RE: DSB NOHAB 1122 von Piko

#51 von pmtfan , 26.08.2016 11:04

Hallo,

die NOHAB mit Gummiantrieb haben definitiv 29,00 DM und die Modelle mit Getriebemotor haben 40,15 DM gekostet.
Ich hatte selber eine grüne SNCB - NOHAB mit Gummiantrieb un kann mich noch gut auf den Preis auf der Verpackung von 29,00 DM erinnern. Zudem kaufte mir mein Vater damals diese aus Preisgründen (wollte eigentlich eine GÜTZOLD V 200 haben die war im zu teuer) - er war eben etwas geizig!

Leider habe ich diese Lok heute nicht mehr. Ich verkaufte diese mal im Rahmen meiner Sammlungsbereinigung auf einem Modellbahnmarkt in Pößneck.

Hier habe ich mal aus dem GHG-Katalog von 1964 die Seiten 6 und 7 eingescannt wo die beiden Varianten angeboten worden:





Viele Grüße
Wolfram


 
pmtfan
Beiträge: 1.161
Registriert am: 19.07.2012


RE: DSB NOHAB 1122 von Piko

#52 von Espewe-Sammler , 26.08.2016 13:03

Hallo Wolfram
und der Rest. Den Katalog wollte ich mir auch gerade heraussuchen. Mich hatte beim 1963-Katalog nur die Bemerkung "mit neuem Getriebe" und die Erhöhung von 40,15 auf 40,50 irritiert...
Frank & Schönes Wochenende


Espewe-Sammler  
Espewe-Sammler
Beiträge: 75
Registriert am: 05.07.2011


RE: DSB NOHAB 1122 von Piko

#53 von pmtfan , 26.08.2016 15:32

Hallo Frank,

ich habe noch so einen GHG-Katalog zwar im schlechteren Zustand und da steht bei der NOHAB mit Getriebe tatsächlich 40,50 DM.
Der Preis von 40,15 DM müsste meiner Erinnerung nach aber der richtige sein.

Übrigens war bei der GÜTZOLD V 200 (25 DM anstelle 36 DM, wurde vom Vorbesitzer des Kataloges geändert) und bei der PIKO SNCF 7001 (45 DM anstelle von 51 DM) angegeben.

Viele Grüße
Wolfram


 
pmtfan
Beiträge: 1.161
Registriert am: 19.07.2012


RE: DSB NOHAB 1122 von Piko

#54 von Aloe , 26.08.2016 16:10

Hallo Wolfram , Frank , Gerd aus Dresden und alle Interessenten,

die belgische NOHAB hat Piko erstmals auf der Herbstmesse 1960 in Leipzig vorgestellt. Dazu git es ein Bild im "Modelleisenbahner" Heft 11/1960 , Seite 286. Weitere Bilder vom Innenleben der Lok zeigte das Heft 5/1961 auf Seite 138 im "Modelleiesenbahner".
Im grün/roten GHG-Katalog von 1963 ohne Bilder ist die richtige Seite mit den NOHAB-Loks und den Preisen bereits als Bild vorhanden. Gleichzeitig wird die ungarische NOHAB mit neuem Getriebe aufgelistet mit einem anderen Preis als bisher.
Der große A4-Katalog der GHG von 1964 hat die belgische NOHAB mit der Artikel-Nummer 108/923 gelistet mit einem Preis von 29,- Mark. Es ist die gleiche Artikel-Nummer wie im kleinen A5-Katalog. Demzufolge gab es eine Preisreduzierung der NOHAB-Modelle mit Gummiantrieb. Die vorhandenen Modelle sollten noch verkauft werden und die technische Ausführung mit Getriebe ist ja besser. Es mußte also eine Abstufung zwischen Gummiantrieb und Getriebeausführung geben.

Gruß Ebi


 
Aloe
Beiträge: 2.192
Registriert am: 20.07.2014


RE: DSB NOHAB 1122 von Piko

#55 von telefonbahner , 26.08.2016 16:46

Hallo Wolfram,
die von dir genannten Preise kann ich bestätigen:
Ich habe in der OVP eine CC 7001 (51,-MDN) und zwei V 200 DB (je 36,- MDN) hier herumliegen.
Bei meiner Getriebe-NOHAB ist ein arg zerfledderter Aufkleber mit dem Preisaufdruck 40,15 DM, handschriftlich per Bleistift durchgestrichen und 40,50 hinzugefügt. Außerdem hat der Karton auf der Schmalseite zum Teil auf dem Etikett gedruckt einen Stempelaufdruck Null Serie.
Ich hoffe man kann es auf dem Scan der Schachtel erkennen.



Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 14.068
Registriert am: 20.02.2010

zuletzt bearbeitet 26.08.2016 | Top

RE: DSB NOHAB 1122 von Piko

#56 von Aloe , 26.08.2016 17:13

Hallo ,

Zitat von Espewe-Sammler im Beitrag #50
Hallo,
ja gut, dass mit dem Erhaltungszustand allgemein ist schon klar. Zu den Preisen:


GHG Katalog von 1963

Frank & danke nochmals....



kann jemand von den unter 108/1075 bis 108/1077 aufgeführten Modellen was beisteuern ? Gibt es davon auch Bilder ? Ich habe diese Modelle bisher nicht gesehen.

Gruß Ebi


 
Aloe
Beiträge: 2.192
Registriert am: 20.07.2014


RE: DSB NOHAB 1122 von Piko

#57 von roggalli , 27.08.2016 08:28

Hallo zusammen,
Dann müsste die Preissenkung irgendwann 1963 stattgefunden haben, und mein Exemplar aus der Zeit davor stammen.
Kassenzettel ist leider keiner dabei gewesen.


Viele Grüße, Uwe
Der edle Mensch ist würdevoll, ohne überheblich zu sein; der niedrig Gesinnte ist überheblich, ohne würdevoll zu sein-Konfuzius


 
roggalli
Beiträge: 3.495
Registriert am: 05.04.2016


RE: DSB NOHAB 1122 von Piko

#58 von Aloe , 27.08.2016 10:43

Hallo Uwe aus Dresden,

eine andere Erklärung zum Preis von 29,- Mark kann es nicht geben. Es wären sonst auch OVP der NOHAB-Loks mit einem anderen Preisstempel bekannt. In der Vergangenheit hat es z.B. bei der BR91 von HRUSKA auch eine Preisreduzierung gegeben. Der Verkaufspreis war erst 54,-Mark und wurde abgesenkt auf 42,-Mark.

Gruß Ebi


 
Aloe
Beiträge: 2.192
Registriert am: 20.07.2014


RE: MAV NOHAB von Piko

#59 von roggalli , 26.10.2016 11:51

Hallo miteinander,
Ich hab sie zwar schon aus Meinigen mitgebracht, will sie euch aber nun doch mal zeigen.
Es ist eine MAV NOHAB mit Zahnradantrieb.

Sieht etwas trocken aus, ich werde ihr mal etwas Öl spendieren

Sie läuft gut und alle Leitern sind noch dran

Auch das Gehäuse macht einen guten Eindruck

Alles in allem eine feine Maschine, dürfte aus den 60ern sein.


Viele Grüße, Uwe
Der edle Mensch ist würdevoll, ohne überheblich zu sein; der niedrig Gesinnte ist überheblich, ohne würdevoll zu sein-Konfuzius


 
roggalli
Beiträge: 3.495
Registriert am: 05.04.2016


RE: MAV NOHAB von Piko

#60 von Espewe-Sammler , 26.10.2016 14:28

Hallo roggalli und der Rest!

Danke für die Bilder, so eine habe ich auch....Ich bleibe dabei, die mit Gummiantrieb wird sehr, sehr viel häufiger angeboten, als die mit Getriebe.

Frank & schönen Feierabend


Espewe-Sammler  
Espewe-Sammler
Beiträge: 75
Registriert am: 05.07.2011


RE: MAV NOHAB von Piko

#61 von Aloe , 26.10.2016 16:35

Hallo Uwe aus Dresden,

angeregt durch Deine eingestellten Bilder der MAV-Nohab ein Beitrag von Piko im Piko-Informationsblatt von 1964. Es geht um die M61 der MAV. Hat eine zusätzliche Bedruckung und der seitliche Streifen ist gelb. Aber der technische Aufbau ist gleich. Aber jetzt nicht wegen der Kupplung einen Schreck bekommen. Das ist nur das Handmuster. Kam nicht in die Serienproduktion.



Vielleicht gelingt es Dir die Abdeckplatten für das Getriebe zu beschaffen. Staub und Fusseln werden ferngehalten.



Gruß Ebi


 
Aloe
Beiträge: 2.192
Registriert am: 20.07.2014


RE: MAV NOHAB von Piko

#62 von roggalli , 26.10.2016 19:26

Hallo Ebi,
Die Getriebeabdeckung bin ich schon am suchen,
am Sonntag ist bei uns Börse, aber ich habe wenig Hoffnung, daß ich da eine finde.


Viele Grüße, Uwe
Der edle Mensch ist würdevoll, ohne überheblich zu sein; der niedrig Gesinnte ist überheblich, ohne würdevoll zu sein-Konfuzius


 
roggalli
Beiträge: 3.495
Registriert am: 05.04.2016


RE: MAV NOHAB von Piko

#63 von Aloe , 26.10.2016 19:30

Hallo Uwe aus Dresden,

vor einigen Tagen gab es diese Teile bei ebay. Jetzt ist da nichts zu finden. Eine Börse kann zum Erfolg führen. Ab und an gibt es Anbieter mit Kleinteilen.

Gruß Ebi


 
Aloe
Beiträge: 2.192
Registriert am: 20.07.2014


RE: MAV NOHAB von Piko

#64 von *3029* , 26.10.2016 19:32

Hallo zusammen,

Uwe,

das ist eine interessante Lok, würde mich - ausser der bereits vorhandenen DSB-Variante -
auch noch zum Kauf reizen ...

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 11.107
Registriert am: 24.04.2012


RE: MAV NOHAB von Piko

#65 von roggalli , 02.12.2016 10:25

Hallo zusammen,
Meine NOHAB-Flotte hat sich um ein weiteres Exemplar vergrößert.
Dieses mal ist es die SNCB Variante mit Gummiantrieb im Original-Karton.
Keine Abbrüche am Gehäuse, Leitern sind dran und Garantieschein liegt auch bei.
Fahren tut sie, könnte aber besser sein, also muß sie erst noch mal ins MAW.


Viele Grüße, Uwe
Der edle Mensch ist würdevoll, ohne überheblich zu sein; der niedrig Gesinnte ist überheblich, ohne würdevoll zu sein-Konfuzius


 
roggalli
Beiträge: 3.495
Registriert am: 05.04.2016


RE: MAV NOHAB von Piko

#66 von Espewe-Sammler , 02.12.2016 11:01

Hallo,
und Glückwunsch!!!! Für eine ebenso gut erhaltene wurden Letztens auf dem Trödel 60 €us aufgerufen :-( ......
Frank & schönes Wochenende


Espewe-Sammler  
Espewe-Sammler
Beiträge: 75
Registriert am: 05.07.2011

zuletzt bearbeitet 02.12.2016 | Top

RE: MAV NOHAB von Piko

#67 von telefonbahner , 02.12.2016 11:22

Hallo Uwe,
laut dem Garantieschein im "Stammgeschäft" des "Besenstielkesselwagenerbauers" und Modellbahnzubehörherstellers Klötzner in Glauchau gekauft.

Schönes Modell hast du da erwischt.

Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 14.068
Registriert am: 20.02.2010


RE: MAV NOHAB von Piko

#68 von Aloe , 02.12.2016 11:24

Hallo Uwe aus Dresden,

das Modell sieht prima aus. In diesem Zustand solch eine NOHAB zu bekommen ist meistens ein Glücksfall. Viele dieser Modelle sind durch unsachgemäßen Umgang in keinem guten Zustand mehr. Durch Lötarbeiten an den Drehgestellen werden die Drehgestellblenden verschmort. Wird daran gebogen brechen die Enden teilweise ab. Dann fehlen sehr oft die Plastefenster um das Fahrwerk zu halten.

Gruß Ebi


 
Aloe
Beiträge: 2.192
Registriert am: 20.07.2014

zuletzt bearbeitet 02.12.2016 | Top

RE: MAV NOHAB von Piko

#69 von roggalli , 02.12.2016 14:30

Hallo zusammen,
Ja das ist ein schönes Modell.
Ein paar Thaler hat sie auch gekostet und sie fuhr auch, nachdem ich alle Achsen in die richtige Richtung gedreht hatte.
Die Gummis werde ich wohl erneuern müssen.


Viele Grüße, Uwe
Der edle Mensch ist würdevoll, ohne überheblich zu sein; der niedrig Gesinnte ist überheblich, ohne würdevoll zu sein-Konfuzius


 
roggalli
Beiträge: 3.495
Registriert am: 05.04.2016


RE: MAV NOHAB von Piko

#70 von roggalli , 02.12.2016 14:40

Ach ja,
Ein Bild habe ich vergessen zu zeigen,
der Antrieb

Die Kreuzschlitzschraube wird wohl nicht original sein, ist aber kein Beinbruch.


Viele Grüße, Uwe
Der edle Mensch ist würdevoll, ohne überheblich zu sein; der niedrig Gesinnte ist überheblich, ohne würdevoll zu sein-Konfuzius


 
roggalli
Beiträge: 3.495
Registriert am: 05.04.2016


RE: MAV NOHAB von Piko

#71 von *3029* , 02.12.2016 15:40

Hallo Uwe,

eine sehr gut erhaltene und schöne Nohab hast du da bekommen,
Glückwunsch zu deinem Neuerwerb mit allen Papieren und OVP ...

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 11.107
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 02.12.2016 | Top

RE: MAV NOHAB von Piko

#72 von Aloe , 02.12.2016 15:45

Hallo Uwe aus Dresden,

eine andere Schlitzschraube wird sich ja finden lasssen. Aber mit den Achsen habe ich nicht verstanden. Wieso mußten die Achsen in die richtige Richtung gedreht werden ?

Gruß Ebi


 
Aloe
Beiträge: 2.192
Registriert am: 20.07.2014


RE: MAV NOHAB von Piko

#73 von roggalli , 02.12.2016 16:57

Hallo Ebi,
Die Achsen kann man nach unten aus dem Drehgestell raus ziehen, im Lager wird sie durch den Gummi gehalten, und wenn man sie dann dreht und wieder rein steckt, läuft sie in die andere Richtung.
Das war hier der Fall. Die Motoren liefen beide und die Lok kam nicht vorwärts. Da reicht es schon wenn eine Achse falsch läuft.
Das macht einen riesigen Lärm und die ganze Maschine bebt aber vorwärts kommt sie nicht.


Viele Grüße, Uwe
Der edle Mensch ist würdevoll, ohne überheblich zu sein; der niedrig Gesinnte ist überheblich, ohne würdevoll zu sein-Konfuzius


 
roggalli
Beiträge: 3.495
Registriert am: 05.04.2016


RE: MAV NOHAB von Piko

#74 von roggalli , 02.12.2016 17:05

Da hab ich auch nebenbei noch ein Autogramm von Rolf Klötzner mit erstanden


Viele Grüße, Uwe
Der edle Mensch ist würdevoll, ohne überheblich zu sein; der niedrig Gesinnte ist überheblich, ohne würdevoll zu sein-Konfuzius


 
roggalli
Beiträge: 3.495
Registriert am: 05.04.2016


RE: MAV NOHAB von Piko

#75 von Aloe , 02.12.2016 17:17

Hallo Uwe aus Dresden,

das hast Du gemeint mit der Fahrtrichtung und das beide Drehgestelle sich in die gleiche Richtung bewegen. Das geht aber auch einfacher. Nur muß dazu das Gehäuse abgenommen werden. Bei Deiner Methode mußt Du für die Drehung auch den halben Durchmesser der Radscheibe beachten. Da wird der Gummi schnell überdehnt. Probiere mal die Achse mit Gummi in das Drehgestell einzulegen und mit einem dünnen Schraubendreher den Gummi auf die Ankerwelle zu legen. Das geht viel einfacher und der Gummi wird nicht überdeht.

Gruß Ebi


 
Aloe
Beiträge: 2.192
Registriert am: 20.07.2014


   

Zeigt die Umbauten, Aus Alt wird besser?
Gützolds Beste

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz