RE: 183 = 91 + 92

#101 von Lucky Lutz , 12.10.2020 20:00

Hallo Markus,

ja, machen wir so. Du kannst den Coupon gerne schicken und gewinnst die Anlagen auch sicher - versprochen! Einzige Voraussetzung: Der auf dem Coupon angegebene Einsendeschluss wird eingehalten. ;-)

Viele Grüße

Lutz


Lucky Lutz  
Lucky Lutz
Beiträge: 181
Registriert am: 06.02.2018


RE: 183 = 91 + 92

#102 von Lucky Lutz , 05.12.2020 19:19

Hallo zusammen,

noch eine Info zu den beiden "Anti-Bastler"-Anlagen

Ich habe inzwischen das Magazin gefunden, von dem die Anlage verlost wurde. Es war in der der Ausgabe 23 vom 08.11.1982 von "Hobby - Magazin der Technik". Hier ein paar Bilder dazu:



















Hat übrigens Spaß gemacht in dem Magazin zu blättern, nicht nur wegen des Preisausschreibens zur Anlage, sondern u.a. auch wegen der Werbung wie z.B. für den Commodore VC-20 sowie einer zweiseitigen Minitrix-Anzeige. Irgendwie auch ein Zeitdokument. Krass auch die sehr breit gefächerte Themenauswahl, so ist u.a. ein ausführlicher Bericht über die ersten Zahnimplantate enthalten.

Viele Grüße

Lutz


kilowatt findet das Top
aus_Kurhessen, lutzdampf, Moba_Arni und *3029* haben sich bedankt!
Lucky Lutz  
Lucky Lutz
Beiträge: 181
Registriert am: 06.02.2018


RE: 183 = 91 + 92

#103 von Moba_Arni , 07.12.2020 09:31

TOP !
Mit welcher Detektivarbeit bist Du denn auf die Zeitschrift gestoßen?
Interessant was damals alles als Preise zu erbeuten gewesen wäre...

Schade nur das ich für den Einsendeschluß doch etwas zu spät bin
1. Dez. 1982 - 38 Jahre her, um so schöner das Du jetzt den 4ten Preis im "fast Neuzustand" erbeutet hast.
Aber nicht nur der VC-20 und Zahnimplantate sind schon "Kracherthemen" - ich hätte auch gerne gewusst welche
Riesenzellen jetzt unser Leben gerettet haben!?
Das Magazin würde ich auch gerne mal durchblättern...

Grüße Markus


 
Moba_Arni
Beiträge: 159
Registriert am: 01.12.2016


RE: 183 = 91 + 92

#104 von Lucky Lutz , 09.12.2020 22:00

Hallo Markus,

ich hab nochmal den Vorbesitzer angerufen und gefragt, ob er nicht vielleicht doch noch irgendwie drauf kommt wie das Magazin hieß. Er kam drauf und dann habe ich mich nach Ausgaben aus dem November/Dezember 1982 umgeschaut. Bei der Ausgabe 23 stand es dann ja vorne drauf. Jetzt fehlt mir noch die Ausgabe, in der die Gewinner bekanntgegeben wurden, vermutlich Ausgabe 25, dann ist die Geschichte "komplett". :-)

Bei den Riesenzellen geht es um die Verschmelzung lebender Zellen. Die so künstlich geschaffenen "Riesenzellen" sollen u.a. Medikamente transportieren können, um damit bis dato notwendige hohe Dosierungen bspw. in der Krebsmedikation zu vermeiden und so unerwünschte Wirkungen des verabreichten Medikaments zu minimieren. Die Ausgabe behalte mit dem Gewinnspiel ich, aber zwei weitere Ausgaben, die in Sachen "Gewinnerbekanntgabe" Nieten waren, schicke ich Dir gerne zu.

Viele Grüße

Lutz


kilowatt hat sich bedankt!
Lucky Lutz  
Lucky Lutz
Beiträge: 181
Registriert am: 06.02.2018


Asyl für Diller

#105 von Lucky Lutz , 03.04.2021 16:27

Hallo zusammen,

seit zwei Wochen befindet sich die Diller 0034 von Markus nun bei mir, nachdem Markus sie abgeben wollte. Ich freue mich sehr über die Anlage und auch hier erfreut sie sich, wie schon bei Markus, artgerechter Haltung. ;-)

Jetzt hatte ich wieder etwas Zeit und habe sie gleich genutzt, um mich mit ihr zu beschäftigen. Wie die andere Diller 0034, ist auch diese auf vier Stromkreise angelegt. Die Bebauung ist etwas anders etc., aber dazu hatte Markus ja schon was geschrieben.

Jedenfalls war nun ein erster Fahrtag geplant und nachdem ich die Anschlüsse provisorisch verbunden hatte, konnte es losgehen. Das Stellpult, wie auch drei, vier Weichen brauchen noch etwas Zuwendung, aber ansonsten läuft die Anlage wirklich prima. Gleise reinigen, absaugen, nochmal den Tomix rüberschicken und los ging's. Da die Anlage mit vier Stromkreisen und fast zwei Metern Länge einiges an Auslauf ermöglicht, herrscht ordentlich Trubel auf der Anlage:

Video 1 bei Flickr
Video 2 bei Flickr

Und hier noch ein Fotos dazu:











Es passt ordentlich Rollmaterial drauf, aber zum wirklichen (Spiel-)Betrieb müssen noch ein paar Weichen bzw. Weichenpaare her. Die Signale sind funktionslos, also eigentlich nur Deko.

Viele Grüße

Lutz


Folgende Mitglieder finden das Top: volvospeed, longjohn, aus_Kurhessen, Bruno-und-Baby, Moba_Arni, lutzdampf und Knolle
longjohn hat sich bedankt!
Lucky Lutz  
Lucky Lutz
Beiträge: 181
Registriert am: 06.02.2018

zuletzt bearbeitet 03.04.2021 | Top

RE: Asyl für Diller

#106 von volvospeed , 03.04.2021 16:57

Hallo Lutz,

Ich hatte ja aich interesse an der Anlage, abet leider ist sie dann doch zu gross. Es sei den die 0140 würde ich verkaufen... Bin froh, das sie bei Dir gut angekommen ist und wünsche dir viel Spass damit. Ich hoffe ja immer boch, das ich mal die kleinr Dille, Du weisst welche ich meine irgendwo finden würde.


Mit freundlichen Grüßen von der oberen Nahe
Manuel

Forum : http://www.make-moba.de jetzt neu gestaltet


Lucky Lutz hat sich bedankt!
 
volvospeed
Beiträge: 2.909
Registriert am: 10.01.2011


RE: Asyl für Diller

#107 von Lucky Lutz , 04.04.2021 08:03

Hallo Manuel,

solche Anlagen tauchen bei Gelegenheit immer mal wieder auf. Mal "gehäuft", mal eine ganze Weile gar nicht. Einfach die Augen offen halten und Geduld haben, dann sichtest Du früher oder später eine, so wie Frank vielleicht hier bei dieser alten Rokal-Schauanlage. Ich drücke Dir die Daumen.

Viele Grüße

Lutz


volvospeed hat sich bedankt!
Lucky Lutz  
Lucky Lutz
Beiträge: 181
Registriert am: 06.02.2018


RE: Asyl für Diller

#108 von Moba_Arni , 06.04.2021 00:16

Super....👍

Volles Programm auf der Diller. Freut mich wirklich dass die Anlage bei Dir ein sehr artgerechts Zuhause gefunden hat.
Mit 4 Zügen gleichzeitig auf einer Anlagenlänge von 2m ist ja richtig Betrieb möglich.

Da machen ja sogar 4 Trafos einen Sinn. Hast die Gleise ja schön sauber bekommen...
Und mit dem schönen Rollmaterial ist es schon richtiges fahren... nicht rasen.

Danke auch für die Filme...

So, dann brauchen wir ja nur einen Termin für die „Wieder-Abholung“ 😃

Grüße
Markus


Lucky Lutz hat sich bedankt!
 
Moba_Arni
Beiträge: 159
Registriert am: 01.12.2016


Vordrängler!

#109 von Lucky Lutz , 09.04.2021 20:15

Hallo zusammen,

eigentlich wäre ja erst noch eine andere Anlage dran gewesen, aber da ich diese hier heute abgeholt habe und Spaß dran hatte sie erstmal zu entstauben, hier schonmal ein paar Fotos zu einem der ersten Fertiggelände für Spur N, dem Gelände "Hornbach" (9983) von Noch. Das, zusammen mit dem deutlich kleineren Modell "Hinterstein" (Noch 9982), passt exakt zum Arnold-Gleisplan auf Seite 61 des Gleisanlagenbuchs 0020 (aber da soll bzw. müsste ich dann jedoch beim 9982 einen Teil von absägen, was ich aber nicht übers Herz bringe...). Auch Vertiefungen für die Arnold-Weichenschalter sind vorgesehen, wie man rechts unten um Bild sehen kann.

Hier bevor ich die restlichen Schienen entfernt habe:







Hier ging's dann zum Duschen, in der Hoffnung, dass die restlichen Schottermatten mit einem wasserlöslichen Kleber aufgebraucht worden waren:







Und hier nun wieder in fast neuem Glanz:







Ich bin dem Erstbesitzer sehr dankbar, dass er zu gut 80% Leim zur Anbringung der Matten verwendet hatte, denn die ließen sich prima entfernen. Ein paar Klebereste sind übrig (Uhu o.ä.), aber im Großen und Ganzen ist die Anlage wieder recht sauber, abgesehen von den Bohrlöchern.

Ebenso muss ich dem Händler dankbar sein, der schon einige Zeit vor mir bei dem Verkäufer war, aber nur an den Loks, Wagen und Bausätzen interessiert war. Das Fertiggelände und sonstige Zubehör befand er als "Schrott" und wollte es nicht. Mein Glück und wahrscheinlich auch das des Fetitggeländes, das sonst vielleicht nur ausgeschlachtet und entsorgt worden wäre. So habe ich dann noch knapp 20 Weichen, jede Menge Gleismaterial und Schalter sowie einiges ein Kleinzeug bekommen und den Titan-Trafo Type 0751 Arnold rapido, nach dem ich schon länger mal Ausschau gehalten hatte. Also reichlich Material zum Wiederaufbau.

Viele Grüße

Lutz


Lucky Lutz  
Lucky Lutz
Beiträge: 181
Registriert am: 06.02.2018

zuletzt bearbeitet 09.04.2021 | Top

RE: Vordrängler!

#110 von Kubuku , 11.04.2021 17:05

Hallo Lutz

Glückwunsch, dann weiss ich ja was mir entgangen ist..... Nun will ich aber auch beim Wiederaufbau mehr davon sehen.

viele Grüße

Kurt


Kubuku  
Kubuku
Beiträge: 66
Registriert am: 11.03.2012


RE: ... ein paar Arnold Anlagen

#111 von jalt , 17.08.2021 13:22

Hallo,

Zu den Walter Diller Anlagen (Drillingen) in den Beiträgen #1 sowie #17 habe ich folgende Frage:
Welche Tannen wurden verwendet? Noch?

Danke


Freundliche Grüße von jalt: Jens, Annette, Luca, Till


 
jalt
Beiträge: 36
Registriert am: 12.12.2018


RE: ... ein paar Arnold Anlagen

#112 von *3029* , 17.08.2021 17:20

Hallo,

meiner Erfahrung und Wissen hat Arnold schon zu Beginn der Spur N Produktion
eine Zusammenarbeit mit der Firma Busch gepflegt für z.B. Ausstattungsteile
anfänglicher Fertig- bzw. Werksanlagen.

Ebenfalls wurden Katalogartikel für das Dortiment bezogen, so Bäume, Tunnel usw.

Inwieweit Herr Diller bzw. Arnold Material anderer Firmen zugekauft hat kann ich nicht sagen.
Möglicherweise könnte auch Kibri ein Zulieferer gewesen sein.

Schöne Grüsse vom Untermain



jalt findet das Top
jalt hat sich bedankt!
 
*3029*
Beiträge: 11.755
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 17.08.2021 | Top

Arnold 0085

#113 von Lucky Lutz , 16.09.2021 21:59

Hallo zusammen,

neulich hat sich wieder eine Anlage zu mir verirrt. Es handelt sich dabei um eine Fertig-Anlage mit der Artikelnummer 0085. Ich konnte die Anlage samt Original-Versandkarton abholen. Anhand des dort angebrachten Adressaufklebers kann man erkennen, dass sie am 10. Mai 1985 an den Empfänger verschickt wurde. Der Karton hat schon einiges mitgemacht, aber die Anlage ist in einem wunderschönen, ganz unverbastelten Zustand. Bespielt habe ich sie inzwischen auch schon. Funzt alles prima. Hier einige Bilder der Anlage:
































Eine solche Anlage ist im 1985er Arnold-Prospekt "25 Jahre Arnold N-Spur" bzw. "Ein Hobby fürs Leben" auf Seite 11 zu sehen, sowie im Katalog aus dem gleichen Jahr auf Seite 14/15, wenn auch in beiden Fällen ohne Artikelnummer. Im Katalog dann auf Seite 21 dann nochmal mit der Artikelnummer. Im Katalog 1986/87 ist sie ebenfalls zu finden (S. 15, 17). Im Katalog 1987/88 dann nur noch als Ausschnitt auf Seite 11 sichtbar. In diesem Katalog ist dann statt der 0085 die 0088 enthalten.

Viele Grüße

Lutz


Folgende Mitglieder finden das Top: papa blech, *3029*, jalt, volvospeed, dabbelju und Moba_Arni
kilowatt, *3029*, jalt und aus_Kurhessen haben sich bedankt!
Lucky Lutz  
Lucky Lutz
Beiträge: 181
Registriert am: 06.02.2018

zuletzt bearbeitet 16.09.2021 22:02 | Top

RE: Arnold 0085

#114 von *3029* , 17.09.2021 01:29

Hallo Lutz,

zu dieser Anlage in perfekter Erhaltung kann man nur gratulieren,
ein toller Neuzugang.

Da hätte ich auch keinen Augenblick gezögert zuzugreifen.

Leider hatte ich diesbezüglich bisher kein Glück so etwas zu finden.

Schöne Grüsse vom Untermain

Hermann



Lucky Lutz hat sich bedankt!
 
*3029*
Beiträge: 11.755
Registriert am: 24.04.2012


RE: Arnold 0085

#115 von volvospeed , 17.09.2021 19:27

Hallo Lutz,

ja der Zustand ist mal Traumhaft, herzlichen Glückwunsch


Mit freundlichen Grüßen von der oberen Nahe
Manuel

Forum : http://www.make-moba.de jetzt neu gestaltet


Lucky Lutz hat sich bedankt!
 
volvospeed
Beiträge: 2.909
Registriert am: 10.01.2011


   

Arnold 0646 bzw. 6460 Bahnhof Renchen - live und als Modell
Arnold-Humor

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz