Bilder Upload

RE: Groschenautos

#51 von Monsfelder , 26.04.2013 19:42

da kannst du ganz sicher sein, Peter


Nochmal vielen lieben Dank, der Ford war ja nicht der einzige

Und, das dürfen hier auch ruhig alle wissen, ich bekam sie geschenkt


was du nicht willst, das man dir tu
das tu auch nicht, was willst denn du


Monsfelder  
Monsfelder
Beiträge: 1.204
Registriert am: 11.08.2007


RE: Groschenautos

#52 von Malibu , 18.05.2014 15:31

Hallo,

heute habe ich die beiden Modelle erstanden.
Gehe ich recht in der Annahme, dass der grüne DKW von JEAN und der orangerote Mercedes von Manurba ist?
Der Mercedes ist mit Stahlachsen versehen.

Schönen Restsonntag
Stephan


Malibu  
Malibu
Beiträge: 167
Registriert am: 13.06.2011


RE: Groschenautos

#53 von collect-60 , 18.05.2014 16:08

Stephan,

das ist so richtig.

Gruss

Kurt


collect-60  
collect-60
Beiträge: 660
Registriert am: 09.01.2008


RE: Groschenautos

#54 von Malibu , 18.05.2014 17:56

Hallo Kurt,

na dann vielen Dank für die Bestätigung.

Gruß
Stephan


Malibu  
Malibu
Beiträge: 167
Registriert am: 13.06.2011


RE: Groschenautos

#55 von Hardy55 , 29.11.2014 15:55

Hallo Leute,

hier möchte ich euch mein kleines Sammelsurium an Groschenautos vorstellen:


Leider ohne Achsen


356er, etwas ca. 1:60


Opel Bltz


Matchbox Tieflader und Dinky Zugmaschine


VW Bulli, unbekannter herkunft


356, 2 mal Benz LKW einmal mit Hängerkupplung, einmal ohne, Benz Kabrio und Anhänger


Frazer Nash u. a.. Wer Weiss von wem das rote Benz Coupe ist und hat evtl 2 Drahtachsen dazu?

Gruss Hardy


Hardy55  
Hardy55
Beiträge: 736
Registriert am: 03.10.2014


RE: Groschenautos

#56 von Monsfelder , 29.11.2014 16:07

also

Bild 1 die 4 oben sind von Jean ( 2 rote 2 gelbe vlnr Jaguar MB 300 SL 2 x Porsche 356)
Bild 2 der andr Prsche 356 muss ich erst nachsehen Bild 2 v oben ( schon mal gesehen, aber fällt mir im Moment nicht ein,bei den nicht ca 1:87ern bin ich eher unwissend )

Bild 3 Der Hanomag L 28 Kastenwagen ist von Manurba
Bild 4 ????
Bild 5 der T1 Prischen VW ist auch von Jean
Bild 6 die gelben und roten sind alle von Koho ( Koch und Hofmockel)
Bild 7 linke Reihe der hintere Jaguar D Rennwg orange ist auch Koho
der mittlere orange ist ein Borgward von Manurba
der vorne (rot) ohne Räder ist von Hammer ( müsste auch das Hammerzeichen haben )
der gelb weisse in der rechten Reihe hinten ist auch Hammer ( u.a. Ladegut für Fleischmann )
die anderen beiden in der rechten Reihe , also vorn und mitte sind beide von DS aus Holland

Habe fertig


was du nicht willst, das man dir tu
das tu auch nicht, was willst denn du


Monsfelder  
Monsfelder
Beiträge: 1.204
Registriert am: 11.08.2007

zuletzt bearbeitet 29.11.2014 | Top

RE: Groschenautos

#57 von Blech , 29.11.2014 16:35

Monsi -
ja, habe Respekt!
Nicht nur Wiking -auch die Kleinen kennst du!
Vielleicht auch IMU? Die gefallen doch sogar dem Doc -und mir auch...
Ja, der Guck über den Tellerrand!
Schöne Grüße aus Hessen
Blech


Blech  
Blech
Beiträge: 12.117
Registriert am: 28.04.2010


RE: Groschenautos

#58 von Hardy55 , 29.11.2014 17:36

Monsberger,

bist Du Dir bezüglich des roten Benz sicher das er von Hammer ist? Konnte innen kein Hammerzeichen entdecken. Ausserdem sind die
Achsdurchmesser verschieden und das Innenleben und die Abmessungen ist auch verschieden.
Wer ist denn der Hersteller des Lancia Formel 1 Rennautos? Die Länge ist genau 8 cm.







Gruss Hardy


Hardy55  
Hardy55
Beiträge: 736
Registriert am: 03.10.2014


RE: Groschenautos

#59 von Monsfelder , 29.11.2014 18:08

den Renner weiss ich nicht, aber der rote ist 100%ig Hammer


les mal den Beitrag 56 und 57 von 25.04.2013 . Beachte den türkisen Kombi und lies die Antwort von Collect 60 dazu

Das der gelbe mit dem weissen Dach und der rote keine Ähnlichkeit haben ist klar. Beide stammen aus 2 versch. Serien . Der gelb weisse aus einer 8er Serie ca 1:80 / der rote aus einer 6er Serie ca 1:87 . Kann allerdings sein, das ich mich mit dem Hammerzeichen irre. Trotzdem ist es einer.


was du nicht willst, das man dir tu
das tu auch nicht, was willst denn du


Monsfelder  
Monsfelder
Beiträge: 1.204
Registriert am: 11.08.2007

zuletzt bearbeitet 29.11.2014 | Top

RE: Groschenautos

#60 von plastiklok , 29.11.2014 23:26

Hallo Hardy,

der grüne Lancia müßte von JEAN Hoefler sein.

Gruß Ralph


 
plastiklok
Beiträge: 1.522
Registriert am: 07.04.2009


H0-Groschenautos (Beteiligungsthread)

#61 von AbzweigLetter , 01.12.2015 04:07

Hallo Leute,

Groschenautos, die ziemlich gut zu den damaligen Wiking-Modellen passten, hatte ich als Kind sehr viele.

Die "größeren" Jungs spielten oft vor unserer Haustür mit ihren unverglasten Wikingern. Wenn ich als Steppke dazu kam und nur Groschenautos mitbrachte, wurde ich natürlich von den Größeren ausgelacht. Diese Groschenautos waren einfach nicht standesgemäß. Wiking-Autos bekam ich nur selten oder erst später, als Zubehör zu meiner Fleischmann-Eisenbahn.

Groschenautos gab es als "Geschenk" beim Kaufmann, wenn Mama einkaufen ging, es gab sie gegen Sammelpunkte (z. B. Margarine/Schokolade), man bekam sie als "Beifang" im Kaugummi-Automaten. Dann waren da noch die Kioske, die diese Autos in großen Bonbon-Gläsern hatten und für ein paar Pfennige verkauften. Auch bei einfachen Spieltankstellen waren sie dabei. Ferner gab es in Kaufhäusern und Versandhauskatalogen Billigzubehör für Modellbahnen zu kaufen. In diesen Sets waren auch solche Groschenautos enthalten. Einige Modelle wurden vermutlich auch von "großen" kleinen Autoproduzenten als Werbegeschenke in Auftrag gegeben.

Niemand wird alle Hersteller kennen, die solche Groschenautos hergestellt haben. Die Süßwaren-Hersteller waren ja nur die Händler, die diese Modelle an den Mann, bzw. ans Kind brachten.

Fakt ist, dass es unglaublich viele Varianten und die verschiedensten Vorbilder in den verschiedensten Qualitäten gab. Das ging von undefinierbaren "Plastikklumpen" (naja, das ist ein Auto...) bis hin zu Modellen, die den frühen Wikingern durchaus vergleichbar waren. Interessant wurden sie für mich immer dann, wenn es ausgefallene Vorbilder waren, die Wiking & Co. in den 1950er und 1960er Jahren nicht im Angebot hatte.

Angeregt durch Klaus kdoe_de und Hermann 3029 eröffne ich hier einen Mitmach-Beitrag, wo Ihr Eure alten H0-Groschenautos, sowohl in Einzelbildern, als auch in Serie zeigen könnt.

Ich selbst muss erst noch Fotos meiner wenigen Exemplare machen, wollte aber diesen Mitmach-Beitrag für Euch schon öffnen, bevor ich es wieder vergesse.

Also, es wäre schön, wenn Ihr diese Modelle hier auch mal einzeln aus verschiedenen Ansichten, vielleicht auch von unten zeigen könntet, um sie für den Sammler oder Interessierten gut einordbar zu machen. Auch Farbvarianten wären interessant. Das könnte eine interessante Sammlung dieser kleinen, oftmals ungeliebten oder kaputtgespielten Schätze werden, gesammelt in einem Thread.

Gruß und viel Spaß beim Mitmachen!

Uwe Ganther

Hallo Leute! Holt Eure alten H0-Groschenautos vor die Linse und zeigt sie uns!


Meine Zeit - Dampflokzeit


AbzweigLetter  
AbzweigLetter
Beiträge: 605
Registriert am: 10.09.2014

zuletzt bearbeitet 01.12.2015 | Top

RE: H0-Groschenautos (Beteiligungsthread)

#62 von kdoe_de , 01.12.2015 07:33

Prima Idee! ich verlinke mal zu meinen schon gezeigten:

Ganther-Modell: Ein kleiner Pionier des Resin-H0-Kleinserien-Automodellbaus in Deutschland

Gruß Klaus



kdoe_de  
kdoe_de
Beiträge: 262
Registriert am: 08.02.2010


RE: H0-Groschenautos (Beteiligungsthread)

#63 von toy-doc , 01.12.2015 10:28

Moin zusammen!
Hier kommt der Hammer:


Gruß
toy-doc


 
toy-doc
Beiträge: 3.456
Registriert am: 28.08.2011


RE: H0-Groschenautos (Beteiligungsthread)

#64 von toy-doc , 01.12.2015 10:37

Nochmal Moin!
Hier die PEZ-Fraktion aus Italien (CGGC Grisoni).
Das Manurba Atomauto aus den 50er Jahren steht etwas abseits.


Gruß
toy-doc


 
toy-doc
Beiträge: 3.456
Registriert am: 28.08.2011


RE: H0-Groschenautos (Beteiligungsthread)

#65 von joerx , 01.12.2015 15:43

Heyho,

ich hätte da noch ein paar von den Modellen






aber das kann man kaum aufbauen, es ist viel zu viel !!

Grüsse vom Jörg


joerx  
joerx
Beiträge: 172
Registriert am: 13.06.2013


RE: H0-Groschenautos (Beteiligungsthread)

#66 von AbzweigLetter , 01.12.2015 16:21

Hallo Toy-doc,

das ist ja der Hammer!

Ja, tatsächlich gehört wohl Hammer auch zu den Groschenauto-Herstellern. Das ist mal eine Firma, die bekannt ist, weil sie ihr "Siegel" unter die Autos "gepappt" hat. Die PKW-Modelle waren m. E. zu groß für H0, auch wenn Fleischmann sie damals auf seinem Autotransporter verkaufte. Ich habe die Fleischmann-Hammer-Autos ganz schnell gegen Wikinger ausgetauscht, denn, ich erwähnte es schon an anderer Stelle: "Zu bunt, zu groß, zu einfach".

Andererseits gab es von Hammer auch LKW-Modelle und Busse, die perfekt zu H0 passten und darüber hinaus auch noch sehr gut detailliert waren.

nochmals: Hallo Toy-Doc,

die PEZ-Autos sind mir unbekannt. Die stammen wohl schon aus den 1970ern? Ich erkenne den Fiat 500, natürlich VW-Käfer und den Mini. Den Farben nach wollte man sie wohl auch für die Mädels unter uns Männern schmackhaft machen. Mich würde interessieren, in wie weit sie zu Wiking passten.

Das Atom-Auto von Manurba ist historisch wirklich sehr interessant. Ich hatte natürlich vergessen, dass es nicht nur ernstgemeinte Modelle dieser Fraktion gab, sondern auch echten Freelance. Ein "Atomauto" ist natürlich ein naives Kind seiner grenzenlos technikgläubigen Zeit, der 1950er Jahre!

Hallo Jörg joerx,

danke für die Bilder Deiner Riesen-Sammlung.

Ziel dieses Threads sollte es sein, einen detaillierten Überblick über die Varianten der hergestellten Groschenautos zu bekommen. Auch Nahaufnahmen sind sehr sinnvoll, um Vergleichsmöglichkeiten zu haben.

Ich zeige gleich mal ein paar meiner wenigen Groschenautos.

Noch etwas zur Sache:
Ich werde mich hier nicht als "Moderator" in diesem Beitrag betätigen, sondern, genauso wie Ihr, meine Beiträge von Zeit zu Zeit einstellen. Nichts überstürzen! Der Beitrag kann sehr lange leben und mit immer neuem Leben erfüllt werden. Auch wenn etwas doppelt kommt, ist das kein Beinbruch. Eine Ordnung wird sowieso unmöglich sein.
Darum: Es soll ein ungeordneter, aber möglichst vollständiger Überblick werden - ein "Kaleidoskop".
Wer Lust verspürt, der sollte hier - so wie er Zeit hat - seine Modelle möglichst einzeln und mit aussagefähigen Bildern zeigen.

Gruß und Dank für Eure Beiträge

Uwe Ganther


Meine Zeit - Dampflokzeit


AbzweigLetter  
AbzweigLetter
Beiträge: 605
Registriert am: 10.09.2014

zuletzt bearbeitet 03.12.2015 | Top

RE: H0-Groschenautos (Beteiligungsthread)

#67 von Malibu , 01.12.2015 17:19

Hallo Uwe,

nur zur Info - es gibt schon einen Thread über Groschenautos in diesem Forum.

Gruß Stephan


Malibu  
Malibu
Beiträge: 167
Registriert am: 13.06.2011


RE: H0-Groschenautos (Beteiligungsthread)

#68 von kdoe_de , 01.12.2015 17:58

Und warum verlinkst du dann nicht wenigstens dahin?

Groschenautos

Dort ist allerdings seit einem Jahr nichts mehr passiert - villeicht kann ein Admin das zusammenführen?

Gruß Klaus



kdoe_de  
kdoe_de
Beiträge: 262
Registriert am: 08.02.2010


RE: H0-Groschenautos *Hammer auf Fleischmann H0 # 1472 Autotransportwagen*

#69 von *3029* , 01.12.2015 19:29

* Fleischmann H0 # 1472 Autotransportwagen beladen mit HAMMER - Plastikautos *

Hallo zusammen,

zu dem Thema "Hammer" zeige ich euch mal einige meiner Fleischmann Autotransportwagen aus Originalverpackungen.
Die Zusammensetzung der PKW-Beladung erfolgte bei GFN willkürlich, sodass eine Typenvielfalt bzw. Farbenauswahl gegeben ist.






Viel Spass mit den Bildern

Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 7.728
Registriert am: 24.04.2012


RE: H0-Groschenautos *Hammer auf Fleischmann H0 # 1472 Autotransportwagen*

#70 von 01 220 , 01.12.2015 19:45

Hallo Hermann und alle Anderen,

da geh ich mit:



Gruß
Thomas


01 220  
01 220
Beiträge: 56
Registriert am: 21.10.2011


RE: H0-Groschenautos *Hammer auf Fleischmann H0 # 1472 Autotransportwagen*

#71 von Deutzfahrer , 01.12.2015 19:53

schöne bunte Autos - Nostalgie pur - Klasse !!

Jürgen


Gruß aus Münster !

Jürgen


 
Deutzfahrer
Beiträge: 758
Registriert am: 12.08.2014


RE: H0-Groschenautos *Rokal TT Ladegut Plastikautos**

#72 von *3029* , 01.12.2015 19:54

Hallo zusammen,

auch beim TT-Modellbahnhersteller ROKAL waren Groschenautos als Beladung der Güterwagen ein Thema ...

Unter der Art.Nr. G 303 / 00303 befand sich der vierachsige Niederbordwagen, beladen mit 2 Plastikautos, im Rokal-Programm.
Die Auswahl der Autos erfolgte willkürlich, sodass unzählige Kombinationen möglich sind ...

Zum Beispiel:



Ich kann mich sehr gut daran erinnern, dass um 1959 diese Autos bei einem Spielwarenladen, wo ich meine Wiking-Modelle
gekauft habe, für 10 Pfennig zu haben waren.

Rokal hat mit solchen Fahrzeugen als Beladung Güterwagen angeboten - und diese Pfennigartikel sogar im Ersatzteilsortiment
in "Rokal Plastiktütchen aufgewertet" angeboten ...



Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 7.728
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 01.12.2015 | Top

Unbekannt: Gutbrod Superior Kombi

#73 von AbzweigLetter , 01.12.2015 21:30

Hallo Leute,

dieses Auto habe ich selbst als Kind kaputt gespielt und es ist mein einziges Groschenauto, das noch aus dieser Zeit existiert.



Zur Verdeutlichung der Größenverhältnisse hier ein unverglaster VW-Bulli von Wiking, den sicherlich jeder von Euch kennt, wahrscheinlich sogar selbst besitzt.
Es fällt auf, dass er tatsächlich recht gut zu der VW-Pritsche passt. Der Gutbrod Superior ist ein Kleinwagen, der ungefähr die Größe eines Lloyd oder eines Trabis hat.
Von der Machart her könnte ich ihn Euch auch für einen unbekannten Wikinger verkaufen.


Bei meinen nächsten Fotos werde ich auf Staub achten!


Das Heck des Modells ist sehr gut getroffen. Man sieht, dass er mal braun lackiert wurde, das ist aber sehr lange her. Der von unten sichtbare "Steg" war ein Hilfsmittel bei der Reparatur, da beide Seitenflächen gebrochen waren. Es ist nirgends keinerlei Markierung vorhanden. Ich bekam ihn um 1959/60 von meinem älteren Cousin bereits ramponiert als Gutbrod geschenkt. Er hatte aber noch Räder. Später gab ich ihm den Rest. Schön, dass ich ihn trotzdem aufgehoben habe.

Es war ein Drahtachser nach Art der allerersten Wikinger ohne Bodenplatte. Die Achshalterungen existieren leider nicht mehr. Die waren aber so, wie bei den meisten Autos dieser Art.

Ich habe dieses Modell nie wieder irgendwo gesehen. Deshalb meine ich, dass es eine kleine Rarität ist. Wenn ich viel Zeit habe, bekommt er wieder Räder. Ich habe sie noch in Erinnerung.

Möglicherweise war es ein Werbemodell im Auftrag von Gutbrod?

Gruß

Uwe Ganther


Meine Zeit - Dampflokzeit


AbzweigLetter  
AbzweigLetter
Beiträge: 605
Registriert am: 10.09.2014

zuletzt bearbeitet 03.12.2015 | Top

RE: Unbekannt: Gutbrod Superior Kombi

#74 von Roland1967 , 02.12.2015 00:52

Moin zusammen hier, jetzt bin ich mal gespannt von welcher Firma dieser Gutbrot is.

Lg Roland67



 
Roland1967
Beiträge: 139
Registriert am: 15.02.2015


KoHo/NP: Mercedes 220/300 Cabrio Sa

#75 von AbzweigLetter , 02.12.2015 17:35

Hallo Leute,

Rokal suchte sich vermutlich kleinere Modelle aus. Auch diesen Mercedes, den ich aufgrund seiner Größe als ein Cabrio 220 Sa deklariert habe, habe ich auf Deinem Rokal-Waggon entdeckt. Vielleicht wird er aufgrund der Proportionen auch einen 300er darstellen, aber die Übergänge bei diesen Modellen sind fließend. Der 300er jedoch war im Original ein richtiger "Brocken".

Von den "etablierten" Herstellern gab es in den 1950/60ern kein Modell dieser Vorbilder, was ihn wieder interessant machte.


Für mich ist der Hersteller dieses Modells unbekannt. Ich weiß jedoch, dass er sehr häufig ist und über einen sehr langen Zeitraum verkauft wurde.
Danke Klaus kdoe_de: Hersteller waren zuerst KoHo, danach NP. Herstellungszeitraum wohl bis in die 1990er Jahre.
(Koch und Hofmockel - Norddeutsche Plastik)


Auf diesem Vergleichsfoto wirkt er neben einem allseits bekannten Wikinger etwas zierlich geraten.


Auch von vorn erinnert er eher an einen 300er. Das liegt an den Proportionen des Kühlers und der leicht gewölbten Frontscheibe. Das hatte nur der 300er. Sicherlich nahm man das aber bei diesem Auto nicht so genau. Möglicherweise standen beide Vorbilder Pate.


Der Mercedes-Stern ist auf dem Kopf stehend graviert


Hier noch eine sehr staubige Ansicht von unten (ich versuche, mich zu bessern...)


Das linke Foto entstand 1971 in Hannover, Hildesheimer Straße (von mir) - rechts ein Foto aus den 1960ern von meinem Freund Erhard Zhorzel, der leider viel zu früh verstorben ist (Hannover-Südstadt).
Mein Foto eines 300 Cabrio Sa ist leider derzeit nicht auffindbar...

Man sieht hier, dass doch schon ziemlich große Ähnlichkeiten zwischen dem Billig-Modell und dem Original existieren. Lt. Oswald wurde dieser Mercedes von 1951-1955 hergestellt.

Klaus kdoe_de: Ich bin leider kein großer Fotokünstler. Die Gutbrod-Abbildungen nebeneinander habe ich gewählt, weil die Fotos größer leider etwas unscharf sind.

Gruß

Uwe Ganther

Nachtrag: Ein direkter Vergleich mit Fotos aus dem Oswald-Buch "Deutsche Autos von 1945-1975" zeigt, dass es sich wohl eher um einen 220 Cario Sa handelt, allerdings mit einigen Merkmalen eines 300 Cabrio Sa. Die nach hinten geneigt fließende Seitenlinie entspricht genau dem 220er, während Kühler und Frontscheibe dem 300er entsprechen würden.


Meine Zeit - Dampflokzeit


AbzweigLetter  
AbzweigLetter
Beiträge: 605
Registriert am: 10.09.2014

zuletzt bearbeitet 03.12.2015 | Top

   

Alte Modellauto-Bilder "Mein erstes Wiking-Bild 1959"
VW 181

Xobor Ein eigenes Forum erstellen