Bilder Upload

Märklin 105/1 Maschinen-und Brückenbau

#1 von haraldkeib ( gelöscht ) , 11.12.2017 15:28

Hallo,
Für die paar Schrauber hier im Forum. Ein schöner Märklin 105/1 Baukasten im seltenen Topzustand.

Gruß
Harald



haraldkeib
zuletzt bearbeitet 17.12.2017 13:59 | Top

RE: Märklin 105/1 Maschinen-und Brückenbau

#2 von joha30 , 11.12.2017 16:45

Harald,
Gratulation! Ein wunderbarer Kasten. Inhalt ist bei mir auch vorhanden, das Buch auch, nur die Kiste fehlt...


Viele Grüße, JoHa


joha30  
joha30
Beiträge: 2.277
Registriert am: 11.02.2013


RE: Märklin 105/1 Maschinen-und Brückenbau

#3 von haraldkeib ( gelöscht ) , 11.12.2017 17:00

Hallo Joha,
Ja mit Kiste ist schwierig zu bekommen, aber man kann nie genug Teile zum Schrauben haben.
Viele Grüße
Harald


haraldkeib

RE: Märklin 105/1 Maschinen-und Brückenbau

#4 von czfrosch , 11.12.2017 19:12

Hallo Harald,
Gratulation zu dem KASTEN in dem ZUSTAND!!!
Liebe Schraubergruesse
Wolfgang


 
czfrosch
Beiträge: 849
Registriert am: 25.02.2010


RE: Märklin 105/1 Maschinen-und Brückenbau

#5 von metallmania , 11.12.2017 19:58

Hallo Harald,

ganz toll, die Teile hab ich auch, u.a., aber ich hab auf dem Deckel und der Schachtel innen 105/1 gelesen?

DIe Schachteln mit Inhalt sind schon was Feines, selten und wertig, alte Märklin-Tradition eben.


Gruß
Werner

Zu Weihnachten ins Wohnzimmer
Esstischbahn von minitrix
Märklin/NOCH Schaufensteranlage 0422
KIBRI WESTERNBAUTEN 1968
Noch eine TRIX-EXPRESS-ANLAGE
TEXAS WESTERN BERGWERK


 
metallmania
Beiträge: 1.801
Registriert am: 03.12.2014


RE: Märklin 105/1 Maschinen-und Brückenbau

#6 von dabbelju , 17.12.2017 12:04

Hallo, mir drängen sich Fragen dazu auf:

- Der "105" war meiner Erinnerung nach traditionell der größte Metallbaukasten. Das ist dieser? Nach Beschriftung der kleinen Schrauben-Box?

- Dort steht "105/1" - Umfaßte der komplette 105er dieses Alters mehrere Kästen?

- Ich sehe keine Flachbänder, Winkelträger und dergl. War dies also ein Ergänzugs-Kasten, also etwa "von 104 auf 105" ? So sieht es für mich eigentlich aus.

- Die schönen Zahnräder blinken im Messing, OK. Ich sehe aber keinerlei lackierte Sachen in grün und rot. Wann wurde das eingeführt?

Danke fürs Zeigen, Uli


ALTE MODELLBAHN: alles, was veraltet ist
Spielen statt Nieten zählen.


 
dabbelju
Beiträge: 228
Registriert am: 16.01.2013

zuletzt bearbeitet 17.12.2017 | Top

RE: Märklin 105/1 Maschinen-und Brückenbau

#7 von joha30 , 17.12.2017 12:42

Du meinst die Neunummerierung nach dem Krieg. Das hier ist ein Kasten aus den 20er Jahren.


Viele Grüße, JoHa


joha30  
joha30
Beiträge: 2.277
Registriert am: 11.02.2013


RE: Märklin 105/1 Maschinen-und Brückenbau

#8 von haraldkeib ( gelöscht ) , 17.12.2017 13:58

Hallo Uli,
Viele Deiner Fragen lassen sich mit den Märklin Katalogen aus den 20er Jahren klären. Im Archiv sind die leider nicht. Soll es etwas intensiver sein, schaue in die Anleitungsbücher 72 und 76 . Bzgl. Farbe schaue in die Anleitung 71z. Wenn Du die in unserem Katalogarchiv herunterlädst, wird sich eine neue Welt für Dich auftun. Zu den Nummern: 105/1 Maschinenbau und Brückenbau für die Kästen 1-3. 105/2 für die Kästen mit doppelter Materialmenge für die Kästen 4 - 6. Nach dem Krieg wurden diese Kästen nicht mehr produziert. Es gab sie in farbiger und schwarzer Version. Die Nummer 105 wurde nach dem Krieg wiederverwendet für den größten Kästen. Nach der Nummernumstellung 1956 wurde aus diesen Kästen der 1015. In den 60ern gab es den 1015 nicht mehr. Er ließ sich dann aus 1014 plus 1034 bilden (oder 1035+1036=1034)
Das dazu in Kürze.
Gruß
Harald


haraldkeib
zuletzt bearbeitet 17.12.2017 14:17 | Top

   

Generator mit Hersteller-Signum - gelöst: Märklin Nr. 3209 , um 1902
Demag B406 Seilzugbagger

Xobor Ein eigenes Forum erstellen