Bilder Upload

RE: Einkaufsbummel endet mit ... Lima

#76 von Django , 25.08.2014 10:13

Habe gestern noch ein besseres Foto von meinem am Samstag erworbenen Wagen gemacht


 
Django
Beiträge: 1.117
Registriert am: 13.03.2008


Einkaufsbummel endet mit ... Lima

#77 von telefonbahner , 25.08.2014 12:01

Hallo Django,
das war wohl den "Nasen" noch gar nicht aufgefallen das diese Kupplungen etwas anders aussehen...



Heute morgen waren sie irgendwie damit beschäftigt das Problem zu lösen.

Gruß Gerd aus Dresdsen


 
telefonbahner
Beiträge: 9.498
Registriert am: 20.02.2010


RE: Einkaufsbummel endet mit ... Lima

#78 von pepinster , 25.08.2014 12:20

Hallo zusammen,

die Kupplungen sind derzeit weit verbreitete Kupplungen in GB, nicht schön, aber unbedingt auch in Bögen kuppelnd. Bei neueren Fahrzeugen kann man sogar ohne schweres Werkzeug die Kupplungen tauschen, denn es gibt

http://www.hornby.com/wagons-coaches/rol...-couplings.html

NEM-Schacht-taugliche Kupplungsköpfe.

Gruss von
Axel


Trix Express Mini-Anlage im Koffer vorhanden, Interimsanlage Märklin und Trix Express in Betrieb, Neuaufbau Märklin C-Gleis Regalbahn als Zukunftsprojekt, Märklin wird gefahren digital mit 6021; bevorzugte Vorbilder: SNCB, CFL, SNCF - und nebenbei Schiebetrix 1:180


 
pepinster
Beiträge: 3.801
Registriert am: 30.05.2007


RE: Einkaufsbummel endet mit ... Lima

#79 von telefonbahner , 25.08.2014 12:39

Hallo Axel,
mein Neuzugang hat allerdings noch keinen NEM Schacht.
Hier haben sich zwei Helfer gefunden die das Modell mal auf den Kopf gestellt haben.


Das Modell ist aber eh nicht für den "Alltagseinsatz" gedacht und in der Vitrine stehen noch mehr Modelle die nicht mit den PIKJO-Bügelkupplungen aller Bauarten kuppelbar sind.

Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 9.498
Registriert am: 20.02.2010


RE: Einkaufsbummel endet mit ... Lima

#80 von Django , 25.08.2014 13:15

Lol! Da hast Du ja wirklich die idealen Helfer . Ich muss leider immr alles selber machen


 
Django
Beiträge: 1.117
Registriert am: 13.03.2008


RE: Einkaufsbummel endet mit ... Lima

#81 von *3029* , 25.08.2014 13:35

Hallo zusammen,

da ist der Gerd uns gegenüber klar im Vorteil ...

Fachmann Ede und die Kollegen machen das bischen schon

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 7.603
Registriert am: 24.04.2012


RE: Einkaufsbummel endet mit ... Lima

#82 von Django , 05.10.2014 16:39

Ich habe was zum Thema "Einkaufsbummel endet NICHT mit LIMA":

Habe gestern auf dem Flohmarkt eine 184er in einer späteren LIMA-Auflage gesehen (Nummer ca. 208032, silbern umrandete Frontfenster, hübsche aber leider nicht vorbildgetreue rote Scherenstromabnehmer). Das Gehäuse der Lok befand sich in einem soweit guten Zustand, jedoch fehlten alle Puffer sowie ein Stromabnehmer. Offenbar handelte es sich bei der Lok um eine Startpackungsversion, denn sie hatte keine Beleuchtung. Eigentlich wusste ich nicht so recht, was ich mit dem Modell hätte anfangen sollen. Ich hätte sie als Ersatzspender verwenden können oder ich hätte ihr vier Puffer und zwei neue Einholmstromabnehmer verpasst (hätte ich beides von LIMA noch im meiner Ersatzteilkiste vorrätig gehabt). Wie dem auch sei: Zu einem fairen Preis nehme ich das Teil mit.

Alles erübrigte sich aber, als ich den ganz dem Klischee entsprechenden "Ich muss hier Geld verdienen"-Verkäufer mit sonst eher zweifelhaftem Angebot nach dem Preis fragte: 30 Schweizer Franken (umgerechnet 25 Euros). Meines Erachtens viel zu viel für diese Lok in diesem Zustand (die Hälfte hätte ich vielleicht noch hingelegt). Dann eben nicht.


 
Django
Beiträge: 1.117
Registriert am: 13.03.2008


RE: Einkaufsbummel endet mit ... Lima

#83 von peter schäfer , 05.10.2014 16:49

Habe heute auf dem Flohmarkt eine V 280 für 10 Euro gekauft mit Karton aber ohne Styroporeinsatz . Lok ist in einem ordentlichem Zustand. Du siehst es geht auch anders rum

Gruß aus dem Westerwald Peter


 
peter schäfer
Beiträge: 629
Registriert am: 10.07.2008


RE: Einkaufsbummel endet mit ... Lima

#84 von Django , 06.10.2014 07:52

Gratuliere. Diese Lok zu diesem Preis hätte ich auch sofort mitgenommen


 
Django
Beiträge: 1.117
Registriert am: 13.03.2008


RE: Einkaufsbummel endet mit ... Lima

#85 von peter schäfer , 06.10.2014 08:51

Solche Glücksfälle sind aber sehr selten geworden. Lima sammeln scheint wieder Salon fähig zu werden ! Früher bekam man Lima hier nach geschmissen.

Gruß aus dem Westerwald Peter


 
peter schäfer
Beiträge: 629
Registriert am: 10.07.2008


RE: Einkaufsbummel endet mit ... Lima

#86 von Prolima , 06.10.2014 09:26

Hallo zusammen.

Dann schaut mal bei der eBucht rein, was da für teilweise Plastikschrott von Lima geboten wird . Da sind Mätrix & Co. bald billiger.

Grüße

Stephan


 
Prolima
Beiträge: 216
Registriert am: 17.01.2014


RE: Einkaufsbummel endet mit ... Lima

#87 von noppes , 06.10.2014 14:03

Hallo Stephan,

das kann ich so nur bestättigen. Preise wie im Freudenh... und das für einen teilweise Bastelschrott. Meine letzten Limaeinkäufe habe ich zuletzt meist bei meinem Moba-Händler in der berüchtigten Mittagspause gemacht, wohingehend fast alles zuvor aus der Bucht stammte. Mit Jouef Fahrzeugen verhält es sich im übrigen ähnlich.

Das jedoch Mätrix im mittel bald günstiger sein wird ist nicht zwingend zu erwarten. Dafür ist das Qualitätsgefälle doch zu deutlich. Aber Lima wird rar.....

Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


 
noppes
Beiträge: 6.726
Registriert am: 24.09.2011


RE: Einkaufsbummel endet mit ... Lima

#88 von martin67 , 06.10.2014 19:12

Hallo,

Lima wird nicht rar, zumindest nicht generell. Ende der 70er haben die Täglich 10.000 Loks und 30.000 Waggons auf den Markt gepumpt und waren damit unangefochten die Nr. 1 der Modellbahnhersteller weltweit. Sicher, es war Spielzeug (eigentlich ist jede Modellbahn ein Spielzeug), billiges Spielzeug, und da ist viel über die Jahre in die Tonne gewandert. Aber, der Gebrauchtmarkt ist immer noch voll von guten, neuwertigen Limasachen aus allen Produktionsjahren. Die sollten heute ungefähr den Betrag in Euro kosten, was sie damals in DM gekostet haben, natürlich mal mehr, mal weniger (eine häßliche BR 39 ist nie 140€ wert).

Einen Sammlermarkt in dem Sinne gibt es noch nicht, wobei aber die Preise für Exoten stark ansteigen, und davon hatte Lima schon eine ganze Menge. Echte Raritäten werden oft nicht erkannt und erzielen dann kaum höhere Preise, als das ensprechende Standardmodell, wenn sie denn überhaupt mal auftauchen. Beispiele für Exoten sind die Südafrikamodelle oder auch die Japaner und Portugiesen. Einige Raritäten habe ich schon mal in einem entsprechenden Thread hier im Forum vorgestellt. Man muß sich etwas mit diesem Hersteller befassen, um zu sehen, was wo angeboten wird, und was einem persönlich das jeweilige Modell wert ist. Das ist bei der Fülle der verschiedenen Modelle nicht leicht. Wirklich falsch machen kann man bei der Wertentwicklung von Lima eigentlich nichts.

Zur Qualität, man darf diese nicht am Werkstoff und am Gewicht des Modells festmachen. Wie viele vermeintlich wertvolle Stücke aus Göppinger Fertigung sind den Besitzern buchstäblich in den Händen zerbröselt. Schei..qualität muß ich in so einem Fall sagen. Bei Lima können sich die Gewichte in der Form verändern, das ist aber keine Zinkpest. Man muß es beobachten und ggf. das Teil entsprechend feilen. Technisch ist Lima solide und läuft immer, wenn man sich mit der etwas spartanischen Stromabnahme arrangiert. Und die Gehäuse sind bei guter Behandlung für die Ewigkeit gebaut. Plastik halt .

Schönen Gruß,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007

zuletzt bearbeitet 06.10.2014 | Top

RE: Einkaufsbummel endet mit ... Lima

#89 von noppes , 06.10.2014 19:36

Hallo Martin,

schöne Einschätzung von jemanden der Lima kennt wie kaum ein zweiter. Ich werde mich mit meinen kleinen Lima-Kenntnissen und der ebenso kleinen "Sammlung" hüten dir zu widersprechen. Deine Preiseinschätzung ist sehr realistisch und beim Erwerb meiner Lima Fahrzeuge achte ich auch sehr auf den Kurs (auch bei meinem Moba Händler).

Was ich ein klein wenig in abrede stelle ist deine Annahme das es keinen wirklichen Sammlermarkt gibt. Ich denke schon, auch wenn er sich mit anderen Moba-Sammelgebieten (noch) nicht messen kann.

Zur Qualität hast du richtigerweise ja bemerkt, dass Lima "Spielzeug" ist/war. Natürlich sind die Sachen für ihre Zeit und dem Verwendungszweck gut konzepiert und auch konstruiert. Und auch Märklin/Trix und andere Hersteller haben ihre Alterungsprobleme. Aber direkt vergleichen mag ich die Sachen dennoch nicht. Ich glaube das Lima in einem Preis/Leistungsvergleich sich auf Augenhöhe mit vielen anderen Modellbahnen befindet.

Ich sammel Lima! Ein wenig durch dich und diesem Forum hier angestachelt Welchen gar nicht so geheimen Wunsch ich daher hege dürfte dir vielleicht noch bekannt sein. Ein Buch über Lima wäre der Startschuss für viele die genauso ticken wie du und ich.

Gruss Norbert (teilzeit Limanisti)


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


 
noppes
Beiträge: 6.726
Registriert am: 24.09.2011


RE: Einkaufsbummel endet mit ... Lima

#90 von martin67 , 06.10.2014 19:50

Hi Norbert,

was soll ich denn noch alles machen ??? Laß mich doch erstmal die Toskana bauen!

Zum Sammlermarkt, den gibt es definitiv noch nicht. Es gibt weder Händler (z.B. auf Börsen), die sich mit der Thematik nur ansatzweise auskennen, noch habe ich jemals Modellbahner gesehen, die sich ein Lima-Modell geschnappt haben und es mit Sammleraugen begutachtet und geprüft hätten. Mancheiner greift zu, weil vielleicht nur Lima das entsprechende Objekt der Begierde im Sortiment hatte (ET403, Eierköpfe) oder weil er grad was günstiges für den Sohnemann braucht. Richtige Limasammler sind sehr rar und vermutlich die meisten davon treiben sich hier im Forum rum, oder?

Kleiner Tipp von Sammler zu Sammler, in eBay.fr tauchen oft gute und günstige Sachen aus den 60ern auf, einfach mal etwas stöbern...

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007

zuletzt bearbeitet 06.10.2014 | Top

RE: Einkaufsbummel endet mit ... Lima

#91 von Heinz-Dieter Papenberg , 06.10.2014 20:09

Halllo Martin,

Deine Einschätzung ist im Prinzip richtig, aber dem hier muß ich widersprechen.

Zitat
Zur Qualität, man darf diese nicht am Werkstoff und am Gewicht des Modells festmachen



Ich hatte mir vor vielen, vielen Jahren auch immer wieder einmal Lima Wagen in der Metro gekauft, weil die eben mehr als billig waren. Nur waren die D-Zug Wagen so leicht das die im Zugverband immer in den Kurven raus geworfen wurden. Und nein der Zugverband bestand nicht aus Märklin Blechwagen sondern aus Roco Kunststoffwagen. Erst als ich in diese Wagen noch Blei Gewicjte gepackt habe blieben die in Kurven auf den Schienen.

Ganz ehrlich danach habe ich mir nie wieder Lima Wagen gekauft, eben weil ich nicht einsehen konnte das ich neue Wagen erst auseinander nehmen mußte um Blei einzulegen, damit die im Verband fahren konnten. Wenn ich mir etwas kaufe, egal wie teuer oder billig es auch war, dann erwarte ich das die Teile auch vernünftig fahren und das taten ebben die damaligen Lima Wagen nicht.

Heute hat Lima immer noch damit zu kämpfen das sie damals nur billig Spielzeug verkauft haben. Dabei sind heutige Lima Loks sehr gut wie ich selber feststellen konnte. OK ich besitze bisher nur 2 Stück, eine V 80 und die Vossloh DE 13 der HGK


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://www.facebook.com/pages/Forum-Alte...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 20.655
Registriert am: 28.05.2007


RE: Einkaufsbummel endet mit ... Lima

#92 von martin67 , 06.10.2014 21:09

Hallo Heinz-Dieter,

genau da liegt das Problem, Metro und Lima (für Metro kann man auch Woolworth, Horten o.ä. einsetzen). Da wurden die Kaufhausmodelle verkauft, die im Übrigen auch konfektioniert, d.h. einzeln verpackt und nicht in Startpackungen angeboten wurden. Kein Vergleich zu den Modellen, die aus dem Katalogprogramm stammen und mit Gewichten und Metallrädern ausgerüstet waren. Die waren vom Gewicht mit Roco durchaus zu vergleichen und hatten wunderbare Laufeigenschaften. Nimm mal den Orientexpress, den ich Dir vor ein paar Jahren mitgebracht habe, der läuft wunderbar auch mit Rocowagen im Verband.

"Heutige" Limaloks gibt es in diesem Sinne nicht mehr, die Modelle, die Du in Deiner Sammlung hast, stammen aus der Zeit um die Jahrtausendwende und sind mittlerweile mindesten 10 Jahre alt, wenn nicht älter. Heute ist Lima Spielbahn aus China und wird nur noch in Italien angeboten. Mit Lima Expert kam eine neue Produktlinie auf den Markt, die mit sehr güstigen Preisen in einer Liga mit ACME, LS, Roco, Fleischmann, Liliput etc. mitspielt. Die Modelle haben ausgezeichnete Laufeigenschaften, sehen super aus, sind aber nicht mehr so robust.

Schönen Gruß,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RE: Einkaufsbummel endet mit ... Lima

#93 von Heinz-Dieter Papenberg , 06.10.2014 21:56

Hallo Martin,

ich hatte eben noch vergessen das ich ja auch noch aus der Lima Cellection den ET 430 und aus der Goldenen Serie den ET 403 habe. Ja bei Woolworth gab es auch die billigen Lima, aber bei Horten und Karstadt habe ich die nie gesehen. Wenn mich meine grauen Zellen nicht so ganz täuschen, dann waren die Wagen auch kürzer als Roco und ich glaube auch noch etwas kürzer als die Märklin 24 cm Wagen, aber da bin ich mir nicht so ganz sicher.

Und ja Du hast recht ich kannte Lima nur aus der Metro und was ich da gesehen habe hat mir den Geschmack an Lima verdorben. Das war genau so wie damals mit Piko, davon kannte ich auch nur die Wagen die mir meine Tanta aus der DDR mitgebracht hatte und die waren mit Plaste Achsen und Rädern versehen und dann kannte ich natürlich auch den, bitte entschuldige den Ausdruck aber anders kann ich es wirklich nicht beschreiben, billigst Plaste Schrott von Neckermann und Co.

Ja die Wagen des Orient Express laufen sogar auf meinen alten M-Gleisen sehr gut, wobei ich aber nicht weiß ob Du da viellleicht AC Achsen dran gemacht hast.


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://www.facebook.com/pages/Forum-Alte...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 20.655
Registriert am: 28.05.2007


RE: Einkaufsbummel endet mit ... Lima

#94 von martin67 , 06.10.2014 22:08

Hallo Heinz-Dieter,

am Orient Express hab ich nichts verändert, der war ein "Dachbodenfund" (in dem Fall wirklich) und lag dort neu und unberührt seit den frühen 80ern. Die Räder sind die, die Lima selbst im Werk eingebaut hat. Ja, all diese Lima Wagen laufen wunderbar auf M-Gleis.

Bis dann,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RE: Einkaufsbummel endet mit ... Lima

#95 von Django , 07.10.2014 11:26

Zitat
Wenn mich meine grauen Zellen nicht so ganz täuschen, dann waren die Wagen auch kürzer als Roco und ich glaube auch noch etwas kürzer als die Märklin 24 cm Wagen, aber da bin ich mir nicht so ganz sicher.


LIMA hat meines Wissens nach Mitte/Ende der 1960er keine "Katalogpersonenwagenmodelle" mehr hergestellt, die kürzer waren als 1:100.


 
Django
Beiträge: 1.117
Registriert am: 13.03.2008


RE: Einkaufsbummel endet mit ... Lima

#96 von martin67 , 07.10.2014 11:51

Hallo Django,

für bestimmte Kaufhäuser gab es die Startsetwagen mit 18cm Länge auch einzeln verpackt. Ale anderen Wagenmodelle wären deutlich schwerer (in etwa wie Roco) und auch deutlich länger als die Märklin Blechwagen, nämlich 255mm. Mit Metallachsen haben diese Wagen hervorragende Laufeigenschaften, die weit über Märklin stehen.

Schönen Gruß,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RE: Einkaufsbummel endet mit ... Lima

#97 von Django , 07.10.2014 14:20

Hallo Martin

Danke für die Info. Das mit den 18cm-Startsetwagen wusste ich nicht, erstaunen tut's mich aber bei LIMA nicht (daher schrieb ich ja auch "Katalogmodelle" )

Gruss, Django


 
Django
Beiträge: 1.117
Registriert am: 13.03.2008


RE: Einkaufsbummel endet mit ... Lima

#98 von Django , 07.10.2014 16:14

Kleine Anschlussfrage:

Zitat
eine häßliche BR 39 ist nie 140€ wert



Meinst Du mit hässlich den zustand oder die Generelle Modellumsetzung von LIMA?


 
Django
Beiträge: 1.117
Registriert am: 13.03.2008


RE: Einkaufsbummel endet mit ... Lima

#99 von martin67 , 07.10.2014 16:35

Hi Django,

ich meine die absolut vorbildfreie Umsetzung...

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RE: Einkaufsbummel endet mit ... Lima

#100 von *3029* , 07.10.2014 18:29

Hallo zusammen,

hallo Martin und Django,

zwar sind E-Loks, mit Vorliebe "exotische", vorherrschend bei meinen Lima-Käufen,
weshalb ich mich bei Dampfloks bisher stark zurückgehalten hatte/habe,
zumal wie Martin es zutreffend formuliert, diese doch teilweise sehr vorbildfrei umgesetzt wurden,
was mich letztendlich aber nicht vom Erwerb abhält wenn die Modelle in gutem/s.g. Zustand sind -
und als nicht unwichtiges Kriterium in einem akzeptablen Preisniveau gekauft werden können.

So geschehen bei meiner ersten Lima-Dampflok überhaupt, der BR 39, die ich noch längerem
Vergleichen und Beobachten für meine Begriffe preiswert bekommen habe ...

Ich denke, für ca. 30 Euro inkl. Versand habe ich nichts falsch gemacht

Limaistische Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 7.603
Registriert am: 24.04.2012


   

Lima / Rivarossi 1:87 neu /Wiederauflage

Xobor Ein eigenes Forum erstellen