RE: schöne Würtembergerin in Tinplate Spur 0

#26 von ElwoodJayBlues , 15.08.2014 15:06

Hut ab!

Geniale Lok.

Jetzt hast Du mich beim lackieren doch noch überholt.

Gruß,

Felix


"Das Land steckt in einer Krise, Johnny!"
"Wir latschen von einer Krise in die nächste..."

- Robert Redford -


 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 5.713
Registriert am: 10.07.2011


RE: schöne Würtembergerin in Tinplate Spur 0

#27 von Eisenbahn-Manufaktur , 15.08.2014 15:19

Meister Frank!


Man nehme ein Stück Blech, und schneide alles weg, was nicht nach Lokomotive aussieht!

Klaus


 
Eisenbahn-Manufaktur
Beiträge: 5.641
Registriert am: 11.02.2012


RE: schöne Würtembergerin in Tinplate Spur 0

#28 von joha30 , 15.08.2014 15:42

Hast Du bewußt auf Zierlinen verzichtet? Oder kommen sie noch?


Viele Grüße, JoHa


joha30  
joha30
Beiträge: 2.852
Registriert am: 11.02.2013


RE: schöne Würtembergerin in Tinplate Spur 0

#29 von gote , 15.08.2014 16:08

Hallo Felix
Du mußt ja auch zwei Loks lackieren.
Gruß
Frank

Zitat von ElwoodJayBlues im Beitrag #26
Hut ab!

Geniale Lok.

Jetzt hast Du mich beim lackieren doch noch überholt.

Gruß,

Felix


gote  
gote
Beiträge: 2.926
Registriert am: 23.06.2012


RE: schöne Würtembergerin in Tinplate Spur 0

#30 von gote , 15.08.2014 16:13

Hallo,
auf meinem HO Vorbild befindet sich keine einzige Zierlinie,
aber ein bischen nackig ist sie schon.
Gruß
Frank

Zitat von joha30 im Beitrag #28
Hast Du bewußt auf Zierlinen verzichtet? Oder kommen sie noch?


gote  
gote
Beiträge: 2.926
Registriert am: 23.06.2012


RE: schöne Würtembergerin in Tinplate Spur 0

#31 von joha30 , 15.08.2014 16:35

Frank, es soll keine Kritik an deiner Leistung sein. Die ist unzweifelhaft! Es war nur der erste Augenblick, der verwundert. Je mehr ich nachdenke fällt mir ein: Märklin hat bei dem Loktyp Dach und Schornstein schwarz abgesetzt sowie die Rauchkammer. Im Grunde könnte man sich an der EE orientieren, zu der es angeblich keine Vorbilder gibt... Auch sonst wurde ja immer irgendwas gemacht, z.B. Zylinder zumindest ein Klecks für das Fabrikschild. Trittbretter oben schwarz oder auch Tenderblech zum Führerhaus schwarz.

Ich denke Du hast Dich gedanklich von der Farbwelt der Reichsbahntypen leiten lassen. Da gab es nur zwei Farben und die klar getrennt. Die Würtembergerin ist aber vor dem 1. WK entstanden. Bleibt die Frage in welcher Epoche Du sie farblich ansetzen willst. Ich nehme an dass die Lok in den 30ern im original auch keine Linien mehr hatte.

Ich habe zur Lackierung der Wüprtembergischen Loks hier was gefunden. Das soll der Standard ab 1890 gewesen sein und bis zur Reichsbahngründung angehalten haben. Abgesehen davon hatten die Loks ja teilweise Glanzblech.

- Führerhaus, Kessel, Zylinderverkleidung, Wasser- und Kohlekasten, Tenderaufbau, Führerhausdach (teilweise) Dunkelgrün ähnl. RAL 6003 oder 6008
- Umlaufunterseite, Rahmen außen (Lok+Tender), Räder, Stangennuten Rotbraun ähnl. RAL 8012
- Rauchkammer, Schornstein, Kesselsicherheitsventil, Kesselringe, Zylinderblock Vorder- und Rückseite, Rahmen innen (Lok+Tender), Bremsklötze, Zierlinien und Einfassungen, Führerhausdach (teilweise) Schwarz RAL 9005
- Absetzlinien der Zierlinien und Einfassungen Hellrot
- Anschriften Gelb ähnl. RAL 1007

Soweit meine Gedankenspiele, die - wie gesagt - deine Leistung nicht schmälern sollen!


Viele Grüße, JoHa


joha30  
joha30
Beiträge: 2.852
Registriert am: 11.02.2013

zuletzt bearbeitet 15.08.2014 | Top

RE: schöne Würtembergerin in Tinplate Spur 0

#32 von Blech , 15.08.2014 16:42

Joha -
Frank hat gesagt, dass er sich am H0-Modell orientiert hat.
Wenn das Roco oder Märklin ist, liegt er ja nicht falsch.
Genau so ist die Grüne(!) dort zu sehen.
Und diese Hersteller haben sich ihre Dekoration ja auch wo vorher angesehen.
Sollte das Erscheinungsbild dann falsch sein, hätten sie das Umsatzziel verfehlt.
Und dann das: Er ist der Erbauer und bestimmt das Bild -es ist seine Lok!
Er will sie uns nicht verkaufen.
Schöne Grüße ins Nachbarland
Blech


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 15.08.2014 | Top

RE: schöne Würtembergerin in Tinplate Spur 0

#33 von pete , 15.08.2014 16:44

Hallo Joha,

wenn du bei deinem Link noch ein bisschen runterscrollst findest du sogar die württembergische C

Gruß
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 11.971
Registriert am: 09.11.2007


RE: schöne Würtembergerin in Tinplate Spur 0

#34 von gote , 15.08.2014 17:57

Hallo Leute,
nur keinen Stress. Ich habe hier mal das Foto der Lok eingestellt
das mir zum Vorbild diente.
Es ist eine Roco Lok, eine Firma die sich gut an die Vorbilder hält.
Aber die Frage nach den fehlenden Zierlinien ist berechtigt, waren
doch die Länderbahnlokomotiven zierreich und farbenfroh. Aber
seht selbst keine einzige Linie. Einzig den Tender habe ich kleiner
gewählt, gefällt mir persönlich besser und macht das Gesammtbild
zerlicher (kleiner). Die Galeriestangenhalter habe ich im Tinplatestil
gefertigt und die Sandleitungen einfach grün anstatt schwarz
mitlackiert. Im großen u. ganzen ist sie stimmig.



Gruß
Frank


gote  
gote
Beiträge: 2.926
Registriert am: 23.06.2012

zuletzt bearbeitet 15.08.2014 | Top

RE: schöne Würtembergerin in Tinplate Spur 0

#35 von pete , 15.08.2014 18:28

Hallo Frank,

klar ist die Lok stimmig, gefällt mir ausgesprochen gut! Sie zeigt ja so eine schlichte Eleganz, die alleine durch die Form wirkt.

Allerdings hat die Lackierung der Roco-Lok in den vorbildlastigeren Foren schon einige Diskussionen ausgelöst, als sie erschien

Gruß
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 11.971
Registriert am: 09.11.2007

zuletzt bearbeitet 15.08.2014 | Top

RE: schöne Würtembergerin in Tinplate Spur 0

#36 von gote , 15.08.2014 18:35

Hallo Pete,
diese Diskussionen kenne ich nicht, dachte tatsächlich die wäre
eine echte Vorbildlok.
Gruß
Frank


gote  
gote
Beiträge: 2.926
Registriert am: 23.06.2012


RE: schöne Würtembergerin in Tinplate Spur 0

#37 von pete , 15.08.2014 18:46

Hallo Frank,

die Diskussion ist ja auch müßig, es gibt ja keine Zeitzeugen mehr! Deshalb basiert das eh alles auf Vermutungen und ein paar spärlichen Infos, wie die obigen Lackvorschriften. Bei den "Starloks" hattten aber die Bahnverwaltungen damals aber auch mal eine besonders auffällige Variante gewählt, also nix genaues weiß man nicht. Was wohl stimmen müsste, dass die "C" eine Glanzblechverkleidung hatte, diese müsste demzufolge bläulich schimmern, aber wie schon gesagt, nix genaues ... Freu dich einfach, dass sie dir so gut gelungen ist!

Gruß
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 11.971
Registriert am: 09.11.2007


RE: schöne Würtembergerin in Tinplate Spur 0

#38 von gote , 15.08.2014 19:01

Hallo Peter
Also komme ich um eine Neulackierung herum.
Danke für Deine Infos.
Gruß
Frank


gote  
gote
Beiträge: 2.926
Registriert am: 23.06.2012


RE: schöne Würtembergerin in Tinplate Spur 0

#39 von Eisenbahn-Manufaktur , 15.08.2014 19:18

Hallo Frank! Die Lok ist wunderschön, ob mit oder ohne Zierlinien etc. Und wem sie nicht gefällt, braucht ja nicht hinzuschauen.


Man nehme ein Stück Blech, und schneide alles weg, was nicht nach Lokomotive aussieht!

Klaus


 
Eisenbahn-Manufaktur
Beiträge: 5.641
Registriert am: 11.02.2012


RE: schöne Würtembergerin in Tinplate Spur 0

#40 von matri28at , 15.08.2014 19:25

Hallo Frank
ich möchte mich Klaus anschließen
Die Lok ist Klasse "so wie sie ist"
Lg Richard


matri28at  
matri28at
Beiträge: 165
Registriert am: 06.11.2013


RE: schöne Würtembergerin in Tinplate Spur 0

#41 von kablech , 16.08.2014 09:13

Hallo Frank,
Da hast Du wieder mal ein tolles Teil gebaut. Zur Farbdiskussion: wo sollen denn da bitteschön noch Zierlinien hin? Das schwarze Umlaufblech und der Boden des Führerhauses und die Galeriestangen unterteilen den Lokomotivkörper bereits und strecken die Lok optisch, geben ihr etwas Dynamisches. Die roten Räder heben sich gut ab. Mir gefällt die Lok sehr und ich bin gespannt, sie mal live zu sehen. Frank, wie ich Dich kenne, hast Du Dir bereits Gedanken zum passenden Wagenmaterial gemacht.
Gruß
Karl


Viele Grüße aus dem Südschwarzwald


 
kablech
Beiträge: 1.266
Registriert am: 29.10.2009


RE: schöne Würtembergerin in Tinplate Spur 0

#42 von ElwoodJayBlues , 16.08.2014 09:17

Ich durfte die Lok ja dankenswerterweise mal live im Rohbau sehen und ich muß sagen:

Das Tollste an der Lok ist..... das Dach! Das Teil so aus dem Blech rauszuformen würde mich höchstwahrscheinlich mein letztes Bißchen Verstand kosten.

Gruß,

Felix


"Das Land steckt in einer Krise, Johnny!"
"Wir latschen von einer Krise in die nächste..."

- Robert Redford -


 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 5.713
Registriert am: 10.07.2011


RE: schöne Würtembergerin in Tinplate Spur 0

#43 von gote , 16.08.2014 11:10

Hallo Karl
Natürlich habe ich mir schon Gedanken über passendes Wagenmaterial gamacht.
Würtemberger Plattformwagen z. B. Würde aber bedeuten wieder bauen müssen
und Kosten haben.
Zur Zeit habe ich meinen Bingzug angehängt und gefällt mir persönlich recht gut.
Siehe selbst und bilde Dir ein Urteil.





Gruß
Frank


gote  
gote
Beiträge: 2.926
Registriert am: 23.06.2012


RE: schöne Würtembergerin in Tinplate Spur 0

#44 von gote , 16.08.2014 11:14

Hallo Felix,
ja das Dach. Dieses Lob einzuheimsen würde bedeuten das ich mich mit fremden Federn
schmücke. Beim Dach brauchte ich Hilfe von einem alten Spengler. Aber das Dach einzu
passen, verzinnen u. verschleifen war eine Sträflingsarbeit.
Gruß
Frank


gote  
gote
Beiträge: 2.926
Registriert am: 23.06.2012


RE: schöne Würtembergerin in Tinplate Spur 0

#45 von kablech , 16.08.2014 12:45

Hallo Frank,
da hast Du ein schönes stimmiges Ensemble mit dem Leipziger Bahnhof, dem Stellwerk und den Kiosken. Die Wagen sehen gut aus zu der Lok, vor allem die Oberlicht-Dächer, das ist die Länderbahn-Zeit. Einziger Wermutstropfen: sie sind ein wenig kurz im Verhältnis zur Lok. Meine Idee wären: 40 cm Wagen von Darstaed, entweder der Orient-Expreß in Teak oder der Preußen-Zug. Habe ich beide mal vorgestellt hier im Forum unter Darstaed 40 cm Tinplate Schnellzugwagen - Übersicht (4) oder Darstaed 40 cm Tinplate Schnellzugwagen - Übersicht

Ich weiß, das liebe Geld! Aber, lieber Frank, Du bist ja noch ein junger Mann und hast noch ein langes Sammler-Leben vor Dir. Irgendwann finden diese Züge auch den Weg zu Dir, mach Dir da mal keine Sorgen

Bis zu den Tuttlinger Fahrtagen im nächsten Jahr ist es fast noch ein Jahr. Solltest Du die Lok aber dort vorstellen, würde ich den Preußen-Zug mitbringen. Einen Teak-Orientexpress hat Herr Weinhold ja selber. Es ist kein Widerspruch, daß eine württembergische Lok einen Preußen-Zug zieht. Die Züge fuhren durchgängig in Deutschland, auch international, es wurde jeweils Loks der Länderbahnen mit den entsprechenden Lokpersonalen an den Grenzen der Länder vorgespannt.

Gruß
Karl


Viele Grüße aus dem Südschwarzwald


 
kablech
Beiträge: 1.266
Registriert am: 29.10.2009

zuletzt bearbeitet 16.08.2014 | Top

RE: schöne Würtembergerin in Tinplate Spur 0

#46 von gote , 16.08.2014 12:58

Hallo Karl
Die Lok bringe ich nächstes Jahr mit, keine Frage!
Preußenwagen von Darstaed besitze ich selbst, die anzuhängen, darüber habe ich noch gar nicht nach gedacht.
Diese nach Tuttlingen mitzubringen ist uninteressant, H. J. Weinhold hat ja das ganze Programm.
Wir werden sehen, ich habe noch einige Projekte in Planung u. a. dreiachsige Bay. Oberlichtwagen aus der Länderbahnzeit.
Vieleicht wäre das auch eine Idee obwohl diese Wagen wiederum kürzer sind.

Gruß
Frank


gote  
gote
Beiträge: 2.926
Registriert am: 23.06.2012

zuletzt bearbeitet 16.08.2014 | Top

RE: schöne Würtembergerin in Tinplate Spur 0

#47 von weichenschmierer , 16.08.2014 13:01

Grüß Dich Frank !

Hut ab !! Da hast Du wirklich eine tolle Maschine auf die Schienen gestellt !

Die Kritiker sollen erst mal schleifen. Das ist nämlich die "schönste Arbeit"....(wenn sie denn dann endlich erledigt ist)

Zur Lackierung ist zu sagen, das vor 1914 und bei Werksablieferung man Zeit und Lust für solche Spielchen wie Zierlinien hatte.

(Verkehrswerbende Lackierung heißt das bei uns Eisenbahnern)

Im "Weltkrieg" und danach gab´s ´"wichtigeres" und keine Leute ! Wahrscheinlich ist der Rocozeitpunkt auch in dieser Zeit zu suchen und somit

absolut stimmig. Bei Preußens wurden die Loks im Ruhrgebiet und gegen Ende des Krieges wegen der mangelnden Pflege

und der Luftverschmutzung teilweise gleich ganz schwarz lackiert und natürlich ohne Zierlinien. Außerdem ist alles nur am ersten Tag neu,

und geht dann seinen individuellen Weg. Selbst heute im Computerzeitalter differieren gleiche Fahrzeuge bei der Bahn im Oufit teilweise ganz erheblich,

das dürfte früher viel mehr der Fall gewesen sein.(Stichwort individuelle Pflege in unterschiedlichen Direktionen, Dienststellen und jeweiligen Personalen)

Und bei Tinplate ist sowieso alles erlaubt und bei Selbstbau erst Recht.

Also viel Freude mit Deinem Renner und immer störungsfreie Fahrt. (und Danke für den Blick hinter den Vorhang)

Lieber Grüße

Wolfgang


 
weichenschmierer
Beiträge: 1.038
Registriert am: 11.01.2008


RE: schöne Würtembergerin in Tinplate Spur 0

#48 von kablech , 16.08.2014 13:15

Hallo Frank,
ja wenn das so ist! Also mal ran mit den Preußen.

Ich möchte mich übrigens meinem Vorredner Wolfgang anschließen und ebenfalls dafür danken, daß Du so bereitwillig einen Einblick per Foto in die Produktion dieses schönen Teils gegeben hast. Eines würde mich noch interessieren: Wie hast Du die akkurate goldfarbene Umrahmung der Fenster im Führerhaus so schön hingekriegt? Hast Du Dir eine Schablone gemacht oder abgeklebt? Abkleben ist nicht so einfach wegen der Rundungen?

Gruß
Karl


Viele Grüße aus dem Südschwarzwald


 
kablech
Beiträge: 1.266
Registriert am: 29.10.2009


RE: schöne Würtembergerin in Tinplate Spur 0

#49 von gote , 16.08.2014 13:42

Hallo Karl
Fällt unter die Rubrik Betriebsgeheimnis.
Gruß
Frank


gote  
gote
Beiträge: 2.926
Registriert am: 23.06.2012

zuletzt bearbeitet 16.08.2014 | Top

RE: schöne Würtembergerin in Tinplate Spur 0

#50 von Tobias_1973 , 16.08.2014 17:33

Hallo Karl,

früher wurden solche erhabenen Formen oft "gestempelt": also die goldene Farbe auf eine leicht flexible Oberfläche (z.B. harter Radiergummi) auftragen und andrücken.
Und auch ich kann nur sagen: ganz, ganz tolle Arbeit, diese Lok!!!

Viele Grüße,
Tobias


 
Tobias_1973
Beiträge: 90
Registriert am: 22.10.2010


   

Wasserkran passend zu Märklin
Autos auf die Schiene: Autotransporter in Spur 0

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz