RE: Einkaufsbummel endet mit ...

#601 von Blech , 10.10.2017 16:34

Karsten -
du schreibst vom "Jungvolk".
Das gab es ja mal wirklich und ich war dabei
-aber das war vor Mai 1945!
Schöne Grüße aus Südhessen
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 13.670
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 10.10.2017 | Top

RE: Einkaufsbummel endet mit ...

#602 von Django , 11.10.2017 07:35

Zitat
so sieht der Zug dann mal mit einer V36 aus:


Schaut sehr gut aus . Obwohl hier leider optisch deutlich wird, dass die Wagen etwas zu gross sind im Massstab...


 
Django
Beiträge: 1.362
Registriert am: 13.03.2008


RE: Einkaufsbummel endet mit ...

#603 von telefonbahner , 11.10.2017 09:43

Hallo Django
wie kommst du zu der Meinung das da irgendwas mit dem Maßstab nicht stimmt ?
Ich hab den gleichen Jugendbauzug zusammen mit dem von Sachsenmodelle ...

...und kann da keine Differenz feststellen.




Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 16.619
Registriert am: 20.02.2010


RE: Einkaufsbummel endet mit ...

#604 von adlerdampf , 11.10.2017 15:15

Hallo Gerd,

der Massstab des Personenwagens von Lima entspricht dem von Fleischmann aus den 1970er Jahren (1:82,5 glaube ich). Die Sachsenmodelle wagen sind dagegen maßstäblich.

Gruß Karsten


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann H0, die einzig wahre Gleichstrombahn


 
adlerdampf
Beiträge: 3.194
Registriert am: 10.03.2010


RE: Einkaufsbummel endet mit ...

#605 von Django , 12.10.2017 07:21

Zitat
der Massstab des Personenwagens von Lima entspricht dem von Fleischmann aus den 1970er Jahren (1:82,5 glaube ich).


Ja, genau das meinte ich. Sie wirken etwas "übergross". Nicht allzu schlimm, aber ich finde, man merkt es - vor allem, wenn man die Wagen neben verkürzte 1:100-Wagen stellt. Dann wirkt das Ganze irgendwie "grotesk"

Grüsse
Django


 
Django
Beiträge: 1.362
Registriert am: 13.03.2008

zuletzt bearbeitet 12.10.2017 | Top

RE: Einkaufsbummel endet mit ...

#606 von Pikologe , 18.10.2017 10:34

Zitat von adlerdampf im Beitrag #493


...sich so nicht der Verlockung aus dem kapitalistischen Ausland hingeben.

Gruß Karsten


Genau, da ja ARD & ZDF ersteres schlecht, zweiteres gar nicht ging, waren wir in der Oberlausitz per SFB, Rias und über KW per Deutscher Welle bestens auf Sendung. Um den ARD Empfang maßgeblich zu verbessern (der Tscheche funkte ja rein) hatten wir Tschechenfallen, gleich 2 in Reihe. Nachdem der Turm auf dem Löbauer Berg gebaut war, stellten wir die Antenne um und bauten noch an, um das Signal aus Berlin zu bekommen. Die Achse Berlin - Löbau war ohne Unterbrechung...
https://www.mysnip.de/forum-archiv/thema...Russentod_.html

Außerdem ging der ganze Jugendkram über die FDJ (Frei deutsche Jodler) - ich war ja nicht dabei, bin 1987 aus dem Pionierorg. ausgetreten...
Da gab es noch den:
http://www.gerdboehmer-berlinereisenbahn...175-005-006.jpg
(Eher ein Kato Thema)


Viele Grüße in die Runde
vom Pikologen
"Jott behüte mich vor allen Jefahren und Personalen, die vom Bw Jüstrow fahren!"


 
Pikologe
Beiträge: 5.443
Registriert am: 26.06.2010

zuletzt bearbeitet 18.10.2017 | Top

RE: Einkaufsbummel endet mit ...

#607 von Django , 26.10.2017 07:47

Ein neuerlicher "Online-Einkaufsbummel" bescherte mir ein Modell der CC72000, der einzigen Diesel-Nasenlok der SNCF (Hilfe - ich entwickle mich langsam zum LIMA-Messie...)

Das LIMA-Modell mit der Bestellnummer 8058 kam in etwa 1976/77 heraus, bei meiner Version handelt es sich um ein Modell von nach 1982, bei dem eine stark verbesserte Lackierung (detaillierter, dunklere Farbtöne, nicht mehr so plastikhaft leuchtend) der Lok gleich ein wesentlich "edleres" Aussehen gab:


Sowohl das Original wie auch das Modell gefallen mir sehr gut (obwohl bei Letzterem der Bereich unten zwischen den Drehgestellen nicht korrekt wiedergegeben ist: Hier hat LIMA einfach die Form von der vorher erschienen CC21000 übernommen und die schaut etwas anders aus als bei der CC72000. Aber so schlimm ist die Abweichung nun auch nicht).

Wünsche Euch allen einen schönen Herbsttag!

Grüsse
Django


 
Django
Beiträge: 1.362
Registriert am: 13.03.2008


RE: Einkaufsbummel endet mit ...

#608 von telefonbahner , 20.11.2017 22:36

Hallo zusammen,
die "Börsensaison 2017/18" ist ja in vollem Gange und in letzter Zeit sind da einige Modelle aus dem Hause LIMA bei mir eingetrudelt...
Auf der Dresdener Börse hat Ede wieder mal zugeschlagen bei den Biertransportern..

Von dort stammt auch der SNCF Wagen mit der SERNAM- Beschriftung. Da fühlt sich der PIKO-Wagen mit gleichem Logo nicht mehr einsam.

In Kaltenberg konnte ich an diesen 3 Kandidaten dann doch nicht vorbeigehen. Nachdem ich diese schon am Freitag und Sonnabend so liegen sah hab ich dann am Sonntag doch noch zugegriffen..






Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 16.619
Registriert am: 20.02.2010


RE: Einkaufsbummel endet mit ...

#609 von *3029* , 21.11.2017 00:38

Hallo Gerd,

da habt ihr, du und Ede, richtig gut eingekauft ...

Mit diesen Modellen kann man nichts falsch machen,
viel Spass mit den Wagen.

Viele Grüsse nach DD

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 12.226
Registriert am: 24.04.2012


RE: Einkaufsbummel endet mit ...

#610 von Metall forever , 21.11.2017 10:56

Manno Gerd,

beim Anblick der 3 alten CIWL-Reisezugwagen werden Gefühle wach !!
Damals, um 1967 herum ... Elektro-Scheepers in der Essener City am Limbecker Platz (schon lange pleite und verschwunden) .... wie oft bin ich dort mit dem Tretroller (später Fahrrad) hingefahren, um mir beim Anschauen der im Schaufenster ausgestellten Lima-Highlights die Nase plattzudrücken.

Besonders die CIWL´s (vor allem der beige/ blaue Pullman) hatten es mir angetan - neben der E 410 und der SNCF 40101 mit dem INOX-TEE.
Jetzt gibt es das ja alles in "High-End-Qualität" von LS Models - aber mein Portemonnaie hat ständig chronische "Low-End-Qualität".
Was mache ich nur falsch ??

Gruß, Michael


 
Metall forever
Beiträge: 460
Registriert am: 02.01.2012


RE: Einkaufsbummel endet mit ...

#611 von telefonbahner , 21.11.2017 11:03

Hallo Michael,
wenn du die "Träume deiner Kindheit" suchst da hilft oft ein Börsenbesuch. ich habe da so einiges zum kleinem Preis gefunden was den heutigen, gestiegenen Anforderungen nicht mehr entspricht.
Diese Modelle sind genau mein "Beuteschema" da der größte Teil meines Moba- Bestandes aus den 60/70-ger Jahren stammt und da passen diese genau dazu und es herrscht nicht gleich Ebbe in der Kasse nach so einem Kauf.

Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 16.619
Registriert am: 20.02.2010


RE: Einkaufsbummel endet mit ...

#612 von *3029* , 21.11.2017 16:19

Hallo Michael und Gerd,

diese CIWL-Wagen von Lima gefallen mir ebenfalls sehr gut, dafür ist das Geld gut angelegt ,
wurden von Lima auch über die Jahre in Verbindung mit den verschiedensten Loks in Zugsets angeboten -
und werden meinen Erfahrungen nach immer gerne gekauft.
Exemplare in neuwertigem Zustand haben ihren Preis.



Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 12.226
Registriert am: 24.04.2012


RE: Einkaufsbummel endet mit ...

#613 von Django , 22.11.2017 07:42

Zitat
beim Anblick der 3 alten CIWL-Reisezugwagen werden Gefühle wach !!
Damals, um 1967 herum ... Elektro-Scheepers in der Essener City am Limbecker Platz (schon lange pleite und verschwunden) .... wie oft bin ich dort mit dem Tretroller (später Fahrrad) hingefahren, um mir beim Anschauen der im Schaufenster ausgestellten Lima-Highlights die Nase plattzudrücken.


Manchmal wünschte ich mir - ganz ehrlich - ich könnte einfach mal für einen Tag zurück in die Vergangenheit reisen. Sagen wir z.B. ins Jahr 1977 (was gleichzeitig auch mein Geburtsjahr ist ). Mit 'ner Digicam ausgerüstet . Dann würde ich durch die Kaufhäuser stöbern und mir all die coolen Sachen - wie eben LIMA-Modelleisenbahnen - angucken, die's damals zu kaufen gab (und ein paar davon kaufen und anschliessend verbuddeln, damit ich sie im Hier und Jetzt wieder ausbuddeln kann ). Oder auch HiFi-Anlagen, die ihren Namen noch verdienten. Und ich würde mir die kultigen (und damals grösstenteils bereits angerosteten), heute längst vergessenen Autos anschauen, die damals rumfuhren. Hach !

Euch allen einen schönen Tag
Django


 
Django
Beiträge: 1.362
Registriert am: 13.03.2008


RE: Einkaufsbummel endet mit ...

#614 von Metall forever , 29.11.2017 10:04

Django ... Du sprichst mir aus der Seele !
Auch ich arbeite verzweifelt am Bau einer Zeitmaschine - aber ich komme irgendwie nicht voran.

Nein; das hat nichts mit dem Alter und sentimentalem Verfall zu tun. Es ist ganz einfach die reale Erkenntnis von so manch Gutem (Besserem) aus alten Tagen. Da kann mir einer sagen, was er will !

So´n schöner Renault R4 mit 3-Gang-Revolverschaltung (wenn der bloß nicht so elendig rostanfällig gewesen wäre) oder auch der VW Polo aus den Achzigern = Perfekte Autos.
Da konnteste Kühlschränke mit transportieren, sparsam im Normalbenzin-Verbrauch, kein elektronischer Schickschnack, Ersatzteile (z.B. Glühbirnen für 1 Euro - aber gleich für 5 Stück) vom Schrotthändler.
Meine ersten selbstbespielten Agfa C-90 Cassetten von 1969 (sogar mehrfach mit Tesafilm geklebt !!!) laufen noch immer auf meinem Grundig CN 224 (einer der ersten Cassettenrecorder in Stereo von 1972) und dem Technics Tapedeck M45 von 1981. Da wurde noch nie ein Gummi-Treibriemen gewechselt.
Sowas nenne ich nachhaltige Wertschöpfung !

Und heute ?
Super Eisenbahnmodelle, die beim Anblick schon auseinanderfallen; Plastik, das nach 5 Jahren spröde wird und zerbricht; Modellbahner, deren Sinn des Lebens nur noch im Zählen der Nieten am Gehäuse einer Brawa E 75 besteht; sündhaftteure Sound-Decoder, die auch nicht einmal annähernd den Sound der Wirklichkeit nachempfinden; Auto-Glühbirnen, deren Wechsel über 100 Euro (mit Werkstatt-Notwendikeit) kostet .... "innovative" Elektroautos, die nach 250 km stehenbleiben und deren Batterienherstellung die letzten Rohstoffreserven unseres Planeten in kürzester Zeit verteuern und letztlich ganz aufbrauchen [vom Abfall und dem Rohstoffverbrauch zur Stromgewinnung (nein - er kommt nicht nur so mal eben aus der Steckdose) ganz zu schweigen] ..... oh näääh , geh mich weg mittat Zeugs ... mannoh !!!

Gruß, Michael


 
Metall forever
Beiträge: 460
Registriert am: 02.01.2012

zuletzt bearbeitet 29.11.2017 | Top

RE: Einkaufsbummel endet mit ...

#615 von *3029* , 30.11.2017 01:08

Hallo zusammen,

Django und Michael,

als ich Djangos schöne Gedanken neulich gelesen habe kam mir spontan der Film
" Zurück in die Zukunft " in den Sinn ...

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 12.226
Registriert am: 24.04.2012


RE: Einkaufsbummel endet mit ...

#616 von Django , 30.11.2017 08:37

Hallo Michael

Der Fortschritt lässt sich halt nicht aufhalten und viele der technischen Errungenschaften der letzten 40 Jahren möchte ich nicht vermissen (das Smartphone gehört allerdings nicht dazu... ). Aber ich gebe Dir Recht, dass früher eine andere Mentalität herrschte, die mir irgendwie sympathischer ist die heutige. Der Hauptgrund lag wohl vor allem daran, dass Konsumgüter viel teurer waren als heute - da überlegte man sich einfach viel stärker, was man sich leisten wollte und konnte. Auch wurden Sachen damals noch repariert und nicht hgleich weggeworfen. Heute gilt nur noch "Geiz ist geil", es wird erwartet, dass alle Konsumgüter (praktisch) gratis zu sein haben. Geld ausgegeben wird eigentlich nur noch für Telekommunikation und alles, was damit zusammenhängt. Und für Auto-Leasingverträge. Damit muss man sich abfinden. Aber Sachen wie meine alten (LIMA-)Eisenbahn-Modelle oder meine Stereoanlagen mit Komponenten aus den 1970ern und1980ern geben mir einfach ein gutes Gefühl der Beständigkeit in dieser schnelllebigen Welt

Sorry fürs Off-Topic - aber das musste jetzt sein

Gruss
Django


 
Django
Beiträge: 1.362
Registriert am: 13.03.2008


Auch ein Börsenbummel endet mit ...

#617 von telefonbahner , 03.12.2017 20:19

..genau: LIMA.
Hallo zusammen,
heute war in Dresden die letzte Börse vor dem Weihnachtsfest und der Andrang entsprechend hoch.
Trotz dem Trubel konnte ich dort wieder so einiges eintüteln.
Auch wenn es bei näherer Betrachtung wohl doch kein Bierwagen für Edes Sammlung war ...

wurde dieser kleine bei der SBB eingestellte G-Wagen eines Gleisbaubetriebes eingesackt. Genau wie..

..diese "Käsekiste". Diese hatte wohl seine schützende Ovp noch nie verlassen.

Ich wollte diese Bilder (wie auch die anderen Käufe) in den allgemeinen Neuzugängebeitrag einstellen, aber derzeit reagieren ja manche Forenmitglieder deratig gereizt wenn etwas nicht DIN-gerecht und in Hochglanz eingestellt wird das ich lieber diesen Forenteil genutzt habe.
Mal sehen ob ich für die anderen Neuzugänge ähnliche "Nischen" finde wo sich niemand persönlich beleidigt fühlen muss..

Gruß Gerd und Ede aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 16.619
Registriert am: 20.02.2010


RE: Auch ein Börsenbummel endet mit ...

#618 von Django , 04.12.2017 07:30

Coole Wagen hast Du da !


 
Django
Beiträge: 1.362
Registriert am: 13.03.2008


RE: Auch ein Börsenbummel endet mit ...

#619 von noppes , 30.12.2017 14:47

Hallo zusammen,

wer Lima sammelt darf auch vor skurilen Dingen nicht zurückschrecken Mein gestriger Moba-Besuch war da hinreichend verdutzt, als er diese ungewöhnliche Fuhrparkserweiterung auf meinem Schreibtisch hat liegen sehen.

Was soll ich sagen? Sie fehlte noch in meiner V 80 Sammlung......







Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


 
noppes
Beiträge: 10.757
Registriert am: 24.09.2011


RE: Auch ein Börsenbummel endet mit ...

#620 von Metall forever , 30.12.2017 17:32

Norbert - ich liebe sie ja auch ... diese skurrilen Lima-Schöpfungen (z.B. meine blaue D342 als E10 238).
Bei deinem Exemplar habe ich mir in Gedanken noch einen Panto oben auf dem Dach vorgestellt ... schliesslich ist deine E10 1269 eine schnelle Lok für TEE- und IC-Züge !

Gruß + guten Rutsch nach 2018, Michael


 
Metall forever
Beiträge: 460
Registriert am: 02.01.2012

zuletzt bearbeitet 30.12.2017 | Top

Auch der letzte Flohmarktbummel 2017 endet mit ...

#621 von telefonbahner , 31.12.2017 16:43

Hallo zusammen,
der letzte Einkauf auf dem Flohmarkt in Dresden war (wie bei der Rubrik zu vermuten ) ein Modell von LIMA.



Dieser Containerwagen in einer völlig desolaten Schachtel wollte unbedingt mit, er hat sich zwischen den ganzen Märklinwagen bei dem Händler gefürchtet.
Dank Martins LIMA Seite hab ich mal nach der Nummer gesucht, ich vermute das ich mit 2852 richtig liege.

Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 16.619
Registriert am: 20.02.2010


Auch der letzte Flohmarktbummel 2017 endet mit ...

#622 von telefonbahner , 13.01.2018 21:42

Hallo zusammen,
beim beräumen meines Moba-Schrottplatzes kam dieser Wagen zum Vorschein..



Natürlich ein LIMA, was sollte er denn sonst in dieser Rubrik

Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 16.619
Registriert am: 20.02.2010


RE: Auch der letzte Flohmarktbummel 2017 endet mit ...

#623 von Musseler , 14.01.2018 12:32

Servus Gerd,

Uii, das scheint schon einer mit KKK zu sein in der silbernen Stülpdeckel-Schachtel? Was du beim räumen,alles findest....


Gruß
Eric
Dorfakademie Hambuch
Wer kein Apostroph benutzt, macht weniger Fehler!


 
Musseler
Beiträge: 2.267
Registriert am: 18.09.2009


RE: Auch der letzte Flohmarktbummel 2017 endet mit ...

#624 von telefonbahner , 14.01.2018 12:37

Hallo Eric,
der Wagen lag in einer der "mussmalirgendwanngemachtwerden" Schachteln und wartete da auf ein paar neue Radsätze, mit 1x Kurzschlussachse und einmal nix war da kein Betrieb möglich.
Auch ein paar KK- Einsätze mussten da noch dran. Silberner Stüpkarton mit Styropur- Unterteil ist richtig.

Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 16.619
Registriert am: 20.02.2010


RE: Auch der letzte Flohmarktbummel 2017 endet mit ...

#625 von Django , 15.01.2018 11:17

Dieser Wagen ist ein Klassiker, jahrzehntelang im Programm! Ich habe den auch mit Kurzkupplung aus einem Startset(!) von 2015 (deshalb ohne Beschriftung und auch den Farbton finde etwas "ungewöhnlich"):


Ich hab auch noch was. Habe neulich (okay, war noch im 2017...) günstig 10 Shell Wagen ergattern können. Zwei davon waren Vierachser "Shell Covengas" (2904), wobei einer leider falsche Drehgestelle hatte. Bei den restlichen 8 Wagen handelt es sich um zweiachsige Shell-Wagen (2713). Bei diesen fehlten etliche der Kelber mit den Beschriftungen - die sind offenbar abgefallen (aus diesem Grund hat LIMA wohl bei späteren Versionen die Beschriftung nicht mehr aufgeklebt, sondern aufgedruckt):


Da das irgendwie nicht so toll ausschaut, habe ich von einem dieser (noch vorhandenen) Kleber ein Foto gemacht, das Bild auf die richtige Grösse zugeschnitten und noch leicht bearbeitet für eine gute Qualität. Dann auf eine Klebeetikette ausgedruckt, ausgeschnitten und aufgeklebt. Ich finde, das Resultat kann ich echt sehen lassen und lässt sich nur vom Original unterscheiden, wenn man's weiss:


Grüsse
Django


 
Django
Beiträge: 1.362
Registriert am: 13.03.2008

zuletzt bearbeitet 15.01.2018 | Top

   

Lima Fahrzeuge im Betrieb

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz