arokalex , 30.06.2010 16:11

Hallo CM490,

könntest du evtl. bitte noch ein Foto von der *Bahnsteigseite* des 112 einstellen?

Danke.

Grüsse

arokalex


arokalex  
arokalex
Beiträge: 763
Registriert am: 24.07.2008


RE: Faller Bahnhof "Bergheim" Nr. 108, Erste Version

#11 von CM490 , 30.06.2010 17:07

Hallo noch einmal,

ich will Dir Alex, bezüglich Deiner Aussagen bezüglich des "Bergheim" Bahnhofs von Thal, recht geben.
Das war es was mitunter was meines erachtens nicht stimmte, aber auch die Farben in der Begrünung habe ich so noch nie gesehen.
Die Farben erscheinen zu glänzend und zu grob. Auch der von Thal erwähnte "Pappzaun" scheint falsch herum angebracht.
Ich kenne den Zaun nur mit weißen Zacken nach oben.
Alles hier erwähnte sind nur Behauptungen von mir, kann auch alles Falsch sein?!
Stimmen tut sicherlich auch die Aussage das einiges an Arbeit in Form von Heimarbeit "ausgelagert" wurde und hier und da auch auffällt und auch geliebt wird.

Bezüglich des 14er Bahnhofs ist mir bekannt das er erstmalig 1950 erwähnt wurde.
Da wird dieser Bahnhof auch das letzte mal mit der Nr. 14 bezeichnet.
Schon ein Jahr später taucht der Bahnhof weder namentlich noch in Form eines Bildes auf.
1952 wird der gleiche Bahnhof mit der Nr. 102 weitergeführt.
Was nicht übereinstimmt aber dennoch üblich war und bekannt ist, ist das Dach. Das Dach ist im Katalog glatt bei meinem Bahnhof jedoch rauh.
Auch die Abgebildete Fahne auf dem Dach habe ich noch nie gesehen. Wäre interessant wenn sich jemand findet mit einem Objekt mit Fahne.
Bei meinem Bhf. war nie eine Fahne drauf. Vielleicht findet sich ein Modell mit Fahne.

Vielen Dank Alex für den Hinweis mit dem 110er - Interessanter Gedanke der sicherlich nicht Fern liegt. Jemand hat Ihn so gesehen und nachgeahmt.

Hier nun auch noch ein Bilder der anderen Seite des 112er Bahnhofs.
Frage noch warum Du die Seite sehen möchtest? @Alex



Zu letzt noch Danke @DL 800
Grüße
CM490


 
CM490
Beiträge: 186
Registriert am: 16.03.2008


RE: Faller Bahnhof "Bergheim" Nr. 108, Erste Version

#12 von Thal Armathura , 30.06.2010 18:06

Hallo zusammen,

Es koennte sein dass mein "Bergheim" farblich restauriert ist, aber ich koennte nicht Spuren von Farbereste innerhalb von den Plaetzen wo das schwer zu erreichen waere, und die Fensteroeffnungen sind sehr sauber, so wenn einer das gemacht hat, denn war er schon ein Meister.

Ausserdem, unter die Lupe kann man sehen wie die Farbe mit Vogelsand gemischt ist und die Hohepunkte etwas Schmutz ueber die Jahre bekommen haben. Also, unter der Lupe sieht alles ziemlich ordentlich aus. Ausserdem, sind die ganzen Zaeune, auch das am Balkon, aus Pappe, kein Kunststoff.

Die Blumen sind etwas anders gemacht, aber Saegemehl wie das ueblich war, und unter der Lupe sehen die sehr alt aus. Wieder ein Raetsel.

@CM490, momentan kommen deine Bilder nicht durch bei mir hier im Forum.

Gruesse,
Thal


Märklin von 1859 bis 1969, Eisenbahn und Spielzeug, seit 60 Jahren Sammler von feinem deutschen Spielzeug wie Märklin, Holzhäuser der Creglinger Modellspielwarenfabrik, RS Modell, Vau-Pe, Faller, Neuffen, usw., Blechspielzeug von Schuco, Gama, Gescha, JNF, TippCo, Köhler, CKO-Kellerman, Technofix-Einfalt, usw. und der Gründer des Spielzeug Museums Stuttgart- Altstadt (Ehemalig).


 
Thal Armathura
Beiträge: 2.626
Registriert am: 29.01.2010


RE: Faller Bahnhof "Bergheim" Nr. 108, Erste Version

#13 von arokalex , 30.06.2010 18:19

Hallo CM490,
hallo Thal... und Alte Modellbahner,

danke dir, CM490 für das Foto.
Den Grund für das Interesse an dem Bild von dem Bahnhof aus der Sicht Bahnsteigseite will ich dir gerne nennen:
Bisher habe ich in den Faller-Katalogen nur die Strassenseiten-Ansicht zu Gesicht bekommen..., nun weiss ich dank dir wie er komplett ausschaut.

Irgendwo muss ich einen 14er oder zumindest diesem ähnlichen Bahnhof in einem Karton haben, glaube mich zu erinnern, dass das Dach glatt ausgeführt ist und ein kleines Loch (Fahne?) aufweist...
Das Teil ist mir wohl vor langer Zeit zugelaufen und wohl nicht Faller zugeordnet worden...

Es ist schon schwierig bei der früheren Herstellungsweise durch die verschiedenen Produktionsverfahren (Montage im Faller-Werk oder durch Heimarbeiter) genau bestimmen zu wollen... was 100% original ist..., da hilft dann nur wenn das gleiche Modell mit abweichenden Details nicht nur einmal vorliegt sondern von anderen Sammlern ebenfalls bestätigt werden kann...

Viele Grüsse an euch

Alex


arokalex  
arokalex
Beiträge: 763
Registriert am: 24.07.2008


RE: Faller Bahnhof "Bergheim" Nr. 108, Erste Version

#14 von CM490 , 01.07.2010 12:22

Hallo Alex,

das finde ich sehr spannend mit deinem 14er Bhf.
Sollte er Dir über den Weg laufen lass es mich/ uns wissen. Vielleicht machst Du Dir auch die Mühe Bilder zu zeigen.

Ich würde mich sehr darüber freuen.
Grüße
CM490


 
CM490
Beiträge: 186
Registriert am: 16.03.2008


RE: Faller Bahnhof "Bergheim" Nr. 108, Erste Version

#15 von Joannes , 01.07.2010 21:36

Hallo Thal,

Von Ihnen bekommen wir immer tolle Bilder, danke!

Ihre alte Version vom Bahnhof Bergheim hat man sicher vorher restauriert. Die Beschriftung "Bergheim" fehlt, und die Farben am Blumengesmuck sind sicher nicht original. Die weisse Farbe von Mauer ist auch zu weiss.

Das könnte man auch deutlich sehen auf die Bilder die Alex uns geschickt hat.

Aber trotzdem bleibt es ein schönes Schmuckstuck!


Hierbei noch einmal die 2e Version (Gemischtbauweise). Diese Version hatte ich auch restauriert!!!









Gruss,
Joannes


Metallschienen? 50er Jahre Märklin Nostalgie-Anlage
Pappschienen? (Nostalgie-anlage mit den alten 1600 Gleisen)


 
Joannes
Beiträge: 214
Registriert am: 12.01.2009


RE: Faller Bahnhof "Bergheim" Nr. 108, Erste Version

#16 von Thal Armathura , 01.07.2010 21:56

Hallo Johannes,

Der Bergheim vom Alex hat schon Plastik Zaeune, und im 1952 Faller Katalog sind die ganzen Zaeune aus Pappe und keine Plastik Beschriftung Bergheim. Ausserdem, ist der Zaun am Balkon auch so hingestellt. Siehe bitte Bilder im 1952 Katalog. http://www.wiswin.nl/Faller%20Kataloge.htm

Leider ist es uns jetzt verboten Katalogbilder hier hinzustellen.

Gruesse,
Thal


Märklin von 1859 bis 1969, Eisenbahn und Spielzeug, seit 60 Jahren Sammler von feinem deutschen Spielzeug wie Märklin, Holzhäuser der Creglinger Modellspielwarenfabrik, RS Modell, Vau-Pe, Faller, Neuffen, usw., Blechspielzeug von Schuco, Gama, Gescha, JNF, TippCo, Köhler, CKO-Kellerman, Technofix-Einfalt, usw. und der Gründer des Spielzeug Museums Stuttgart- Altstadt (Ehemalig).


 
Thal Armathura
Beiträge: 2.626
Registriert am: 29.01.2010


RE: Faller Bahnhof "Bergheim" Nr. 108, Erste Version

#17 von Thal Armathura , 01.07.2010 22:25

Habt Ihr das gesehen?:
http://www.xn--gunnar-grbel-djb.de/html/...eber/ueber.html

Vieles ueber die Herstellung!

Gruesse,
Thal


Märklin von 1859 bis 1969, Eisenbahn und Spielzeug, seit 60 Jahren Sammler von feinem deutschen Spielzeug wie Märklin, Holzhäuser der Creglinger Modellspielwarenfabrik, RS Modell, Vau-Pe, Faller, Neuffen, usw., Blechspielzeug von Schuco, Gama, Gescha, JNF, TippCo, Köhler, CKO-Kellerman, Technofix-Einfalt, usw. und der Gründer des Spielzeug Museums Stuttgart- Altstadt (Ehemalig).


 
Thal Armathura
Beiträge: 2.626
Registriert am: 29.01.2010


RE: Faller Bahnhof "Bergheim" Nr. 108, Erste Version

#18 von Joannes , 02.07.2010 00:16

Hallo Thal,

Danke für die interessante Links!
1952 war gerade zu früh um billig Plastikteile zu entwickelen... :

Grüsse,

Joannes


Metallschienen? 50er Jahre Märklin Nostalgie-Anlage
Pappschienen? (Nostalgie-anlage mit den alten 1600 Gleisen)


 
Joannes
Beiträge: 214
Registriert am: 12.01.2009


RE: Faller Bahnhof "Bergheim" Nr. 108, Erste Version

#19 von CM490 , 02.07.2010 19:20

Hallo Thal,

Du hast recht mit dem Pappgelände für den Balkon.

Nach genauerem hinsehen habe ich festgestellt, das der Pappzaun wo er auch als Zaun benutzt wird, anders herum angebracht wurde - das ist bei einigen Stücken, auf die schnelle habe ich es bei 6 Modellen gesehen, der Fall.

Das war der Grund warum es für mich nicht "Richtig" aussah.

Bei 2 weiteren Modellen wird der "Pappzaun" wo er als Balkongeländer fungiert, wie bei Deinem Bahnhof auch, mit der offenen Seite des Pappzaun nach unten zeigend angebracht.

Was man nicht alles feststellen kann - meine Herren.

Ich bleibe dennoch bei meiner Ansicht das die Begrünung - nicht die der Fenster (Blumen) und des Balkons - nicht mehr original sind.
Ich möchte Deinen schönen Bahnhof nicht schlecht reden, nicht falsch verstehen.

Bis denne
CM490


 
CM490
Beiträge: 186
Registriert am: 16.03.2008


RE: Faller Bahnhof "Bergheim" Nr. 108, Erste Version

#20 von Thal Armathura , 02.07.2010 19:46

Hallo CM490,

Ja, es ist unwahrscheinlich schwierig festzustellen was original ist oder nicht, besonders wenn diese Sachen schon so alt sind und viele Vorbesitzer hatten. Was ich selber im Laden in den 60er und 70er Jahren gekauft habe, da bin ich absolut sicher was den Zustand angeht!

Was bedeutet CM490? Ist das Creglinger Modellspielwaren 490?

Mein Hauptsammelgebiet ist eigentlich RS Modell und Creglinger, da bin ich am meisten Geld losgeworden, und weniger Faller, obwohl ich die ganz seltenen Faller Gebaeude auch habe oder noch suche. Neuffen, Vau-Pe und Wiad sammele ich auch.

Viel Zeit habe ich in Creglingen und Rothenburg, also ganz Tauberkreis, verbracht. Ich finde die Gegend zauberhaft schoen, interessant von vielen Hinsichten, z.B. Schloss Weikersheim (Schloss mit Dorf) und Schloss Langenburg (Schloss Automuseum und maerchenhaft Kleinstadt auf einem Berg) und in diesen Ortschaften habe ich die tollsten Spielsachen in den 70er und 80er Jahren noch neu als Ladenhueter gekauft. Schoene Errinerungen und Andenken habe ich!

Gruesse,
Thal


Märklin von 1859 bis 1969, Eisenbahn und Spielzeug, seit 60 Jahren Sammler von feinem deutschen Spielzeug wie Märklin, Holzhäuser der Creglinger Modellspielwarenfabrik, RS Modell, Vau-Pe, Faller, Neuffen, usw., Blechspielzeug von Schuco, Gama, Gescha, JNF, TippCo, Köhler, CKO-Kellerman, Technofix-Einfalt, usw. und der Gründer des Spielzeug Museums Stuttgart- Altstadt (Ehemalig).


 
Thal Armathura
Beiträge: 2.626
Registriert am: 29.01.2010


RE: Faller Bahnhof "Bergheim" Nr. 108, Erste Version

#21 von CM490 , 02.07.2010 19:53

Hallo Thal,
ich bin leider kurz angebunden.
Aber ja, Du hast es erraten.
CM steht für Creglinger Modellspielwaren.
Die Nr. 490 ist die Katalog Nummer der Burg.
Eines der wohl imposantesten Modelle der CM.

Grüße in die USA.
CM490


 
CM490
Beiträge: 186
Registriert am: 16.03.2008


RE: Faller Bahnhof "Bergheim" Nr. 108, Erste Version

#22 von Thal Armathura , 02.07.2010 20:04

Hast Du die Burg?

Gruesse,
Thal


Märklin von 1859 bis 1969, Eisenbahn und Spielzeug, seit 60 Jahren Sammler von feinem deutschen Spielzeug wie Märklin, Holzhäuser der Creglinger Modellspielwarenfabrik, RS Modell, Vau-Pe, Faller, Neuffen, usw., Blechspielzeug von Schuco, Gama, Gescha, JNF, TippCo, Köhler, CKO-Kellerman, Technofix-Einfalt, usw. und der Gründer des Spielzeug Museums Stuttgart- Altstadt (Ehemalig).


 
Thal Armathura
Beiträge: 2.626
Registriert am: 29.01.2010


RE: Faller Bahnhof "Bergheim" Nr. 108, Erste Version

#23 von Thal Armathura , 28.04.2012 00:15

Hallo zusammen,

hier ist ein ganz alter jetzt in der Bucht:
http://www.ebay.de/itm/320893425663?ssPa...984.m1436.l2649

Interessant ist es dass die Blumen an der Strassenseite genau die gleiche Form sind wie meine, nur nicht so grell angepinselt. Ich weiss nicht ob die Beschilderung vom Versteigerten noch original ist. Ich glaube nicht..... Habe ich in der Beschreibung uebersehen....Mängel: Schild wurde gegen NEUSTADT getauscht

Gruesse,
Thal


Märklin von 1859 bis 1969, Eisenbahn und Spielzeug, seit 60 Jahren Sammler von feinem deutschen Spielzeug wie Märklin, Holzhäuser der Creglinger Modellspielwarenfabrik, RS Modell, Vau-Pe, Faller, Neuffen, usw., Blechspielzeug von Schuco, Gama, Gescha, JNF, TippCo, Köhler, CKO-Kellerman, Technofix-Einfalt, usw. und der Gründer des Spielzeug Museums Stuttgart- Altstadt (Ehemalig).

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:

 
Thal Armathura
Beiträge: 2.626
Registriert am: 29.01.2010

zuletzt bearbeitet 28.04.2012 | Top

RE: Faller Bahnhof "Bergheim" Nr. 108, Erste Version

#24 von SR-Fahrer , 28.04.2012 09:36

Zitat von Thal Armathura
Hallo Alex,

Gestern Abend habe ich die Faller 1953, 1954, und 1955 Kataloge angeschaut. Auf den ganzen Bildern von "Bahnhof Bergheim", alle schwarz weiss, ist kein Ortsschild drauf. Auch nicht bei "Musberg" oder "Zugspitze." Ist eine interessante Frage wie das so gekommen ist.

Ausserdem, der grosse Alpenlandschaft Bahnhof Nr. 110 war nie hier drin. Hat irgendjemand den riesen Grossen? Der faellt mir bei dem Katalogsuchen sehr auf. Ich habe den nie bisher in echtem gesehen!

Beim dekorieren waren die Arbeiterinnen frei etwas eigene Kunst auszuueben. Das sehen wir bei RS Modell, Creglinger und Vau-Pe auch. Kann auch sein dass einige Produkte auch durch Heimarbeit fertiggestellt waren.

Ich glaube dein Gelaendezaun ist aus Plastik. Bei meinem ist der Zaun aus Pappe. Ich habe lange gesucht die fruehste Version in bestem Zustand zu finden, obwohl dieser auch ein paar Fehler hat.

Ja, nur noch 198 Gebäude zu finden........

Gruesse,
Thal



Hallo Thal,

ich weiß nicht obs noch aktuell ist, aber beim stöbern ist mir dieser Thread in die Hände gekommen.
Evolution oder Familienähnlichkeiten

Viel sieht man leider nicht, aber vielleicht kann der Siggi die Kiste ja nochmal zeigen...


Modellbahnergrüße
Klaus

Mod für Vau-Pe und Wiad Indizes

Bericht zu meiner Ausstellungsanlage:
Restaurationsbericht einer historischen Anlage aus den 50ern


 
SR-Fahrer
Beiträge: 962
Registriert am: 09.06.2011


RE: Faller Bahnhof "Bergheim" Nr. 108, Erste Version

#25 von Thal Armathura , 30.04.2012 17:51

Hallo Klaus,

was ich immer vergesse ist, da waren bei Faller keine Plastikteile im 1952, auch nicht Kleinteile. Deshalb keine Ortsschilder oder sonstiges aus Kunststoff. Siggi hat einen "Bergheim" mit Plastik-Ortsschild und mit einem Plastik-Zaun, so muss der etwas spaeter sein. Wie schon gesagt, die Bergheim und Zugspitze Bahnhoefe, usw., haben absolut keine Plastikteile am Produktionanfang.....

Gruesse,
Thal


Märklin von 1859 bis 1969, Eisenbahn und Spielzeug, seit 60 Jahren Sammler von feinem deutschen Spielzeug wie Märklin, Holzhäuser der Creglinger Modellspielwarenfabrik, RS Modell, Vau-Pe, Faller, Neuffen, usw., Blechspielzeug von Schuco, Gama, Gescha, JNF, TippCo, Köhler, CKO-Kellerman, Technofix-Einfalt, usw. und der Gründer des Spielzeug Museums Stuttgart- Altstadt (Ehemalig).


 
Thal Armathura
Beiträge: 2.626
Registriert am: 29.01.2010

zuletzt bearbeitet 30.04.2012 | Top

   

FALLER # 271,H/P, Fachwerkhaus...
Faller Mühle 231

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz